• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Kaufberatung] - Welches Netzteil zwischen 750 und 850 Watt?

HACK3RS

Kabelverknoter(in)
Hallo Zusammen,

welches Netzteil könnt ihr im Leistungsbereich 750 bis 850 Watt empfehlen?

Bedingungen:
- Vollmodular
- Leise
- KEIN LED-Kram notwendig (Netzteil nicht im Gehäuse zu sehen)
- Stabil für overclocking

Anwendung:
- Gaming mit OC

Komponenten:
- i9-9900K
- 32 GB Trident Z RGB 3200 CL 14
- RTX 2080 Ti (Power Target @ 340 W)
- Diverse LEDs, 9 Lüfter, WaKü-Pumpe, etc.
=> Laut outervision etwa 580 W Leistung. Allerdings tendieren die RTX 2080Ti zu Leistungsspitzen und auch der i9-9900K gönnt sich gerne mal das doppelte seiner TDP. Zusammen mit ein paar Leistungsreserven für das Overclocking und künftige Updates und ein bisschen "Beruhigungs-Puffer" lande ich bei 750 bis 850 Watt.

Notiz:
- Ich möchte mir für ATX, PCIe und EPS jeweils kurze (ca. 20 cm) Extensions machen um ordentliches Custom-Sleeving zu betreiben. Sollte aber wohl eigentlich keine Rolle spielen solange ich nen ordentlichen Querschnitt verwende.

Aktuelle Überlegungen:
- Seasonic Prime
- Corsair HXi850
- ???

Was meint ihr?

Welches Netzteil liefert genug Leistung, federt Peaks ordentlich ab und ist dazu auch noch flüsterleise?
 
L

ludscha

Guest
Straight Power 11 oder DPP 11 in entsprechender Leistung.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst dann das DPP 11 850 Watt, da bist du auf der sicheren Seite.

Mfg
 

Schori

Software-Overclocker(in)
Ich kann die Seasonic Netzteile empfehlen, schon mehrere verbaut und noch nie ein Problem gehabt.
 

Pikus

Gesperrt
550W sind definitiv zu wenig, 850W aber auch schon zu viel.
Bei realistischer Last in Games sollte die CPU bei "normalem" OC im Schnitt um die 200W schlucken. Dazu die 2080Ti, MB sowie Lüfter und Wakü, da landet man schon bei guten 400W+.

Wenn man dann noch versucht im Sweetspot der NT-Effizienz zu landen (40%-60% Auslastung) wäre wohl ein 750W-Netzteil am besten, um auch im (halb-) Idle noch halbwegs in der 40-60%-Range zu bleiben.

Bezüglich OC und Leistungsaufnahme empfehle ich den Thread von IICARUS, hat mir auch sehr geholfen :daumen:
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Ich kann die Seasonic Netzteile empfehlen, schon mehrere verbaut und noch nie ein Problem gehabt.

Einen Hersteller kann man bei Netzteilen überhaupt nicht empfehlen, es gibt lediglich empfehlenswerte Modelle.

Straight Power 11 oder DPP 11 in entsprechender Leistung.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst dann das DPP 11 850 Watt, da bist du auf der sicheren Seite.

Mfg

Das Straight Power 11 ist ein technisch verbessertes Dark Power Pro 11.
Daher würde ich das Dark Power Pro 11 nicht mehr kaufen.
 
TE
H

HACK3RS

Kabelverknoter(in)
Was soll das mit dem Power Target bringen? Mehr Strom durchbraten ohne einen Mehrwert davon haben?

Relativ simpel: Beim Overclocking gibts 3 limitierende Faktoren:
- Leistung des Chips selbst
- Temperatur
- Strom-Limit

Laut diverser Tests/Reviews ist der Chip von nVidia (solange es ein A-Chip ist) recht performant.
Wenn man mit Wasserkühlung die Temperatur im Griff hat, kann man den gut übertakten.
Fast alle derzeit verfügbaren Grakas arbeiten mit maximal möglichem Boost bis zur peinlich genauen Einhaltung des Powerlimits.
Deswegen hat auch die MSI Trio bspw. bei PCGH im Test am besten abgeschnitten, weil eben BIOS-technisch das Power Target direkt mit 300 anstatt der von FE genutzten 260 W liegt.
Man unterscheidet dabei zwischen Power Target und Power Limit.
Mit MSI Afterburner und Co kann man das Powertarget prozentual anheben bis zu einem Wert, den das GPU-Bios festlegt (=Powerlimit).
So hat beispielsweise die KFA2 2080 OC ein Powertarget von 320W und Powerlimit von 380W. Letzter Wert ist aber viel zu hoch.
Damit macht man sich das MB kaputt (Stromzufuhr liegt oberhalb Spezifikation) und die Temperatur kriegt man auch kaum in Griff (selbst mit WaKü).
Aber so ein bisschen anheben von 320 auf 340 reicht schon um beim OC im Boost-Takt noch was zu erreichen ;)

P.S.: Hast du vielleicht auch eine NT-Empfehlung für mich? Darum gehts nämlich eigentlich ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Habe das Straight Power E11 850W im Einsatz mit Ryzen 7 2700X und 2x 1080ti, funktioniert super und kann nicht meckern.

erfüllt deine Anforderungen definitiv
 

moreply

Software-Overclocker(in)

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Straight Power 11 oder DPP 11 in entsprechender Leistung.

Würde ich unterstützen. 750W-Variante

es reicht ein 550w - 650w NT, mehr brauchst du nicht. wie die BQ 11er Serie.

Mein 8-Kerner mit OC und eine 2080TI nutzen gerne mal mehr als 650W, und das ohne dass ich Fur+Prime nutze.

stromgebrauch_2080ti_chcnn.jpg
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Laut diverser Tests/Reviews ist der Chip von nVidia (solange es ein A-Chip ist) recht performant.
Wenn man mit Wasserkühlung die Temperatur im Griff hat, kann man den gut übertakten.
Fast alle derzeit verfügbaren Grakas arbeiten mit maximal möglichem Boost bis zur peinlich genauen Einhaltung des Powerlimits.
Deswegen hat auch die MSI Trio bspw. bei PCGH im Test am besten abgeschnitten, weil eben BIOS-technisch das Power Target direkt mit 300 anstatt der von FE genutzten 260 W liegt.
Man unterscheidet dabei zwischen Power Target und Power Limit.
Mit MSI Afterburner und Co kann man das Powertarget prozentual anheben bis zu einem Wert, den das GPU-Bios festlegt (=Powerlimit).
So hat beispielsweise die KFA2 2080 OC ein Powertarget von 320W und Powerlimit von 380W. Letzter Wert ist aber viel zu hoch.
Damit macht man sich das MB kaputt (Stromzufuhr liegt oberhalb Spezifikation) und die Temperatur kriegt man auch kaum in Griff (selbst mit WaKü).
Aber so ein bisschen anheben von 320 auf 340 reicht schon um beim OC im Boost-Takt noch was zu erreichen ;)

Schicker Werbeflyer. Bringt nur nichts. Spar dir also den Unsinn mit dem Power Target. Die Karte bringt keinen Frame mehr, egal was du da noch an Strom reinballerst. Die Karten laufen schon ab Werk schwer am Limit.

P.S.: Hast du vielleicht auch eine NT-Empfehlung für mich? Darum gehts nämlich eigentlich ;)

Hast du schon erhalten.
 
TE
H

HACK3RS

Kabelverknoter(in)
Schicker Werbeflyer. Bringt nur nichts. Spar dir also den Unsinn mit dem Power Target. Die Karte bringt keinen Frame mehr, egal was du da noch an Strom reinballerst. Die Karten laufen schon ab Werk schwer am Limit.

Ok, ich überlege mir das nochmal.

@ALL:
Prinzipiell schwanke ich jetzt zwischen dem Seasonic Prime oder dem Straight Power 11.

Meint ihr es macht nen bemerkbaren Unterschied (insbesondere bei der Stabilität) ob Single-Rail oder Multi-Rail?
Und Corsair kam gar nicht zur Sprache? Sind die nicht so dolle?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Prinzipiell schwanke ich jetzt zwischen dem Seasonic Prime oder dem Straight Power 11.

Meint ihr es macht nen bemerkbaren Unterschied (insbesondere bei der Stabilität) ob Single-Rail oder Multi-Rail?
Und Corsair kam gar nicht zur Sprache? Sind die nicht so dolle?

Das Seasonic ist schon sehr gut. Das Straight Power auch. Ich persönlich würde das E11 nehmen, da du den Vor Ort Austausch hast. Du musst dich da nicht mit den Händlern herumschlagen, wenn das Netzteil defekt sein sollte. Einfach ein Anruf bei BeQuiet und die schicken dir ein neues zu.
Das 750er Modell reicht problemlos.

Corsair geht so. Ist meiner Meinung nach aber echt nur Durchschnitt.

Mein 8-Kerner mit OC und eine 2080TI nutzen gerne mal mehr als 650W, und das ohne dass ich Fur+Prime nutze.

Dein 8 Kerner ist ja auch total veralteter Schrott, dessen Plattform schon im Idle über 100 Watt zieht.
:D
 
TE
H

HACK3RS

Kabelverknoter(in)
Das Seasonic ist schon sehr gut. Das Straight Power auch. Ich persönlich würde das E11 nehmen, da du den Vor Ort Austausch hast. Du musst dich da nicht mit den Händlern herumschlagen, wenn das Netzteil defekt sein sollte. Einfach ein Anruf bei BeQuiet und die schicken dir ein neues zu.
Das 750er Modell reicht problemlos.

Corsair geht so. Ist meiner Meinung nach aber echt nur Durchschnitt.



Dein 8 Kerner ist ja auch total veralteter Schrott, dessen Plattform schon im Idle über 100 Watt zieht.
:D

Kurze Frage:
Wie sicher reicht die 750 Watt-Variante des Straight Power 11 für i9-9900K, RTX 2080ti und ordentlich WaKü + LEDs? Bisschen overclocking, ggf. Graka-Bios flashen. Das 750er ist grade im Angebot. Beim 850er habe ich irgendwie ein besseres Gefühl /Gewissen :D
 
L

ludscha

Guest
Das 750er reicht, aber damit dein Gewissen ruhig schlafen kann, nimmst das 850er und grinst wie die Grinsekatze aus Alice im Wunderland. :D

@ Threshold
guck mal Bitte in den NT-Disi-Thread, dort wirst Du von mir gebraucht :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Stimmt es das ab dem 850er SP11 wieder eine neue Plattform zum Tragen kommt?
Nein. Alle Straight Power 11 haben die gleiche Plattform. Das ist die Xilenser Plattform von FSP.
Das ist eine Half Bridge LLC-Resonanzwandler Topologie Primär mit Synchronous Rectification und DC-DC-Wandlern Sekundär.
 
Oben Unten