• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Ist dieser Gaming-PC gut?

BlueBanana24

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen :D

Ich bestelle mir demnächst einen neuen PC, welcher hauptsächlich zum Zocken verwendet wird, und halt die Standartsachen (also Internetsurfen, Office etc.). Allerdings habe ich nicht so super viel Ahnung davon und bin bei einigen Teile nicht ganz sicher, daher frag ich hier lieber^^ Mein Budget liegt bei ca. 1200€.

Meine Konfiguration bisher:
Prozessor: Intel Core i5 3570k (wollte mir erst einen i7-3770 holen, hab mir aber sagen lassen, der wäre zum Zocken komplett unnötig, da man die zusätzliche Leistung nur zum Rendern braucht, und es beim Zocken keinen Unterschied macht. Stimmt das?)
Mainboard: Gigabyte H77-D3H, Intel H77, ATX oder ASRock Z77 Pro 4 Sockel 1155 ATX (kosten beide gleich viel, gibts zwischen denen überhaupt nennenswerte Unterschiede?)
Arbeitsspeicher: Corsair 8GB Vengeance DDR3 1600MHz
Gehäuse: NZXT Phantom 410 Midi White ATX
Grafikkarte: EVGA Geforce GTX670 2048MB DDR5 PCI-Express
Netzteil: beQuiet! Pure Power L7 530 Watt (reicht 530 Watt oder sollte ich sicherheitshalber ein 600 Watt Netzteil nehmen?)
Festplatte 1: Samsung SSD 840 120GB SATA 6GB/s
Festplatte 2: Seagate Barracuda 7200 1000GB SATA 6GB/s
Prozessorkühler: Hier hab ich ehrlich gesagt keine Ahnung, wichtig ist dass es kein Riesenbrocken ist, welcher kaum ins Gehäuse passt, und dass leise ist und natürlich gut kühlt^^ Hab mir mal den Alpenföhn Matterhorn Pure ausgeguckt, reicht der?
Optisches Laufwerk: Samsung SH-2244BB bare

Das ganze bei Hardwareversand.de, mit dem Alpenföhn+ Zusammenbau und Betriebsystem für 1156,80€. Ist das für den Preis in Ordnung (ja, ich weiß, einzeln kaufen und zusammenschrauben ist billiger, aber das ist mir zu unsicher^^)? Könnte man mit dem PC Spiele wie Battlefield 3, Skyrim, Far Cry 3 oder Crysis 3 auf Ultra flüssig (ca. 50-60 FPS) zocken, ohne dass ein Teil zu heiß wird? Habt ihr irgendwelche Verbesserungsvorschläge? Danke ;)
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Spiele-PC der höchsten Liga für ca. 3.000 Euro
Wenn du den 3570k nehmen willst solltest du auch ein Z77 Mainboard nehmen denn sonst kannst du den freien Multi des 3570k nicht nutzen.
Und es ist richtig dass der i7 in Games praktisch kaum schneller ist als der i5. Wenn dem i5 die Luft ausgeht ist auch der i7 am Ende.
Beim Netzteil solltest du zum Straight E9 greifen. Es ist technisch deutlich besser als das L7.
Der Matterhorn ist ein sehr gute Kühler. Allerdings verbaut Hardwareversand den Kühler nicht. Das musst du selbst machen.
 
Danke, ich nehme mir dann mal einen aus der Packung... :D

Ich habe in den letzten Monaten diverse SSDs getestet. Also praxisnah und nicht den Benchmark Unsinn und ich habe absolut keine Unterschiede festgestellt.
Die Samsung 840 pro mit 256GB ist in der Schreibleistung deutlich besser als die 840 Basic mit 128GB. Beim Benchmark kannst du das auch messen.
Aber bei der täglichen Nutzung ist das völlig Banane. Du merkst es einfach nicht.

Wenn du die Plextor empfehlen willst weil du die Samsung SSDs schon nicht mehr sehen kannst :D dann mach das ruhig. Kein Thema.
Allerdings sind die Samsung SSDs halt sehr gut. Ausfälle sind praktisch nicht vorhanden. Samsung hat hier einen guten Job gemacht und man merkt einfach dass Samsung für die SSD alles selbst produziert.
 
Wenn du die Plextor empfehlen willst weil du die Samsung SSDs schon nicht mehr sehen kannst :D dann mach das ruhig. Kein Thema.
Allerdings sind die Samsung SSDs halt sehr gut. Ausfälle sind praktisch nicht vorhanden. Samsung hat hier einen guten Job gemacht und man merkt einfach dass Samsung für die SSD alles selbst produziert.

Ich glaube wir hatten es schonmal davon. Aber die Plextor steht der samsung in Sachen Qualität in nichts nach und wenn sie günstiger ist, wieso sollte man sie nicht bevorzugen :daumen:

mfg

Bärenmarke
 
Wie hoch sind denn die Ausfallraten von Samsung? Wenn ich nach den Ausfallraten von Plextor SSDs suche kann ich nichts negatives finden und die ich verbaut habe laufen auch alle noch.

mfg

Bärenmarke

Die liegen im Promille Bereich.
Von Plextor gibt es leider keine Zahlen. Vielleicht weil das Unternehmen keine veröffentlicht.
 

Würde die nicht nehmen, da du nen Gaming PC willst würde ich auch ne karte nehmen die nen Customkühler hat.
hab nun keine Lautstärkewerte für Evga im Kopf, aber die Signature sollte leiser sein und von Werk aus um fast 10% übertaktet.
Zudem kannst du bei fast 10° weniger unter Last den Kühler auch herunterschrauben und so die von Werk aus leiserer Karte nochmals ein stück nach unten drücken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du nicht einmal weißt was ein freier Multiplikator ist, dann kaufe lieber ein Model ohne den Index "k"!;)
Das ist dafür da den Takt per Multiplikator zu erhöhen, quasi adieren. 100Mhz ist der Basistakt x 35 = 3,5Ghz
setzt Du ihn nun auf 40 hast Du 4,0Ghz.
Aber das ist halt nur zum übertakten wichtig. In spielen mit einer 670 reicht es ohne OC aus.:daumen:
 
Zurück