• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel i7 9700K

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
ja CB ist aber meist nicht so empfindlich, wenn das abschmiert kann man eigl direkt schauen das man was verändert da es nicht wirklich stabil ist.
 
TE
B

BlackPanther_

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AMD Radeon RX 5700 XT video card benchmark result - Intel Core i7-9700K Processor,Gigabyte Technology Co., Ltd. Z390 GAMING X-CF

Anbei noch ein 3D Mark test.
Ich muss für 3D die Spannung auf 1,295V hochnehmen, sonst schmiert er ab.
Alles andere rennt auf 1,275V Stabil.

Was würdet ihr nun machen?
1,295V lassen oder 1,275V einstellen?

Sind meine Werte in Ordnung?

also CB und 3D Mark?

Meine RX5700XT enttäuscht was?!

TimeSpy.PNG
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
wenn 3d Mark Probleme macht ist das schon nen Zeichen das du mehr brauchst du willst ja nicht immer mal wieder Abstürze haben nen bisschen Puffer ist ganz gut also vll 1,3V einstellen - redest du jetzt von Bios Spannung oder der realen in CPU-Z?
 
TE
B

BlackPanther_

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Graphics Test 1
149.4 fps
Graphics Test 2
120.91 fps
Physics Test
90.52 fps
Combined Test
62.14 fps

Puh, davon träume ich :D
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe ich auch nie wieder so hoch hin bekommen, denn für 5,5 GHz muss ich schon fast auf 1,5v anliegen und das ist nicht ganz ohne.
Zudem dürfen von meinen 4 Arbeitsspeicher nur 2 verbaut sein.

Grafikkarte war auch auch bis aufs letzte übertaktet. :D
Was hast für eine Grafikkarte verbaut?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
Wenn die CPU nun mit LLC=Turbo und unter 1,3v VCore stabil läuft ist alles prima. Allerdings solltest Du darauf achten, die VRM(Spannungwandler, Mosfits, Kapazitoren) vernünftig gekühlt werden. Dadurch das Du eine AiO nutzt bekommen die eben keine zusätzliche Kühlung vom CPU Lüfter. Das kann wenns im Sommer mal sehr warm wird auch zu Instabilitäten führen. Speziell für dein Board empfiehlt selbst der Bauer einen guten CPU Luftkühler. ;) YouTube

Was 5700 XT vs. 2070s angeht bringt dir das nichts. Bei CS ist die XT5700 vor NVidia. Bei den anderen ist es umgekehrt. Warte einfach auf die nächsten Generation von AMD und NVidia und schau dann ob ein Wechsel das Geld wert ist.
 
TE
B

BlackPanther_

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nun, die AIO werde ich nicht weggeben.
Hab 3 Lüfter die vorne gut reinpusten.


31-05-2020, 16:49:12 League of Legends.exe benchmark completed, 106946 frames rendered in 396.343 s
Average framerate : 269.8 FPS
Minimum framerate : 185.5 FPS
Maximum framerate : 474.8 FPS
1% low framerate : 196.1 FPS
0.1% low framerate : 19.5 FPS

1920x1080 alles auf High
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Einfach die Temperaturen der Spannungswandler mittels HWInfo mal unter Last auslesen und dann noch für den Hochsommer etwa 5-7°C dazu addieren. Denn dir wird ja bekannt sein wie warm es in deinem Raum werden wird und dann kannst du zu deiner jetzigen Raumtemperatur die Differenz dazu rechnen. Mit einer guten Belüftung des Gehäuse sollte es normalerweise kein Problem sein.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Nun, die AIO werde ich nicht weggeben.
Hab 3 Lüfter die vorne gut reinpusten.
Du hast es einfach nicht verstanden. ;) Egal. Passt. Weitermachen. :D

Einfach die Temperaturen der Spannungswandler mittels HWInfo mal unter Last auslesen und dann noch für den Hochsommer etwa 5-7°C dazu addieren.
In dem Video ist das eine offene Testbench in einem Aircondition Umfeld von vll. 19^C. Mit einem Tower Cooler der eh schon etwas tiefer liegt als der Rest. Mit indirekter Belüftung vom Lüfter des Tower Coolers kommt er schon auf über 80°C. Rechne da mal 10^C höhere Umgebungs-Temp drauf(im heißen Sommer) und den Luftstrom des Tower Coolers weg. :D Da nützen dir die 3 Intake Case Lüfter vorn auch nicht mehr viel. ;)

Um ein Mainbaord für 130€ anbieten können musst Du als Hersteller nun mal downgraden. Sei es bei Features oder eben bei der VRM in Form von etwas schlechteren Mosfets, Chokes, VRM Controller etc.pp. Die meisten Mosfets sind auf 5-10k Stunden Betriebsdauer ausgelegt. Nun werden die durch OC schon deutlich mehr strapaziert. Dazu kommen dann die höheren Temps. Auf die Lebensdauer der kleinen Teile wirkt sich das auch nicht positiv aus. :D Ich selber habe in all den Jahren 3 CPUs gegrillt. 2 davon definitiv weil ein Mosfet den Geist aufgegeben hat. Ok als "Boomer", der damals mit einem C-64 samt Datasette mal angefangen hat, sind 3 nun auch nicht soviel. :D

Egal. Der TE macht das schon. Hauptsache die FPS sind ein paar Prozent höher. ;)
 
TE
B

BlackPanther_

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, geht schon nichts kaputt :-)

Kühl ist es hier eh immer, Keller.

Von daher, kein Thema für mich.
Ich will maximale FPS, deshalb passt das mit dem OC schon.
Wie gesagt, ich würde auch 200€ für ein Board zahlen, aber das ist mir empfohlen worden.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
@Shinna
Im offenem Testaufbau ist es was anderes und selbst dort geht man nur auch Nummer sicher da bestimmte Stresstests am ende laufen sollen und die Spannungswandler stärker gefordert werden. In einem Gehäuse ensteht ein Sog wenn vorne rein gefördert wird und hinten und oben wieder raus geht.

Viele Leute haben eine custom Wasserkühlung verbaut und nirgendwo überhitzen die Spannungswandler, da heutige Mainboards von sich aus schon die Temperaturen gut abführen können. Ein leichter Luftzug aus einem Gehäuse reicht hier bereits aus. Bei mir habe ich zwar ein Monoblock mit verbaut und so werden meine Spannungswandler mit gekühlt aber dieser kam bei mir ehr aus optische Gründe dazu. Denn meine Spannungswandler kamen noch im original Zustand auf etwa 56°C was vollkommen in Ordnung war.

Mit Prime95 8K und AVX habe ich meine Spannungswandler (Luftgekühlt) auch auf 112°C bekommen und musste den Test abbrechen.
Aber mein Prozessor wurde hierbei auch schon herunter getaktet damit die Spannungswandler Temperatur abbauen konnten. Im selben Test komme ich jetzt Wassergekühlt nur noch auf 67°C. Aber 8K und AVX mit Prime95 ist schon sehr extrem und keine normale Anwendung wird solch eine Leistungsaufnahme erreichen.

In Ordnung so der Screen?
Du verdeckst zum Teil HWInfo, daher können manche Angaben nicht zu geordnet werden.
Die Temperaturen der Spannungswandler müsstest du unter der Spalte mit den Angaben des Mainboards unter "VRM" finden.

Bei mir sieht es so aus:
Ashampoo_Snap_Sonntag, 31. Mai 2020_20h45m28s_001_.png
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Ich glaub irgendwann zwischen durch kam von dir noch die generelle Frage bezüglich Mainboard.

Gigabyte Gaming X -> Würde ich als Untergrenze ansehen um ne übertaktete CPU halbwegs stabil zu betreiben. Spannungsversorgung borderline, RAM OC darf man auch nicht soviel erwarten. Wobei da irgendwann eh der RAM Controller in der CPU wohl nicht mehr mitspielt.
Gigabyte Aorus Elite -> Die Spannungsversorgung ist deutlich besser als beim Gaming X. Die passiven Kühler für die VRM sind ebenfalls besser. 12 Phasen statt 10+2 und 6 statt imo 5 Layer PCB im Vergleich zum Gaming X
Gigabyte Aorus Ultra -> Noch mal einen Tick bessere VRM als das Elite. Heaatpipes für die VRM. Aber da sind wir nun auch in einer anderen Preisklasse.

Die MSI Boards kenne ich nicht. Bin persönlich kein Fan von MSI. Das gleiche gilt für ASUS. Soll aber nicht heißen, dass die keine "guten" Boards in der jeweiligen Preisklasse haben. Bei ASrock ist noch das z390 Taichi Ulitmate recht gut. Die VRM ist nicht so gut wie beim Gigabyte Auros Ultra. Das BIOS von ASrock muss man mögen. Ist doch etwas clunky. Dafür hats 10gigabite LAN und auch sonst viel Ausstattung.

Und Boards die dann Richtung 300€ und drüber gehen lassen wir mal aussen vor. Die sind dann eher für einen 9900k mit hohem OC interessant.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das stimmt schon, aber OC ist im Grunde mit jedem Mainboard möglich. Nur mit Mainboards die in der oberen Preisklasse liegen sind meist auch bessere Spannungswandler mit verbaut die zum einem nicht so heiß werden und auch besser und schneller reagieren können. Gigabyte ist jetzt auch nicht dazu bekannt das es ein gutes OC Board ist. Da kann es Asus und Asrock mit manchen Premium Boards besser.

Aber ein 300-400 Euro Board bringt am ende nichts wenn die Güte des Prozessors nicht gut ausfällt.

Wie aus meinen Tests gut zu sehen ist habe ich ein gutes Spielraum weil ich zum einem einen guten Prozessor erwischt habe, ein gutes Mainboard verbaut habe und meine Wasserkühlung auch einiges noch fett machen kann. Habe ja keine AIO verbaut sondern eine Wasserkühlung mit 420+240er Radiatoren intern und noch ein 360er Mora extern. Mit meinen 14 Lüfter bekomme ich selbst mit Last mein Rechner komplett lautlos mit 30°C Wassertemperatur gehalten.

Wobei mit dem Mainboard von Gigabyte was 750 Euro kostet sehr gute gekühlte Spannungswandler verbaut worden sind.
OC damit soll aber dennoch nicht das beste sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Irgendwann erfülle ich mir auch diesen Traum vom Wakü PC :D

Muss nur noch was sparen ;) :P
Lass bleiben, ist ein teures Hobby und meine Wasserkühlung hat bisher mehr als mein ganzes System gekostet... :D

Habe letztens mehrere Hunderte von Euros ausgegeben und da hat sich an meinem System weder die Kühlung, noch die Leistung damit geändert. Der Umbau war nur der Optik geschult. :ugly:

Lass es bleiben, entweder gibst du richtig einmal Geld dazu aus oder du bleibst bei deinem Mainboard.
Denn Gigabyte ist nicht für OC so gut geeignet.

Wenn dann nimm das selbe Board was ich verbaut habe.
ASUS ROG Maximus XI Hero (90MB0XS0-M0EAY0) ab €'*'277,52 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Mit W-Lan gibt es diesen auch, kostet aber dann noch etwas mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
@IIcarus

Du hast aber auch einen ganz anderen Unterbau. Dein Asus ROG Maximus XI Hero kann man nicht mit einem Gigabyte Gaming X vergleichen. ;) Bei deinem Board sitzen links bei der VRM für die CPU 11 Caps. Beim Gigabyte Gaming X sinds 8. Unterhalb des Sockels sitzen bei dir 6 weitere. Beim Gaminng X einer. Die gesamte VRM ist einfach hochwertiger. Was die anderen Komponten wie Mosfets und Chokes einschließt.

Beim Mainboard geht das meiste Geld für die LAN Chips und VRM drauf. Die Bauteile kosten einfach. Qualität hat da wirklich seinen Preis. Wenn man für 130€ im Retail anbieten will, muss man eben einsparen wo es geht.
 
TE
B

BlackPanther_

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nun, sagen wir mal so, ich zocke den Tag über heute, PC wird gut gefordert, noch kein Absturz, kein BlueScreen, kein Freeze.
Also denke ich mal, reicht da so
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Sollte die VRM im Sommer wirkich mal zu warm werden, kannst Du zur Not immer noch per Kabelbinder nen kleinen 80mm Lüfter bei der VRM platzieren. :D
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Nabend die Damen,

ich hatte damals einen Thread für meinen Kollegen geöffnet. Nun für mich.
Ich habe das gleiche Setup wie er.

Intel i7 9700K
Enermax AIO 240mm
Gigabyte Gaming X

Ich bekomme bei mir die CPU auch nicht stabil auf 5 Ghz.
Ich habe es genau wie er gemacht mit dem Intel Tool.
Stelle ich den kram im BIOS ein, funktioniert da rein gar nicht.
Ich hab die schnauze sowas von voll.

Ich überlege den ganzen Kram einfach zurück zu senden.
Ich habe Videos gesehen, in denen der 9600K @ 5Ghz gegen den 9700K @5Ghz nicht schlechter da steht.
Nun meine überlegung, 9600K kaufen mit gescheitem Board.

Nein, ich möchte keinen AMD und nein, ich Streame nicht und nein, HT ist für mich keine Option, also kein 10600K/10700K.

Ich weiß einfach nur, dass ein 9600K nicht so ein Hitzkopf ist wie der 9700K

Klar 2 Kerne weniger, aber mein Gamingprofil benötigt einfach nicht mehr Kerne.

Ich bitte um eine SACHLICHE Diskussion und vorschläge wie ich vorgehen soll.

Wer nicht hören will muss fühlen: https://extreme.pcgameshardware.de/...700k-vs-i7-8600k-vs-3700x-2.html#post10322715
Nur weil deine CPU nicht so taktet wie du es gerne hättest, willst du sie zurück schicken?
Hab jetzt nur den Startpost gelesen, aber der Thread kann ja mal heiter werden...

Nice, mein alter 160€ Ryzen 3600 mit nur 28W Verbrauch ist so schnell wie dein 9700k @ stock und mit 47W ist der Ryzen 20% schneller^^
[PCGH-Community-Benchmarks] Kingdom Come Deliverance (CPU)
Auf jeden Fall gelohnt dein Investment^^

3600 160€ + 60€ B450 Board + 65€ 16GB Micron E Die RAM= 285€
Was du wohl gezahlt hast für deine 3 Teile?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

BlackPanther_

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Duvar, Du kommst leider was zu spät, es läuft nun alles so wie ich möchte.

Und bezahlt habe ich für die Teile :

i7 9700K 396,50€ + Z390 Board 129,70€ + 16 RGB Trident Z 3600 = 126,90 = 653,10€

Und nein, ich denke NICHT dass deine Komponenten schneller sind als meine :-)
Warte aber sehr sehr gerne auf Testergebnisse von Dir.
Cinebench R20 + Timespy + MSI Afterburner Benchmark bei CS:GO

Alleine wenn ich schon die Leistung hier sehe:

AMD Ryzen 5 3600 - Benchmark und Technische Daten


Beim Cinebench R20 Single Core -

i7 : 529 Punkte - R5 3600: 472

Multi Core ( 3600 hat HT :D :D :D :D - HUCH^^ )

i7 : 4066 Punkte - R5 3600 3689 Punkte

Single Core R15

i7 : 218 Punkte - R53600 : 197 Punkte

Multi Core R15 ( 3600 hat HT :D :D :D :D - HUCH^^ )

i7 : 1629 Punkte - r5 3600 : 1578


Ich bitte dich, der R5 3600 kann nicht annähernd mit dem i7 mithalten, vergleich bitte keine Äpfel mit Birnen.
Ich freue mich, dass DU dir deinen Budget PC gebaut hast, für mich kommt kein AMD ins Haus.

Wenn es REIN um die Gaming Performance geht, wird Intel immer die Nase vorn haben.
Wenn ich eins gelernt habe, es gibt immer AMD Fans die meinen ihr Ryzen sei doch flotter als ein Intel :>

Nichts desto trotz, ich kann es mir leisten, deshalb kommt fürs Gaming das gute ins Haus.

Gigabyte Z390 GAMING X Performance Results - UserBenchmark

j2 my cents.
 
Zuletzt bearbeitet:

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Kannst gerne beim KCD Test, welcher oben verlinkt wurde, mitmachen.
Der liegt zwar Intel CPUs besonders, aber zeig her deine Gaming Resultate.
Ausserdem ist mein Modell leider eine Krücke, aber schau mal hier:

Hammer 3600.jpg

mpg_OC_4500.jpg

Kannst ja hier mal gerne vorbeischauen. [Guide] - Zen2 CPU & RAM Overclocking Guide | Seite 7 | Forum de Luxx
Meine Krücke (zu release gekauft, die späteren wurden besser) kommt auf knapp über 3900 Punkte in CB20.

Wie gesagt, komm einfach mal in den KCD Benchthread, dann schauen wir uns mal an, was dein System packt, bei wv Verbrauch usw usf.
Allein das du schon CPU Monkey hier einbringst... ach egal, komm mir mit Fakten an im Game Thread^^
Dann schauen wir mal ob sich deine fast 400€ Aufpreis gelohnt haben :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

BlackPanther_

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nun, ich werde keine 29,00€ dafür bezahlen, wenns das Game umsonst gibt, gerne.

Zudem würde ich kein 60,00€ Board nehmen.

HÄTTE ich den Ryzen 5 3600 genommen, hätte es mindestens so ausgesehen:

Warenkorb | Mindfactory.de

Das wäre dann eine Differenz von : 250€

Und den ärger den ich mit Ryzen schon hatte, wären mir die 250,00 allemal wert gewesen.

CPUmonkey war mein Test den ich eben gerade gemacht habe.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
TE
B

BlackPanther_

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, deiner Meinung nacht.
Ich wollte zuerst einen 9600K, gut dachte ich, macht nicht viel sinn.
Dann einen 8700K, gut machte für mich auch keinen Sinn.

Letztendlich habe ich den 9700K gekauft und bin glücklich. Das Teil hat Power ohne Ende, liefert FPS ohne Ende, im gegenzug zu einem 3700x mit 2070S ;) Sinds gut 100avg FPS. Nun sag nicht stimmt nicht, es stimmt. Beachte den anderen Thread.
Benchmarks sind gut um mal zu schauen, aber in reiner Gaming Sache kannst Du mir nicht erzählen dass ein 3600 so gut ist wie ein 9700K

Vorallem bekomme ich meinen 9700K auf 5ghz mit 1,295V Stable.

Willst mir nun sagen dass packst Du mit dem Ryzen auch? Da ist bei 4,3 - 4,4 schluss mit Lustig & das bei 1,3V

Ich hatte den Ryzen 5 2600 & muss sagen, bitter enttäuschung das Ding.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Bro du kannst doch nicht einfach die GHz Zahlen vergleichen? AMD hatte auch schon 5GHz CPUs, nur kann man das nicht vergleichen.
Selbst wenn du bei intel bleiben willst, hast du dir mit dem 9700k keinen Gefallen getan.
Warum nicht den günstigeren 10900KF + Z490 Board?
Z490 Boards starten ab 133€, kannst auf die Boards wahrscheinlich die kommenden Intel CPUs noch draufballern, eventuell PCIe4.0, mit dem Z390 fällt das alles flach.
Du hättest für das Geld also merklich mehr bekommen können, ich weiß nicht was dich geritten hat, den überteuerten/mehr verbrauchenden alten Krempel noch zu kaufen?
Selbst wenn du kein HT brauchst, Bro, das ist ein klick im Bios und es ist aus. Ich verstehs einfach nicht...
 
TE
B

BlackPanther_

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, gebe ich Dir recht. Der 10700K ist günstiger, ist richtig.
Sofern ich diesen locker flockig mit 1,295V auf 5Ghz bekomme
 
Oben Unten