• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Core I5 4590

Avaco09

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,


Ich habe vorhin in einem Forums Post gelesen das man den Prozessor 4590 dauerhaft auf 3,7 Ghz laufen lassen kann.
Habe mir dann auf Grund eines Tipps den ich auch hier aus dem Forum habe mir das Programm Intel(R) Extreme Tuning Utility runtergeladen & Installiert.
Damit kann man man dann gewissen Einstellungen anpassen damit dies Funktioniert.
Mir wurde gesagt ich solle den Mulitpliers so einstellen das jeder Kern mit 3,7 läuft.
Leider musste ich festelllen das ich diese Option nicht einstellen kann gibt es eine Möglichkeit das dennoch zu machen?
Die Einstellungen sind bei mir Grau hinterlegt.

Habe folgendes System.

CPU Typ QuadCore Intel Core i5-4590, 3500 MHz (35 x 100)
Motherboard Name ASRock H97 Pro4 (2 PCI, 3 PCI-E x1, 1 PCI-E x16, 4 DDR3 DIMM, Audio, Video, Gigabit LAN)
Arbeitsspeicher 16320 MB (DDR3-1600 DDR3 SDRAM)
Grafikkarte AMD Radeon (TM) R9 390 Series (8 GB)
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich vermute mal, dass es darum geht den Prozessor dauerhaft auf allen Kernen mit vollem Turbo-Takt laufen zu lassen.

Macht ehrlich gesagt wenig Sinn das einzustellen ... wird aber auf einigen Mainboards gehen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Solche Einstellungen sollte man generell nicht per Tool über Umwege erledigen sondern im UEFI/BIOS einstellen.
Dort einfach den maximalen Multiplikator (37) für alle Kerne festlegen und das wars (alles vorausgesetzt, dass dein H97-Board diese Option überhaupt bietet).

Wirklich nen nennenswerten Unterschied machts aber nicht.

EDIT: zu langsam^^
 
TE
A

Avaco09

Komplett-PC-Käufer(in)
okay laut der aussage meines Tipps würde sich das schon lohnen & bemerkbar sein.
wie stelle ich die einstellungen in meinem Uefi ein?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Es sind im günstigsten Falle 5,7% mehr Takt, was in Spielen (die generell eher im Grafiklimit liegen) genau Null Unterschied machen dürfte. Lediglich bei sehr CPU-Lastigen Szenarien/Anwendungen hat man nen minimalen Vorteil.

Wie dein UEFI genau aussieht wissen wir nicht auswendig. Es sollte eine Funktion geben die den Turbomultiplikator für alle Kerne festlegen kann. Gibt es diese nicht oder ist sie wie im Tool ausgegraut unterstützt dein Board diese Funktion nicht.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich sehe da keinen Vorteil, wenn die Leistung gebraucht wird, würde die CPU auch im Normalfall hochgetaktet. Durch den dauerhaft höheren Takt erreichst du nichts, außer die Stromsparmechanismen teilweise zu blockieren.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Es geht ja hier darum die CPU höher zu takten als sie es unter Last normalerweise tun würde. Der 4590 boostet zwar auch von sich aus bis 3,7 GHz - aber nur dann wenn nur ein kern belastet wird. Sind es alle vier liegen nur 3,5 GHz an. Durch diese Maßnahme würden auch dann noch 3,7 GHz anliegen. Aber du hast Recht damit, dass der praktische Nutzen davon sehr nahe Null ist.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Stimmt, das hatte ich vergessen. Den maximalen Turbo-Takt gibts natürlich nicht für alle Kerne gleichzeitig.

Nun, wenn der TE sich dann besser fühlt, kann er ja 3,7Ghz auf alle Kerne packen. Ich würde es vermutlich nicht machen.
 

the_swiss

Software-Overclocker(in)
Laut Intel ist das nur auf Z-Mainboards möglich. Allerdings gibt es MB-Hersteller, welche sich über diese Vorgabe hinwegsetzen und das "OC" auch auf anderen Boards ermöglichen. Da wir jedoch nicht jedes MB-Modell mit jeder Bios-Version etc. kennen, musst du das ausprobieren. Wenn du bei dir im BIOS den Multiplikator auf 37 setzen kannst, geht es, ansonsten nicht. Nur dafür würde ich mir aber bei weitem kein neues Board holen, da der praktische Nutzen wie schon erwähnt gegen null geht.
 
Oben Unten