• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

i9 9900 lohnenswert?

O-Saft-Killer

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin zusammen,

überlege von meinem i7 8700k aktuell auf einen i9 9900 aufzurüsten. Fallen beim i9 9900 die Boosttaktraten ähnlich hoch wie beim I9 9900k aus? Würde mir die 50 € ca. nämlich dann sparen da ich mit meinem CPU Kühler eh nicht viel rausholen könnte. Hab einen NOCTUA nh-d15, der ist zwar verdammt gut aber die i9 9XXX sind ja scheinbar trotzdem ziemliche Hitzköpfe wodurch sich OC nicht soooo extrem lohnt. Bei meinem i7 8700k kann ich das bisher leider nicht sagen da ich nicht über 4,7 GHZ mit 1,325 Volt komme, daher läuft der Stock weil kein Unterschied zu all core 4,7 GHZ.

Mein Speicher rennt aktuell mit 3800 mhz cl16, kann ich den bei den non K CPUs auch übertakten? Hab das grad nicht so auf dem Schirm. ;D Mein Mainboard ist ein Asrock Z370 extreme4. Meine Ram Settings lade ich mal in nen Anhang hoch.

System:
Ramkit: BLS2K16G4D32AESB (2 x 16 gb DDR4 Crucial)
Grafikkarte: GV-N207SGAMING OC-8GD (RTX 2070s Gigabyte)
Mainboard: Asrock Z370 extreme 4
Netzteil: ST85F-PT

Meine Hauptspiele aktuell:
- Kingdome Come Deliverance (mittelhohe Settings, Auflösung 3840 x 2160)
- Valorant (Mittelhoch 1920 x 1080)
- Osu

Außerdem hab ich Lust mal Witcher 3 zu spielen. Was mich jetzt zusätzlich interessieren würde, bringen mir die 2 Kerne mehr ein besseres Spielgefühl? Ich rechne jetzt nicht damit das meine FPS explodieren werden. In Kingdome come habe ich aber schonmal so kleine Hänger drin, find ich jetzt nicht so nice, die werden potential sogar weniger wenn ich die Grafik hoch drehe weil scheinbar meine CPU da abkackt. Das selbe habe ich auch mal in Valorant aber extremst selten, hauptsächlich im Trainingslager wenn ich Headshots gegen die Bots übe. Hab aber in Valorant auch so 250 bis 400 FPS, evtl. droppen die etwas zu hart in seltenen Fällen. FPS Limiter könnte ich da ausprobieren aber am besten wäre natürlich wenn ich da auch noch ein paar stabile Frames rausbekommen könnte.^^

Aber am Ende ist Valorant Nebensache, das krieg ich notfalls mit Frame limitern hin, mir geht es hauptsächlich um Kingdome come, hatte da nämlich gelesen das mehr Kerne = gut sein soll, zumindest bis ca. 10.

Beste Grüße

Stefan
 

Anhänge

  • ram takt.PNG
    ram takt.PNG
    201 KB · Aufrufe: 89

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Die 5 GHz werden nur auf zwei Kerne laufen wenn der Prozessor nicht voll ausgelastet wird. Der 9900K geht hier sobald z.B. ein Spiel gestartet wird mit 4,7 GHz auf alle Kerne. Welcher Takt mit Last auf alle Kerne mit dem 9900 anliegt ist mir nicht bekannt.

Im übrigem ist der 9900K kein Hitzkopf, zumindest nicht mehr oder weniger wie viele andere Prozessoren. Mit K kannst aber den Prozessor nach Lust und Laune laufen lassen, daher kann er theoretisch auch nicht zu heiß werden, da du noch bestimmen kannst wie der laufen soll. Aber mit Stock sollte es mit deinem Kühler kein Problem sein.

In Spielen machen sich 8 Kerne oder mehr nur dann bemerkbar wenn ein Spiel dazu auch ausgelegt ist, denn sonst drehen die zusätzliche Kerne einfach nur Däumchen. Es ist daher nicht gesagt das mit mehr Kerne auch alle Kerne immer genutzt werden. Aus diesem Grund wäre mein 9900K in Spielen nicht schneller als dein 8700K wenn es sich um ein Spiel handelt was nur bis 6 Kerne nutzen kann.

Es soll trotz Z-Board und einem NO-K Prozessor auch nicht möglich sein Arbeitsspeicher zu nutzen die schneller als 2667 MHz laufen. Da ich solch ein Kostenrelation selbst noch nie hatte kann ich hierzu nichts konkretes zu sagen. Zumindest meinte dies mal ein User in einem ähnlichem Thema.

Mein Ratschlag wäre da kein NO-K Prozessor zu kaufen.
Würde ich im allgemeinem auch nie machen, diese 50 Euro wären es mir Wert immer Herr meines Rechners zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Ob es lohnt muss jeder selber wissen.

RAM OC geht bei Z300 noch ohne Probleme mit einer non K CPU.

Würde mir Tests im netz angucken zu einem 8700 und 9900 und dann entscheiden. Aber an und für sich lohnt es in meinen Augen kaum.

Gleiche CPU nur eben 2 Kerne mehr, dabei ist der 8700 noch gut dabei. Selbst ein 10600K würde nicht lohnen, weil es die gleiche CPU ist.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist falsch. Mit nem Z-Board kann man den RAM takten wie man lustig ist. Egal welche CPU drin steckt. Es muss nicht zwingend ein K-Modell sein.
War früher selbst dieser Meinung, aber jemand meinte dazu das der Prozessor nicht übertaktet werden kann und so auch der Controller dazu nicht mit schnellere Arbeitsspeicher übertaktet werden kann und es deshalb nicht möglich wäre. Selbst hatte ich solch eine Konstellation noch nie verbaut, daher ist es mir am ende nicht genau bekannt. :)

Aber wenn es doch geht ist es ja noch besser. :daumen:
Aber ich würde mich dennoch nicht mit einem NO-K Prozessor in meinem Freiraum beengen lassen. :D

Gleiche CPU nur eben 2 Kerne mehr, dabei ist der 8700 noch gut dabei. Selbst ein 10600K würde nicht lohnen, weil es die gleiche CPU ist.
Ihm geht es anscheint darum sein System mit dem selben Mainboard und mit 8 Kerne etwas aufrüsten zu können, denn der 10600K bzw. der 10700K wäre natürlich die bessere Entscheidung, aber dazu müsste er wieder ein neues Mainboard mit dazu kaufen und die 9000er Serie ist momentan im Abverkauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
O

O-Saft-Killer

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin zusammen, der Cache meiner cpu läuft aktuell Stock. Das beste was ich da bisher stabil hatte waren 4,4 ghz und core clock 4,7 ghz. Kann meine vccsa, vccio Spannung usw. heute Abend mal posten. Und diesen Benchmark machen, ahne aber bereits das meine Cpu mit meinen jetzigen Settings zu langsam ist und ohne oc der 9900k nicht viel besser sein wird wenn ich den pch Benchmark aus der Liste betrachte.

Aber ja, meine Überlegung aktuell ist relative günstig auf 8 Kerne aufzurüsten und meinen geköpften 8700k zu verkaufen. Allerdings nur wenn es mir auch SAVE nen Vorteil in gennanten spielen bringt wovon ich grade nicht ausgehen kann so wie sich das liest.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Wie bereits geschrieben läuft der 9900K bereits mit Stock auf alle Kerne mit 4,7 GHz, da musst dazu nichts selbst was hoch setzen und zwei Kerne mehr sind natürlich auch noch mit dabei. Den Unterschied wirst aber nur dann ersehen wenn ein Programm oder ein Spiel auch alle Kerne mit nutzt. Denn das ist nicht der Fall wenn ein Programm dieses nicht mit unterstützt und dann verteil Windows nur die Last auf alle Kerne, aber man sieht hier dann auch gut da Kerne nicht nicht mit genutzt werden kaum ausgelastet werden.

Der 9900 ohne K hat bereits schon ein Grundtakt von 3,1 GHz statt 3,6 GHz und da würde ich mich nicht wundern wenn dann alle Kerne keine 4,7 Ghz erreichen. Denn der Turbo Boos ist mit Last auf alle Kerne nicht relevant und kommt dann nicht mehr zustande.

Natürlich ist der Sprung nicht so groß, so das du auch kein Wau Effekt bekommen wirst und ich merke noch nicht mal ein Unterschied zwischen 5 GHz oder 4,2 GHz, so das es in so einem Fall auch nur bestimmte Spiele davon betroffen sind die einen hohen Singel Core benötigen. Bei solchen Spielen handelt es sich dann meist auch um ältere Spiele die dann wiederum nicht von mehr Kerne profitieren.

In diesem Sinn, verbessern wirst du dich zwar schon, aber nicht in einem Bereich wo du viel von hättest. Normalerweise ist man am ende ehe daran bestrebt die Grafikkarte voll auszureizen und dann müssen Prozessoren hierbei auch nicht ihre volle Leistung aufbringen. Was anderes ist wenn ein Spiel im CPU-Limit liegt und es dann auf die Leistung des Prozessors mit ankommt.

Man kann es daher nicht über ein Kamm ziehen, da jedes Spiel andere Eigenschaften hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Aber ja, meine Überlegung aktuell ist relative günstig auf 8 Kerne aufzurüsten und meinen geköpften 8700k zu verkaufen. Allerdings nur wenn es mir auch SAVE nen Vorteil in gennanten spielen bringt wovon ich grade nicht ausgehen kann so wie sich das liest.

Du wirst in Games keinen Unterschied feststellen.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Musst doch nur hinschauen.
Graka voll ausgelastet: Neue CPU bringt keine Punkte, neue Graka würde Punkte bringen.
Graka langweilt sich: Je nach Game bringt eine CPU mit mehr Takt (KCD nutzt 6 Kerne, keine 8) mehr Punkte, oder mehr Kerne.

Ganz ohne uns.
 
TE
O

O-Saft-Killer

Komplett-PC-Käufer(in)
(KCD nutzt 6 Kerne, keine 8)

Das wollte ich eigentlich fast nur wissen, dann bringen mir das mehr an Kernen = 0 oder zumindest fast 0. GPU LImit bin ich fast durchgehend, aber an manchen Stellen komme ich auch in UHD halt ins CPU LImit. Aber naja, nen WIRKLICH besseren 6 Kerner als meinen gibt es aktuell kaum, zumindest keinen wo ich nochmal einen deutlichen Unterschied hätte, bräuchte nee CPU die sich auf 5,3 GHZ oder so takten lassen würde und ka. dann warte ich lieber und schaue wie AMD Ryzen 4XXX wird.

Danke für die vielen antworten! :)
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Ende 2021 wird es wohl ca sein vermute ich mal, denn Zen 3 mit DDR4 noch, kommt erst gegen Ende dieses Jahres.
 

seahawk

Volt-Modder(in)
der 8700K reicht bis der neue Ryzen kommt und dann kannst Du richtig aufrüsten. Warum 8 Kerne wenn Du 16 haben kannst?
 
Oben Unten