• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

i7-4790K köpfen

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
Weder noch. Einfach Nagellack zum isolieren verwenden, Farbe ganz nach deinen Ansprüchen ^^

Ohne Ende benutzt und hat sich immer bewährt.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: i7-4790K köpfen

Die Devils Canyon CPUs in der Haswell-Generation (4690k und 4790k) haben als einzige wieder einen verlöteten Heatspreader immerhin eine bessere Paste unter dem Heatspreader, von daher wird dein Vorhaben nicht den großen Effekt wie z.B. bei einem 4770k haben.
Ich würde wegen den Gefahren und dem hier geringen Nutzen vom Vorhaben abraten. Wenn du das trotzdem machen willst, verstehe ich das dennoch: Schrauben, Basteln, Optimieren! :D

Zur besonderen Eignung der WLP speziell bei diesem Einsatz kann ich leider nichts sagen. Die MX4 hat mir früher gute Dienste geleistet, mittlerweile gebe ich aber lieber 2€ mehr aus:
Noctua NT-H1, 1.4ml, 3g Spritze Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

FTTH

Software-Overclocker(in)
AW: i7-4790K köpfen

Devils Canyon ist nicht verlötet. Ich habe trotz des guten Kühlers sehr hohe Temperaturen. Als Wärmeleitpaste will ich Gelid GC-Extreme verwenden. Das was neben dem DIE ist muss aber bei Nutzung von Flüssigmetall geschützt werden. http://abload.de/img/liquido7iye.jpg. Da ich noch MX-4 habe wollte ich diese nehmen.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

Die Devils Canyon CPUs in der Haswell-Generation (4690k und 4790k) haben als einzige wieder einen verlöteten Heatspreader,
Stimmt nicht, hier ein Auszug von einem Test zum 4790K:
Hardwareluxx schrieb:
Seit der "Ivy Bridge"-Generation ist der Heatspreader bei den K-Prozessoren nicht mehr fest verlötet. Zwischen Die und Heatspreader befindet sich mit dem Thermal Interface Material (TIM) seitdem eine Art Wärmeleitpaste. Hier setzt Intel bei seinen neuen "Devils Canyon"-Prozessoren nun auf eine neue chemische Verbindung, die eine bessere Wärmeabgabe versprechen soll. Die Temperaturen sollen damit wieder das Niveau erreichen wie mit verlötetem Heatspreader.

Wenn die wirklich so gut ist dann wird das Köpfen nicht viel bringen. Für 5-6°C Unterschied würde ich zumindest nicht riskieren die CPU zu zerstören.
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

Meine meinung ust das das köpfen und das erlischen der garanti sinfrei is wende ne normale wlp drunter machst...
Wenn dan machs dich irdentlich un hau ne flüssigmetalwlp drunter ak z.b. liquid ultra
 
TE
F

FTTH

Software-Overclocker(in)
AW: i7-4790K köpfen

Ich erreiche bei Prime 95 oder LinX bis zu 85 Grad. Das sollte unbedingt etwas bringen.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

Wenn die wirklich so gut ist dann wird das Köpfen nicht viel bringen. Für 5-6°C Unterschied würde ich zumindest nicht riskieren die CPU zu zerstören.
So gut kann die nicht sein. Gib mal oben rechts i7-4790k/Temp/Probleme ein...:D Im Endeffekt ist`s doch eh nur ein etwas gepimpter i7-4770k mit anderer Leitpampe samt Marketing-Gedöhns von Intel:schief:

Gruß
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

Ich erreiche bei Prime 95 oder LinX bis zu 85 Grad. Das sollte unbedingt etwas bringen.
Das ist bei diesen Tools ja auch normal. Nimm mal jeweils eine ältere Version, die die neuen Erweiterungen von DC nicht nutzt und plötzlich wird die CPU nicht mehr so warm.
Prime bei CPU´s zu nutzen ist fast genauso sinnfrei wie FurMark bei Grafikkarten, da viel zu hohe Lasten erzeugt werden die so im normalen Alltag nicht auftreten. :schief:
 

blingdiggeling

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: i7-4790K köpfen

also wenn du jz nicht ein extrem ocer bist der mit stickstoff hantiert, würde ich sehr davon abraten, da der aufwand-garantieverlust & der relativ geringe nutzen es nicht wert sind
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

Prime bei CPU´s zu nutzen ist fast genauso sinnfrei wie FurMark bei Grafikkarten, da viel zu hohe Lasten erzeugt werden die so im normalen Alltag nicht auftreten. :schief:
So schauts aus! Was machen wir zu 99% mit unseren Knechten? Bestimmt nicht Prime95 oder furmark daddeln...;) Mein i7-4770k hat trotz OC im normalen PC-Alltag keine Hitzebeschwerden:daumen:

Gruß
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

Also geringe nutzen?
Ich hing vorher bei 4, 4ghz beim zockn wegn der shitwlp bei 80-85°C....
Jetzt mit liquid ultra dazwischen komm ich auf 75°C ... Un das erst bei kbap 30°C+ zimertemperatur....
Also die verbesserung ist enorm
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: i7-4790K köpfen

Wie seht ihr es eigl mit dem Cache OC aus, den kann man ja testen mit Prime 95 durch nen bestimmten k Test. Hab den im Hintergrund einfach mal laufen lassen nach über 2h kam nen Fehler in Prime kann man das im Alltag ignorieren?

Es war bei meinem 2. PC der i5 4670k@4,2Ghz und 3,8Ghz Cache also kein hoher und 1.175V Cache Spannung ist dafür eigl recht viel auch wenn Asus Boards da irgendwie zickig sind.
 
TE
F

FTTH

Software-Overclocker(in)
AW: i7-4790K köpfen

Nur mal so nebenbei die gelid gc-extreme ist eine reguläre wlp nicht leitfähig.
Habe ich gerade gemerkt. Danke für den Hinweis! :daumen: Ich werde dann also Coollaboratory Liquid Pro (in Tests war die etwas besser als die Ultra) und zum isolieren Arctic MX-4 nehmen. Sollte funktionieren oder?
Wie seht ihr es eigl mit dem Cache OC aus, den kann man ja testen mit Prime 95 durch nen bestimmten k Test. Hab den im Hintergrund einfach mal laufen lassen nach über 2h kam nen Fehler in Prime kann man das im Alltag ignorieren?
Würde ich nicht ignorieren.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

Also geringe nutzen?
Ich hing vorher bei 4, 4ghz beim zockn wegn der shitwlp bei 80-85°C....
Jetzt mit liquid ultra dazwischen komm ich auf 75°C ... Un das erst bei kbap 30°C+ zimertemperatur....
Also die verbesserung ist enorm
Bei zocken hast du die 80-85°C gehabt? Solche Temps hatte ich nur unter dem berühmten Stresstool...

Gruß
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

Ja beim köpfn war kla warum...
Intel hate zuwenig wlp verwedet und nicht grad wenig nebn dem DIE gekloppt
 
TE
F

FTTH

Software-Overclocker(in)
AW: i7-4790K köpfen

Ich habe die MX-4 schon. Flüssigmetall würde die CPU zerstören.
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
Das köpfen der i7-4770k wird immer relevanter, gerade erst Recht durch die kommenden Spiele -Generationen. Meine Meinung zum köpfen ist, außer daß die Garantie erlöschen kann , das über 22 ° niedrigere Temperaturen realistisch sind.
Aber nur mit Flüssigmetall Liquid Ultra.
Es macht sehr viel Freude bei 4.5 GHz. und um die 60° (Crysis3) zu spielen, ( in Prime95 70°). Es gibt überhaupt kein Risiko beim Köpfen es sei denn man ist ein Schussel. Eine Klinge mit der man die Ecken anritzt und eine stabile Schnur mit der man das restliche Silikon durchschneidet. Ich weiß auch nicht was diese Panikmache dem köpfen betreffend soll. Ich kenne auch niemanden der einen Garantiefall aus den heutigen CPU'S ziehen, oder in Anspruch nehmen musste. Das Flüssigmetall kommt auch nicht auf die Kondensatoren es sei denn man spielt Tennis damit, ich habe ein Stück Wärmeleitpad darauf gedrückt.
Grüsse an alle Nerds
 
TE
F

FTTH

Software-Overclocker(in)
AW: i7-4790K köpfen

Wenn ich MX-4 auf die Kondensatoren schmiere ist es sicherer oder?
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
Da kannst du genauso Sekundenkleber an die Kontakte klecksen, ein selbstklebende Wärmeleitpad oder ein Tesafilmstreifen darauf babben. Das letzte wäre mir allerdings zu merkwürdig.
Alles was ihr darauf klebt, (Sekunden kleber) muss allerdings auch ausgetrocknet sein , sonst gibt es einen Kurzschluss.
 
TE
F

FTTH

Software-Overclocker(in)
AW: i7-4790K köpfen

Es sieht so aus als ob die CPU tot wäre.

Vorvorgestern und Vorgestern habe ich versucht die CPU zu köpfen. Das misslang. Da ich es unter anderem mit unscharfen Klingen versucht habe hat die CPU ringsherum da wo der IHS mit dem PCB verklebt war tiefe Spuren. Gestern habe ich es dann mit der in Videos immer verwendeten Klinge versucht was problemlos möglich war. Der IHS löste sich leicht und in wenigen Minuten vom PCB ohne Kratzer zu verursachen. :daumen: Als der Heatspreader dann ab war konnte man den Schaden sehen. (Bild folgt)
Altes Silikon und alte Wärmeleitpaste zu entfernen war einfach und hat gut geklappt. Dann habe ich die Arctic MX-4 auf die Kondensatoren aufgetragen und Liquid Pro auf das DIE. Als auf dem IHS dann neues Silikon war bin ich verrutscht.
Dann habe ich die CPU eingebaut. Beim einschalten ging die Gehäuse-LED aus. Das Netzteil hatte sich abgeschaltet. :daumen:

Ich befürchte jetzt natürlich dass es am PCB liegt.

Was kann ich jetzt tun?
 

9maddin9

Software-Overclocker(in)
Denk du wirst ein paar Leiterbahnen erwischt haben. Sonst schaltet sich das Netzteil nicht ab.
Da wird nichts mehr helfen.
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

Jup du hast iwelche vrbindungen im pcb gekillt...
Warum versuchst dus such mit klingrn... Bzw welchn klingen?
Ich nutze ne rasierklinge... Ev würd n cutter noch funzn, ales anfre is zu dick
 

Westcoast

Kokü-Junkie (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

eine unscharfe Klinge nimmt man da nicht. echt schade, da kann man nichts mehr machen. eine 300 euro cpu weg.
ich kann es nicht genug sagen, das köpfen bringt oft mehr ärger als nutzen.
dem silizium ist es egal ob 40 grad oder 80 grad. kann ich leider nicht nachvollziehen.
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

naja wenn man weietr ocen will bringt es schon was... aber man sollte sich halt an gudes halten...
bzw an tipps die wir geben, weil ich denke jeder der tips gibt, at davon ahnung und hattes minimum einmal gemacht^^
ich hab meine 3 mal geköpt und verklebt bis ich zufrieden war
 

Westcoast

Kokü-Junkie (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

naja die meisten cpus gehen locker bis 4.3ghz oder 4.5ghz je nach kühlung.
klar durch das köpfen gewinnt man an temperatur und beim übertakten kann mehr spannung gegeben werden, um das letzte herauszuholen.
ob man es braucht, kann jeder für sich entscheiden. das man die garantie dabei verliert, ist für mich ein KO Kriterium.
desweiteren wenn man nicht vorsichtig ist und sich genau an die anweisungen hält, kann man die cpu beschädigen.
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

naja im endefekt... nimms mir nicht übel... aber selbst schuld... hätetst auf uns gehört...
 
TE
F

FTTH

Software-Overclocker(in)
AW: i7-4790K köpfen

naja im endefekt... nimms mir nicht übel... aber selbst schuld... hätetst auf uns gehört...
Selbstverständlich nicht eure Schuld. Es ging nicht darum dass die richtigen Klingen zu teuer waren sondern dass sie einfach nicht da waren und ich keine Geduld hatte/habe.
ich kann es nicht genug sagen, das köpfen bringt oft mehr ärger als nutzen.
dem silizium ist es egal ob 40 grad oder 80 grad. kann ich leider nicht nachvollziehen.
Meine CPU wurde bei 4,5 GHz und 1,21 Volt so heiß dass sie sich schon gedrosselt hat. Ich würde so eine CPU wieder köpfen. :devil: Die nächste wird aber wahrscheinlich Haswell-E. Da gibt es keine Probleme mit Wärmeleitpaste.
 
Zuletzt bearbeitet:

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: i7-4790K köpfen

ich hatte auch keine geuld, habe nie gedld, aber ich habe mich dazu gezwung, weil ich kb hatte ne neue cpu zu kaufen
 

Andregee

Software-Overclocker(in)
AW: i7-4790K köpfen

Also geringe nutzen?
Ich hing vorher bei 4, 4ghz beim zockn wegn der shitwlp bei 80-85°C....
Jetzt mit liquid ultra dazwischen komm ich auf 75°C ... Un das erst bei kbap 30°C+ zimertemperatur....
Also die verbesserung ist enorm

Garantie - und Wertverlust sowie die Gefahr der Zerstörung haben sich wirklich gelohnt in Anbetracht der Tatsache das die CPU unter Vollast nun 9 statt 8,6 Jahre hält. Die Temperaturphobien sind echt putzig
 

Bluefire

PC-Selbstbauer(in)
AW: i7-4790K köpfen

Mein Intel Xeon E3 1231 v3 kommt ebenfalls allein schon beim Spielen an die 75-80 °C ran :wow:
Liegt wohl unter anderem auch daran, dass beim Spielen zwar die CPU nicht auf volle Last geht aber dafür die Graka kräftig das Gehäuse aufwärmt (hab 2 Frontseiten und ein Rückseiten 120mm Lüfter + Schalldämmung) UND natürlich an dieser schlechten Wärmeübertragung zwischen Heatspreader und CPU-Die :(. Kann man gut beobachten wenn man das Spiel beendet. Im Spiel = 75 °C -> 1 Sekunde!!! nach Beenden des Spieles = 50 °C :ugly:
CPU Kühler ist ein EKL Alpenföhn Matterhorn Pure (mit 2x 120mm Lüftern) und der sitzt GANZ sicher richtig drauf (zweimal nachgeprüft und montiert + Wärmeleitpaste von Noctua NT-H1).
Im idl liegt die Temperatur so zwischen 37-40 °C.

Jetzt würde mich interessieren was denn diese ~80°C beim Spielen (mehrere Stunden lang) genau der CPU ausmachen? Sind das nur wenige, kaum bemerkenswerte, Monate die an Lebensdauer verloren gehen oder sollte man sich da doch Gedanken drüber machen. Hat hier jemand genauere Erfahrungen bzw. kennt vertrauenswürdige Quellen?

Die CPU zu "köpfen" hab ich eigentlich nicht vor...vor allem wenn nur ~ -10° dabei rausspringen würden.
 

m0bbed

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i7-4790K köpfen

ich finde, wenn man nicht übertaktet, also die Vcore anhebt, dann braucht man auch nicht zu köpfen...
 
Oben Unten