• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

höhere RAM Frequenz führt zu Bluescreen

bananenstaudn

PC-Selbstbauer(in)
höhere RAM Frequenz führt zu Bluescreen

Hi Leute,

hab vor einigen Tagen Mainboard, CPU und Kühler in meinem System erneuert und es lief alles wunderbar, der Rechner startete normal, Spiele liefen einwandfrei und auch sonst gabs nichts zu beanstanden. Seit gestern lässt sich die Kiste manchmal nicht mehr booten und es kommt entweder eine Meldung, dass das übertakten des RAMs fehlschlug, oder aber es kommt der Bluescreen, welcher angehängt ist. Ersteres ist in meinen Augen ja noch nachvollziehbar, aber dass der höher getaktete Ram zu Fehlern im Kernel führt kann ich als Laie nicht verstehen (oder hängt das zusammen?). Hab den Ram nun also wieder mit 2133Mhz laufen, dann bleibt die Fehlermeldung wegen dem OC aus, der Bluescreen kommt trotzdem manchmal bzw. Windoof versucht die automatische Reperatur.

Hier noch ein paar Infos zum System:
Be Quiet SP 10 400W,
MSI X470 Gaming Plus,
Ryzen 3600 (nicht übertaktet)+Brocken3,
2x8 Ripjaws V 3200 (derzeit @2133),
MSI RX470 8GB,
System liegt auf einer Evo 850 mit 250GB.

Hab wie gesagt vor kurzem von nem i5-6500 mit Gigabyte Board zu den neuen Komponenten gewechselt und Windows dabei NICHT neu aufgesetzt, sondern nur die entsprechenden Treiber entfernt bzw. neu aufgespielt. Da alles schon ein paar Tage einwandfrei lief bin ich nun eben etwas verwundert. Meint ihr, dass sich das Problem durchs neu aufsetzen des Rechners erledigt?
 

Anhänge

  • IMG_20200303_091427.jpg
    IMG_20200303_091427.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 89

Duesterhoeft

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: höhere RAM Frequenz führt zu Bluescreen

Ja sicher dat! Löpt danach wie´n Wiesel:)
Ne im ernst Windows neu aufsetzen ist bei Hardwarewechsel Plicht.
Gerade von Intel auf AMD
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
AW: höhere RAM Frequenz führt zu Bluescreen

Hab wie gesagt vor kurzem von nem i5-6500 mit Gigabyte Board zu den neuen Komponenten gewechselt und Windows dabei NICHT neu aufgesetzt, sondern nur die entsprechenden Treiber entfernt bzw. neu aufgespielt. Da alles schon ein paar Tage einwandfrei lief bin ich nun eben etwas verwundert. Meint ihr, dass sich das Problem durchs neu aufsetzen des Rechners erledigt?

Würde ich aufjedenfall machen. Ram OC sollte man mit Memtest durchtesten. Ob das System Stabil ist lässt sich erst nach Wochen sagen.

Aber das kann auch von einen Windoof Update kommen. Hatte neulich auch erst derbe Probleme. Im Prinzip die gleichen wie du, nur lag das nicht am OC. Denn auch ich hatte massig Bluescreens ohne OC.:) Eventuell hat ein Update meine ganze Registry zerschossen. Der Fehler könnte der selbe wie bei dir sein. Bei mir gab es jedenfalls auch Kernel Probleme und sonstiges. Browser ging z.b nicht, Sound Dienst ließ sich nicht starten.

Ende der Geschichte, nur das neu machen hat es gebracht. Sofern es die Registry ist, kann man natürlich auch mit irgendwelchen Reparatur Tools probieren das Problem zu lösen. Aber naja, meiner Meinung nach war das in meinen Fall Zeitverschwendung.
 

Hadabase

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: höhere RAM Frequenz führt zu Bluescreen

Windows Neu aufsetzen und dann schön nur die Notwendigen Treiber installieren. Will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen aber dann klappte auch sicher wieder mit dem XMP Profil [emoji851]

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 
TE
B

bananenstaudn

PC-Selbstbauer(in)
AW: höhere RAM Frequenz führt zu Bluescreen

Heyho Leute,
hier ein kurzes Update: Habe Win 10 jetzt neu aufgesetzt, die Treiber von der Mainboard-Seite installiert/aktualisiert. Verändert hat es leider nichts an der Situation. Sobald ich den Ram auf 3200Hz einstelle bekomme ich wieder denselben Bluescreen, welchen ich in #1 angefügt habe...
wenn ich XMP disabled habe und der Ram auf 2133Hz eingestellt ist startet der PC. Wenn XMP aktiviert ist und der Ram auf 2133 eingestellt ist ebenso. XMP disabled und Ram auf 3200 bzw. XMP enabled und Ram auf 3200 führen immer zum Bluescreen. Ich bin etwas ratlos. Habt ihr noch Ideen?

EDIT: ich lad morgen noch Bilder vom Bios hoch, vlt hab ich ja irgendwas falsch eingestellt und zu wenig Know-How, um selbst drauf zu kommen
EDIT2: Hab ein wenig im Internet recherchiert. Dort hatte jemand ein ähnliches Prolbem und konnte nicht höher als 2933 Hz takten. Habs ausprobiert, mit 2933Hz startet meine Kiste ganz normal.
EDIT3: Hier die Bilder. bis 2933Hz läuft die Kiste. darüber kommt wie gesagt der Bluescreen. Ein weiteres Problem, welches nun auftritt, ist dass der Onboard Sound nicht mehr funktioniert. Unabhängig von der Ram Taktung. Treiber wurden alle installiert - es hat auch eine Weile funktioniert, begann dann aber zu knacksen/knistern, bis nun überhaupt kein Ton mehr ausgegeben wird. Ton über exteren USB Soundkarte funktioniert, über den Monitor (DP-Anschluss) auch, lediglich über die Klinken vom Mainboard kommt kein Ton. Weder am Frontanschluss, noch am hinteren. :S Denke an sich nicht, dass die Fehler zusammenhängen... Hat evlt das MB ne Macke? :(
 

Anhänge

  • IMG_20200312_233059.jpg
    IMG_20200312_233059.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 72
  • IMG_20200312_233115.jpg
    IMG_20200312_233115.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 66
  • IMG_20200312_233201.jpg
    IMG_20200312_233201.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 69
  • IMG_20200313_102738.jpg
    IMG_20200313_102738.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 65
  • IMG_20200313_102758.jpg
    IMG_20200313_102758.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 74
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

bananenstaudn

PC-Selbstbauer(in)
AW: höhere RAM Frequenz führt zu Bluescreen

Hi Leute,

hatte immer noch keinen Erfolg mit dem XMP-Profil bzw. 3200 MHz... ebensowenig mit dem Audio Problem (hab dazu noch nen extra Thread aufgemacht, da ich nicht weiß, obs zusammenhängt)

Was allerdings komisch ist: Im MB Handbuch steht, dass beim aktivieren des XMP-Profils eine Schaltfläche erscheinen sollte, um das XMP-Profil 1 oder 2 auszuwählen. Diese erscheint bei mir jedoch nicht. Liegt das möglicherweise daran, dass ich nur ein Profil hinterlegt habe?
 
TE
B

bananenstaudn

PC-Selbstbauer(in)
AW: höhere RAM Frequenz führt zu Bluescreen

Hey Leute,

hab inzwischen das Mainboard getauscht und der Sound funktioniert inzwischen auch wieder. Allerdings lässt sich der RAM nach wie vor nicht auf 3200 hochtakten... 2933 geht noch, aber darüber lässt sich der Rechner nicht booten und es kommt wieder ein Bluescreen (diesmal jedoch ein anderer, siehe Anhang)... Hab testhalber mal ein älteres Bios aufgespielt und siehe da, alles läuft wunderbar mit XMP und 3200 MHz... Mit dem aktuellsten Bios funktionert es aber einfach nicht... Habt ihr evtl ne Idee, woran es liegen könnte?

werd heut über Nacht mal den RAM mit Memtest86 überprüfen (@2133MHz)
 

Anhänge

  • IMG_20200328_123622.jpg
    IMG_20200328_123622.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 69

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: höhere RAM Frequenz führt zu Bluescreen

Das BIOS kann durchaus solche Probleme hervorrufen.
Warte halt mal auf ein neueres Update und schau dann nochmal.
 
TE
B

bananenstaudn

PC-Selbstbauer(in)
AW: höhere RAM Frequenz führt zu Bluescreen

also bei 2133MHz hatte ich 0 Fehler im Memtest. mit 2933MHz war die Fehlerzahl im vierstelligen Bereich :O
naja, werd den Ram einfach vorübergehend mit 2133 laufen lassen, bis es ein neues BIOS gibt. mit der niedrigeren Ram-Frequenz buße ich zwar etwas Leistung ein, aber bei mir ist glaub ich sowieso eher die GPU der limitierende Faktor in meinem Setup bei meinen Anforderungen.
 

proluckerdeluxe

PC-Selbstbauer(in)
AW: höhere RAM Frequenz führt zu Bluescreen

Evtl sind auch einfach die RAM Riegel nicht gut... kann ja auch mal passieren, selbst wenn sie eigentlich für 3200 spezifiziert sind
 
Oben Unten