• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GTX 780ti durch overclocking geschrottet???

fritzelschnitzel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi liebe PCGH Community.
Ich hoffe einem von euch fällt noch was ein und die Karte ist doch nicht hinüber denn ich habe schon alles ausprobiert was mir eingefallen ist.
Vorhin habe ich irgendwo gesehen dass es für das EVGA OC Tool Precision X eine Aktualisierung gibt. Diese habe ich mir dann auch gleich heruntergeladen.
Interessant fande ich das man nun eine Spannung von bis zu 1,3V einstellen kann.
Dann habe ich den K-Boost eingeschaltet um zu verhindern das die Karte sich runtertaktet. Ich wollte gucken wie hoch ich die Karte ohne Last takten kann bei der neuen Maximalspannung. Bei ca 1350mhz ist mir die Kiste dann abgeschmiert. Beim Neustart hatte ich dann einen Bluescreen. Das hatte ich schon oft nachdem mir der PC mit eingeschaltetem K-Boost abgeschmiert ist. Ich musste dann den Treiber im abgesicherten Modus deinstallieren und dann fuhr der PC immer wieder hoch. Das klappte auch diesmal. Als ich dann den Treiber neu installieren wollte ist der PC mit dem selben Bluescreen abgestürzt. Dann habe ich ewig probiert das hinzubekommen aber nix hat geholfen.

Also habe ich Windows neu installiert, Die ersten Updates gezogen worunter sich auch der Graka Treiber befand, den PC neu gestartet und habe wieder den selben Bluescreen bekommen(nvlddmkm.sys).
Für mich lässt das keinen anderen Schluss zu als das die Grafikkarte beschädigt ist. Oder hat jemand von euch noch eine Idee?
LG
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Kannst du die Karte in einem anderen Knecht gegentesten (Kumpel/Kollege/Bekannter/Verwandter)...?

Gruß
 

Markzzman

Software-Overclocker(in)
- Vllt. mal mit "Driver Sweeper" oder "Driver Cleaner Pro" nachdem der Treiber deinstalliert nochmal die Reste säubern.
- Gucken ob alle Dateien von nVidia runter sind.
- im Evga Tool alles auf Standard zurücksetzen.

Neuen Treiber direkt von nvidia.de runterladen.


Ciao
 
TE
F

fritzelschnitzel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die alten lassen sich gar nicht erst installieren, sagen sie finden keine kompatible Karte und Windows 8 ist ihnen zu neu obwohl sie offiziell dafür freigegeben sind. :stupid:
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Schmeiß mal das EVGA-Tool runter und probier es nur mit dem Treiber. Vielleicht beißt sich ja auch nur irgendwo was bei der Software...

Gruß
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
Warst da mal am Kühlkörper, abgebaut oder hast du eine Wakü?
Du wärst nicht der erste Fall bei dem nach extremer Hitzeentwicklung ein Kurzschluss entstehen konnte.(GPU und Speicher). Auch Wärmeleitpad, Wärmeleitpaste kann bei der Konsistenz unter hohen Temperaturen 100-150°, Anpressdruck verlieren. Die Karten können Montelang funktionieren , gehen aber auch oft wieder bei einem Rückbau.
 
C

Crush182

Guest
Interessant fande ich das man nun eine Spannung von bis zu 1,3V einstellen kann.
........Ich wollte gucken wie hoch ich die Karte ohne Last takten kann bei der neuen Maximalspannung.

Ähm... die Spannung einfach auf max. stellen ist meist keine gute Idee. o_O

Wie ist die Standartspannung der 780ti? (1.175V?)
0.125V mehr sind schon nicht ohne (wenn die 1.175 richtig sind).
 
TE
F

fritzelschnitzel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe die Karte auf den Inno3d umgebaut. Also war ich auch mal am Kühler drann.
EVGA deckt OC Schäden bei ab mit Garantie. Regestriert hab ich die Karte auch.

Aber ich habs hinbekommen. Nach der Reinigung mit Driver Sweeper lief die Installation durch, nach Neustart aber wieder einen Bluescreen.
Die Kiste 5 Minuten ohne Strom stehen zu lassen hats gefixt :wall:
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
Kann tatsächlich der Kühler sein der irgendwie Kontakt bekommt. Jetzt ist die Karte ja kühl.
Am besten das ganze beobachten.
Du hast aber nicht im Bios der Karte den PCI E.Slot über 75 Watt gesetzt? Ich weiß gar nicht ob Mboards da eine Schutzschaltung haben.
 

saphira33

Software-Overclocker(in)
Habe die Karte auf den Inno3d umgebaut. Also war ich auch mak am Kühler drann.
EVGA deckt OC Schäden bei ab mit Garantie. Regestriert hab ich die Karte auch.

Aber ich habs hinbekommen. Nach der Reinigung mit Driver Sweeper lief die Installation durch, nach Neustart aber wieder einen Bluescreen.
Die Kiste 5 Minuten ohne Strom stehen zu lassen hats gefixt :wall:

Ich wette Morgen oder heute Nachmittag kommt der Post:"PC geht wieder nicht, Karte zurück in die RMA?" :ugly:

Ich würd jetzt mal Spannung und Temp von der Karte auslesen etc. so ein kleiner rund um check.
 
TE
F

fritzelschnitzel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das denke ich nicht, habe das Teil auch mit Mod bios bei 350w Power-Target (welche auch gerne ausgereizt wurden) durch Benchmarks gejagt.
Da glaube ich nicht dass die bei 30sek Takt halten ohne Last irgendwo heißer wird.
Habe da selber ganix gesetzt sondern das Techinferno Bios genommen. Das habe ich aber nur zum benchen drauf, war auch bei meinem Taktversuch nicht drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
Also sie läuft wieder, kann nachvollziehen was das für ein Gefühl war.
Läßt du sie jetzt zum Test , eine Benchmark durchlaufen?
 
TE
F

fritzelschnitzel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hardware hält viel mehr aus als die meißten vermuten.
Bei ComputerBase gibt es z.B. einen Test des i5-4690k. Zum ocen haben die 1,525V angelegt und Prime laufen lassen :ugly:
Habe die Karte auch schon um 1GHz übertaktet um einem Kumpel zu zeigen das man da nix schrottet und der Pc ist abgeschmiert und einfach neu gestartet.
 
L

Laggy.NET

Guest
Ähm... die Spannung einfach auf max. stellen ist meist keine gute Idee. o_O

Wie ist die Standartspannung der 780ti? (1.175V?)
0.125V mehr sind schon nicht ohne (wenn die 1.175 richtig sind).

Generell stimme ich dir zu, aber was soll ich da sagen? Meine Gigabyte HD7950 lief standardmäßig mit 1,25 V.... :schief:
 

Markzzman

Software-Overclocker(in)
Hardware hält viel mehr aus als die meißten vermuten.
Bei ComputerBase gibt es z.B. einen Test des i5-4690k. Zum ocen haben die 1,525V angelegt und Prime laufen lassen :ugly:
Habe die Karte auch schon um 1GHz übertaktet um einem Kumpel zu zeigen das man da nix schrottet und der Pc ist abgeschmiert und einfach neu gestartet.

Umso mehr Last umso höhere Temperaturen.
Das ist alles nur ´ne Kühlungsfrage.

Spannung halten GPUs und CPUs einiges aus.
Wenn die Chips das alle nicht aushalten würden, würde das sehr gute Wasserkühlungen und Flüssigstickstoffkühlungen sehr überflüssig machen.
 
TE
F

fritzelschnitzel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Umso mehr Last umso höhere Temperaturen.
Das ist alles nur ´ne Kühlungsfrage.

Spannung halten GPUs und CPUs einiges aus.
Wenn die Chips das alle nicht aushalten würden, würde das sehr gute Wasserkühlungen und Flüssigstickstoffkühlungen sehr überflüssig machen.
Ja, deswegen würde es mich stark wundern wenn meine Karte durch die 1,3V einen Schaden erlitten hat.
 
TE
F

fritzelschnitzel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich denke eher es lag jetzt nicht an der Karte, sondern an GeForce Experience. Habe versucht den Treiber darüber zu aktualisieren und das ist nach dem runterladen abgeschmiert, konnte den Treiber aber installieren nachdem ich es wieder geöffnet hatte. Hatte auch davon schon mal BlueScreens gehabt.
Wenn ich jetzt nochmal irgendwelche Probleme habe sehe ich mir den Kühler mal an. Wobei ich mir das wie gesagt nicht vorstellen kann da die Karte mit 1,3V und ohne Last ja wesentlich weniger verbraucht als mit 1,21V und Volllast.
Cmos Reset ist jetzt nicht mehr nötig, hätte ich sonnst auch probiert.
Ich konnte gestern Abend bestimmt 6 Stunden zocken ohne irgendwelche Probleme zu haben, also scheint es jetzt keine weiteren Probleme zu geben.

Vielen Dank an euch alle für eure Hilfe :daumen:
 
Oben Unten