• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GTA 5: Rockstar integriert Ladezeiten-Fix von Modder per Update ins Spiel

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu GTA 5: Rockstar integriert Ladezeiten-Fix von Modder per Update ins Spiel

Rockstar integriert den Ladezeiten-Fix von Modder per Update in GTA 5. Ob man dabei genau den gleichen Ansatz verfolgt oder einen eigenen entwickelt hat, bleibt unklar. Es spielt am Ende auch keine große Rolle, wenn das Ergebnis ähnlich ist und gelohnt hat es sich für Modder "T0st" schon jetzt - er bekommt 10.000 US-Dollar aus dem Bounty-Programm.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: GTA 5: Rockstar integriert Ladezeiten-Fix von Modder per Update ins Spiel
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Na das ist doch nett von Rockstar, für läppische 10k wurde Arbeit outgesourced, um sich damit zu schmücken.

Motiviert andere Schmieden ihre Ergüsse noch beschissener zu optimieren, schließlich binden die letzten Prozent unverhältnismäßig viel Kapital.

Irgendein Dummer findet sich sicher, der zuviel Zeit hat, sein Kopf zweckentsprechend einsetzt und für den 10 000 Dollar, neben seiner eigenen Berühmtheit, eine Motivation darstellen.

Deprimierende Entwicklung! Bald gibt ein Publisher nur noch ein Thema vor und arbeitet mit der Kreativität des Schwarmwissens für lächerliche Kosten, dass das Spiel aber weiterhin Vollpreis kostet, versteht sich von selbst...
 

LOGIC

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Na das ist doch nett von Rockstar, für läppische 10k wurde Arbeit outgesourced, um sich damit zu schmücken.

Motiviert andere Schmieden ihre Ergüsse noch beschissener zu optimieren, schließlich binden die letzten Prozent unverhältnismäßig viel Kapital.

Irgendein Dummer findet sich sicher, der zuviel Zeit hat, sein Kopf zweckentsprechend einsetzt und für den 10 000 Dollar, neben seiner eigenen Berühmtheit, eine Motivation darstellen.

Deprimierende Entwicklung! Bald gibt ein Publisher nur noch ein Thema vor und arbeitet mit der Kreativität des Schwarmwissens für lächerliche Kosten, dass das Spiel aber weiterhin Vollpreis kostet, versteht sich von selbst...
Bist du immer so negativ eingestellt ? Ich finde es toll so hat der Modder was für seine tolle Arbeit, die Community kürzere Ladezeiten und Rockstar ein Problem weniger. Gibt auch Entwickler die einfach Software still und heimlich klauen.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Na das ist doch nett von Rockstar, für läppische 10k wurde Arbeit outgesourced, um sich damit zu schmücken.

Motiviert andere Schmieden ihre Ergüsse noch beschissener zu optimieren, schließlich binden die letzten Prozent unverhältnismäßig viel Kapital.

Irgendein Dummer findet sich sicher, der zuviel Zeit hat, sein Kopf zweckentsprechend einsetzt und für den 10 000 Dollar, neben seiner eigenen Berühmtheit, eine Motivation darstellen.

Deprimierende Entwicklung! Bald gibt ein Publisher nur noch ein Thema vor und arbeitet mit der Kreativität des Schwarmwissens für lächerliche Kosten, dass das Spiel aber weiterhin Vollpreis kostet, versteht sich von selbst...

10.000 Dollar $ sind knapp 2Monats Netto Einkommen 🤣 , glaub kaum das der Modder 308 Stunden daran gesessen hat.

Du hast wohl etwas weltfremde Vorstellungen von Arbeitszeit-Kosten 🤣

Wenn Du 56€ Brutto-Stundenlohn läppisch findest 😁
 

Skycrumb

Komplett-PC-Aufrüster(in)
10k$ ist halt auch echt ein schlag ins gesicht des modders und besonders der angestellten. das sind gerade mal 2 monate lohnkosten für eine person :-/
@LOGIC das bedeutet aber dann auch nur, das man sich angestellte zum optimieren sparen kann und lieber peanuts für beiträge aus der community ausgeben kann. schöne aussichten für die spieleindustrie

10.000 Dollar $ sind knapp 2Monats Netto Einkommen 🤣 ...
es geht hier doch nicht um netto, sondern um das was es dem unternehmen gekostet hätte hätten sie es intern gemacht. Aber bestimmt würdest du auch jubeln wenn man dein job wegrationalisiert da man es billiger bekommen kann, durch menschen die keine sozialversicherung etc wollen. :rollen:
 
Zuletzt bearbeitet:

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Bist du immer so negativ eingestellt ? Ich finde es toll so hat der Modder was für seine tolle Arbeit, die Community kürzere Ladezeiten und Rockstar ein Problem weniger. Gibt auch Entwickler die einfach Software still und heimlich klauen.
Es gibt immer zwei Seiten der Medaille. Für die Spieler, Rockstar und den Programmierer sicherlich eine win-win Situation...ich denke aber ein, besser zwei Schritte weiter, denn derPublisher will maximalen Gewinn zu minimalsten Kosten einfahren.


In Anbetracht der vergangenen und gegenwärtigen Entwicklung, in der Spiele immer "unfertiger" auf den Markt geschmissen werden, sehen da einige Ökonomen sicher Potenzial...lass es die Community richten, einfach mit ein paar Dollar wedeln und man entledigt sich elegant dieser zeit- & kostenraubenden Aufgabe.

Früher nannte man sowas modding von engagierten Fans. Heute nenne ich es Outsourcing von Kostenpositionen, welche für den Entwickler unrentabel sind. In Zukunft wird ein kreativer Kopf sicher ein tolles Wort dafür in den Mund nehmen, damit sein Portfolio auch den kritischsten Investor überzeugt.


Die Entwicklung bleibt jedoch die gleiche, Feinschliff am & mit dem Kunden, das Stadium der Spiele mit sogenannten "Goldstatus" wird jedoch immer roher, explizite Beispiele erspare ich mir aus gegebenem Anlass...
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
10k$ ist halt auch echt ein schlag ins gesicht des modders und besonders der angestellten. das sind gerade mal 2 monate lohnkosten für eine person :-/
@LOGIC das bedeutet aber dann auch nur, das man sich angestellte zum optimieren sparen kann und lieber peanuts für beiträge aus der community ausgeben kann. schöne aussichten für die spieleindustrie


es geht hier doch nicht um netto, sondern um das was es dem unternehmen gekostet hätte hätten sie es intern gemacht. Aber bestimmt würdest du auch jubeln wenn man dein job wegrationalisiert da man es billiger bekommen kann. :rollen:

ich wurde behaupte das wäre für Rockstar Günstiger gekommen als die 10.000$ Dollar 🤣 die Spiele Entwickler werden alles andere als gut bezahlt

von denen geht keiner mit mehr als 2 netto nach Hause am Ende des Monats.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
ich wurde behaupte das wäre für Rockstar Günstiger gekommen als die 10.000$ Dollar 🤣 die Spiele Entwickler werden alles andere als gut bezahlt

von denen geht keiner mit mehr als 2 netto nach Hause am Ende des Monats
Entsprechend ist auch ihre Motivation und Kreativität...

Ob es für Rockstar günstiger gewesen wäre? Die Frage stellt sich erst gar nicht, denn dann hätten sie es selbst gemacht.
 

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
Was für ein FAIL von Rockstar. Das hätten Sie gleich mit den ersten Updates beheben können und auch müssen. War ja anscheinend gar nicht so aufwendig oder die Programmierer bei Rockstar zu unfähig?
 

bulli007

PC-Selbstbauer(in)
ich wurde behaupte das wäre für Rockstar Günstiger gekommen als die 10.000$ Dollar 🤣 die Spiele Entwickler werden alles andere als gut bezahlt

von denen geht keiner mit mehr als 2 netto nach Hause am Ende des Monats.
Ich bin mir sehr sicher das die meisten hier nicht mehr als 2k Netto bekommen, denn dazu braucht man einen Bruttolohn von mindestens 3000 € und mehr, daher ist es eher spekulativ was gut bezahlt bedeutet oder nicht!
Du kannst ja auch eine Frisöse fragen ob sie bei 10 Stunden Arbeit Pro Tag auf 2K Netto im Monat kommt, aber das findest du sicher nicht Fair wenn sie so viel verdienen würden .....
Abgesehen davon bekommen die Entwickler sicher auch nicht weniger Gehalt weil ein Projekt scheitert, warum sollten sie dann viel mehr bekommen wenn es läuft?
Ob ein Unternehmen rentabel ist oder sogar richtig Geld verdient hat meist keine Auswirkung auf das Gehalt oder Bonuszahlungen , die bei kleinen Programmierern selten einen vierstelligen Betrag übersteigen.
 

SimonG

Software-Overclocker(in)
Unklar bleibt, ob Rockstar Code von der Lösung des Modders übernimmt oder ob man den Code nur als Anlass nahm, eine andere Lösung zu implementieren.
Die Lösung des Modders war ein ziemlich "unschöner" Workaround um mit minimalen Änderungen ein größeres Problem zu umgehen. Ich hoffe Rockstar geht das Problem direkt an. Der Modder hat in seinem Blog eigentlich alles erklärt was ein Entwickler wissen muss (inklusive Lösungsvorschlag).
 

theoturtle

Freizeitschrauber(in)
Aus dem Artiekl:
und es ist eine der schönen Geschichten, wo Entwickler auch lange nach Release des Spiels noch Lösungen aus der Community implementieren.


Ich finde es auch eine traurige Geschichte, schon gut dass diese Person für die Arbeit belohnt wurde. Aber wirklich, die Beschreibung des Problem überhaupt lesen zu müssen - wird da nicht jedem Entwickler direkt übel? Schon beim schreiben des Codes müsste sowas vermutlich klar sein. Spätestens beim Code-Review und Test war es doch auffällig. Und nun - Jahre später - muss ein niemand daherkommen um den Hauptentwicklern zu zeigen was sie falsch gemacht haben.
Ich für meinen teil sehe das nur für den Modder positiv. Aber RS hat sich nicht mit Ruhm bekleckert.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Bist du immer so negativ eingestellt ? Ich finde es toll so hat der Modder was für seine tolle Arbeit, die Community kürzere Ladezeiten und Rockstar ein Problem weniger.
Tolle Sache. Trotzdem kann man hinterfragen warum Rockstar da nicht selbst drauf gekommen ist. Das hat nichts mit negativer Einstellung zu tun. Gar nichts. Wir reden hier von einem der größten, bekanntesten und umsatzstärksten Spiele aller Zeiten. Und viele User haben sich über die Ladezeiten beschwert, seit 8 (!) Jahren.

Sorry, aber wenn der Fix wirklich so einfach ist, dann ist Rockstar entweder komplett unfähig, oder zu faul und/oder schert sich einen Dreck um Kunden die das Spiel schon gekauft haben. Das sagt eine Menge aus.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Oder aber die Person ist schon vor 5 Jahren gegangen, es hat funktioniert und niemand hat Zeit, bzw niemand zahlt einen dafür Zeit aufzubringen, sich alten Code anzuschauen, der seit Jahren funktioniert.
In Unternehmen ist das häufig der Fall.
 

screamer007

Kabelverknoter(in)
Eigentlich eine Schande, dass erst ein Modder daherkommen muss damit die Ladezeiten mal deutlich verkürzt werden. bis ich in einer Online-Partie drin bin vergehen gut und gerne mal mind. 2 min.
Aber schön, dass es nach 7,5 Jahren doch noch in Angriff genommen wird :)
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Vor einer halben Stunde kam ein 380MB Update. Hab es noch nicht getestet, aber laut den Berichten auf Steam scheinen die Ladezeiten bereits reduziert zu sein.
 

Tinka-Bell

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Eigentlich eine Schande, dass erst ein Modder daherkommen muss damit die Ladezeiten mal deutlich verkürzt werden. bis ich in einer Online-Partie drin bin vergehen gut und gerne mal mind. 2 min.
Aber schön, dass es nach 7,5 Jahren doch noch in Angriff genommen wird :)

Gerade spaßeshalber getestet nach dem Update. Die Ladezeit ist enorm gesunken. hat vielleicht 15-20 Sekunden gedauert, ebenso das wechseln in eine neue Session war verdammt flott. ... 7,5Jahre und endlich ist das "generve" mit den Ladezeiten vorbei :ugly: Hoffe sie merken sich den "Trick" für GTA 6 :lol:
 

Eddy24

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich kann es bestätigen, es dauert jetzt kaum länger, als das Laden in den Single Player...:hail:
 

Stefan1200

Schraubenverwechsler(in)
Sorry, aber wenn der Fix wirklich so einfach ist, dann ist Rockstar entweder komplett unfähig, oder zu faul und/oder schert sich einen Dreck um Kunden die das Spiel schon gekauft haben. Das sagt eine Menge aus.
Entwicklungen von solch großen und umfangreichen Produktionen funktionieren so nicht. Da ist jeder Eintrag auf der ToDo Liste mit einer Priorität versehen, in welcher Reihenfolge die angegangen werden müssen. Da stehen "Schönheitsfehler", die sich nicht negativ auf andere Spieler auswirken, sehr weit unten auf der ToDo Liste, bzw. eher auf der "wenn mal Zeit und viel Langeweile ist, aka niemals" Liste.

Der Modder hat den Fehler ja auch nicht in 5 Minuten gefunden und behoben. Jetzt soll sich ein Entwickler von Rockstar da hinsetzen und dieses Problem debuggen, obwohl er stattdessen viel wichtigere Themen auf der ToDo Liste hat.

Natürlich nerven die langen Ladezeiten, haben mich auch tierisch genervt. Trotzdem bringt es Rockstar kein Geld ein, wenn die es beheben. Wer GTA spielen will, tut es auch mit diesen Ladezeiten.

Der Modder hat Rockstar jetzt die Zeit gespart, dass Problem zu debuggen. Das nimmt immer die meiste Zeit in Anspruch. Zudem wurde das Thema von der Presse aufgebauscht, weshalb sich der 30 Minuten Aufwand des Entwicklers, die Arbeit des Modders zu bewerten, im Spiel zu beheben und zu testen, sich Pressewirksam nutzen lässt. Ohne die Vor-Arbeit des Modders wäre der Zeitaufwand merklich größer gewesen.

Am Ende war es für Rockstar natürlich teurer, weil sie dem Modder jetzt 10000 USD bezahlt haben, zusätzlich zu den Kosten von Rockstar den Fehler jetzt dann doch offiziell zu beheben. So teuer wäre das sicherlich nicht geworden, wenn Rockstar selbst den Fehler vor einigen Jahren gefunden und behoben hätte. Aber durch die mediale Aufmerksamkeit lohnt sich das jetzt wieder.
 

Torsley

BIOS-Overclocker(in)
Eigentlich eine Schande, dass erst ein Modder daherkommen muss...
vorsicht du machst damit bethesdas komplettes geschäftsmodel kaputt. :P

Am Ende war es für Rockstar natürlich teurer, weil sie dem Modder jetzt 10000 USD bezahlt haben, zusätzlich zu den Kosten von Rockstar den Fehler jetzt dann doch offiziell zu beheben. So teuer wäre das sicherlich nicht geworden, wenn Rockstar selbst den Fehler vor einigen Jahren gefunden und behoben hätte. Aber durch die mediale Aufmerksamkeit lohnt sich das jetzt wieder.
na ob das wirklich teurer war weist du nicht. kommt drauf an wieviele eigene leute sie für sowas normalerweise abstellen, wie lange es dann dauert und was da der einzelne kostet. ich wette die haben bei der aktion auch noch gesparrt und gehen mit +raus
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Sorry, aber wenn der Fix wirklich so einfach ist, dann ist Rockstar entweder komplett unfähig, oder zu faul und/oder schert sich einen Dreck um Kunden die das Spiel schon gekauft haben. Das sagt eine Menge aus.
Ich will nicht bestreiten, dass Rockstar bei Bugs extrem träge reagiert. Bei RDR2 hat es nun 10 Wochen gedauert, bis ein ziemlich nerviger Sound-Bug behoben wurde, viele andere sind noch weiterhin vorhanden. Solange es die Spieler nicht davon abhält das Spiel zu spielen (und damit potentiell Geld im Online-Modus auszugeben), ist die Priorität bei Rockstar niedrig.

Das Problem wird kaum sein, dass da jemand unfähig/faul ist. Gerade bei so Spieleschmieden sitzen teils sehr talentierte Leute, die mit Herzblut am Projekt hängen, aber letzten Endes geht es nur ums Geld. Für Rockstar ist die Rechnung daher einfach, ob das Personal an weiterem Content arbeiten, oder hier und da für Optimierungen eingesetzt werden soll.
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Da könnte man wirklich mal wieder in den Onlinemodus gehen.

Einen dicken :daumen: für den Modder und ein shame on you an RockStar...
 

WorseThanMini0n

PC-Selbstbauer(in)
Trotzdem bringt es Rockstar kein Geld ein, wenn die es beheben. Wer GTA spielen will, tut es auch mit diesen Ladezeiten.
Mhh der Meinung bin ich nicht. Allein in meinem Freundeskreis spielt kaum einer noch GTA, ganz allein wegen der Ladezeiten. Zwar würde keiner in meinem Bekanntenkreis Geld für die Ingame-Währung ausgeben, aber da gibts sicherlich Leute, die das tun würden.

Ich glaube Rockstar ist durch die Ladezeiten eine große Summe Geld durch die Lappen gegangen. Und daran sind sicherlich nicht die Entwickler Schuld.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Wer GTA spielen will, tut es auch mit diesen Ladezeiten.
Falsch. Ich hab den Online-Modus ziemlich schnell links liegen gelassen, und zwar ausschließlich (!) wegen der Ladezeiten. Wenn man all die Leute bedenkt die auch deswegen gequittet haben, und das werden einige sein, dann sind Rockstar nicht wenige potentielle Shark Cards flöten gegangen im Laufe der Jahre.
 

Tinka-Bell

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Entwicklungen von solch großen und umfangreichen Produktionen funktionieren so nicht. Da ist jeder Eintrag auf der ToDo Liste mit einer Priorität versehen, in welcher Reihenfolge die angegangen werden müssen. Da stehen "Schönheitsfehler", die sich nicht negativ auf andere Spieler auswirken, sehr weit unten auf der ToDo Liste, bzw. eher auf der "wenn mal Zeit und viel Langeweile ist, aka niemals" Liste....

Mit der ToDo-Liste hast du absolut Recht, bin aber der Meinung das ein "Problem" wie die langen Ladezeiten schon vor Jahren hätte angegangen werden müssen. Die Ladezeiten haben über die Jahre etliche Foren gefüllt, von daher hätte sich Rockstar nicht 7,5 Jahre Zeit lassen sollen.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Falsch. Ich hab den Online-Modus ziemlich schnell links liegen gelassen, und zwar ausschließlich (!) wegen der Ladezeiten. Wenn man all die Leute bedenkt die auch deswegen gequittet haben, und das werden einige sein, dann sind Rockstar nicht wenige potentielle Shark Cards flöten gegangen im Laufe der Jahre.
Exakt. Ich hab damals auch das Potential erkannt und hätts gern gespielt. Bei ernsthaft 60-70 in Ladebildschirmen aber keine Option.

Ende letzten Jahres dann hab ich nochmal zusammen mit meiner Liebsten angefangen und siehe da: mit Freunde Lobbys geht's schon viel besser. Jetzt haben wir noch ne kleine feine Crew und alles ist schick:)
 

restX3

Software-Overclocker(in)
Verwöhntes Pack. :D
Ich hab bis ungefähr Level 200 damals auf der PS3 gespielt. Das waren Ladezeiten und das war noch zur Anfangszeit von GTA V Online, als zig mal die Server abgeschmiert sind. Später umgestiegen auf PC. Aber da hat mich dann schon der Online Modus nicht mehr interessiert. ;)
 

DaEins

Kabelverknoter(in)
Verwöhntes Pack. :D
Ich hab bis ungefähr Level 200 damals auf der PS3 gespielt. Das waren Ladezeiten und das war noch zur Anfangszeit von GTA V Online, als zig mal die Server abgeschmiert sind. Später umgestiegen auf PC. Aber da hat mich dann schon der Online Modus nicht mehr interessiert. ;)
+1
Erstmal PS3 hoch fahrn und einloggen und schon mal Mittag machen. :D
 

Aveonik

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mich würd ja mehr interessieren ob man den Fix auch in Red Dead reinbringen könnte, das wechseln von Sitzungen und vorallem auch der erstmalige Einstieg sind schon lässtig lange. Warten teilweise 5 Minuten und länger bis der Revolver sich mal fertig gedreht hat.
 
Oben Unten