• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Graka update mit I7-2600

Twizzler

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich möchte meinen Rechner für die aktuelle Spielegeneration ein update verleihen. Zurzeit läuft Apex und Cod Warzone mit den geringsten Grafikeinstellungen und das gefällt selbst mir als Teilzeitzocker nicht mehr unbedingt. Vorallem weil CoD vor dem Spielstarten einen Hinweis gibt: " Ihr Grafikspeicher (RAM) erfüllt nicht die Minimumanforderungen, trotzdem starten?" Dementsprechend brauche ich wohl eine neue Grafikkarte. ^^
Nun habe ich die Gtx 1660 Super von einem Kumpel empfohlen bekommen und habe recherchiert ob diese auch in mein System passt. Dazu bräuchte ich aber nun ein paar Tipps von Experten da meine Recherchen sich im klein-klein verlieren..

System (vor ca 4 Jahren gebraucht gekauft):
-I7-2600 @ 3,4Ghz
-16GB Ram (4 blöcke)
-win10pro 64bit sys
-AMD XFX R7750 ghost edition XFX HD 7750 Specs | TechPowerUp GPU Database
-Acer MB IPISB-VR Rev 1.01 acer ipisb-vr rev 1.01 mainboard specs
-Bios-Version American Megatrends inc P01-B1, 21.07.2011
-Netzteil 260Watt 12V ~10A (das muss getauscht werden da zu schwach für die GTX)

1) Die Gtx 1660s passt per PCIe 3.0 auf das MB welches 2.0 hat. Dass es kompatibel ist, habe ich rausgefunden. Aber ist der Leistungsverlust auch so minimal wie in älteren Berichen (2015 etc) beschrieben?
2) Erkennt der Bios die neue Graka?
3) und am wichtigsten: Beschränkt der alte Prozessor die Grafikkarte bzw ist das Grafikerlebniss im Spiel unwesentlich besser mit der GTX?

Mein Ziel ist, dass ich mit hoher oder höchster Grafik die neue Spielegeneration spielen kann. Ein komplett neues System ist gerade finanziell nicht drin und so versuche ich das beste rauszuholen.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Ich würde heutzutage keine 6GB-Karte mehr kaufen.
1. In welcher Auflösung und Hz wird gespielt?
2. Moderne Karten könnten etwas tricki werden mit dem älteren BIOS. Muß man halt testen.
3. mit DSR/VSR die Auflösung hochskalieren (z.B. WQHD), das entlasten ein bißchen den i7 2600.
4. Budget?
5.Schau mal hier: Sonderangebote im MindStar | Mindfactory.de. Da gibts z.Z. eine 2070 für unter €400,- oder eine 5700XT 18x RX 5700 XT -> Radeon RX Serie -> Grafikkarten (VGA) -> Hardware | Mindfactory.de. Kann zwar kein RT, ist aber ähnlich schnell, wie die 2070.
6. PCIe 2.0 vs 3.0 ist mit Deiner HW vernachlässigbar.
Gruß T.
 

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
Also bevor jetzt hier nagelneue Grafikkarten vorgeschlagen werden, würde ich den Weg lieber über den gebrauchtmarkt gehen. Dein system ist dermaßen veraltet das ich keine nagelneue Graka mehr dazu empfehlen würde.

Versuche dein Glück mit einer gebrauchten Geforce gtx 1060 oder einer amd rx 480 mit 8 GB VRAM. Dazu ein Netzteil mit 500 Watt welches du dann in Zukunft auch weiterverwenden kannst.

Grüße
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Mein Ziel ist, dass ich mit hoher oder höchster Grafik die neue Spielegeneration spielen kann. Ein komplett neues System ist gerade finanziell nicht drin und so versuche ich das beste rauszuholen.
1) Der PCIe-Slot ist abwärtskompatibel. Bei den kommenden Grafikkarten der nächsten Generation über 500€ kann man sich streiten, ob PCIe 3.0 noch reicht oder man schon 4.0 braucht, aber das wird deinen PC nicht betreffen. Der Unterschied wird minimal sein und sollte erstmal nicht dein größtes Problem sein.

2) Fertig-PC-Mainboards sind hier leider etwas bockig, daher mag ich die überhaupt nicht. Ich habe auch kein BIOS-Update gefunden, womit die Wahrscheinlichkeit höher wäre. Da wird es wohl auf einen Versuch ankommen müssen.

3) Je schneller die neue Grafikkarte ist, desto eher wird die CPU zum Bremsklotz. Stellst du die Grafikqualität hoch und belastest die GPU je nach Spiel höher, ist das Problem kleiner, da die GPU voll zu tun hat.
Insgesamt wird die CPU zwar etwas bremsen, aber ich halte die GTX 1660 Super im Gegensatz zu Tolotos für eine gute Idee.

Im Bereich bis 250€ ist sie die schnellste Karte. Die Radeon RX 5500XT 8 GB hat nur PCIe 8x, was bei dir in PCIe 2.0 8x enden würde und im Gegensatz zu PCIe 2.0 16x wirklich eine Bremse wäre.
Die sehr gute RX 5700 (ohne XT) hat weniger Stabilitätsprobleme als ihre große Schwester 5700 XT und bietet enorm viel Leistung bei moderatem Stromverbrauch, allerdings kostet sie mindestens ca. 340€, weshalb wohl auch eine RTX 2070 außerhalb des Budget liegt.
Verglichen mit dem, was du bisher hattest, wird der Leistungssprung gigantisch, auch mit einer GTX 1660 Super.

Bitte tue mir einen Gefallen:
Kaufe bitte keine GTX 1650 oder 1650 Super "für den Übergang". Für nur 4 GB VRAM und wenig Leistung darf man keine 150-200 € ausgeben. Da ist 1660 ihr Geld eher wert! :)
Es wäre auch ein Gebrauchtkauf möglich, aber man ist auch schnell bei 100 bis 200€ für gebrauchte Ware. Wenn die im Nachhinein doch einen Defekt aufweist, kauft man schnell 2 Mal.

günstige Not-Alternative zu alter CPU und altem Board:
AMD Ryzen 3 3100, 4x 3.60GHz, boxed ab €'*'105,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
MSI B450M Pro-VDH Max ab €'*'72,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000 ab €'*'54,10 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Hardware:
be quiet! Pure Power 11 400W ATX 2.4 ab €'*'50,25 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Gainward GeForce GTX 1660 SUPER Ghost OC ab €'*'223,91 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Schau mal bei Mindfactory in die DAMN Deals. Da findest du gerade ne GTX 1660 Super für 210€. Dazu ein brauchbares Netzteil und gut ist.
Wie schon angesprochen, würde ich schauen, dass vorher das aktuellste BIOS installiert ist.
 

MezZo_Mix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also bevor jetzt hier nagelneue Grafikkarten vorgeschlagen werden, würde ich den Weg lieber über den gebrauchtmarkt gehen. Dein system ist dermaßen veraltet das ich keine nagelneue Graka mehr dazu empfehlen würde.

Grüße




was für ein Schmarrn.. an meinem i7 3770K hing eine 1080 Ti mit 2,1GHz. Wenn er seiner CPU noch die Sporen gibt hat er genug Leistung für heutige Spiele um sie auf Max Details und 60FPS zu spielen, zumindest in FullHD. Da ist es wohl für ihn günstiger ne gute GPU zu kaufen. Statt gleich ein komplett neues System.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Spielst du in FHD dann wäre alles über eine RTX 5700 (ohne XT) Verschwendung.

Spielst du in WQHD dann wäre bei einer 5700XT / 2070 Schluss.

Nur in 4k und oder +DSR würde eine noch stärkere Graka Sinn machen.

Aber ich stimme den anderen zu ein neues System würde mehr sinn machen. Nur kauf dir keinen Ryzen 3 3100 wie belle empfielt. Denn der 3300x für 20€ mehr ist deutlich besser.

Dir sollte nur klar sein das bei einem Graka only Upgrade immer deine CPU und dein Mainboard und dein RAM limitiert. Für genügend mindest FPS 30/+ wird es aber wohl noch reichen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde zur RX580 8 GiB oder zur 1660S raten. Sind beides super Karten.
Die Pascal-Karten wie die 1060 hängen in DX12 wie bei RDR2 deutlich hinterher.

Heute noch auf einen Quadcore aufrüsten ist Geldverschwendung, da er ein funktionierendes System hat.
Besser etwas mehr sparen und dann bei Zen3 richtig mit einem Hexa/Octacore loslegen.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
was für ein Schmarrn.. an meinem i7 3770K hing eine 1080 Ti mit 2,1GHz. Wenn er seiner CPU noch die Sporen gibt hat er genug Leistung für heutige Spiele um sie auf Max Details und 60FPS zu spielen, zumindest in FullHD. Da ist es wohl für ihn günstiger ne gute GPU zu kaufen. Statt gleich ein komplett neues System.

Eine neue GPU macht Sinn, aber keine zu flotte, da er auch nur den normalen i7 2600 besitzt. Und die Unterschiede zu modernen Prozessoren ist da schon recht heftig. Moderne Prozessoren wie der R5 3600 oder 10600k/9700k erzeugen fast doppelt so hohe Fps.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Nile9063

PC-Selbstbauer(in)
Die 1660 Super hat meiner Meinung nach n super Preis/Leistungsverhältnis! Vielleicht würde aber sogar ne gebrauchte GTX 970 reichen bei dem restlichen System, die sollte n gewaltigen Unterschied zur 7750 darstellen! Gibt es für um die 100€, teilweise auch drunter und sie sollte spielbare FPS liefern können in Full HD. Langfristig solltest du vielleicht den ganzen PC mal upgraden, aber für die Zwischenzeit könnte das was sein...

Wenn es ne neue Karte sein soll (und die könnte man ja wiederum später auch erstmal in nen neuen PC übernehmen) finde ich, dass nichts gegen die 1660 Super spricht, die macht ihre Sache echt gut fürs Geld!
 
Zuletzt bearbeitet:

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
was für ein Schmarrn.. an meinem i7 3770K hing eine 1080 Ti mit 2,1GHz. Wenn er seiner CPU noch die Sporen gibt hat er genug Leistung für heutige Spiele um sie auf Max Details und 60FPS zu spielen, zumindest in FullHD. Da ist es wohl für ihn günstiger ne gute GPU zu kaufen. Statt gleich ein komplett neues System.

Zeig mir mal bitte wie er den 2600 OHNE k die sporen geben will?? Klugscheißern kann ich auch... ich bleib dabei. Zu schnelle Karten ergeben null Sinn weil das System inhomogen ist
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Die 1660 Super hat meiner Meinung nach n super Preis/Leistungsverhältnis! Vielleicht würde aber sogar ne gebrauchte GTX 970 reichen bei dem restlichen System, die sollte n gewaltigen Unterschied zur 7750 darstellen! Gibt es für um die 100€, teilweise auch drunter und sie sollte spielbare FPS liefern können in Full HD. Langfristig solltest du vielleicht den ganzen PC mal upgraden, aber für die Zwischenzeit könnte das was sein...

Wenn es ne neue Karte sein soll (und die könnte man ja wiederum später auch erstmal in nen neuen PC übernehmen) finde ich, dass nichts gegen die 1660 Super spricht, die macht ihre Sache echt gut fürs Geld!

Eine 970 mit 3,5 GiB VRAM würde ich nicht empfehlen. Wenn gebraucht, dann besser RX 580 8 GiB für unter 150€.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Kommt halt drauf an auf welcher Auflösung der TE spielt...

Sitzt er vor einem WQHD Monitor, ist durchaus auch mehr möglich als eine RX 580 8GB.., da das Grafiklimit ja durchaus höher ist als auf FHD.
 

Nile9063

PC-Selbstbauer(in)
Eine 970 mit 3,5 GiB VRAM würde ich nicht empfehlen. Wenn gebraucht, dann besser RX 580 8 GiB für unter 150€.

Eine RX570 8GB wäre auch noch ein dickes upgrade.

Klar sowohl 570 8GB (im übrigen in Gaming Benchmarks etwas langsamer als eine 970) als auch 580 sind gute Budget GPUs aber mitunter schwer für einen guten Preis zu finden... Ich finde die 970 ist auf dem Gebrauchtmarkt in einer guten Position zurzeit weil sie für wirklich wenig Geld so ziemlich jedes Spiel in FullHD schafft... Mehr VRAM lohnt sich meiner Meinung nach dann wirklich, wenn man auch deutlich mehr Rechenleistung hat... Aber wenn man ne 570 oder 580 für nen guten Preis findet - klar wieso nicht? Würden meiner Meinung nach auch gut ins System passen... Und 8GB VRAM sind mehr als 4 (bzw. 3,5 + 0,5)...
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Also schon vor etwas über einem Jahr hab ich meine RX580 Nitro für 150€ inkl. Versand gebraucht bekommen. Da sollte man jetzt eher noch weniger für zahlen müssen.
 

Sk3ptizist

PC-Selbstbauer(in)
1) Die Gtx 1660s passt per PCIe 3.0 auf das MB welches 2.0 hat. Dass es kompatibel ist, habe ich rausgefunden. Aber ist der Leistungsverlust auch so minimal wie in älteren Berichen (2015 etc) beschrieben?
theoretisch, ja
2) Erkennt der Bios die neue Graka?
das kannst nur Du ermitteln :D
mein i7 2600k auf nem z68-Board läuft problemlos mit einer RX 570
3) und am wichtigsten: Beschränkt der alte Prozessor die Grafikkarte bzw ist das Grafikerlebniss im Spiel unwesentlich besser mit der GTX?
ja, teilweise beschränkt die alte CPU und RAM, aber mit einer RX580/570 8GB oder der GTX 1660 6GB sollte es deutlich besser laufen als mit der 7750 1GB...

Mein Ziel ist, dass ich mit hoher oder höchster Grafik die neue Spielegeneration spielen kann.
schön wenn man Ziele hat :D

ich bin auch für eine gebrauchte RX 580, das wäre zumindest das bessere P/L-Verhältnis
aber beim neuen Netzteil keinen Billigschrott kaufen und auf passende 6(+2) Pin Anschlüsse achten, welche die neue Graka braucht
 
TE
T

Twizzler

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
und vielen Dank für die super wichtigen und interessanten inputs. Ich bin froh mit der 1660s schonmal eine super Möglichkeit gefunden zu haben. Die Idee mit dem Gebrauchtmarkt ist auch super und war nicht in meinem Fokus.

@Tolotoss66 Dann lass ich mal die Hosen runter.. Der Bildschirm ist ein Dell 19zoll 1908FPt LCD mit 1280*1024 bei 60 hz. Das ist bestimmt kein super tolles Gerät aber passt irgendwie zu dem restlichen System.. Mein Budget liegt bei maximal 250 euro, da alles darüber hinaus auch eine höherwertiges Netzteil verlangt und somit ein upgrade nicht mehr sinnvoll ist. Da kann ich dann auch noch ein Jahr warten und richtig zuschlagen. Deine erwähnten Grakas sind mir deutlich zu teuer.

Die 1660 Super hat meiner Meinung nach n super Preis/Leistungsverhältnis! Vielleicht würde aber sogar ne gebrauchte GTX 970 reichen bei dem restlichen System, die sollte n gewaltigen Unterschied zur 7750 darstellen! Gibt es für um die 100€, teilweise auch drunter und sie sollte spielbare FPS liefern können in Full HD. Langfristig solltest du vielleicht den ganzen PC mal upgraden, aber für die Zwischenzeit könnte das was sein...

Wenn es ne neue Karte sein soll (und die könnte man ja wiederum später auch erstmal in nen neuen PC übernehmen) finde ich, dass nichts gegen die 1660 Super spricht, die macht ihre Sache echt gut fürs Geld!

Den Gedanken die GPU mit in ein neues System übernehmen zu können hatte ich auch. Macht dies bei der nächsten CPU Generation dann noch einen Sinn? Oder bleibt eine GPU trotzdem sinnvoll?

Für mich stehen jetzt 3 Optionen fest:

1) GTX1660S für mega power und Zukunft
2) RX580/570 8GB gebraucht
3)GX970 gebraucht

die RX580/570 gibt es auch in 4GB. die schließe ich jetzt einfach aus. "Mehr ist besser" sollte hier hoffentlich noch stimmen. ;-)
Muss ich auf dem Gebrauchtmarkt etwas spezielles beachten? Ich hatte etwas von Fälschungen gelesen. Gibt es sowas wirklich?

Verändert mein Monitor eure Empfehlungen grundsätzlich?
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Egal welche von den Grafikkarten Du nimmst, in Deiner Auflösung ist jede davon gewissermaßen oversized. Vor 20 Jahren war die Auflösung gehobene Mittelklasse, heutzutage sollte man so etwas nicht mehr nutzen. Ich möchte auch garnicht wissen, wie mies die Reaktionszeiten des Panels sind und wie ausgeprägt der Ghosting-Effekt mit dem man damals noch zu kämpfen hatte. Die Panels damals hatten eine effektive Reaktionszeit von 25ms und darüber, Spieler haben damals bewusst noch auf CRT-Monitore gesetzt.

Edit: Den Monitor scheint es seit 2007 zu geben, ich war der Meinung, dass man damals schon eher in 1440x900 oder 1680x1050 unterwegs war (ich hatte 1440x900) oder gar richtig Kohle in die Hand nahm und einen 1920x1200 bzw. 2560x1600 Pixel-Monitor genommen hat.
1280x1024 wirkt für mich so 2002....:ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Muss ich auf dem Gebrauchtmarkt etwas spezielles beachten? Ich hatte etwas von Fälschungen gelesen. Gibt es sowas wirklich?
Verändert mein Monitor eure Empfehlungen grundsätzlich?
Grafikkarten-Fälschungen gibt es wirklich, zu günstige und vor allem chinesische Angebote solltest du meiden. Dabei wird die Firmware z.B. einer billigen, uralten GTS 450 so verändert, dass sie sich als GTX 960 meldet.

Schaut der Händler / Privatperson vertrauenswürdig aus (Paypal, Bewertungen, Abholung möglich etc.), bleibt es eine Frage des Preises. Manche verlangen für gute, gebrauchte Ware Mondpreise, da kannst du auch bei Mindfactory für 209€ zuschlagen und hast Neuware mit Garantie.

Meine XFX RX 480 GTR Black Edition kaufte ich vor 2 Jahren per Gebot gebraucht für 97€, dabei wurde ein guter Zustand versprochen. Das war eher ein Glücksfall und ist nicht die Regel. Das Board meiner RX 480 (PCB) ist mit GPU, RAM und dem Spannungscontroller kompatibel zu Powercolor RX 580 Red Devil und Asrock RX 580, aber solche Experimente gehören nicht hier her. :D

Das Problem am Gebrauchtkauf ist die oftmals fehlende Garantie und die Rückabwicklung defekter Ware, wenn diese nicht als defekt beschrieben wurde. Hat man dann 150€ dafür gezahlt, wünscht man sich schnell für 210€ Neuware gekauft zu haben. Der Stromverbrauch zwischen RX 580 und GTX 1660S dürfte sich nichts nehmen, die 1660S ist eher sparsamer. Die schnellen Lastwechseln dürften dein altes Netzteil dennoch überfordern.
Eine 1660S kannst du auch locker mit neuem Netzteil nächstes Jahr in einen neuen PC nehmen. Das ist keine Highend-Karte, für dich aber ein gigantischer Leistungssprung.

Noch gibt es paar 1660 Super für 209€:
Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
 
Zuletzt bearbeitet:

Sk3ptizist

PC-Selbstbauer(in)
Der Bildschirm ist ein Dell 19zoll 1908FPt LCD mit 1280*1024 bei 60 hz. Das ist bestimmt kein super tolles Gerät aber passt irgendwie zu dem restlichen System.. Mein Budget liegt bei maximal 250 euro, da alles darüber hinaus auch eine höherwertiges Netzteil verlangt und somit ein upgrade nicht mehr sinnvoll ist.
...
Verändert mein Monitor eure Empfehlungen grundsätzlich?
ja, zumindest bei 250 € Budget würde ich mir für 30-40 € nen gebrauchten 1920x1080 (FHD)-Monitor kaufen, eine gebrauchte (vor Ort getestete) RX 580 und ein entsprechendes Netzteil
um das Netzteil kommst Du sowieso nicht herum, auch bei der 1660s nicht, da ich vermute, dass das uralte, angeblich 250W-Ding nicht mal die passenden Anschlüsse hat und von der Leistung zu schwach ist

Den Gedanken die GPU mit in ein neues System übernehmen zu können hatte ich auch. Macht dies bei der nächsten CPU Generation dann noch einen Sinn? Oder bleibt eine GPU trotzdem sinnvoll?
wieso nicht, wenn die Leistung der GPU noch reicht, aber Du bist eh stark eingeschränkt durch Dein Budget

Für mich stehen jetzt 3 Optionen fest:

1) GTX1660S für mega power und Zukunft
2) RX580/570 8GB gebraucht
3)GX970 gebraucht

zu 1.) mega power und zukunft ist was anderes als eine "low(/mid)-end" GTX 1660s und sprengt das Budget, da ein neues Netzteil für 50-60 € (siehe z.B den Link von DKK007) notwendig ist
zu 2.) ermöglicht Monitor+GPU+Netzteil innerhalb des Budgets zu halten
zu 3.) nein blos nicht das Ding mit dem Speicherdrama :D, GTX 980 wäre ok, aber die braucht viel power :D

die RX580/570 gibt es auch in 4GB. die schließe ich jetzt einfach aus. "Mehr ist besser" sollte hier hoffentlich noch stimmen. ;-)
Muss ich auf dem Gebrauchtmarkt etwas spezielles beachten? Ich hatte etwas von Fälschungen gelesen. Gibt es sowas wirklich?
ja, es gibt Fakes und Gebrauchtware ist natürlich immer riskoreicher, aber bei dem Budget...
daher am besten lokal suchen und bei Abholung vor Ort testen

und ja, eine GTX ist deutlich sparsamer, eine RX 580 Nitro ist sogar mit <235 W spezifiziert
 

Nile9063

PC-Selbstbauer(in)
Ich sehe, der Vorschlag mit der GTX 970 stößt nicht auf viel Zustimmung und auch wenn ich die RX 580 ebenfalls für eine gute und sogar bessere Grafikkarte halte, muss ich ihn noch einmal verteidigen, da es beim Blick auf den Gebrauchtmarkt unter den GTX 970s einfach die besseren Angebote gibt! Habe bis vor kurzem selbst auf ner 970 gezockt und bin regelrecht begeistert davon, für welches Geld man diese sehr annehmbare Performance mittlerweile bekommt! Das Speicherproblem wird von den Nvidia Treibern geschickt umgangen und in dieser Leistungsklasse braucht man meiner Meinung nach auch nicht zwingend mehr VRAM... Und sparsamer als die 580 ist sie auch... Wenn ich jetzt ne GTX 970 und ne RX 580 zum selben Preis kriegen würde, würde ich die 580 nehmen, aber die Realität sieht oft etwas anders aus... (Wenn du so ein Angebot siehst, solltest du aber die 580 nehmen!)

Ansonsten würde ich mich dem vorangegangenen Post anschließen und dir empfehlen, nen gebrauchten FullHD Monitor, ne gebrauchte Grafikkarte (Vorzugsweise aus der Umgebung, um sie vor Ort zu testen) und ein halbwegs anständiges Netzteil zu kaufen!

Beim Netzteil bietet sich meiner Meinung nach etwas wie ein BeQuiet Pure Power 11 500W an... Zur Not geht vlt auch n Corsair CV450 oder CV550, aber bin bei weitem kein Netzteil Experte! Wichtig ist nur, man sollte da keinen totalen Schrott kaufen, oder halt direkt n Feuerlöscher dazu...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

Twizzler

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich habe mich nach langem Überlegen doch für die Zukunft entschieden. Mein Budget war allein für die Graka angegeben, da ein Netzteil auf jeden Fall kommen musste. (@Sk3ptizist) Egal ob gebraucht oder neuware.

Heute habe ich eine GTX 1660 Super und ein BeQuiet 11 500Watt Teil eingebaut. Die Grafik ist wirklich super! Einen Full HD Monitor suche ich noch, aber da gibt es in meiner Gegend nichts. Jedenfalls keinen für 30-40 Euro. Aber da kann ich jetzt entspannt suchen.
Der Einbau hat super geklappt und das Mainboard hat die GTX auch erkannt.

Vielen vielen Dank für die tollen inputs, Erklärungen und Tipps!

Schönes Wochenende!!
 
Oben Unten