• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafikkartenknappheit: Kommt auch Nvidias Geforce GTX 1080 Ti zurück?

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Das Erklärungsmodell macht ja keinen Sinn. Entweder gibt es freie Ressourcen bei der Produktion oder nicht. Warum sollte da jemand alte Chips neuauflegen? :D

Die sammeln wohl eher im großen Stil die alten Karten ein und schauen was da noch funktioniert, ne Generalüberholung, machen eventuell ein paar neue Sachen drauf und geben das halt nach nem Testlauf wieder raus. Solange die Garantie eben 2 Jahre ist, kann sich keiner "beschweren" (darf natürlich auch gerne länger laufen), ob die alten Teile dann aber lange halten, wird man dann sehen.
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
1080TI ist immer noch eine sehr gute GPU !

Wer auf RTX verzichten kann und nicht nur DX12 Only Spiel hat , bekommt eine sehr schnelle GPU !
Naja, "sehr schnell" war die 1080Ti vor vier Jahren. Aktuell performt sie mit ihrem 2070S-Niveau nur knapp über der 3060, aber deutlich hinter einer 3060Ti (auf 2080S-Niveau) oder gar einer 3070.

Die 3060 ist die modernere und effizientere Karte, mit überlegenem Feature-Set und 1 GB mehr Speicher, was den Umstand, dass sie in einigen Titeln vielleicht eine Hand voll FPS weniger liefert als die 1080Ti, wohl mehr als ausgleichen dürfte. Und da es die 3060 problemlos ab 700 Euro gibt, würde man für eine neu aufgelegte 1080Ti wohl kaum mehr verlangen können.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Das Erklärungsmodell macht ja keinen Sinn. Entweder gibt es freie Ressourcen bei der Produktion oder nicht. Warum sollte da jemand alte Chips neuauflegen?
Siehe Erklärungen weiter oben.
Kapazität ist nicht gleich Kapazität. Ampere läuft in 8nm bei Samsung, die meisten Pascal Karten sind 16nm TSMC Design.
Wenn(!) also TSMC noch 16nm Kapazitäten frei hat kann man so zusätzliche Chips bekommen ohne neue Designs zu kanibalisieren.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich halte es aus diversen Gründen zwar für extrem unrealistisch... aber... der Vorteil wäre in der Fantasie, das meine 1080Ti mit 2075/5503Mhz bei 350-375Watt noch eine der Topkarte wäre^^:ugly:.
Dabei hatte ich sie gedanklich anhand der FPS schon ins frühe Industriezeitalter geschrieben.
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
1080TI ist immer noch eine sehr gute GPU !

Wer auf RTX verzichten kann und nicht nur DX12 Only Spiel hat , bekommt eine sehr schnelle GPU !
Nur an NV Stelle würde ich der 1080Ti SS (Super Scalper Edition) 16 GB gönnen,
und eine UVP von 333 € verpassen. Werden dann eh für 1800 € + gehandelt ... :devil:

MfG Föhn.
Eine GTX 1080 TI macht auch ihre 32 MH/s
Das macht ja meine R9 390X schon ...


MfG Föhn.
 

Anhänge

  • OC R9 390X.jpg
    OC R9 390X.jpg
    467,5 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:

Berserkervmax

Software-Overclocker(in)
Nur an NV Stelle würde ich der 1080Ti SS (Super Scalper Edition) 16 GB gönnen,
und eine UVP von 333 € verpassen. Werden dann eh für 1800 € + gehandelt ... :devil:

MfG Föhn.
11GB ist für ein 1080Ti genau richtig.
Hat mit vor der 3090 treue Dienste geleistet war aber für den G9 dann doch ungereignet

1440P ist eh ende für die GPU heutzutage und dafür reicht 11GB dicke
Grade weil RT eher teoretischer Natur ist.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
ich drück für RAFF die Daumen, noch 5-6 Monate Mining-Boom, China-Blockade und Corona-Hysterie - schwupps zaubert NVidia die alte Voodoo 6000 aus dem Hut - uralte Fabs stehen sicher noch ^^

PS: verkaufe eine kürzlich ausgebaut AMD Radeon 3850- sogar mit 512 statt 256GB RAM
hat nur 5 Jahre im PC für Basketball herhalten müssen, danach ab und an als Drittrechner für TV benutzt :-)
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
nun,
meine 1080ti ist in den rechner meiner Frau gewandert...

bzw der ganze Rechner ist bis auf eine festplatte mittlerweile zu meiner Frau gewandert nachdem ich mir im november n neuen gegönnt habe :P.. bei uns wird Hardware erstmal weitergereicht in der Familie

also die 1080ti ist nach wie vor sehr potent.. AC Oddessey und Valhalla waren mit n paar settings auf 1440P noch über 60fps spielbar.. COD MW lag so zwischen 120 und 140 FPS ..
für die Spiele die meine Frau spielt also absulut noch geeignet (die suchtet grad ARK, assasin creed valhalla und Vallheim)
wer noch FullHD unterwegs ist hat auf jedenfall noch ne zeitlang freude damit..

in 1440P wirds doch je nach spiel langsam eng mit ihr... aber ist durchaus wenn man die regler bedienen kann noch spieletauglich in der auflösung
 

Spieler22

Software-Overclocker(in)
Die 1080ti FTW3 mit 10 Jahre Garantie war die beste Anschaffung zusammen mit dem i7 920, die ich je in Sachen Hardware getätigt habe :D

Vor allem für spotbillige 729€ :ugly:

Da müsst mir wohl ein Ei aus der Hose fallen, bevor ich so ne 1 Lüfter 3060 Billigkarte für 750€ kaufe xD
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
Wo denn ?!?


MfG Föhn.
Preisvergleichsseiten würde ich mir in dieser Situation komplett schenken. Ich glaube, im Moment ist es sinnvoller, regelmäßig bei den Händlern seiner Wahl vorbeizuschauen.

Ich schau z.B. immer mal wieder bei Alternate vorbei, nicht um dort etwas zu kaufen, sondern nur, um die Verfügbarkeit dort zu beobachten.

Von der 3090 sind dort immer mehrere Modelle verfügbar. Alle anderen sind zwar schnell wieder ausverkauft, kommen aber auch fast ebenso schnell wieder rein. Gestern gab's dort mehrere 3060 (ab 699 Euro), mehrere 3070 und sogar eine 3080 (für 1669 Euro). Aktuell gibt's neben den 3090 dort nur eine 3060Ti von EVGA (immerhin für vergleichsweise schlanke 699 Euro), aber das wird sich auch schnell wieder ändern.

Klar, "problemlos verfügbar" in dem Sinne, dass sie permanent auf Lager wäre, ist nur die 3090. Aber von 3060, 3060Ti und 3070 kommt vielerorts derart regelmäßig Nachschub, dass es kein echtes Problem ist, innerhalb vertretbarer Zeit eine davon abzugreifen, sofern man bereit ist, die aktuelle Höchtpreispolitik mitzumachen. Der mit Abstand größte Mangel herrscht nach wie vor bei der 3080.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
mmm
Habe noch ne Karte mit 16384 kb.
Hat auch das neue Feature Virtual Reality Graphics Engine
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Ich frage mich langsam ob diese Knappheit der GPU's auch die zukünftigen Spiele beeinflussen wird.
Als Entwickler ist es sicher nicht einfach den perfekten Mittelweg zu finden damit die Masse auch spielen kann bzw. ob es sich überhaupt lohnt die Zeit in Ultra Settings zu stecken wenn kaum ein normaler Gamer so eine Karte kaufen kann.

Hat da jemand ein paar Gedanken dazu?
 

Torsley

BIOS-Overclocker(in)
Ich frage mich langsam ob diese Knappheit der GPU's auch die zukünftigen Spiele beeinflussen wird.
Als Entwickler ist es sicher nicht einfach den perfekten Mittelweg zu finden damit die Masse auch spielen kann bzw. ob es sich überhaupt lohnt die Zeit in Ultra Settings zu stecken wenn kaum ein normaler Gamer so eine Karte kaufen kann.

Hat da jemand ein paar Gedanken dazu?
vielleicht orientieren sie sich da auch an steams statistiken und solchen plattformen. dann hat man warscheinlich weniger probleme weil man einen guten mittelwert bekommt mit was so gespielt wird.
 

Echo321

Software-Overclocker(in)
Ich fänd ne Wiederauflage der Radeon 9800Pro super.
Auf irgendner Werkbank wird doch noch ein 150nm Prozess frei sein.
Das war meinte letzte AMD Karte für lange Zeit. Die hatte bei WOW damals so viele Probleme das ich dann zu Nvidia gewechselt bin. Es hat dann 15 Jahre gedauert bis ich AMD wieder eine Chance mit der VII gegeben habe. War zugegeben auch nur ein "Will haben"-Kauf aber sie verrichtet ihren Dienst :daumen: Da mirNvidias Strategie immer mehr stinkt, wird auch die nächste GPU eine "Nicht"-Nvidia. Mal gucken wann das ist .. solche Preise zahle ich nicht. Könnte mein VII mit WB für 1200€ und mehr bei Ebay verkaufen... bin da immer noch am hadern mit mir :)
 

Crackpipeboy

Freizeitschrauber(in)
Krass dass sowas nun vorkommen kann/könnte., das lte Modelle wieder in die Produktion gehen. Wenn ich einen fabrikneuen BMW 540i (e60) bekommen könnte, würde ich den wohl auch nehmen wollen. Ich weis nicht warum, aber ich finde die Idee iwie cool.

Ich habe damals für meine 1080Ti (MSI Gaming X8) nur um die 640€ bezahlt und die Karte war der Hammer.
 

Todesklinge

Software-Overclocker(in)
Wie nennt man es wenn man "Down-Upgraded"?

Habe auch noch die 1080 Ti drinnen und wenn man den Knebel etwas mehr anzieht geht schon gut was ab 🤕
 

Mega-Zord

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aktuell würde ich den Neupreis für meine zwei Jahre alte RTX 2080 Ti bekommen. Ich überlege ernsthaft, ab welcher Summe, ich das Teil verkaufen würde und dann halt mit der GTX 980 4GB aus meinem Zweitrechner zocke. Aber die Zeitspanne ist ja leider etwas ungewiss. Bekommen wir Anfang 2022 wieder vernünftige Hardware oder müssen wir noch länger warten?

Richtig angesäuert müssten die Leute sein, die ihre 2080 Ti für 500 EUR verkauft haben, als die 3080 angekündigt wurde und dann keine Grafikkarte bekommen haben.
 

SlaveToTheRave

Freizeitschrauber(in)
Aktuell würde ich den Neupreis für meine zwei Jahre alte RTX 2080 Ti bekommen. Ich überlege ernsthaft, ab welcher Summe, ich das Teil verkaufen würde und dann halt mit der GTX 980 4GB aus meinem Zweitrechner zocke. Aber die Zeitspanne ist ja leider etwas ungewiss. Bekommen wir Anfang 2022 wieder vernünftige Hardware oder müssen wir noch länger warten?

Richtig angesäuert müssten die Leute sein, die ihre 2080 Ti für 500 EUR verkauft haben, als die 3080 angekündigt wurde und dann keine Grafikkarte bekommen haben.
Also der Typ, der mir nach der 3080 Ankündigung seine 2080-Ti für 470€ überlassen hatte,
musste nicht lange warten.

Der arbeitet bei irgendeiner größeren Firma
und die haben ihre wenigen im Großhandel bestellten 3080 und 3090 pünktlich bekommen.

Andere hatten wohl nicht soviel Glück...
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Ob sich ab jetzt der PC Markt wieder rückwärts entwickeln wird? Sprich, in 10 Jahren werden wieder Pentium4 aufgelegt und die Riva TNT2 !

Dann bin ich mit meinem Amiga 1200 ja schon weit in der Zukunft angekommen, heute schon!
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Ob sich ab jetzt der PC Markt wieder rückwärts entwickeln wird? Sprich, in 10 Jahren werden wieder Pentium4 aufgelegt und die Riva TNT2 !

Dann bin ich mit meinem Amiga 1200 ja schon weit in der Zukunft angekommen, heute schon!

Ffffuuuuck!

ich habe meinen C64 damals für 50 Piepen über den Zeitungsflohmarkt quasi verschenkt, ich Volldepp!
steigt der Bitcoin auf 100K, wird das Ding ja vielleicht noch zum Millionenobjekt lol ^^ ;-)
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Da gehe ich mit. Freie Kapazitäten im alten Prozess zu nutzen kann viel Sinn machen, aber dann wird man wohl eher was Flächeneffizientes statt der TI bauen.

In Anbetracht der Beschwerden über Chipmangel auch außerhalb des PC-Marktes, wo zum Teil sogar noch deutlich gröbere Prozesse genutzt werden, würde ich keine "freien" Kapazitäten erwarten. Solange es nur einzelne RMA-Fälle mit 2021er Karten gibt, heißt das aber ohnehin nicht, dass irgend jemand neue GPUs fertigt. Eventuell wurde nicht einmal neu verlötet, sonder EVGA lagert statt ganzer Karten samt Karton einfach fertig bestückte PCBs ein und montiert dann im (Garantie-)Fall den passenden Kühler und spielt das entsprechende UEFI auf? Bei teilweise drei Taktabstufungen und gegebenenfalls noch zusätzlichen Kühlervarianten von Karten mit technisch identischer Basis wäre es verschwenderisch, für jedes einzelne Modell dutzende Exemplare einzulagern. Da lieber den kleinsten gemeinsamen Nenner und etwas größerer Zahl und bei Bedarf wird dann individuell "nachproduziert", also zusammengeschraubt.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ich frage mich langsam ob diese Knappheit der GPU's auch die zukünftigen Spiele beeinflussen wird.
Als Entwickler ist es sicher nicht einfach den perfekten Mittelweg zu finden damit die Masse auch spielen kann bzw. ob es sich überhaupt lohnt die Zeit in Ultra Settings zu stecken wenn kaum ein normaler Gamer so eine Karte kaufen kann.

Hat da jemand ein paar Gedanken dazu?

Die Entwickler orientieren sich an dem, was gerade am Markt so unterwegs ist. Das wichtigste Instrument ist wohl das Steam Survey, das zeigt, wie weit was verbreitet ist. Daraus kann man dann ableiten, was man ignorieren kann und was nicht. Wenn das noch weiter so anhält, dann kann das den Spielemarkt nachdrücklich beeinflussen, indem die 2GB und 3GB Karten noch ein längeres leben haben und die 4Gb Karten wesentlich später ausgemustert werden. Umgekehrt werden wohl wenige Entwickler keine Texturpakete für Karten mit 16GB rausbringen, wenn sich die Karten nicht verbreiten. Wobei es da schon Fortschritte geben soll.
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Meine strix erreicht 125Mh's :)

Hui, was sind deine Settings? Meine geht zwischen 115/118 MH/s hin und her, bei 305W.
1,06GHz/10,6Ghz (GPU/VRAM) und ca. 730mV, 73% PL.

Würd gern den VRAM noch etwas höher bringen, aber dieser dumme viel zu heiße Micron Speicher hat einfach keine Reserven, der knallt direkt bei 110°C bei 100% Lüftergeschw. und zusätzlich von unten noch weiterer Luftstrom....

Bei ca. 11 Ghz bekomm ich auch schon direkt Bildfehler im Idle^^.
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
Träum weiter, da läuft schon seit 20xx Zeiten nix mehr...
Einige von uns sprechen da aus Erfahrung. :daumen2:

Ich wiederhole mich nur ungern, aber echt ein Armutszeugnis, was NV da abliefert...
Das stimmt nicht, der letzte Treiber war der Nvidia GeForce 461.09 WHQL:
Chancelog:

Es wurden aber auch Probleme behoben.​

  • [GeForce Experience]: Die Anzeige des FPS-Zählers ist aktiviert und das Overlay erscheint in Windows Mail
  • [GeForce GTX 750 Ti]: Es kann zu einem Bluescreen-Absturz (UNEXPECTED KERNEL MODE TRAP) kommen.
  • [GeForce GTX 1080 Ti]: Der Desktop-Bildschirm kann flackern.
  • [GeForce GTX 1080 Ti]: Das System friert möglicherweise ein und der Bildschirm wird einfarbig dargestellt.
  • [HDR]: Bei aktiviertem HDR sind die Schwarzwerte falsch, insbesondere bei LG OLED-Fernsehern.
  • [Notebook][Lenovo Y740]: Das Notebook zeigt nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand ein fehlerhaftes Bild an.
  • Ein Bluescreen-Absturz (0x116) kann beim Wiederaufwachen aus dem Ruhezustand auftreten, wenn drei 4k-Monitore angeschlossen sind.

Des weiteren kann ich mich mit meiner 1080ti nicht beschweren.
Sie ist keine aktuelle aber eine gute Karte und funktioniert sehr gut.
Ich habe keine abstürze, BCC , Grafikfehler oder gar Treiberfehler.
Einfach gute solide Karte, ich werde sie noch eine ganze Zeit benutzen.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Hui, was sind deine Settings? Meine geht zwischen 115/118 MH/s hin und her, bei 305W.
1,06GHz/10,6Ghz (GPU/VRAM) und ca. 730mV, 73% PL.

Würd gern den VRAM noch etwas höher bringen, aber dieser dumme viel zu heiße Micron Speicher hat einfach keine Reserven, der knallt direkt bei 110°C bei 100% Lüftergeschw. und zusätzlich von unten noch weiterer Luftstrom....

Bei ca. 11 Ghz bekomm ich auch schon direkt Bildfehler im Idle^^.

Meine läuft mit 1.4ghz bei 0.724 volt

Speicher ist bis zum Anschlag auf +1500mhz übertaktet.

Aber wärmer als 90°C wird der nie :)

Könnte dran liegen, das meine Strix Wassergekühlt ist mit aktiver Backplatekühlung.

Das Kühlwasser pendelt sich so bei 28-30 grad ein je nach zimmertemperatur
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Ffffuuuuck!

ich habe meinen C64 damals für 50 Piepen über den Zeitungsflohmarkt quasi verschenkt, ich Volldepp!
steigt der Bitcoin auf 100K, wird das Ding ja vielleicht noch zum Millionenobjekt lol ^^ ;-)
Über meinen Atari Falcon030 den ich 1995 für 250 DM verkauft hatte, will ich gar nicht reden... Momentan ist der 3000 Euro Wert... :heul:
 

Pumpi

Software-Overclocker(in)
Dann kommt die Titan ja auch wieder. Diesmal vielleicht mit 24GB, während die 1080Ti mit "vollen 12en" kommt ?

So schlecht finde ich die Idee nicht. RTX ist eh noch zu anspruchsvoll und DLSS funktioniert ja auch nicht flächendeckend. Von daher passt es doch wenn der Preis stimmt.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Naja, "sehr schnell" war die 1080Ti vor vier Jahren. Aktuell performt sie mit ihrem 2070S-Niveau nur knapp über der 3060, aber deutlich hinter einer 3060Ti (auf 2080S-Niveau) oder gar einer 3070.

Die 3060 ist die modernere und effizientere Karte, mit überlegenem Feature-Set und 1 GB mehr Speicher, was den Umstand, dass sie in einigen Titeln vielleicht eine Hand voll FPS weniger liefert als die 1080Ti
Alles klar, Herr Kommissar?!
Die 1080ti performt wie eine 3060ti und hat mehr Speicher dafür mehr Stromverbrauch.
Wenn die 1080ti für dem Alter entsprechende faire ~300-350€ kostet, würde ich zuschlagen. Da das nicht passiert, who cares?!
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
Alles klar, Herr Kommissar?!
Die 1080ti performt wie eine 3060ti und hat mehr Speicher dafür mehr Stromverbrauch.
Wenn die 1080ti für dem Alter entsprechende faire ~300-350€ kostet, würde ich zuschlagen. Da das nicht passiert, who cares?!
Bestimmt findest du auch irgendwelche Benchmarks im Netz, in denen die 1080Ti auf 2080S- (und damit 3060Ti-)Niveau performt. In denen, die ich kenne, liegt sie auf 2070S-Level und damit zwischen 3060 und 3060Ti, und zwar ein gutes Stück entfernt von Letzterer. Im Mittel natürlich, bei einzelnen Titeln sieht's, wie üblich, mal besser und mal schlechter aus.

Und ja, eine neue 1080Ti würde ich für 300 oder auch 400 Euro auch sofort kaufen.
Die Entwickler orientieren sich an dem, was gerade am Markt so unterwegs ist. Das wichtigste Instrument ist wohl das Steam Survey, das zeigt, wie weit was verbreitet ist. Daraus kann man dann ableiten, was man ignorieren kann und was nicht. Wenn das noch weiter so anhält, dann kann das den Spielemarkt nachdrücklich beeinflussen, indem die 2GB und 3GB Karten noch ein längeres leben haben und die 4Gb Karten wesentlich später ausgemustert werden. Umgekehrt werden wohl wenige Entwickler keine Texturpakete für Karten mit 16GB rausbringen, wenn sich die Karten nicht verbreiten. Wobei es da schon Fortschritte geben soll.
Naja, ich denke mal, dass Entwicklern, deren Hauptmarkt die Konsolen sind, irgendwelche abgehängten PCler ziemlich egal sein werden. Wenn der Zug neuer Titel für die neuen Konsolen erst mal ins Rollen kommt, dann werden die Entwickler deren Fähigkeiten auch ausnutzen wollen, insbesondere 8 oder mehr GB Grafikspeicher (je nachdem wie der Speicher auf der Konsole genutzt wird). Was davon auf vergleichsweise veralteten PCs dann noch an gutem Aussehen und Lauffähigkeit übrig bleibt, wird bestenfalls dann eine Rolle spielen, wenn die Verkaufszahlen des jeweiligen Titels auf dem PC eine zentrale Rolle spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten