• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Grafikkarten Upgrade: Soll noch etwas erneuert werden?

strohfliiip

Schraubenverwechsler(in)
Aktuelle PC-Hardware
Meine Konfig:
Konfig
Ich möchte
Aktuellen PC aufrüsten
Monitor(e)
2K mit Überlegung auf einen Wide Screen
Budget
1000
Kaufzeitpunkt
In den nächsten 4 Wochen
Anwendungszweck
  1. Spielen
Zusammenbau
Nein, ich baue selbst
Servus,

ich habe schon seit ich den PC habe, habe ich nur Probleme mit meiner 5700XT. Ich will darauf auch nicht näher eingehen. Nun will ich wieder zurück zu NVIDIA und überlege zwischen einer 4070 und 4070 TI. Gibt es dazu Empfehlungen?

Weiter ist die Frage ob meine CPU noch ausreicht oder ich mir hier auch eine neuere anschaffen sollte. Und selbes gilt auch für RAM usw.

Meine Konfig:
Konfig

Danke schon mal für jegliche Hilfe!

LG
Philip
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Preis-Leistungs-PC unter 1.000 Euro: Unser Beispiel für Spieler
Weiter ist die Frage ob meine CPU noch ausreicht oder ich mir hier auch eine neuere anschaffen sollte.
Ja, mach ein BIOS Update und dann kannst du den R7 5800X3D drauf packen. Ansonsten limitiert deine CPU und du kannst die neue Grafikkarte nicht voll ausfahren. Wichtig: Erst das BIOS zu Updaten, sonst erkennt das Mainboard die CPU nicht und die Kiste läuft nicht mehr.

Nun will ich wieder zurück zu NVIDIA und überlege zwischen einer 4070 und 4070 TI.
Schwierig bei WHQD und je nach Spiel sind die 12 GB VRAM echt knapp. Wenn es Nvidia sein muss, dann musst du du eigentlich schon zur 4080 greifen, um 16 GB Videospeicher zu bekommen (kostet allerdings schon 1.200 €+) oder du holst dir die RX 7800 XT für 550-630 €. Die hat auch 16 GB Videospeicher.

habe ich nur Probleme mit meiner 5700XT
Welche Probleme genau?
Ich selbst und auch einige andere hier im Forum setzten auf die RX 7800 XT und da läuft alles sauber.

Wichtig zu wissen: Welche Spiele spielst du genau?
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke, schon mal für die Antwort.

Ja, mach ein BIOS Update und dann kannst du den R7 5800X3D drauf packen. Ansonsten limitiert deine CPU und du kannst die neue Grafikkarte nicht voll ausfahren. Wichtig: Erst das BIOS zu Updaten, sonst erkennt das Mainboard die CPU nicht und die Kiste läuft nicht mehr.
Oh, danke wusste ich nicht, werd ich so machen!

Schwierig bei WHQD und je nach Spiel sind die 12 GB VRAM echt knapp. Wenn es Nvidia sein muss, dann musst du du eigentlich schon zur 4080 greifen, um 16 GB Videospeicher zu bekommen (kostet allerdings schon 1.200 €+) oder du holst dir die RX 7800 XT für 550-630 €.
Mhh, ja dann bleib ich vermutlich bei meinem 1440p Monitor und werd auf eine 4070 setzen oder eben eine 4070 TI. Zahlt sich hier der Aufpreis von ~200€ aus, für lauf Benchmarks 20% mehr Leistung, klingt für mich schon danach?

Welche Probleme genau?
Ich selbst und auch einige andere hier im Forum setzten auf die RX 7800 XT und da läuft alles sauber.
Ich denke es liegt immer wieder an den Treibern und das die 5700XT allgemein Probleme hat (Freunde und etwaige Artikel im Internet bestätigen das). Spiel friert zufällig mal ein und dann hängt das Bild, Spiel stürzt ab PC aber nicht. Mit einem Treiber wirds besser mit anderen ist es weniger Gut. Ich hatte zeitweise Treiber ohne Probleme, aber nach der Zeit brauchte ich die neuen Treiber für neue Spiele. Es hat so nach den ersten Monaten angefangen und passiert so 1 mal in so 5 Stunden Spielzeit.

AMD kommt daher für Grafikkarten nicht in Frage, CPU passt für mich AMD. Mit NVidia hatte ich davor nie solche Probleme.

Wichtig zu wissen: Welche Spiele spielst du genau?
Derzeit z.B. Baldurs Gate oder Lies of PI. Ich spiele immer wieder aktuelle RPGs, meistens Actio RPGS (Witcher o.ä.)

LG
Philip
 
Gut bei Ultra Wide monitor wird es generell ab 1440p (WQHD) CPU und GPU irrlvant wo ne limit ist weil die GPU ins limit kommt. Auflösungen die höher sind haben ne stärkeres Grafikarten limit.
Mit einer 4070 für 1440p habe ich so meine probleme. Spätestens bei den Games die du nicht aufgeführt hast und ne grobe monitor richtung wo die reise hin gehen könnte ist ne empfehlung schon schwer.

Dir sollte bewust sein mit RT und 1440p ist die 4070 (ti) an sich am limit, einer seits wegen videospeicher und deren interface was 12Gbyte beträgt und das interface schmaler macht.

Nur damit wir uns nicht falsch verstehen die 4070 hat ohne RT relativ viel power. Aber wie NightmareNico schon sagt, 7800XT wäre da meine empfehlung.

Und auch bei der CPU.

Schwierig bei WHQD
Hat keine auflösung genannt, Details wie er seine games zocken will ist auch uns nicht bekannt.
2k ist naja 1440p. Aber die Frage nach wide monitor bleibt.

Damit ist alles gesagt, Jetzt die P/L Experten.
 
Wenn du bei 2560x1440 bleiben und du unbedingt eine Nvidia willst, sollte eine RTX4070/Ti gut ausreichen. Das kommt auch immer an den jeweiligen Ansprüch an die gewünschte Bildquali/deine angestrebten Fps an...

Rein vom P/L-Verhältnis würde ich sonst auch eher zu 7800XT, alternativ vielleicht sogar zur RTX4060 (16GB) raten. Sonst: "Müssen es (immer noch) ultra-Details sein";)

Gruß
 
Ja, mach ein BIOS Update und dann kannst du den R7 5800X3D drauf packen.

Grundsätzlich natürlich immer ne gute Idee, ja.

Ansonsten limitiert deine CPU und du kannst die neue Grafikkarte nicht voll ausfahren.

Aber das ist schon nicht wirklich zutreffend. In WQHD dürfte bei aktuelleren Spielen ein GPU-Limit durchaus sehr viel häufiger eintreten als ein CPU-Limit, in der Leistungsklasse. Und wenn doch, dann nutzt man in vielen Fällen seine GraKa falsch, weil man sie offenbar nicht vernünftig auslastet, also nicht mit Einstellungen umgehen kann.

Schwierig bei WHQD und je nach Spiel sind die 12 GB VRAM echt knapp.

Jain. Ich kriege Hogwarts Legacy in WQHD auf Ultra Details mit DLSS Quality, FG und Raytracing (Schatten, Reflektionen und AO) zwar auch zum instabil werden. Das ist nicht so schön, stimmt schon. Aber einerseits ist das bei dem Spiel schon eher eine „Freak Occurence“ - andererseits habe ich meine Zweifel, dass die (effektiv) 2 GB VRAM mehr bei der 7800XT den Kohl fett machen. Aber das ist schlichtweg eine Diskussion, die seit 20 Jahren geführt wird. Die 7800XT bzw. 7900XT wären aber auf jeden Fall auch gute Alternativen, sofern einem das Festure-Set der NVidia-Karten weniger wichtig ist.
 
Hat keine auflösung genannt, Details wie er seine games zocken will ist auch uns nicht bekannt.
2k ist naja 1440p. Aber die Frage nach wide monitor bleibt.
Ich würde mal bei meinem derzeitigen Monitor ( bleiben (+ einen weitern 24" Full-HD - habe ich auch bereits). Also 2560x1440, 16:9. Derzeit schaffe ich meisten gerade so 50-60 fps mit Niedrigen Grafik Einstellungen. Schön wäre Hoch mit 60 oder Mittel mit 140 FPS.

Also mal WQHD ignorieren, ich hatte wohl die Leistung unterschätzt die sowas braucht^^
 
Denke da ist deine Auswahl 4070TI schon richtig ist.
Die 5800X3D würde ich on Top drauf setzen, und wie bereits erwähnt vorher Bios Updaten.

Und wenn Du es ganz rund machen möchtest nochmal 16GB Ram dazu kaufen.
 
WQHD ist 2540x1440.

Ich frage mich, wo die Bezechnung „2K“ immer herkommt. Analog zu „4K“ müsste „2K“ - wenn -dann auch Full HD sein (1920x1080).

Zur Leistung: wieder Praxisbeispiel Hogwarts Legacy: WQHD, Ultra, DLSS Quality und FG an, etwa 50 - 60 FPS.
 
Ich frage mich, wo die Bezechnung „2K“ immer herkommt. Analog zu „4K“ müsste „2K“ - wenn -dann auch Full HD sein (1920x1080).
Genau das hat mich auch stutzig gemacht, Ich habe angenommen 2k irgend was für von Ultra Wide Monitor. Daher war ich bisschen vorsichtig.
Die games wäre relvant.
Und ob die dann so hin kommen überlass ich anderen, Klar ich kann in die Charts schauen.
 
Ja, es ist logisch, was damit gemeint ist. Ergibt nur wenig Sinn. QHD ist eine in der Praxis nicht existente Auflösung, für WQHD passt die Bezeichnung nicht. Es ist schlicht ein totaler Fail darin, den Werbebegriff „4K“ auf niedrigere Auflösungen zu übertragen.

Das ist aber natürlich auch nicht der Fehler des Threadstarters, man liest/hört es in weniger Technik-affinen Kreisen anscheinend öfter. Kann dann halt zu Verwirrung führen.

Die Wide Screen Variante von WQHD wäre jedenfalls UWQHD mit einer Auflösung von 3440x1440p @strohfliiip, da würde ich schon 25% mehr Leistung als für normales WQHD einplanen.
 
Danke, schon mal an Alle!

Also so wie ich es jetzt verstanden haben für WQHD ist 2540x1440.:
  • CPU: Ryzen 7 5800X3D
  • GPU: 4070 am besten TI?
Und falls ich UWQHD haben will sollte ich auf eine 4090 upgraden damit es SInn macht!
 
Na da alles nicht so ganz klar ist, hier eine kleine Lektüre.

Oh wow, Auto-Vergleiche und auch gleich wieder der "2K"-Quatsch... und die Empfehlung für WQHD, "Ultra-Einstellungen" 60+FPS RX6700XT/3060Ti?

Bevor jemand fragt: Nein, ich weiß nicht, wieviel Lack die gesoffen haben :ugly:
 
Bevor jemand fragt: Nein, ich weiß nicht, wieviel Lack die gesoffen haben :ugly:
Hast Du denn eine verlässliche quelle damit wir das alle auf den gleichen Nenner bringen können?
K.A. was nicht stimmt aber mein Monitor ist als QHD angegeben also 2560x1440.
Und WQHD weis ich nicht was gemeint ist so langsam.
Sind das die 2560 Pixel die einfach auf eine größere Breite (horizontal) verteilt werden?
Oder werden dann anstatt 2560 Pixel noch mehr also 3440 Pixel angeordnet?

Also wenn es Tom´s HW nicht weis dann passe ich hier :ka:

Und laut dieser Seite was meiner Meinung nach Verlässlich ist, ist 3440x1440 auch QHD /WQHD
 
Zuletzt bearbeitet:
@soulstyle

Du hattest doch selbst den Wikipedia-Link gepostet mit den Definitionen ;-)

QHD wäre 1920x1440, also 4:3 Format, was wir früher bei den klassischen „Röhren“-Bildschirmen hatten. WQHD ist 2540x1440 ist 16:9, also das mittlerweile gängige Format für Desktop-Monitore. Beides wäre aber „1440p“, weil das ja die „Höhe“ des Monitors in Pixeln angibt.

UWQHD, also 3440x1440, ist 21:9 Format also „(Ultra) Wide Screen“
 
Zuletzt bearbeitet:
Mhh, ja dann bleib ich vermutlich bei meinem 1440p Monitor und werd auf eine 4070 setzen oder eben eine 4070 TI. Zahlt sich hier der Aufpreis von ~200€ aus, für lauf Benchmarks 20% mehr Leistung, klingt für mich schon danach?
durchschnittlich ist der Leistungsunterschied zwischen 4070 und 4070Ti eher bei ca. 12-13%, hängt davon ab welche Spiele man berücksichtigt.

Da beide GPU`s 12GB VRAM haben würde ich persönlich eher die normale 4070 kaufen.
Das gesparte Geld würde ich dann in ein CPU-Upgrade stecken (z.B. 5800X3D) + den RAM auf 32GB aufstocken.
(Ich weiß, wäre teurer als der Preisunterschied zwischen 4070 u. 4070Ti :()

Und falls ich UWQHD haben will sollte ich auf eine 4090 upgraden damit es SInn macht!
Für UWQHD (3440x1440p) halte ich die RTX 4090 sogar schon für übertrieben.
Ich spiele in beiden Auflösungen (UWQHD 3440x1140p u. UHD 3840x2160p) und in UWQHD hätte mir auch die 4080 gereicht.
Und wenn man wirklich will, würde auch UWQHD 3440x1140p mit einer 4070 sinnvoll zu betreiben sein, die Abstriche sind oft geringer als man denkt. Obwohl es hier schon wieder sehr subjektiv wird!
 
Zurück