• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafikkarte gestorben?

Hardwarelappen

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen,

In meiner Straße gab es einen Stromausfall. Ich habe eine USV zur Sicherheit, falls ich mal homoffice arbeite, bevor mir was verloren geht. Leider Stromausfall während ich geschlafen habe, also piepte die USV und nervte. Da keine Daten zu sichern waren, habe ich sie ausgemacht. War dann unterwegs weil ohne Strom konnt ich eh nichts machen. Als ich zurückkam ging Strom wieder und ich habe PC angemacht. Bildschirm gab Meldung: No Signal.
Habe dann umgestöpselt Monitor-DisplayPort von Graka zu Mainboard. Ging wieder.

Eigentlich heißt es doch jetzt zwingend, dass meine Graka kaputt ist oder wie kann ich da noch rumprobieren?

Gruuß
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Schau in den Gerätemanager, wenn die Graka kaputt ist, ist sie dort nicht zu sehen oder hat nen Ausrufezeichen.
Ist sie dort zu sehen, ist sie nicht kaputt.
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Von einem Stromausfall kann keine Grafikkarte "sterben". - Schau mal in den Gerätemanager ob sie dort noch aufgeführt ist.

EDIT: Zu spät. :lol:
 
TE
Hardwarelappen

Hardwarelappen

Freizeitschrauber(in)
Hallo ihr zwei, habe ich schon gemacht. Sie ist dort nicht mehr vorhanden gewesen vorhin. Jetzt nochmal nachgeguckt: Sie ist immer noch nicht aufgeführt.

Ja ich habe auch nicht die Vermutung, dass der Stromausfall zwangsweise ursächlich sein soll. Plausibler ist vermutlich eher, dass sie aufgrund ihres Alters halt mal den Geist aufgegeben hat.

Es handelt sich um eine Radeon 7970 (release: 2012-2013 oder so). Denke die hat lang genug gehalten? Wie würde ich denn jetzt vorgehen? Lohnt sich in meinem Fall ein Versuch mit dem Backofen oder ist das aus der Mode gekommen :huh:.

Wie sieht es jetzt für mich aus mit meinem ebenso alten Mainboard? Gibt es Grafikkarten die noch kompatibel sind oder gibt es nur gebrauchte? Habt ihr da eventuell direkt Tipps für mich?

Gruß
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Es handelt sich um eine Radeon 7970 (release: 2012-2013 oder so). Denke die hat lang genug gehalten? Wie würde ich denn jetzt vorgehen? Lohnt sich in meinem Fall ein Versuch mit dem Backofen oder ist das aus der Mode gekommen :huh:.

Deinstalliere mal sauber den alten Treiber mit DDU, und installiere den aktuellen.
Ob neu oder gebraucht, ich würde mir zur Zeit keine kaufen wollen, maßlos überteuert, egal was, und egal in welchem Bereich. - Wäre sehr ungewöhnlich das die Karte wirklich kaputt ist, wegen dem Stromausfall. Das ist so wahrscheinlich wie ein sechser im Lotto.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Jede Graka ist "kompatibel", solange die Bios-Hersteller nicht geschlampt haben.
Grakas haben auch heute noch den gleichen Anschluss zum Mainboard hin.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Es handelt sich um eine Radeon 7970 (release: 2012-2013 oder so).
Dezember 2011
Wie würde ich denn jetzt vorgehen? Lohnt sich in meinem Fall ein Versuch mit dem Backofen oder ist das aus der Mode gekommen :huh:.
Kannst du probieren. Hilft aber - wenn überhaupt - zeitlich bedingt. Ich würde mir die Mühe nicht machen.
Wie sieht es jetzt für mich aus mit meinem ebenso alten Mainboard?
Ganz gut denk ich mal? Komische Frage. Was willst du hören?
Gibt es Grafikkarten die noch kompatibel sind oder gibt es nur gebrauchte? Habt ihr da eventuell direkt Tipps für mich?
Muss man probieren. Kann klappen, muss aber nicht.
Jede Graka ist "kompatibel", solange die Bios-Hersteller nicht geschlampt haben.
Theoretisch. Auf meinem AM3+ Board habe ich letztes Jahr eine 1660 Super (neu) nicht zum Laufen gebracht. Eine 1060 und auch andere (nicht so neue) Karten laufen problemlos. Die neue Graka läuft jetzt auf einem anderen AM3+ Board ebenfalls problemlos.

Wenn die Karte schon beim Starten des PCs kein Bild ausgibt, wirds sicher nicht am Windooftreiber liegen. Um ins Bios zu kommen braucht man den ja glücklicherweise nicht.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wie würde ich denn jetzt vorgehen? Lohnt sich in meinem Fall ein Versuch mit dem Backofen oder ist das aus der Mode gekommen :huh:.
Aus der Mode ist das nicht - aber bei einem Defekt wie du ihn beschreibst ist die Erfolgsschance nahe Null. "Backen" hilft ggf. gegen kalte Lötstellen, wenn Grafikkarten anfangen Bildfehler zu schmeißen weil Kontakte nicht mehr ganz sauber sind. Einen Totalausfall einer Karte wie bei dir wo wahrscheinlich irgendein Bauteil der Karte gestorben ist kann backen nicht korrigieren.

Du wirst wahrscheinlich nicht um ne neue Karte rumkommen - was in der aktuellen Situation natürlich äußerst beschissen ist. :-/
 
TE
Hardwarelappen

Hardwarelappen

Freizeitschrauber(in)
Wegen Mainboard Kompatibilität. Das einzige mainboard was ich in meinem Leben kaufte ist das was ich jetzt drinne habe. Graka genauso. 9 Jahre her glaube ich. Darum weiß ich nicht was zu was kompatibel ist/sein kann. Danke erstmal also für die Info dass es durchaus Grakas gibt, die noch kompatibel sind.

Wie würde ich einen Bios Reset startene, kann ich da etwas vergeigen? :-)

Einfach mal bei ausgeschaltetem PC gezogen und wieder gesteckt hast du bestimmt schon?

Nein probiere ich zusammen mit dem Graka-Treiber morgen mal.
Aus der Mode ist das nicht - aber bei einem Defekt wie du ihn beschreibst ist die Erfolgsschance nahe Null. "Backen" hilft ggf. gegen kalte Lötstellen, wenn Grafikkarten anfangen Bildfehler zu schmeißen weil Kontakte nicht mehr ganz sauber sind. Einen Totalausfall einer Karte wie bei dir wo wahrscheinlich irgendein Bauteil der Karte gestorben ist kann backen nicht korrigieren.

Du wirst wahrscheinlich nicht um ne neue Karte rumkommen - was in der aktuellen Situation natürlich äußerst beschissen ist. :-/

Okay dann lass ich das direkt. Wie kommt es mit den GrakaPreisen? Alles wegen diesem crypto-Währungs mining? Habe das nur sekundär von Bekannten mitgekriegt.

Ich spiele eigentlich keine Spiele mehr auf dem PC, die ansprucshvoll sind. Im zweifel spiele ich einfach nichts mehr, bis der Markt wieder Preis/Leistungstechnisch etwas vernünftiges hergibt. Wirklich Lust unnötig viel Geld dazulassen habe ich nicht wirklich, weiß auch nicht was ich brauche.
Ich nehme mal an ein 7970 Äquivalent zu günstigen Preisen gibt es auch nicht wegen der Lage zur Zeit?

Grüße
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Okay dann lass ich das direkt. Wie kommt es mit den GrakaPreisen? Alles wegen diesem crypto-Währungs mining? Habe das nur sekundär von Bekannten mitgekriegt.
Zwei Effekte:
1.) Pandemiebedingte Lieferkettenengpässe sowie damit verbunden Chip- und Bauteilmangel
2.) Extrem hohe Bitcoin und Ethereumkurse die Mining sehr profitabel machen

Ergebnis: Es werden deutlich weniger Karten als normalerweise produziert und die die produziert werden werden sofort von Minern weggekauft. Deswegen kosten die paar wenigen dies bis in den handel schaffen dann mal das 4-fache.
 
TE
Hardwarelappen

Hardwarelappen

Freizeitschrauber(in)

Also mein Mainboard ist von GA-Z77X-UD3H von GIGABYTE. Verfügt über PCIEX16 PCIEX8 PCIEX4.

Zwei Effekte:
1.) Pandemiebedingte Lieferkettenengpässe sowie damit verbunden Chip- und Bauteilmangel
2.) Extrem hohe Bitcoin und Ethereumkurse die Mining sehr profitabel machen

Ergebnis: Es werden deutlich weniger Karten als normalerweise produziert und die die produziert werden werden sofort von Minern weggekauft. Deswegen kosten die paar wenigen dies bis in den handel schaffen dann mal das 4-fache.

Okay, dann ungünstig. Habe auf amazon gerade extrem hohe Preise gesehen. Wie lange geht das schon? Oder ist das jetzt erst seit kurzem so schlimm?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Okay, dann ungünstig. Habe auf amazon gerade extrem hohe Preise gesehen. Wie lange geht das schon? Oder ist das jetzt erst seit kurzem so schlimm?
Seit grob nem halben Jahr, wobei die Preise die letzten 1-2 Monate nochmal stark gestiegen sind.
Persönliche Einschätzung: 2021 wirste keine unüberteuerte GPU mehr kaufen können (es sei denn der Bitcoinkurs crasht mal 80% runter^^).
 
TE
Hardwarelappen

Hardwarelappen

Freizeitschrauber(in)
Seit grob nem halben Jahr, wobei die Preise die letzten 1-2 Monate nochmal stark gestiegen sind.
Persönliche Einschätzung: 2021 wirste keine unüberteuerte GPU mehr kaufen können (es sei denn der Bitcoinkurs crasht mal 80% runter^^).

Hmm ja okay, dann einfach mal abwarten. Worst case: Kein PC spielen. Best case: Kein PC spielen.

Außer nochmal Pech haben, kann ich mir aber mein Intel HD Grafikchip aufm Mainboard nicht grillen durch jetzige höhere Nutzung oder?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
kann ich mir aber mein Intel HD Grafikchip aufm Mainboard nicht grillen durch jetzige höhere Nutzung oder?
Die CPU verschleißt wie jeder andere Chip auch - aber da brauchste dir keine Sorgen zu machen, wenn du nicht extremstes statistisches Pech haben solltest (oder übertaktest wie ein Irrer...) hält das Teil locker 10+ Jahre, eher 20.

Übrigens ums zu erwähnen: Das ist kein Extrachip auf dem Mainboard, die iGPU ist ein Teil deiner CPU. ;-)

Hier, so sieht das aus (Ivy Bridge Generation dies bei dir sein müsste):
1616923538329.png
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Meine Erfahrungen haben gezeigt, das dieses Backen nur dann hilft, wenn der VRam zu fehlerhafte Darstellung führt und kein Treiber mehr installiert werden kann. Aber Grafikkarten, die überhaupt kein Bild zeigten, habe ich mit dieser Methode noch nie zum Laufen bekommen.

Natürlich kannst es versuchen, denn mehr wie nicht gehen kann ja nicht passieren. Grafikkarten, die zum Teil noch leicht überteuert bekommen kannst sind die RTX 3060 und die RX 6700XT.

Alles ab der RX 6800/6900XT und 3070/3080/3090 wirst du ohne extremen Aufpreis nicht bekommen und selbst zu diesen utopischen Preise sind manche Grafikkarten nicht zu bekommen.

Ansonsten hier mal öfters reinschauen: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/rtx-3080-gpu-verfügbarkeitshinweise.1281755/
Die Preise sind zwar immer noch hoch, aber damit kann ggf. noch eine Grafikkarte gekauft werden.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Hast du ne Hausratsversicherung?

Bei mir (in der schweiz) werden folgeschäden infolge von zb. Blitzeinschlag oder so durch die Versicherung gedeckt.

Wenn wirkluch der Stromausfall schuld ist. Würde ich wohl versuchen, das bei meiner Hausratsversicherung geltend zu machen.

Evtl..war ja kurzzeitig überspannung auf dem Netz, deshalb dann auch der Stromausfall, das kann sehr wohl eine GPU zerstören!
 

GuterUser112

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hast du ne Hausratsversicherung?

Bei mir (in der schweiz) werden folgeschäden infolge von zb. Blitzeinschlag oder so durch die Versicherung gedeckt.

Wenn wirkluch der Stromausfall schuld ist. Würde ich wohl versuchen, das bei meiner Hausratsversicherung geltend zu machen.

Evtl..war ja kurzzeitig überspannung auf dem Netz, deshalb dann auch der Stromausfall, das kann sehr wohl eine GPU zerstören!
War auch mein Gedanke, ich nehme an als der Strom wieder anlief das es ne Spannungsspitze gab und die Karte zerschossen hat.
In Deutschland ist sowas von der Hausrat definitiv abgedeckt.
 
TE
Hardwarelappen

Hardwarelappen

Freizeitschrauber(in)
Ich frage mal nach.

In der Zwischenzeit übrigens Schockmoment: Während der Arbeit von einer auf die anderen Sekunde (genauer gesagt, mehrmals passiert) --> beim hin und her tabben zwischen Chrome (ich glaube es war youtube auf) und anderen Fenstern wieder selbe Monitormeldung : "No signal"... --> Bildschirm wird schwarz und nichts passiert. Aber ich höre noch die Teilnehmer von ZOOM-Konferenz und kann mit ihnen reden, ergo wieder reines Grafikproblem (bin über Displacport in CPU).
Zum Glück behebt ein Reset vom PC das Problme und bisher ging immer wieder alles noch.

Gibts da einen Zusammenhang oder ist der CPU-Chip überfordert? Vielleicht sollte ich doch mal nach den Temperaturen sehen?

Gruß
 
Oben Unten