• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gesucht: Infos zum LG 24EA53VQ-P

Dogmeat_

Schraubenverwechsler(in)
Ahoi !

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit dem LG Electronics Flatron 24EA53VQ, 24" Preisvergleich | Geizhals Deutschland gemacht ?

Ich such zur Zeit einen neuen 23/24er zum zocken und surfen. Word, Office etc. wird nicht genutzt.
Mein Budget liegt bei rund 200 Euro.

Ich hatte auch schon den LG IPS235P ins Auge gefasst, aber bei dem 24ea53vq gefällt mir die Optik besser. Dazu hat der noch ein AH-Ips,
wobei ich nicht weis wie sehr sich das vom normalen S-Ips abhebt.

Dadurch das der ea53vq noch recht neu ist find ich einfach kein Test oder Review im Netz.
Vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen. :)
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Zu den Panels:

IPS-Panelarten & Unterschiede:

S-IPS:
Die Weiterentwicklung Super-IPS hat den Kontrast von IPS-Panels verbessert. Das gleiche gilt für die Reaktionszeit sowie den Blickwinkel. Diese Verbesserungen wurden erzielt, indem die Pixel nun nicht mehr exakt parallel zueinander angeordnet werden, sondern schräg liegen und jeweils in die entgegengesetzten Richtungen zeigen.

AS-IPS:
Mit diesem speziellen Panel lässt sich ein LC-Display sehr gut steuern. Die große Stärke jedoch ist der Blickwinkel.
Es gibt fast keine Abnahme der Farbgenauigkeit und des Kontrast-Verhältnis bei großen Winkeln.

A-TW-IPS:
Ursprünglich ein S-IPS-Panel mit einem zusätzlichen Farbfilter für Weiß (TW=True White). Durch die zusätzliche Filterfolie soll Weiß natürlicher wirken und zugleich soll damit die Farbskala erweitert werden. Diese Technik kommt meist bei teuren Profi-TFTs für den anspruchsvollen Foto- und Grafikbereich zum Einsatz.

H-IPS:
Genauer H-IPS A-TW Pol., also Horizontal IPS with Advanced True White Polarizer. Verfügt wie A-TW-IPS über einen zusätzlichen Farbfilter für Weiß und kommt ebenfalls überwiegend für professionelle TFT-Bildschirme zum Einsatz.

E-IPS:
Noch größerer Blickwinkel und schnellere Reaktionszeiten. Erhöhte Lichtdurchlässigkeit, dafür aber eine billigere Hintergrundbeleuchtung.

AH-IPS:
Verbesserte Farbtreue, erhöhte Auflösung, größere Lichtdurchlässigkeit, schnellere Reaktionszeit (TN-Level). Dadurch resultiert ein geringerer Stromverbrauch.
AH-IPS ist im Cosumer-Bereich die Spitze der Panel-Evolution. Die Technik ist ganz neu (2011), und muss erstmal umgesetzt werden.

Zum Monitor:

Mir sagt das Gerät nichts. Bzw. ich höre heute zum ersten mal von ihm. Ich glaube da wirst du noch etwas warten müssen, bis die ersten Tests aufschlagen.
 
TE
D

Dogmeat_

Schraubenverwechsler(in)
Danke für deine Antwort. :)
Der Monitor ist auch erst seit kurzem auf dem Markt.
Ich hab ihn jetzt bestellt und im schlimmsten Fall geht er halt zurück.
 
Oben Unten