News Geforce RTX 5090 eine doppelte Geforce RTX 5080 [Gerücht]

PCGH_Sven

PCGH-Autor
Die Geforce RTX 5090 und Geforce RTX 5080 alias "Gaming-Blackwell" sollen nach aktuellem Stand der Dinge nach wie vor auf monolithischen Grafikprozessoren basieren, aber warum entspricht ein GB202 laut aktuellen Gerüchten exakt zwei GB203?

Was sagt die PCGH-X-Community zu Geforce RTX 5090 eine doppelte Geforce RTX 5080 [Gerücht]

Bitte beachten: Thema dieses Kommentar-Threads ist der Inhalt der Meldung. Kritik und allgemeine Fragen zu Online-Artikeln von PC Games Hardware werden hier gemäß der Forenregeln ohne Nachfrage entfernt, sie sind im Feedback-Unterforum besser aufgehoben.
 
Das würde ja bedeuten dass eine RTX 5090, sofern sie ähnlich hoch taktet wie die RTX 4000-er, dann auf über 120 Teraflops kommt!
Das Ganze wird echt sehr spannend.
 
Wenn man durch die ganzen Generation geht, dann ist das nicht so selten. Die GTX 1080 ist z.B. von den Shadern her eine doppelte GTX 1060. Da bedeutet aber nicht, dass da zwei GP 106 verbaut sind. Der GP 100 ist sogar ein drei mal so stark bestückt, wie ein GP 106 Weitere Verdoppelungen: GP 108&107, TU 102&106, GM 204&206, GA 104&106 sowie AD 104&107.

Im Prinzip ist es also eher die Regel, dass sich die Shaderzahlen von zwei GPUs in einer Generation verdoppeln. Das muß also noch lange nichts heißen, im Gegenteil.

Es kann auch sein, dass der heilige Kimi mal wieder Käse verzapft.
 
Es kann auch sein, dass der heilige Kimi mal wieder Käse verzapft.
Dabei sollte man aber berücksichtigen, dass das schematische Design und die "Bestätigung", dass es sich beim GB202 um zwei GB203 handelt, um eine exklusive Quelle von 3DCenter handelt.

Redaktionen tun sich in der Regel schon ziemlich schwer, nicht valide oder unseriöse Quellen als die eigenen auszugeben. Dann hätte 3DCenter es wohl eher bei kopite7kimi & Co. belassen.

Das bedeutet natürlich, dass das auch so kommt. Aber mit der Quelle von 3DCenter ist zumindest etwas mehr Fleisch am Knochen.

Liebe Grüße
Sven
 
Was möchte man mit (angeblichen)120 Terraflops und 32 GB RAM erreichen? Hofft man auf 6-8k und >100 fps oder dass man endlich auf die gängigen Upscalingmethoden für 4k verzichten kann? Was treibt einen zu solch einer Tat (hab ich von Kratos geklaut, den Spruch)? Ich glaube, dass ich diese Generation auslassen werde. Meine 4090 ist jetzt 1,25 Jahre im Rechner und alles läuft auf Anschlag (bis auf das mäßig für NV optimierte Avatar) im dreistelligen fps Bereich. Aktuell spiele ich HFW ohne FG auf DLSSq mit bis zu 144 fps und max. 11 GB Speicherbelegung. Bin auf den Stromverbrauch von der 5090 gespannt. 700 Watt unter Vollast? Na gut, na gut. Wenn es eine schöne wassergekühlte Variante gibt, überleg ich es mir noch mal. Was soll ich sonst mit meinem 1,3 kW NT anfangen?
 
Was möchte man mit (angeblichen)120 Terraflops und 32 GB RAM erreichen? Hofft man auf 6-8k und >100 fps oder dass man endlich auf die gängigen Upscalingmethoden für 4k verzichten kann? Was treibt einen zu solch einer Tat (hab ich von Kratos geklaut, den Spruch)? Ich glaube, dass ich diese Generation auslassen werde. Meine 4090 ist jetzt 1,25 Jahre im Rechner und alles läuft auf Anschlag (bis auf das mäßig für NV optimierte Avatar) im dreistelligen fps Bereich. Aktuell spiele ich HFW ohne FG auf DLSSq mit bis zu 144 fps und max. 11 GB Speicherbelegung. Bin auf den Stromverbrauch von der 5090 gespannt. 700 Watt unter Vollast? Na gut, na gut. Wenn es eine schöne wassergekühlte Variante gibt, überleg ich es mir noch mal. Was soll ich sonst mit meinem 1,3 kW NT anfangen?
Drum langt bei der 5080 wohl auch ein halber GB202 zum Gamen. Ich werd mir das mal anschauen durch was ich meine 3090 ersetzen werde.
 
Das bedeutet natürlich, dass das auch so kommt. Aber mit der Quelle von 3DCenter ist zumindest etwas mehr Fleisch am Knochen.
In dem Satz fehlt ein "nicht" und das dreht die Bedeutung total um, ich denke nicht, dass Du das willst :)

---

Wenn es sich schematisch tatsächlich um zwei GB203 handelt, die über einen eigenen Interconnect Layer verbunden sind, dann hat das auch die Nachteile einer solchen Lösung. Es ist eben nicht nur alles doppelt, sondern es sind dann zwei getrennte Bausteine, jeder mit 256Bits an den Speicher angebunden (und nicht einer mit 512 Bit), jeder mit eigenem Cache usw., und nur über eine - wenn auch schnelle - Sst miteinander verbunden.

Das wird *immer* klar weniger effizient sein als eine Lösung bei der physisch eben alles in doppelter (aber eben immer noch monolithischer) Größe vorliegt.

Im Prinzip ist das NVidias Ansatz für ein multi Chiplet Design. Wenn es sich so bestätigen sollte, bin ich gespannt, wie gut das performt und welche Challenges es für Treiber und Spiele es bereit hält. Ich denke, das werden auch einige eher negative Überraschungen auf uns warten.
 
Zuletzt bearbeitet:
@PCGH_Sven

"Blöde" Frage : Verläuft die Anzahl der Shader Einheiten nicht Binär wie beim RAM ?
4096 , 8192 ect. etct. ...
Weil "genau" das Doppelte der SE von 5080 auf 5090 sind es in der Grafik/Tabelle (Anhang) ja auch nicht ?!? :ka:
 

Anhänge

  • SE.jpg
    SE.jpg
    507,1 KB · Aufrufe: 35
Das ist dann sowieso praktisch ein Abfallprodukt für Gamer, das primär für KI und andere Nutzung designed wurde.
 
@PCGH_Sven

"Blöde" Frage : Verläuft die Anzahl der Shader Einheiten nicht Binär wie beim RAM ?
4096 , 8192 ect. etct. ...
Weil "genau" das Doppelte der SE von 5080 auf 5090 sind es in der Grafik/Tabelle (Anhang) ja auch nicht ?!? :ka:

Cuda Kerne kommen jeweils in Blöcken zu 64 Stück, aber wie viele Cuda Blöcke unterliegt danach keinem Zwang eine Potenz von 2 zu sein. Das ist dann eher Zufall.

4090 = 16384 = 64 * 256
4090D = 64 * 228
4070 = 5888 = 64 * 92


Wir teilen also die Cuda Kerne im Gerücht durch 64, bekommen krumme Nummern und wissen, dass die Zahlen höchstwahrscheinlich Fake sind. Bestenfalls sind die echten Zahlen in der Nähe und die Änderung wurde von jemanden gemacht der sehen will wer alles von ihm abschreibt. Schlimmstenfalls kommen die Zahlen aus der Kristallkugel.
 
Das ist dann sowieso praktisch ein Abfallprodukt für Gamer, das primär für KI und andere Nutzung designed wurde.
Tja das wirst Du in Zukunft wohl immer so haben. Wenn Du dir die Umsätze und Gewinne von NV ansiehst ist das klar das Gaming zwar nach wie vor wichtig ist, aber eben hinter der KI immer weiter zurück fällt. Aber ehrlich: Die 4090 ist immer noch so ein Brett dass sie für alles mehr als schnell genug ist, eine 5090 die das nochmal 40% übertrifft, für was genau brauchst das beim Zocken? Dann musst Du dann per Super Sampling 8K einstellen oder sonst welche Späße machen, denn für alle normalen Ingame Einstellungen wird es schnell genug sein. Denn je schöner die Grafik in Zukunft wird, um so teurer wirds für die Entwickler. Aber die sparen grad an allen Ecken und Kanten, also sehe ich da bis auf Pathtracing nicht viel neues was dem ganzen Sinn verleihen wird.
 
Hmm dann wird es noch dunkler in p/l
gb202 790mm² 29 gute chips 32 defekt also
gb203 64 chips a172$ sku ab 78sm 16gb 1099$ und 92sm 32gb 1499$
gb205 samsung sf4x 290mm² 140 chips a64$ (sku ab 60sm 16gb 569$) und 45$ (sku ab 48sm 12gb 439$)
gb206 samsung sf4x 170mm² 297 chips a30$ (sku ab 30sm 12gb 360$)
gb207 gibt es nicht mehr
Damit ist rtx5080 und rtx5090 Einhörner folglich hohe über msrp preise.
rtx5070 meh rtx5060ti die sku die man greifen muss und rtx5060 p/l sogar schlechter als der Vorgänger.

Und wieder keine gute sku mit zu wenig vram 12gb und 16gb erst ab 630€ und nochmal langsamer als die rtx4070ti super -20%
kein rtx xx70ti mehr da kein chip und somit Überpreiste rtx5080 ab 1459€
nvidia will über software verkaufen quasi dlss als default beworben.
 
Wenn man durch die ganzen Generation geht, dann ist das nicht so selten. Die GTX 1080 ist z.B. von den Shadern her eine doppelte GTX 1060. Da bedeutet aber nicht, dass da zwei GP 106 verbaut sind. Der GP 100 ist sogar ein drei mal so stark bestückt, wie ein GP 106 Weitere Verdoppelungen: GP 108&107, TU 102&106, GM 204&206, GA 104&106 sowie AD 104&107.
Die Regel scheint aber bei zwischen weiter auseinanderliegenden Leistungsklassen von Chips zu gelten (bzw. im Low End, wo es eh schon wenig Spielraum für eine Reduktion von ALUs gibt) . Zwischen einer 1060 und einer 1080 gibt es viele Karten. Ebenso zwischen TU102 und TU106 Prozessoren. Zwischen einer 5080 und 5090 gibt es eine (vielleicht zwei, wenn man Super Karten nicht als refresh sieht und eine mögliche 5090 Super ignoriert).
 
Zuletzt bearbeitet:
Das wird ein Monster von GPU und der Preis wird dementsprechend hoch sein, jetzt ergibt alles ein Sinn, meine damit die drei PCBs. Ich freue mich auf die ersten- Tests zu diesem Monster und wünsche jetzt schon allen viel Spaß mit dem Ding mich interessieren nur die 80er der Karten, aber ich werde diese diesmal überspringen da ich schon eine 4080S habe.
 
Zurück