• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX 3090 kaufen: Nvidia entschuldigt sich im Voraus

Knochey

Freizeitschrauber(in)
Karte wurde doch nicht versand.....:wall:
Oh man was soll denn das? Die Unfähigkeit der Händler ist immer wieder überraschend. Meine scheint wirklich verschickt worden zu sein und kommt morgen an.

Ich kann aus meiner Erfahrung Notebooksbilliger nur empfehlen wenn man etwas tiefer in die Tasche greifen kann. Antwort auf E-Mails nach ca. 1 Stunde und das ganze sehr hilfreich.
 

Buchseite

PC-Selbstbauer(in)
Oh man was soll denn das? Die Unfähigkeit der Händler ist immer wieder überraschend. Meine scheint wirklich verschickt worden zu sein und kommt morgen an.

Ich kann aus meiner Erfahrung Notebooksbilliger nur empfehlen wenn man etwas tiefer in die Tasche greifen kann. Antwort auf E-Mails nach ca. 1 Stunde und das ganze sehr hilfreich.
Wollte ich gestern auch da bestellen, die Karte war vorhanden, war aber nicht im Warenkorb.....:schief:
 

QIX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aber dafür ist meine MSI Ventus 3090 von Cyberport auch auf verschickt gesprungen. Ganz normal mit PayPal bezahlt und normale Zustellung via DPD. Hoffe die kommt morgen schon. Bislang kein Tracking.

Check nochmal Dein Tracking, solltest jetzt ein Update bei DPD haben:
1601043519637.png
 

Bluefire

PC-Selbstbauer(in)
Sehr interessant bezüglich 2Ghz Taktraten -> https://www.igorslab.de/was-wirklic...80-und-rtx-3090-stecken-koennte-investigativ/

Die wo schon ne 3080/3090 haben, habt ihr das mal geprüft was für Kondensatoren auf der Rückseite sitzen?
Ggf. liegt da das Problem für instabile Taktraten und Crashs?
Hab noch ne offene Asus 3090 TUF OC Bestellung und sehe gerade bei Asus dass die da auch nur die großen Tantal oder SP Caps verbaut haben anstatt MLCC Caps ... :(

Wobei... ggf hat die Asus 3090 TUF OC doch MLCCs... Alles noch keine festen Infos bis da jemand mal ein Bild von einer existierenden postet.

Hier wird wohl gerade eine Liste erstellt welche Karten mit welchen Caps bestückt wurden!
Recommented content - Reddit An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Reddit. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


naja sind nur Bilder^^ wer weiß wie sie letztendlich produziert wurden.
Angeblich ne Gigabyte RTX 3080 Gaming OC
 
Zuletzt bearbeitet:

Arkatrex

PC-Selbstbauer(in)
Es entstehen natürlich noch Folgen, die sich aus dem angezeigten Problem mit den Kondensatoren ergeben.
Die Käufer werden das reklamieren wollen, somit werden neu produzierte Karten direkt in den RMA bzw. Austausch gehen.

Ergo werden neue Käufer länger warten müssen.

Auf der anderen Seite stimmt mich das positiv, das dies bei meiner vorbestellten Asus wohl kein Thema sein wird.
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Obwohl das Thema längst abgehakt war können die Trolle wohl nicht akzeptieren dass manche gerne schöne Autos fahren und schnelle GPUs kaufen. AYY wie armselig. Neidkultur pur. Typisch Merkelland.
Dies machen viele Menschen gerne, der Unterschied ist dass du das hier im Forum meinst breittreten zu müssen, während andere einfach ihr Leben leben, ohne anderen mit ihrem geringen Selbstwertgefühl auf die Eier zu gehen, indem man zeigt "was man so hat". Für einen Erwachsenen einfach nur peinlich, das hat auch nichts mit Neid zu tun, aber ist natürlich klar dass es einfacher ist den anderen etwas vorzuhalten, als mal zu reflektieren wie peinlich man sich hier gibt. Ich meine, Fotos vom Auto, ernsthaft? Dir ist schon klar dass es immer Leute gibt die mehr haben, auch als du? Dieses Rennen wirst du immer verlieren, daher macht sowas auch kein normaler MEnsch, zumal es die meisten auch einfach nicht nötig haben!

Du offenbar schon. Und das sagt viel mehr über dich aus, als über die Leute, die sich über so ein Verhalten mokieren.
 

Zetta

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe das gepostet weil jeder im Thread mich der Lüge bezichtigt hat, du Genie. Als ich dann geliefert habe gings in die andere Richtung. Dann war ich wieder der Bösewicht. Neidkultur pur. AYY LMAO. Soll ich auch Bilder von meiner RTX3090 posten damit endlich Ruhe ist?
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe das gepostet weil jeder im Thread mich der Lüge bezichtigt hat, du Genie. Als ich dann geliefert habe gings in die andere Richtung. Dann war ich wieder der Bösewicht. Neidkultur pur. AYY LMAO. Soll ich auch Bilder von meiner RTX3090 posten damit endlich Ruhe ist?

Sag mal ist der Avatar einfach alt oder ist der noch aktuell und passend zur 3090?)
Interessiert mich echt.

Ansonsten einfach Leute neidisch sein lassen. Man kann heutzutage ja nicht mal mehr in einem Enthusiastenforum seine Ruhe haben davor, aber auf der Straße auch nicht, wenn man was dickes fährt - und selbst wenns nur n MTB ist für 3000€ was sich JEDER (berufstätige) kaufen kann im Gegensatz zu nem Ferrari.
 
G

Grestorn

Guest
Ansonsten einfach Leute neidisch sein lassen. Man kann heutzutage ja nicht mal mehr in einem Enthusiastenforum seine Ruhe haben davor, aber auf der Straße auch nicht, wenn man was dickes fährt - und selbst wenns nur n MTB ist für 3000€ was sich JEDER (berufstätige) kaufen kann im Gegensatz zu nem Ferrari.

Nein. Man muss gegen halten. Wenn man das nicht macht, nehmen die Leute nicht nur an, es wäre ok, sondern sie fühlen sich auch von ihresgleichen bestätigt. Das ist genau das, wie Blasen und extreme Meinungen entstehen - wenn keiner gegenhält.

Deswegen werde ich immer gegen unangemessenes Verhalten einstehen. Egal wo, egal warum. Wegschauen ist nicht der richtige Weg.
 

wari

Software-Overclocker(in)
Ich würde es eher Erfahrungswerte anstatt Paranoia nennen.

Ich eher als theoretischen Quatsch. Kannst du mir Praxisbeispiele und Hardwarekombis nennen, wo es stark geruckelt hat, weil dein VRAM voll war? Ich rede jetzt nicht von einer Anzeige, dass der RAM belegt sei, sondern der Tatsache, dass Spiele gestottert haben oder nur noch matschige Texturen dabei herauskamen. Ich zocke seit 1998 durchgehend am PC, somit sind bei mir Erfahrungswerte vorhanden, auch wenn ich ehrlicherweise kein Hardware- oder Benchmark Profi bin...

Mir zuletzt mit meiner GTX 670 aus 2012, weil ich mit der 3 Jahre später GTA 5 auf Ultra spielen wollte... Ich konnte das SPiel aufgrund Mikroruckler und Stutterung einfach nicht genießen.

Aber mir ist bewusst, ich bin hier in einem Hardware Forum, wo man sich gerne mal an Zahlen und Benchmarks aufgeilt. Wenn man dann beim Zocken drölf Tools laufen hat, die einem anzeigen, dass der VRAM belegt ist, dann herrscht Alarmstufe rot.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Ich eher als theoretischen Quatsch. Kannst du mir Praxisbeispiele und Hardwarekombis nennen, wo es stark geruckelt hat, weil dein VRAM voll war? Ich rede jetzt nicht von einer Anzeige, dass der RAM belegt sei, sondern der Tatsache, dass Spiele gestottert haben oder nur noch matschige Texturen dabei herauskamen. Ich zocke seit 1998 durchgehend am PC, somit sind bei mir Erfahrungswerte vorhanden, auch wenn ich ehrlicherweise kein Hardware- oder Benchmark Profi bin...

Mir zuletzt mit meiner GTX 670 aus 2012, weil ich mit der 3 Jahre später GTA 5 auf Ultra spielen wollte... Ich konnte das SPiel aufgrund Mikroruckler und Stutterung einfach nicht genießen.

Aber mir ist bewusst, ich bin hier in einem Hardware Forum, wo man sich gerne mal an Zahlen und Benchmarks aufgeilt. Wenn man dann beim Zocken drölf Tools laufen hat, die einem anzeigen, dass der VRAM belegt ist, dann herrscht Alarmstufe rot.
Du hast vermutlich recht, manch einer mag sich durch Werte von Tools verrückt machen oder sich an schwachsinnige Vorgaben ("144Hz Motior braucht 144 Fps") klammern, deren nicht Einhaltung selbst (ohne Tool) gar nicht bemerkt würde. Und natürlich handelt es sich bei der Speichermenge auch um Kritik auf hohem Niveau. Allerdings geht es auch um keine Einstiger oder Mittelklasse Karte, wo natürlich Abstriche zu erwarten sind. Details herunter regeln geht in der Regel immer bis zu einem gewissen Grad. Aber will man das bei einer 700-900€ Grafikkarte?
Da Texturen fast keine Rechenleistung benötigen bieten Karten mit mehr Speicher langfristig einfach die bessere Basis. Beispiele: 680 vs. 7970, 780Ti vs. 290X, Fury X vs. 980 Ti. Schaut man beispielsweise den Speicherverbrauch zeitgenössischer Spiele der 670/ 680 an, stellt man fest, dass dieser Knapp bei 1GB war. Zu Release der Fury X, gab es bereits Spiele, die mehr als 4GB benötigen (bei vollen Details) (Watch Dogs, Shadow of Mordor). Wie die Fury X zur 980Ti steht, sehen wir jetzt. Die 980 Ti ist in aktuellen Titeln teilweise doppelt so schnell wie die Fury X (s. PCGH Benchmarks).
Die große Frage, die sich aktuell stellt, ist wie hoch die Speicherlast mit den neuen Spielen steigen wird. Da die neuen Konsolen haben etwa 50% Speicher als die alten zur Verfügung. Wenn wir die Vergangenheit betrachten, hat so ein Umschwung die Anforderungen häufig Sprunghaft ansteigen lassen.
 

Arkatrex

PC-Selbstbauer(in)
Du hast vermutlich recht, manch einer mag sich durch Werte von Tools verrückt machen oder sich an schwachsinnige Vorgaben ("144Hz Motior braucht 144 Fps") klammern, deren nicht Einhaltung selbst (ohne Tool) gar nicht bemerkt würde. Und natürlich handelt es sich bei der Speichermenge auch um Kritik auf hohem Niveau. Allerdings geht es auch um keine Einstiger oder Mittelklasse Karte, wo natürlich Abstriche zu erwarten sind. Details herunter regeln geht in der Regel immer bis zu einem gewissen Grad. Aber will man das bei einer 700-900€ Grafikkarte?
Da Texturen fast keine Rechenleistung benötigen bieten Karten mit mehr Speicher langfristig einfach die bessere Basis. Beispiele: 680 vs. 7970, 780Ti vs. 290X, Fury X vs. 980 Ti. Schaut man beispielsweise den Speicherverbrauch zeitgenössischer Spiele der 670/ 680 an, stellt man fest, dass dieser Knapp bei 1GB war. Zu Release der Fury X, gab es bereits Spiele, die mehr als 4GB benötigen (bei vollen Details) (Watch Dogs, Shadow of Mordor). Wie die Fury X zur 980Ti steht, sehen wir jetzt. Die 980 Ti ist in aktuellen Titeln teilweise doppelt so schnell wie die Fury X (s. PCGH Benchmarks).
Die große Frage, die sich aktuell stellt, ist wie hoch die Speicherlast mit den neuen Spielen steigen wird. Da die neuen Konsolen haben etwa 50% Speicher als die alten zur Verfügung. Wenn wir die Vergangenheit betrachten, hat so ein Umschwung die Anforderungen häufig Sprunghaft ansteigen lassen.

Nein, Du musst ja nicht zwangsläufig runter regeln. Hängt immer davon ab welche Situation Du schaffst.
Alles beginnt mit der Auflösung. War schon vor zwanzig Jahren so. Nur damals konnte man auf Röhrenmonitoren einfach mit der Auflösung runter gehen, da war egal ob nativ oder nicht.

Du wirst mit der 3080 m.E.n. nur Probleme bekommen wenn Du in 2-3 Jahren immer noch in 4k spielen willst ( und 60+ FPS bei max. Details willst).
Z.B. bei WQHD sehe ich da keinerlei Probleme. Dafür ist genügend Performance da.

Meiner Meinung nach dauert das noch mindestens ein bis zwei Generationen um WQHD wirklich mit 4k abzulösen und die gleiche Performance zu erhalten.

Aber das kann man halten wie ein Dachdecker.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Nein, Du musst ja nicht zwangsläufig runter regeln. Hängt immer davon ab welche Situation Du schaffst.
Alles beginnt mit der Auflösung.
Renderauflösung ist auch eine Stellschraube, aber meist nicht so effektiv wie das herunterregeln von Texturen. Besonders and LCDs ist Reduzierung unter die native Auflösung auch sehr unschön. Beides ärgelich aus meiner Sicht, vor allem da der Ampere eine hohe Rechenleistung bietet.
 

Arkatrex

PC-Selbstbauer(in)
Renderauflösung ist auch eine Stellschraube, aber meist nicht so effektiv wie das herunterregeln von Texturen. Besonders and LCDs ist Reduzierung unter die native Auflösung auch sehr unschön. Beides ärgelich aus meiner Sicht, vor allem da der Ampere eine hohe Rechenleistung bietet.

Eben, deswegen wähle ich z.B. direkt schon eine niedrigere native Auflösung beim Monitor (Habe mir den PQ279QE gekauft).

Natürlich wäre 4k schon nice, aber ich will mir nicht in 2 Jahren direkt schon wieder ne neue Graka kaufen. Der Hardwarehunger der Spiele wächst in der Zeit ja auch weiter.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Naja das ist normal. Ich bin auch von 4K 60Hz "runtergesegelt" auf 1440p 144Hz mit etwa der gleichen PPI (von 43" 4K auf 32" 1440p). 4K 144hz wäre möglich, aber das war vor der 3000er Serie unmöglich ohne Kompromisse (HDMI/DP-Bandbreite zu schmal).
Jetzt mit HDMI 2.1 kann man langsam auf 4K 144Hz gehen. Dafür reicht die 3080 aber nicht, die 3090 schon, aber mit einem entsprechenden Monitor bewegen wir uns in schon sehr bissigen Preisbereichen. Nö, das dauert noch bis es für Normalsterbliche erreichbar ist, die nicht bereit sind, etliche tausend € auf den Tisch zu knallen für Monitor+GPU Combo.
 

devon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
1601310925890.png


Da is das Ding, Lüfter leise, GPU kalt.
Spulenfiepen des todes of doom.
Hängt 100% am TDP Limit und da denke ich mir hätte ich doch ne EVGA FTW mit 3x8Pin oder ne Strix geholt (Wenns die dann gibt)
 

medskillz

Schraubenverwechsler(in)
ich hab nochmal ne frage zu alternate:
ich hab bei denen nach der erfolglosen bestellung einer tuf storniert auf der website mittels einem kontaktformular (freitag).

Es ist immer noch nichts passiert seitdem, und mein Geld wurde gestern (Visa) von alternate eingezogen.

Wie komme ich jetzt schnell wieder an mein Geld, ohne Alternate lange hinterher laufen zu müssen?

in meiner app, steht dass das geld mit lastschrifteinzug eingezogen wurde. hatte hier nicht einer gesagt, dass man dann bei lastschrifteinzug sein geld wieder schnell zurückbekommen kann?
 
G

Grestorn

Guest
Wenn Du keine Storno-Bestätigung von Alternate per Mail bekommen hast, würde ich einfach anrufen.

Wenn Du eine bekommen hast, wirst Du auch das Geld zurückbekommen. Das kann aber ein paar Tage dauern.
 

wari

Software-Overclocker(in)
Nein, Du musst ja nicht zwangsläufig runter regeln. Hängt immer davon ab welche Situation Du schaffst.
Alles beginnt mit der Auflösung. War schon vor zwanzig Jahren so. Nur damals konnte man auf Röhrenmonitoren einfach mit der Auflösung runter gehen, da war egal ob nativ oder nicht.

Du wirst mit der 3080 m.E.n. nur Probleme bekommen wenn Du in 2-3 Jahren immer noch in 4k spielen willst ( und 60+ FPS bei max. Details willst).
Z.B. bei WQHD sehe ich da keinerlei Probleme. Dafür ist genügend Performance da.

Meiner Meinung nach dauert das noch mindestens ein bis zwei Generationen um WQHD wirklich mit 4k abzulösen und die gleiche Performance zu erhalten.

Aber das kann man halten wie ein Dachdecker.

Ich verstehe das Argument, dass durch die neuen Consolen der Speicherhunger ansteigen wird. Dem wird auch so sein, aber ich traue Nvidia einfach zu, dass sie das Maß des bevorstehenden "Hungers" entsprechend abschätzen können, sodass die 10 GB Vram für die nächsten 2 Jahre zumindest safe sein sollten.

Natürlich wirds knapp kalkuliert sein, viel Puffer nach oben wird nicht sein auf lange Sicht. Aber ich finds einfach nicht sonderlich kompetent zu behaupten, der Speicher würde nicht ausreichen, das ist erst einmal eine haltlose Annahme.

Und wie ich bereits schrieb, ich bin seit 2 Jahren mit 8 GB Vram unterwegs und heute keinerlei Probleme, nicht in einem einzigen Spiel in 1440p. Und die RTX 2080 mit jenem Speicher war nie als 4k Karte gedacht, da sie dafür gar icht die notwendige Rohleistung hat.

Ich muss die 10 GB VRam der 3080 nicht verteidigen, da ich die Karte nicht besitze, aber ich bin wie gesagt der Meinung, dass 10 Gb für die nächsten 2 Jahren im Schnitt ausreichen werden. Es mag sicher mal vereinzelt Ausreißer geben, aber da wird selbst einem Enthusiasten keinen Zacken aus der Krone fallen, die Einstellungen ein wenig zu tweaken. Ich wette sogar, dass ich mit meiner 2080 noch einige Zeit sauber in 1440p weiterzocken könnte...
 

Arkatrex

PC-Selbstbauer(in)
Ich verstehe das Argument, dass durch die neuen Consolen der Speicherhunger ansteigen wird. Dem wird auch so sein, aber ich traue Nvidia einfach zu, dass sie das Maß des bevorstehenden "Hungers" entsprechend abschätzen können, sodass die 10 GB Vram für die nächsten 2 Jahre zumindest safe sein sollten.

Natürlich wirds knapp kalkuliert sein, viel Puffer nach oben wird nicht sein auf lange Sicht. Aber ich finds einfach nicht sonderlich kompetent zu behaupten, der Speicher würde nicht ausreichen, das ist erst einmal eine haltlose Annahme.

Und wie ich bereits schrieb, ich bin seit 2 Jahren mit 8 GB Vram unterwegs und heute keinerlei Probleme, nicht in einem einzigen Spiel in 1440p. Und die RTX 2080 mit jenem Speicher war nie als 4k Karte gedacht, da sie dafür gar icht die notwendige Rohleistung hat.

Ich muss die 10 GB VRam der 3080 nicht verteidigen, da ich die Karte nicht besitze, aber ich bin wie gesagt der Meinung, dass 10 Gb für die nächsten 2 Jahren im Schnitt ausreichen werden. Es mag sicher mal vereinzelt Ausreißer geben, aber da wird selbst einem Enthusiasten keinen Zacken aus der Krone fallen, die Einstellungen ein wenig zu tweaken. Ich wette sogar, dass ich mit meiner 2080 noch einige Zeit sauber in 1440p weiterzocken könnte...

Sehe ich ja ähnlich. Und wenn bereits jetzt Titel für die PS5 angekündigt werden (Demon Souls mit 60 FPS in 1440p) die kein natives 4k bei 60 FPS schaffen sondern nur 30, bestärkt mich das eher darin das auch die 3080 Karten nur im Marketing Segment 4k liefern werden (und ich rede hier von zukünftigen Titeln, nicht die aktuellen die eh schon flüssig darauf laufen).

In meinen Augen ist WQHD der neue Mainstream. Ausreißer mit besonders viel Geld, Highend 4k Monitor und 3090 SLI Verbund können meinen Kommentar natürlich ignorieren :)
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Sehe ich ja ähnlich. Und wenn bereits jetzt Titel für die PS5 angekündigt werden (Demon Souls mit 60 FPS in 1440p) die kein natives 4k bei 60 FPS schaffen sondern nur 30, bestärkt mich das eher darin das auch die 3080 Karten nur im Marketing Segment 4k liefern werden (und ich rede hier von zukünftigen Titeln, nicht die aktuellen die eh schon flüssig darauf laufen).

In meinen Augen ist WQHD der neue Mainstream. Ausreißer mit besonders viel Geld, Highend 4k Monitor und 3090 SLI Verbund können meinen Kommentar natürlich ignorieren :)

WQHD und alle anderen ultrabreiten Auflösungen die 1200/1440 Pixel hoch sind, werden nie Mainstream.
Alleine schon deswegen das sie nicht nativ in einem TV zu finden, keine einzige Glotze ist mir bekannt, die nativ 1440p hat :)
Mainstream geht von 1080p auf 4k.
Und ich besitze selbst einen 1440p 144Hz Monitor. Nix Mainstream, auch fürs Arbeiten ist es suboptimal. Nur fürs Zocken interessant, für nix anderes.

Hätte gerne 4K 144Hz für vernünftiges Geld, mit HDMI 2.1 natürlich. Und ne passende GPU, aber die kriege ich nicht gekauft gerade :D
 

Arkatrex

PC-Selbstbauer(in)
WQHD und alle anderen ultrabreiten Auflösungen die 1200/1440 Pixel hoch sind, werden nie Mainstream.
Alleine schon deswegen das sie nicht nativ in einem TV zu finden, keine einzige Glotze ist mir bekannt, die nativ 1440p hat :)
Mainstream geht von 1080p auf 4k.
Und ich besitze selbst einen 1440p 144Hz Monitor. Nix Mainstream, auch fürs Arbeiten ist es suboptimal. Nur fürs Zocken interessant, für nix anderes.

Hätte gerne 4K 144Hz für vernünftiges Geld, mit HDMI 2.1 natürlich. Und ne passende GPU, aber die kriege ich nicht gekauft gerade :D

Keine Ahnung wo Du bei 1440p "ultrabreit" siehst. Für mich ist das immer noch 16:9 und somit Mainstream, der mainstreamiger nicht sein kann.

4k wird noch zwei Generationen dauern bis das abseits von Fernsehern verbreitet ist. Sorry Guy.

Edit: und wenn hier von 1440p oder WQHD gesprochen wird, ist in der Regel folgendes gemeint:
16:9, Auflösung: 2.560x1.440 WQHD
 
Zuletzt bearbeitet:

Dialysis

Komplett-PC-Käufer(in)
ich spiele seit 4 Jahren in 4K. Angefangen mit nem alten Samsung UE28, zocke ich jetzt nur noch auf meinen LG OLED 65c7. Die Farben und diese Schärfe, genieße ich vom Sofa aus und begnüge mit da mit 60fps vsync.
Noch besser wäre ein 2019er Modell wegen Gsync.
Ich finde die Karten müssen das langsam mal schaffen, weil 4k jetzt auch nicht soooo neu ist.
1440p geh ich nur beim MSFS2020 und das ist leider schon ein herber Qualitätsunterschied.
 

Arkatrex

PC-Selbstbauer(in)
ich spiele seit 4 Jahren in 4K. Angefangen mit nem alten Samsung UE28, zocke ich jetzt nur noch auf meinen LG OLED 65c7. Die Farben und diese Schärfe, genieße ich vom Sofa aus und begnüge mit da mit 60fps vsync.
Noch besser wäre ein 2019er Modell wegen Gsync.
Ich finde die Karten müssen das langsam mal schaffen, weil 4k jetzt auch nicht soooo neu ist.
1440p geh ich nur beim MSFS2020 und das ist leider schon ein herber Qualitätsunterschied.

Die Karten würden das auch schaffen, wenn der Hardwarehunger der Spiele nicht immer mit steigen würde. Tut er aber.
Und nicht jeder begnügt sich mit 60 FPS. Wie ich schon mal erwähnt habe, liegt es aber bei jedem selbst ob er damit zufrieden ist oder nicht.

Nach der Logik sollte es ja auch kein Problem für die neuen Konsolen sein endlich 4k 60FPS zu erreichen. Es ist aber gerade bei AAA Titeln sehr oft ein Problem. Und wenn es doch geleistet wird, dann aufgrund der geopferten Grafikqualität (Edit: oder wie bei Demon Souls für die PS5 halt eben wieder runtergeregelt auf 2K).

Aber scharfer Matsch ist immerhin auch scharf, nicht wahr? ^^

Edit2: Außerdem hängt das auch stark von der Displaygröße ab. Würdest Du auf dem 65" Display 1080p nativ darstellen wäre das unerträglich grob.

Auf 24", 27" ist das komplett in Ordnung. Deswegen funktioniert da auch 1440p besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Keine Ahnung wo Du bei 1440p "ultrabreit" siehst. Für mich ist das immer noch 16:9 und somit Mainstream, der mainstreamiger nicht sein kann.

4k wird noch zwei Generationen dauern bis das abseits von Fernsehern verbreitet ist. Sorry Guy.

Edit: und wenn hier von 1440p oder WQHD gesprochen wird, ist in der Regel folgendes gemeint:
16:9, Auflösung: 2.560x1.440 WQHD
Ja, es gibt aber auch entsprechende 21:9 bis 32:9 Auflösungen die 1440p hoch sind.
Genau wie WQHD ist das NICHT Mainstream.
Mainstream war mal 720p HD, dann 1080p FullHD und jetzt 4k. Alles dazwischen sind Ausnahmen.
 

Arkatrex

PC-Selbstbauer(in)
Ja, es gibt aber auch entsprechende 21:9 bis 32:9 Auflösungen die 1440p hoch sind.
Genau wie WQHD ist das NICHT Mainstream.
Mainstream war mal 720p HD, dann 1080p FullHD und jetzt 4k. Alles dazwischen sind Ausnahmen.

Klar, hast Du Dir schon mal die Verteilung der Auflösungen angeguckt?

Da sehe ich 4k natürlich als ganz klaren Gewinner :lol:

Nach 1080p wechseln die Menschen erstmal zu 1440p mein Bester. Und das in einem gaaaaanz langsamen Tempo.
 

Arkatrex

PC-Selbstbauer(in)
Ich glaub er sprach von TV's

Aber man sollte nicht vergessen das extrem viele Konsolis auf einem Monitor zocken

Naja, wir reden hier primär von Grafikkarten in einem PC. Oder geht es schon nicht mehr um die 3080 / 3090 im 3080 / 3090 Thread?

Fernseher sind hier vollkommen irrelevant. Und selbst wenn wir die einbeziehen, ist 4k im PC Segment noch lange lange lange kein Mainstream.
 
Zuletzt bearbeitet:

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Naja, wir reden hier primär von Grafikkarten in einem PC. Oder geht es schon nicht mehr um die 3080 / 3090 im 3080 / 3090 Thread?

Fernseher sind hier vollkommen irrelevant. Und selbst wenn wir die einbeziehen, ist 4k im PC Segment noch lange lange lange kein Mainstream.


Ganz einfach, die Konsolen überspringen 1440p und gehen zu 4k über.
Extrem viele Spiele sind Konsolenports. Was denkste worauf da optimiert wird, an welche Auflösung? Natürlich 4K.
Auf dem PC kannste alle möglichen Auflösungen haben, es gibt sehr viele Zwischendinger. Früher war der Plan klar - 720p auf 1080p direkt. Heute ist der Pfad nicht ganz klar, bis halt auf die Fernseher - die gehen von 1080p auf 4k und 8k später.

Und glaub mir, 4K zocken mit 3080 und 3090 schon längst da. Nur halt nicht ultrasuperduper Einstellungen mit allem auf Anschlag. 4K 144Hz ist der nächste Standard auf den so langsam hingearbeitet wird. Dieser vereint 2 Sachen: gute Pixeldichte und gute Wiederholrate (über 144Hz ist für mich persönlich nutzlos, ich sehe keine Vorteile wenn ich von 144 auf 240Hz wechsel, habs getestet). Und genau dafür haben die Karten jetzt HDMI 2.1 bekommen.

Die 3080 ist in 1440p teils schon zu schnell. In vielen Spielen wo man wirklich die FPS braucht (Esports Titel, Shooter etc.) werden die Karten nicht mehr ausgelastet, vor allem auf runtergestellten Einstellungen die bessere Sichtbarkeit der Gegner erlauben anstatt maximales "bling bling".
 
Oben Unten