• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX 3060: Nvidia reduziert Hash-Leistung um 50 Prozent und kündigt CMP-Produkte an

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 3060: Nvidia reduziert Hash-Leistung um 50 Prozent und kündigt CMP-Produkte an

Nvidia reagiert auf das Problem, das Krypto-Mining auf dem Markt für Gaming-Karten verursacht. Die Geforce RTX 3060 wird um 50 Prozent in ihrer Hash-Leistung gedrosselt. Sie soll so uninteressant für Miner werden und dem Gaming-Markt zur Verfügung stehen. Mit CMP-Produkten will man spezielle Mining-Karten auf den Markt bringen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Geforce RTX 3060: Nvidia reduziert Hash-Leistung um 50 Prozent und kündigt CMP-Produkte an
 

projectneo

Software-Overclocker(in)
Ja Nvidia hatte schon einmal mit vollen Lagern aufgrunddes ersten Kryptohypes zu kämpfen wenn ich mich recht erinnere.
Natürlich sind die Gründe nicht Nächstenliebe zum Gamer, aber wenn als Ergbnis tatsächlich eine Stabilisierung des Martkes eintritt kann uns dass doch nur recht sein!
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Ja Nvidia hatte schon einmal mit vollen Lagern aufgrunddes ersten Kryptohypes zu kämpfen wenn ich mich recht erinnere.
Natürlich sind die Gründe nicht Nächstenliebe zum Gamer, aber wenn als Ergbnis tatsächlich eine Stabilisierung des Martkes eintritt kann uns dass doch nur recht sein!
Eigentlich hatte ich es so in Erinnerung, dass diese Überschwemmung durch den Mining-Gebrauchtmarkt auch beim letzten Mal bereits ausblieb...

Hat da irgendwer was handfestes zu?
 

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Die kaufen doch keine mining karten die dann auch nach wenigen monaten warscheinlich veraltet sind. Wie sollen die sowas dann verkaufen?

Die werden sich sicher trotzdem die karten kaufen die man auch am ende verkaufen kann. Wer kauft sich karten ohne display ports?^^
 

Julian K

Freizeitschrauber(in)
hoffentlich auch, um die Maßnahme wasserdicht zu halten, denn der Eingriff erfolgt softwareseitig über den Treiber.

Also setzt die Karte dann auch unausweichlich den dann kommenden Treiber voraus um überhaupt zu funktionieren? Denn wenn man sie auch mit einem älteren Treiber zum Laufen bekommt, bringt das doch überhaupt nichts oder?

Und wird der dann kommende Treiber ausschließlich die 3060 zurückhalten?
 

barmitzwa

Software-Overclocker(in)
auf langer Sicht schadet das den Gamern eventuell mehr als es hilft. Ohne die Welle an second hand Karten, wenn sie für mining nicht mehr rentabel sind, können Sie die Preise weiter munter gestalten wie sie lustig sind.

also Produktion bleibt gleich, Märkte teilen sich auf.. aber letztendlich (mittelfristig) landen nicht mehr 100% der Chips in gaming PC's sondern nur noch 50% (?) und der Rest kommt in den Müll

Sehe da keinen Grund zum jubeln
(zumal das scalpern herzlich egal sein wird)
 

owned139

Software-Overclocker(in)
auf langer Sicht schadet das den Gamern eventuell mehr als es hilft. Ohne die Welle an second hand Karten, wenn sie für mining nicht mehr rentabel sind, können Sie die Preise weiter munter gestalten wie sie lustig sind.
Ich werd mir keine Miningkarte zulegen. Die VRAM-Chips liefen 24/7 über Monate am Temperaturlimit und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Karten nicht alt werden.
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Dauert nicht lange dann gibt es gehackte treiber.. zur Not Moddet man die Quatro treiber.

Oder gaugelt dem Treiber vor das es sich hier um eine andere rtx 3000 Karte handelt
 

barmitzwa

Software-Overclocker(in)
Ich werd mir keine Miningkarte zulegen. Die VRAM-Chips liefen 24/7 über Monate am Temperaturlimit und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Karten nicht alt werden.
okay, danke für die Info. :daumen:
Mit einer 3090 im Rechner und dem entsprechenden Geldbeutel dazu, bist du aber auch nicht die Zielgruppe für second hand schnapper 3060 Karten
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Unverschämtheit. Der Kunde sollte mit den Karten machen können was er will.
Das war noch nie so. Bestimmte Leistungssegmente werden in Consumerkarten schon seit Ewigkeiten künstlich gedrosselt (etwa die DP-Performance) um Profikarten zu verkaufen. Nur weil das jetzt bei Hashrates passiert ist ist das ja nix neues, das Prinzip ist schon steinalt.

Die Frage ist höchstens, wie NVidia das ohne an der Hardware etwas zu ändern (sonst würde es die CMPs ja nicht geben können) so verhindert, dass Modder das nicht umgehen können. Das wäre höchstens übers mittlerweile ja verschlüsselte BIOS sicher (das seit einigen Jahren existiert und noch immer ungeknackt ist), nur weiß ich nicht ob man BIOS-seitig bestimmte Berechnungen erkennen/bremsen kann. Wenn das nicht geht und es über Treiber usw. laufen muss ists eigentlich nur ne Frage der Zeit bis es umgangen wird. Aber immerhin eine abschreckende Hürde mehr.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Mit anderen Worten: Nvidia zockt alle ab. Die Gamer bekommen schlechtere Karten (irgendwo wird man das spüren, die Rechenleistung muß gesenkt werden) und die Miner dürfen bald einen Extraaufschlag direkt an Nvidia zahlen.

Die große Bedrohung liegt für Nvidia nicht in Gebrauchtkarten, sondern darin, dass AMD Karten, wenn sie nicht so gut zum Minen geeignet sind, künftig in Gaming PCs wandern. Damit würde dann der Marktanteil von AMD, bei den Zockern, extrem steigen, etwas, dass sie auch nach dem Miningboom verfolgen würde. AMD mußte schon böse Erfahrungen machen. Die RX 480/470/580/570 Karten wurden ja von Minern abgegriffen und AMD konnte seinen Marktanteil nicht wie gewünscht steigern.
 

chiquita

Freizeitschrauber(in)
Die VRAM-Chips liefen 24/7 über Monate am Temperaturlimit und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Karten nicht alt werden.

Sehr wild, warum sollten denn die Chips am Temperatur Limit laufen ? , als ich Mining betrieben hab, war das Stichwort Effizienz und überall war bei den RX480/580er bekannt, dass man die Karte auf 0,9 Volt undervoltet .
Was nichts ausgeschlossen werden kann ist ob der Speicher übertaktet wurde, die Mehrheit der Miner wird jedoch eher über die Effizienz gehen als das letzte Quäntchen Leistung, schließlich hat man auch nichts von, wenn die Karte nur 1 Jahr bei 10% mehr Leistung lief im Vergleich zu einer undervolteten Karte die mit Sicherheit eine Längere Zeit überdauern wird.
 

BrollyLSSJ

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die werden sich sicher trotzdem die karten kaufen die man auch am ende verkaufen kann. Wer kauft sich karten ohne display ports?^^
Naja, wenn man in einem PC 16 dieser Karten hat, sollten vermutlich 2 Karten für eine Bildausgabe reichen. Vermutlich gehen die sogar per SSH oder ähnlich ran, dass die gar keine Ausgabe brauchen. Bei Servern schaltet man sich auch remote drauf. Da musst du nur bei dir lokal am Platz einen Monitor haben.
 

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
Aha, es geht also doch die Karten für Miner uninteressanter zu machen. Das hätte ich jetzt nicht erwartet. Mal schauen ob es was bringt oder nur Marketinggeblubber ist.
Bis da allerdings genügend Karten für Spieler verfügbar sind dauert es noch eine Weile. Vielleicht ist bis dahin auch der Miningboom wieder vorbei. Ich nehme gerne eine billige für Mining gebrauchte RTX 3090 :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Na wenn das die Crypto-Kurse mal nicht hochtreibt.. :ugly:
Mit anderen Worten: Nvidia zockt alle ab. Die Gamer bekommen schlechtere Karten (irgendwo wird man das spüren, die Rechenleistung muß gesenkt werden) und die Miner dürfen bald einen Extraaufschlag direkt an Nvidia zahlen.
Wie soll Nvidia mich abzocken wenn ich so bald wieder eine Graka günstiger bekommen? Und das Rechenleistung direkt gesenkt wird glaube ich nicht, sonst würde Nvidia den Mund nicht so voll nehmen.

Ingesamt ein guter Schritt für alle, bis auf die Miner, was mir aber komplett am A***h vorbeigeht. Da muss ich Nvidia glatt mal.. oh Gott ist das schwer.. ich kanns nicht schreiben.. .. .. ahhhh.. .. LOBEN.
 

Doitschland

PC-Selbstbauer(in)
Hätte man doch nur schon beim launch der 70, 80 und 90 daran gedacht, aber es ist natürlich wichtiger, den teureren Kram erst mal loszuwerden, vor allem, wenn es einem die Miner blind aus den Händen reißen, mitsamt Arm...
 

Lexx

Volt-Modder(in)
Nur so ein Gedanke:
Dann werden die - eh schon knappen - verfügbaren Produktionskapazitäten
weiter halbiert/geteilt/gesplitet... (?)

Was macht AMD?
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Dann bleibt immernoch das Problem mit den Scalpern....
Die Scalper kaufen ja nur wenige Karten, also die die den Markt wegen der Miner überhaupt noch erreichen. Wenn mehr Karten auf dem Markt sind können die Scalper die nicht mehr alle aufkaufen und müssen mehr Risiko gehen. Und selbst wenn nur die 3060 verfügbar ist wird das auch Auswirkungen auf alle anderen Karten und Preise haben, weil die Nachfrage sinkt und weniger Leute sich abzocken lassen.
 

Rocko

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dann bitte das gleiche noch für die 3080, die als 3080 Super rausbringen, die alte auslaufen, und die neue in ETH beschränken ^^
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
Was hindert den Miner nun, einfach einen alten, modifizierten (damit die 3060 erkannt wird) treiber zu benutzen? Ich glaube nicht viel.
Die Tatsache, dass alte Treiber die neue GPU nicht von Haus aus unterstützen werden - zumindest was Windows betrifft. Unter Linux dürfte eine reine Softwarelösung vermutlich von Anfang an nicht viel bringen.

Das grundlegende Problem ist aber auch weiterhin die vermutlich eher dürftige Verfügbarkeit neuer GPUs - angesichts deren Stromverbrauch aber auch kein wirklicher Verlust. Man kann nur hoffen, dass die nächste Generation sowohl im tatsächlichen Verbrauch als auch in der Verfügbarkeit deutlich besser aufgestellt sind.
 

Samurai-Pizza-Cat

Schraubenverwechsler(in)
Was soll dieser Unsinn mit Mining - Karten ? :daumen2:

Leistung Reduzieren und es dann Gamern anbieten......Was ist das für eine Logik und Strategie von Nvidia :ugly:

Die sollen gefälligst Registrierte und Seriöse Großhändler beliefern und nur Cas$h Aktzeptieren !

Nvidia muss festgelegte Menge und zusätzliche Kontigente für die Großhändler bereitstellen alles muss
Vertraglich Abgesichert sein, und irgendwelche Unbekannte XY Käufern die nur mit Bitcoins bezahlen wollen
dürfen keinen Zugang gewährt werden.

Dann können diverse Shops aller Minfactory, Caseking und Co. vom Großhändler dann beziehen, und nur
so kann die Kette funktionieren.
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
SUPER !!!! DANKE NVIDIA !!!! EIN SCHRITT IN DIE RICHTIGE RICHTUNG !!!

Bitte auch bei den größeren Karten einführen die kommen werden....

Spezielle Karten für Mining und Gaming finde ich sehr gut! Dann können wir endlich wieder normale Preise sehen bei den gaming Karten.... Wann zieht AMD gleich !?


Schon heute gibt es spezielle Karten im Profisector... Die sich nur im Treiber unterscheiden... Siehe die Quadro Karten!!! Da kann man auch nicht (mehr) durch Treibertuning was machen...

DANKE NVIDIA !
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Killerspielrethoriker?

Rethoriker?
Theoretiker wohl eher.
LOL

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. jmd., der eine Theorie entwickelt, jmd., der mit Hilfe einer Theorie ein Problem zu lösen versucht
  2. 2. jmd., der vorwiegend in abstrakten Gedanken und Vorstellungen lebt und sich beim Lösen praktischer Probleme als ungeeignet oder schwerfällig erweist
Wird von der Bedeutung her dann wohl 2.2 sein ^^
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Was hindert den Miner nun, einfach einen alten, modifizierten (damit die 3060 erkannt wird) treiber zu benutzen? Ich glaube nicht viel.
Das wird nicht gehen. Die Treiber und das Bios sind signiert. Es ist nicht möglich den Treiber oder das Bios zu manipulieren. Die Zeiten sind lange vorbei....
Aus einer 3060 lässt sich keine 3070 bauen durch ein Bios Update...
 

Hatuja

Software-Overclocker(in)
Sehr wild, warum sollten denn die Chips am Temperatur Limit laufen ? , als ich Mining betrieben hab, war das Stichwort Effizienz und überall war bei den RX480/580er bekannt, dass man die Karte auf 0,9 Volt undervoltet .
Was nichts ausgeschlossen werden kann ist ob der Speicher übertaktet wurde, die Mehrheit der Miner wird jedoch eher über die Effizienz gehen als das letzte Quäntchen Leistung, schließlich hat man auch nichts von, wenn die Karte nur 1 Jahr bei 10% mehr Leistung lief im Vergleich zu einer undervolteten Karte die mit Sicherheit eine Längere Zeit überdauern wird.

Ich würde behaupten, das die Energie-Effizienz bei mehr als 99% der eingesetzten Karten völlig egal ist!
In DE oder sogar Europa im allgemeinen kann man so oder so nicht Minen, die Stromkosten sind viel zu hoch!
Das Mining erfolgt doch in Ländern, in denen man für Strom (fast) nichts bezahlt.
Es ist viel teurer wenn sich jemand bei 100.000+ Karten darum kümmern muss, das die Dinger "effizient" rechnen und händisch undervolting zu betreiben!
Und solange die Dinger das tun, wozu sie beschafft wurden, wird auch nicht ein Cent an zusätzlich Kühlung ausgegeben!

Lol, Änderungen in Software/Treiber. Das kriegt man bestimmt nicht umgangen. Das ist völlig ausgeschlossen!

Nvidia guuuut.... :ugly:

Ich denke, dass da ein Treiber basierter Schutz, zumindest für eine ganze Weile, sehr effektiv sein könnte.
Die freien Linux-Treiber, in die bereits seit Jahren viel Arbeit und auch reverse engeneering geflossen ist, können bis heute kein richtiges CUDA, sondern "emulieren" es über OpenCL.
Die Hash-Leistung dürfte daher nur einen kleinen Bruchteil gegenüber dem der proprietären Treibern liegen!
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Lol, Änderungen in Software/Treiber. Das kriegt man bestimmt nicht umgangen. Das ist völlig ausgeschlossen!

Nvidia guuuut.... :ugly:
Tatsächlich ist das nicht möglich.... Der Treiber ist verschlüsselt! Und das OS das in die GPU geladen wird ist signiert. Und nur Nvidia kennt den Schlüssel ! Nvidia hat das ganz gut im Griff. Es läßt sich auch nicht eine normale GPU in eine Quadro GPU umwandeln. Obwohl die Hardware gleich ist.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Dann bleibt immernoch das Problem mit den Scalpern....
... und es bleibt auch noch das Problem mit der zu geringen Leistung und des trotzdem viel zu hohen Preises für ein schlunzige x60 Karte.
X60 ist Einstieg, da schaut man so für 200-250 Euro vielleicht mal vorbei. Alles andere ist für günstige Spielekisten viel zu überteuert.
Vor einem Jahr vor Beginn der großen Pandemie gab es eine AMD RX580 noch für 180 Euro und der Spiele-PC war für ab 500 Euro fertig.
Dafür gibts jetzt aktuell gerade einmal die 3060 Ti, ohne Alles. LOL
 

-Xe0n-

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde behaupten, das die Energie-Effizienz bei mehr als 99% der eingesetzten Karten völlig egal ist!
In DE oder sogar Europa im allgemeinen kann man so oder so nicht Minen, die Stromkosten sind viel zu hoch!
Stimmt nicht. Bei dem ETH Kurs lohnt sich selbst das Minen in Deutschland
 
Oben Unten