Geforce RTX 3000: Nvidia soll RTX 3060 mit 8 GB und 3060 Ti mit GDDR6X planen [Gerücht]

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 3000: Nvidia soll RTX 3060 mit 8 GB und 3060 Ti mit GDDR6X planen [Gerücht]

Nvidia will offenbar noch zwei neue Ampere-Grafikkarten auf den Markt bringen. Eine RTX 3060 mit 8 GB Speicher dürfte etwas günstiger und eine RTX 3060 Ti mit GDDR6X-Speicher etwas schneller werden als das bisherige Modell.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Geforce RTX 3000: Nvidia soll RTX 3060 mit 8 GB und 3060 Ti mit GDDR6X planen [Gerücht]
 
G

Gelöschtes Mitglied 130761

Guest
Während viele Spieler gespannt auf die neuen Grafikkarten von Nvidia (Geforce RTX 4000) und AMD (Radeon RX 7000) warten, will zumindest Nvidia parallel noch einmal die aktuelle RTX-3000-Generation wiederbeleben.
Also das halte ich nun wirklich für ein sehr merkwürdiges Gerücht.

Die hocken auf ihren Ampere-Chips und müssen diese abverkaufen und nun sollen sie damit noch mehr Karten aufsetzen? Und bei der 3060 8G beschneiden sie dann ausschließlich das Speicherinterface (gar nicht möglich?), obwohl die da vorher durch die 192bit scheinbar nur die Möglichkeit hatten 6 oder 12G anzubieten? Dann müssen sie doch auch weiteres beschneiden und so im Portfolio mehr Verwirrung stiften?

Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen...
 

Pokerclock

Moderator!
Teammitglied
Riecht eher nach OEM-Rebranding bzw. reine OEM-Modelle oder wieder Spezialauflagen für den chinesischen Markt. So GTX 1060 5 GB mäßig.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Nvidias Boardpartnern sehen darin angeblich den Versuch, mehr Grafikkarten in der Mittelklasse anzubieten, da hier eine schwierigere Konkurrenzsituation erwartet wird.
Jo das wird der Grund sein.
Ich dachte das man von der GTX 1660 bis zur RTX 3070 ti schon mehr Karten hätte als der markt wirklich bräuchte aber nein völlig falsch.
Hauptsache die RTX 3090 wird billiger.:klatsch:
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
Also das halte ich nun wirklich für ein sehr merkwürdiges Gerücht.
...
Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen...
Naja, spontan fallen mir zwei potentielle Gründe ein, Ampere auch nach Erscheinen nach Lovelace noch eine Zeit lang weiterzuführen: Erstens könnten die Fertigungskapazitäten nicht ausreichend sein, um die Lovelace-Nachfrage komplett zu befriedigen, so dass man diese Lücke mit Ampere-Karten füllt. Zweitens könnte es sein, dass Lovelace derart hochpreisig ausfallen wird - insbesondere wenn bezahlbare Karten erst spät erscheinen - dass man das Portfolio preislich nach unten durch alte Ampere-Karten abrunden möchte.
 
G

Gelöschtes Mitglied 130761

Guest
Naja, spontan fallen mir zwei potentielle Gründe ein, Ampere auch nach Erscheinen nach Lovelace noch eine Zeit lang weiterzuführen: Erstens könnten die Fertigungskapazitäten nicht ausreichend sein, um die Lovelace-Nachfrage komplett zu befriedigen, so dass man diese Lücke mit Ampere-Karten füllt. Zweitens könnte es sein, dass Lovelace derart hochpreisig ausfallen wird - insbesondere wenn bezahlbare Karten erst spät erscheinen - dass man das Portfolio preislich nach unten durch alte Ampere-Karten abrunden möchte.
Grundsätzlich ja, aber dann könnte man auch einfach die vorhandenen Ampere-Karten zusätzlich so weiterlaufen lassen, offenbar hat man da eh noch genug von.

Außer natürlich man lässt z.B. die 3060 12G abverkaufen und bringt dann eine (shader)beschnittene 3060 mit nur 8G, damit sich eine 4060 erstens leistungstechnisch noch weiter abhebt und zweitens bei der Speichermenge zumindest nicht zurückstecken muss.
Wäre irgendwie aber auch wieder so ein Zug, den man echt nicht gutheißen muss.
 

ZUV

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Erstens könnten die Fertigungskapazitäten nicht ausreichend sein, um die Lovelace-Nachfrage komplett zu befriedigen
hat Nvidia die Fertigungskapazitäten verkaufen können? ich dachte, nur eine leichte Verschiebung ist möglich

beim Preis, bin ich gespannt wie Raff es positive/diplomatisch rüberbringt
 

pizzazz

Software-Overclocker(in)
Wofür soll denn eine 3060ti mit 8GB GDDR6X gut sein, wenn sich jetzt schon die Preise von 3060ti und 3070 überschneiden?

Mehr als 8GB wäre da viel attraktiver hinsichtlich immer höherer Auflösungen aktueller Monitore.
 

Strunzel

Freizeitschrauber(in)
Hört sich so an als wollte Nvidia die 3000er auffrischen und weiterverkaufen um dann die 4000er (teurer) drüberzusetzen. Das waren noch Zeiten als man mit jeder Generation mehr Leistung zu gleichem Geld bekam anstatt mehr Leistung für mehr Geld.
 

Firestar81

Software-Overclocker(in)
Viel zu spät.Der Grafikmarkt ist schon mit allerlei Modellen geflutet, hätten sie früher damit anfangen müssen.8 GB für Full HD
ich würde Nvidia eher zutrauen, die Chips in der Wüste zu vergraben um die neuen Preise zu halten
Der Gedanke ist schon gar nicht verkehrt,Nvidia wird sie aber eher recyceln lassen um die Materialien zu verwerten und nochmal Kohle daraus zu quetschen,so wie sie es immer machen...
Ich warte auf die 3060 mit 3 GB ... :nicken:

MfG Föhn.
Da Läuft sogar StarCraft mit und die ganzen guten anderen Spiele von damals die es heute nicht mehr gibt,seitdem sich die Spieleindustrie in ein Fastfood Restaurant verwandelt hat...das einem immer das gleiche auftischt
 
Zuletzt bearbeitet:

Dima1995

Komplett-PC-Käufer(in)
Also manchmal hab ich das Gefühl die bei Nvidia rauchen zu viel.. Wer braucht denn sowas? Wenn dann würde eher ne solide Preiskorrektur Sinn machen bei Mittelklasse Karten.. Ich glaube die nutzen das aus, weil die Mittelklasse Karten der RTX 4000er Serie noch lange auf sich warten lassen werden..
 

ZUV

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Spieleindustrie in ein Fastfood Restaurant verwandelt hat...das einem immer das gleiche auftischt
Naja, da haben die Spieleindustrie und Spieler selber schuld

- die Spieleindustrie hat jedes AAA Spiel mit (noch) besser Grafik veröffentlicht
- die Spieler haben sich daran gewöhnt, und es wurde zur Pflicht
- danach konnten sich nur große Studios bessere Grafik(& Animationen) leisten
- alles musste noch Größer werden
- am Ende kam die Kostenoptimierung, mit einer schönen Verpackung (Mikrotransaktionen?) und wenig Inhalt (=Fastfood)

jetzt ist es so, Gameplay oder sehr gute Grafik

bald kann man sich die GPU sparen und nur die iGPU benutzen
 
Oben Unten