Gaming Server zusammen bauen

Schoschonen

PC-Selbstbauer(in)
Hey Ho

Ich habe mal eine frage.
Ich spiele schon längers mit den gedanken einen gameserver (TeamFotress, BF, CSGO) aufzumachen
Ganz wichtig wäre mir einen Prozessor der was Nicht viel Strom frisst und eine gute abwärme hat ! weil der Server kommt bei mir ins Schlafzimmer und der Soll so leiße wie möglich sein (Alpenföhn vilt mit Bequit lüfter was auf 500 RPM oder so dreht)
Könnt ihr mir vilt sagen welcher Prozessor da der Richtig wäre, der was auch Preis/Leistung Super passt und meine Voraussetzungen erfüllt (Ich rechne so ca mit 200-300 für den CPU)

Gruss

Ps. Ja ich habe eine Starke leitung 125mbit's Dowenload -12,5 MBit's Uploade (erweiterbar auf 25 MBit's
 
TE
TE
S

Schoschonen

PC-Selbstbauer(in)
Schon mal durchgerechnet, ob es finanziell nicht mehr Sinn ergibt, einen Server zu mieten?

auf dauer bestimmt nicht und es kommt ja nicht nur ein gaming server drauf sonder cloude und ect will auch auch drauf laufen lassen

200-300€ für die CPU? Himmel hilf, mit wie vielen Spielern rechnest du? O.o

Zu wenig - zu viel ? klär mich bitte auf wie gesagt ich bin neu in der Gaming Server Branche. Ich bin um jede Hilfe sehr dankbar :) im google habe ich auch nicht viel gefunden immer nur" normale"server :) also ich wäre froh wenn ich nen vollen TF2 server oder DayZ habe :)
 

OField

Software-Overclocker(in)
Es gibt durchaus Multi Server auf die man selbst die gewünschten Server Programme für Games und andere Dinge aufspielen kann. Mein Bruder hatte mal einen. Und ich denke wenn man Anschaffungspreis und Betriebskosten beachtet, macht man vielleicht erst ab 2+ Jahren Minus im Vergleich zum Selbstbetrieb. Aber vielleicht denkst du dir nach einem Jahr, dass es doch nicht so ne tolle Idee ist.
 
TE
TE
S

Schoschonen

PC-Selbstbauer(in)
Es gibt durchaus Multi Server auf die man selbst die gewünschten Server Programme für Games und andere Dinge aufspielen kann. Mein Bruder hatte mal einen. Und ich denke wenn man Anschaffungspreis und Betriebskosten beachtet, macht man vielleicht erst ab 2+ Jahren Minus im Vergleich zum Selbstbetrieb. Aber vielleicht denkst du dir nach einem Jahr, dass es doch nicht so ne tolle Idee ist.

Oke was wäre das für ein anbieter ? kosten punkt :) ?

also das ich abweiche von der idee wird nicht kommen. Wie schon gesagt laufen da mehreh komponent dann ( Cloude, Mail vilt noch , Website, ect.) also der server hat immer was zu tun :D wenn er bei mir stehn würde :) und wenn es ganz schlimm her geht kommt ne grak rein und habe nen "reserve pc"
 

Oromis16

BIOS-Overclocker(in)
(Statische) Website, Cloud und Mail sind Aufgaben die ein Raspberry Pi erledigen könnte ;)
Nitrado als der afaik größte deutsche Gameserver-Hoster weist jedem Server mit bis zu 16 Slots einen einzelnen Kern eines 6376 zu. Das ist so dermaßen langsam, dass vermutlich selbst ein Athlon 5350 pro Kern etwas schneller wäre ;)
 
TE
TE
S

Schoschonen

PC-Selbstbauer(in)
Ja klar geht das auch über nen pi aber der geht halt bei machen sachen was ich machen will in die knie !

Ja eben darum will ich ja selber einen haben wo ich der herr von den sytem bin und wo ich up und dow graden wie ich lustig bin

Darum frag ich ja sind 2-300 zu viel ? Ich hätte mir nen xeon gedacht


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

VLAD

Kabelverknoter(in)
Hallo,

schau dir doch Serverboerse.de an, da bibt`s Server ab 23€/Mon.
Für 35€ kannst du dir was ganz passables mieten und hast ruhe im Schlafzimmer,
um die Strom/Hardwarekosten musst dir auch keine Sorgen mehr machen.

Bin seid längerem dord zufriedener Kunde.
Tipp: Zimbra als Mailserver, CPU welches Virtualisierung kann.

Server.PNG
 
TE
TE
S

Schoschonen

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,

schau dir doch Serverboerse.de an, da bibt`s Server ab 23€/Mon.
Für 35€ kannst du dir was ganz passables mieten und hast ruhe im Schlafzimmer,
um die Strom/Hardwarekosten musst dir auch keine Sorgen mehr machen.

Bin seid längerem dord zufriedener Kunde.
Tipp: Zimbra als Mailserver, CPU welches Virtualisierung kann.

Anhang anzeigen 909557

Hallo danke für die antwort :)

Wie gesagt ich will da gern selber der meister sein und nicht irgendwo den server mieten ich habe schon sehr schlechte erfahrung gemacht

Oke wenn ich zuhause bim schau ich mir das mal an :) den prozessor sonst sind die xeon eh nicht schlecht oder ?

Danke ich guck mir mal den webserver an


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

Schoschonen

PC-Selbstbauer(in)
@oromis

Wie gesagt hab schlechte fahrungen genacht mit den mieten
Darum liebere selber bauen sber eben welchen cpu und woeviel kerne usw :( ich google mal den mietserver steht sicher auch wenn ich zhause bin


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
CPU: Produktvergleich Intel Core i5-6400, 4x 2.70GHz, boxed, Intel Core i5-6402P, 4x 2.80GHz, boxed, Intel Core i5-6500, 4x 3.20GHz, boxed, Intel Core i5-6600, 4x 3.30GHz, boxed, Intel Core i7-6700, 4x 3.40GHz, boxed | Geizhals Deutschland je nach Bedarf

MoBo: ASRock H170 Pro4S (90-MXGZZ0-A0UAYZ) 91€
RAM: Crucial Ballistix Sport LT weiß DIMM Kit 32GB, DDR4-2400, CL16-16-16 (BLS2C16G4D240FSC) 114€
=205€

oder:
Xeon + IGP
CPU: Produktvergleich Intel Xeon E3-1225 v5, 4x 3.30GHz, boxed, Intel Xeon E3-1245 v5, 4x 3.50GHz, boxed, Intel Xeon E3-1275 v5, 4x 3.60GHz, boxed | Geizhals Deutschland je nach Bedarf

MoBo: MSI C236A Workstation (7998-012R) 154€
RAM: Crucial DIMM Kit 32GB, DDR4-2400, CL17, reg ECC (CT2K16G4RFD424A) 154€
= 308

Xeon - IGP
CPU: Produktvergleich Intel Xeon E3-1220 v5, 4x 3.00GHz, boxed, Intel Xeon E3-1230 v5, 4x 3.40GHz, boxed, Intel Xeon E3-1240 v5, 4x 3.50GHz, boxed, Intel Xeon E3-1270 v5, 4x 3.60GHz, boxed | Geizhals Deutschland je nach Bedarf

MoBo: ASRock E3V5 WS (90-MXB1G0-A0UAYZ) 102€
RAM: Crucial DIMM Kit 32GB, DDR4-2400, CL17, reg ECC (CT2K16G4RFD424A) 154€
GPU: Sapphire Radeon R5 230, 1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI, lite retail (11233-01-20G) 30€
= 286€

Grundgerüst:
SSD: Mushkin Triactor 500GB, SATA (MKNSSDTR500GB) 118€
HDD: HGST Deskstar NAS 4TB, SATA 6Gb/s (HDN724040ALE640/0S03664) 147€ *2= 294€ (RAID1)
Case: Cooler Master N400 (NSE-400-KKN1) 52€
PSU: FSP Fortron/Source Aurum 92+ 550W ATX 2.3 (PT-550M) 92€
Backup: Cremax Icy Dock MB981U3S-1S, USB 3.0/eSATA 41€ + Seagate Desktop HDD 500GB, SATA 6Gb/s (ST500DM002) 39€ + DeLOCK 2x Power Over eSATA (eSATAp), PCIe x1 (89233) 31€ = 111€ (SSD Backup)
= 667€
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

Schoschonen

PC-Selbstbauer(in)
Wunderbar danke dann kann ich mir wenigstens ein bild amchen wie und was ich benötige für einen Gaming bzgl cloud server :) wie schauts da strom und lautstärken technisch aus ?
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
RAM pro Riegel: 5-8Watt.
HDDs, geh von 30% Volllast, Rest ruhe für 24h aus.
Lüfter so 1-5Watt.
MoBo so 40Watt.
CPU: Guck nach der TDP.
Das Ganze mit dem Netzteil Wirkungsgrad verrechnen.
GPU: AMD, 3Watt Zero-Core.
 
TE
TE
S

Schoschonen

PC-Selbstbauer(in)
Achso oke das geht eh die cpu besser mit nen grossem kühler verbauen ode ?

Und nen leisse lüfter

Von gehäuse her nehme ich glaub ich ein kompaktes

Mir wundert das das mobo 40 watt braucht aber da schau ich mal

Bezgl gaming server reichen da 12 mbits uploade oder ? Für nen vollen tf 2 server oder csgo später dann bf 1


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Rumtata

PC-Selbstbauer(in)
Willst du das ganze Gewerblich aufziehen?
Wenn Nein, dann kannste BF1 schon mal streichen. (und ich denke das wird auch bei vielen anderen Games der Fall sein)
Ich bezweifel auch das 12mbit Upstream ausreichend sind für ne größere anzahl von Spielern und vernünftiger Tickrate^^
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Kühler reicht normalerweise aus.
Auch leise.

Flüsterleise:
Raijintek Pallas (0R100004) 38€
Lüfter je nach Gehäuse.

Das Gehäuse soll kleiner?
Gib mal Werte oder such selber was aus.
Cloud, Fileserver, TS und spielen auf 12MBit/s?
7-10kBit/s pro TS-Client.
Eher nein.
 
Oben Unten