Gaming PC

Hardwarehard

PC-Selbstbauer(in)
UPDATE:

i7-8700K liegt hier
G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB liegt hier
ASUS ROG Strix GeForce GTX 1070 Ti Advanced liegt hier
ASUS Prime Z370-A liegt hier
be quiet! Pure Power 10-CM 600W liegt hier
Fractal Design Meshify C unterwegs

Alpenföhn ben nevis wird übernommen
(Bald ersetzt durch Corsair Hydro H100i V2 oder Dark Pro 4 oder andere Vorschläge bitte :D)
(Übertaktet wird nicht höchstens auf den Boost Takt)
Samsung SSD 860 wird übernommen
1TB HDD Seagate wird übernommen

Kann ich schon den Zusammenbau starten und ohne Gehäuse den PC in betrieb nehmen?
Wenn mir die CPU zu heiß wird, welche Alternativen gibt's zum Dark Pro 4? Taught eine Corsair Hydro H100i V2 was?
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Ich glaube für die R9 280 kriegst du noch ~ 50 Euro. Genau weiß ich es nicht... kannst ja mal bei Ebay gucken.
Das NT würde ich wohl auch ersetzen und zum neuen Pure Power greifen.
Ansonsten GTX 1060 und RX580 tun sich nicht viel... mal ist die Karte vorne mal die. Die GTX 1060 verbraucht weniger Strom. Die AMD Karte hat mehr VRam.
Welchen Monitor hast du?:)
 

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Thema EDIT: Die R9 ist mit Sicherheit noch was Wert, aber außerhalb des "Wertschätzungen" Bereichs sehen die Mods solche Anfragen nicht gerne :) Einfach mal ein bischen beobachten für was ähnliche Karten so auf Ebay weggehen, dann weißt du was die Wert ist. Wenn du schon mal bei Ebay unterwegs bist: Damit der Rechner wieder flüssig läuft wären 16GB RAM gut angelegt, nur neuer RAM für die alte DDR3 Basis ist relativ teuer und kann (im Gegensatz zu der GPU, PSU und der SSD) nicht in ein neues System mitgenommen werden, da heute DDR4 RAM Standard ist. Gebrauchter DDR3 RAM kann manchmal erschwinglich sein.

be quiet! Pure Power 10-CM 500W ATX 2.4 ab €' '51,14 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1) ab €' '100,46 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
MSI GeForce GTX 1060 6GT OCV1 ab €' '269,-- (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Ein neues Netzteil muss meiner Meinung nach rein, da das System Power 7 schon einige Jahre gesehen hat und von der Technik nicht mehr Stand der Dinge ist. (kannst auch das Pure Power 10 400W nehmen)
 
TE
TE
H

Hardwarehard

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Ich glaube für die R9 280 kriegst du noch ~ 50 Euro. Genau weiß ich es nicht... kannst ja mal bei Ebay gucken.
Das NT würde ich wohl auch ersetzen und zum neuen Pure Power greifen.
Ansonsten GTX 1060 und RX580 tun sich nicht viel... mal ist die Karte vorne mal die. Die GTX 1060 verbraucht weniger Strom. Die AMD Karte hat mehr VRam.
Welchen Monitor hast du?:)

Einen IIYAMA ProLite XB2483HSU
 
TE
TE
H

Hardwarehard

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Thema EDIT: Die R9 ist mit Sicherheit noch was Wert, aber außerhalb des "Wertschätzungen" Bereichs sehen die Mods solche Anfragen nicht gerne :) Einfach mal ein bischen beobachten für was ähnliche Karten so auf Ebay weggehen, dann weißt du was die Wert ist. Wenn du schon mal bei Ebay unterwegs bist: Damit der Rechner wieder flüssig läuft wären 16GB RAM gut angelegt, nur neuer RAM für die alte DDR3 Basis ist relativ teuer und kann (im Gegensatz zu der GPU, PSU und der SSD) nicht in ein neues System mitgenommen werden, da heute DDR4 RAM Standard ist. Gebrauchter DDR3 RAM kann manchmal erschwinglich sein.

be quiet! Pure Power 10-CM 500W ATX 2.4 ab €'*'51,14 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1) ab €'*'100,46 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
MSI GeForce GTX 1060 6GT OCV1 ab €'*'269,-- (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Ein neues Netzteil muss meiner Meinung nach rein, da das System Power 7 schon einige Jahre gesehen hat und von der Technik nicht mehr Stand der Dinge ist. (kannst auch das Pure Power 10 400W nehmen)

Wenn ich mir noch 2 zusätzliche DDR3 RAM Kits kaufe unterstützt das überhaupt mein Mainboard?
So weit ich weiß schafft es nur dual Channel (Es sind aber trz 4 Slots da)
Wenns doch geht muss ich mit einer Leistungsabnahme rechnen?
Und wenn die 2x4GB Ram im Dual Channel laufen laufen dann die anderen 2 auch im Dual Channel?
 

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Quad Channel (also 4*4GB) wird die CPU nicht sonderlich mögen, sollte aber laufen. (Wenn das Mainboard 4 Slots hat, da gehe ich jetzt von aus) Die CPU kann halt dann nur 8GB richtig schnell ansteuern.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Quad Channel (also 4*4GB) wird die CPU nicht sonderlich mögen, sollte aber laufen. (Wenn das Mainboard 4 Slots hat, da gehe ich jetzt von aus) Die CPU kann halt dann nur 8GB richtig schnell ansteuern.

Nichts davon stimmt.
Weder beherrscht die CPU Quadchannel, da sie nur zwei Kanäle hat, welche jeweils mit zwei Modulen bestückt werden können, noch sind nur zwei der Sticks schnell angebunden.

Die CPU juckt es nicht im geringsten, ob zwei oder vier RAM-Module verbaut sind, weil man mit B85 sowieso auf 1600MHz beschränkt ist. Auch wird es keine negativen Auswirkungen auf die Leistung haben.

Wenn ich mir noch 2 zusätzliche DDR3 RAM Kits kaufe unterstützt das überhaupt mein Mainboard?

Wenn es nicht unterstützt wäre, würde man nicht vier Slots auf das Board löten.
Du kannst problemlos noch 2x 4GB dazustecken. Für die CPU ändert sich effektiv nur, dass sie 8GB statt 4GB pro Speicherkanal zur Verfügung hat.
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Dein Board bzw. die CPU hat zwei Kanäle (Dual Channel) mit jeweils zwei RAM Sockeln.
Da du wahrscheinlich nicht übertaktest hast du keine großartigen Leistungseinbußen zu erwarten.
Du solltest nur drauf achten das die Riegel gleich schnell sind bzw. am besten die gleichen sind und in jedem Channel die gleiche Größe steckt.

Kauf dir noch 2x4GB RAM und fertig.

Ob die GTX1060 oder die RX580 ist egal, nimm die die du günstiger bekommst.

Das Netzteil musst du m.M. nach nicht wechseln solange es noch läuft.

Bei der SSD reicht dann auch eine Samsung EVO locker aus. Alternativ eine MX500.
 
TE
TE
H

Hardwarehard

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Kurze Frage: Würde es sich lohnen gleich die 1070TI anstatt der 1060 zu holen oder würde ich keinen Unterschied merken?
EDIT: Noch eine zusätzliche Frage: Gibt's da einen unterschied zwischen der Samsung Evo 860 und der Crucial MX500?
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Was spielst du denn überhaupt für Games?
Dein 4460,ich hab nämlich den gleichen, wird in einigen Games limitieren.
Da wäre assassins creed und battlefield 1 auf nem vollen 64mann Server und Amiens.
Der 4460 spielt schon noch gut mit, aber mit einer 1070ti brauchst du nicht unbedingt kommen.
Die r9 280 ist auf Niveau einer 1050ti.
Ich würde mich da erstmal an den Unterbau machen und die Graka irgendwann nächstes Jahr tauschen.
 
TE
TE
H

Hardwarehard

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Was spielst du denn überhaupt für Games?
Dein 4460,ich hab nämlich den gleichen, wird in einigen Games limitieren.
Da wäre assassins creed und battlefield 1 auf nem vollen 64mann Server und Amiens.
Der 4460 spielt schon noch gut mit, aber mit einer 1070ti brauchst du nicht unbedingt kommen.
Die r9 280 ist auf Niveau einer 1050ti.
Ich würde mich da erstmal an den Unterbau machen und die Graka irgendwann nächstes Jahr tauschen.

Was würdest du den vorschlagen?
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

I5 8400 + Asrock z370 pro4 + 16gb ram. Dazu eventuell ein neues NT. Was nutzt du für einen CPU Kühler. Sonst einen Ben Nevis advanced dazu. Allerdings sind wir da mit Netzteil schon bei knapp 500 Talern.
 
TE
TE
H

Hardwarehard

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

I5 8400 + Asrock z370 pro4 + 16gb ram. Dazu eventuell ein neues NT. Was nutzt du für einen CPU Kühler. Sonst einen Ben Nevis advanced dazu. Allerdings sind wir da mit Netzteil schon bei knapp 500 Talern.

Haben einen Alpenföhn Ben Nevis drin.
Wieso ein Z Mainboard für eine nicht übertaktbare CPU? Nur wegen ram taktrate?
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Nur wegen Ram und weil es nicht viel teurer ist. Kannst natürlich auch ein b360 Board nehmen.
 

halodb

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

R5 2600 + x470 Board + 16 GB RAM

Wie true romance schon schrieb wird der 4460 limitieren. Habe den gleichen und der bremst in pubg schon die R9 390 aus, wenn der Server voll ist.

Ich würde mir auch keine CPU ohne ht kaufen. Ist aber nur eine persönliche Einstellung ;)
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Naja, HT ist nicht alles. Der 8400 schlägt den Ryzen bei Games. Jetzt und auch in 4 Jahren.
 

halodb

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Ob das in 4 Jahren noch so ist, kann niemand sagen. ;)

ICH würde keinen mehr ohne kaufen.
Auch würde ich aufgrund der Sicherheitslücken keine Intel CPUs kaufen, derzeit.
Aber das kann jeder für sich entscheiden, was er präferiert. :)
 
TE
TE
H

Hardwarehard

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Also ich hab mich jetzt für eine Samsung EVO und eine Asus GTX 1070ti entschieden.
(In 1-2 Monaten kommt dann eine neue CPU, Netzteil, Ram, Mainboard usw.)
 
Zuletzt bearbeitet:

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: PC aufrüsten ~400€ zur Verfügung

Kommt auf das Gehäuse an.
Ob die Breite passt, siehst du an der Anzahl der PCIe Blenden hinten, bei der Länge musst du im Handbuch oder in den Spezifikationen des Gehäuses schauen.

Von der Leistung her reichen die 450W schon, nur würde ich eine 1080 nicht an ein System Power 7 hängen.

Mal was ganz anderes: Wenn du dir schon ne 1080 kaufst, schau, dass du dir gebraucht weitere 8GB RAM kaufst, denn 8GB RAM sind heute schon sehr hart an der Grenze.
 
Oben Unten