• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC; Preisrahmen: 900-1200€

Bambi :)

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC; Preisrahmen: 900-1200€

Hallo, wie im Titel bereits erwähnt, suche ich eine Zusammenstellung für einen Gaming PC. Der Preisrahmen bewegt sich dabei zwischen 900-1200€, höher sollte es nach Möglichkeit aber nicht sein. Ich habe mal die Liste ausgefüllt:


Q:
1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)
3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...)
4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?
6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)
7.) Soll der Knecht übertaktet werden?
8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?

A:
1) 900-1200€
2) -Eine Linkshändermaus, dafür gibt es aber ein eigenes Budget. Vorschläge sind gerne gesehen.
-Einen Monitor, für den es ebenfalls ein eigenes Budget gibt. Die Preisgrenze liegt bei 300€, wobei er nicht größer als 23-24 Zoll sein sollte. Er sollte ein IPS-Panel besitzen, da dieses besser zu meinen Anforderungen passt als ein Monitor mit einem TN-Panel. Auch hier würde ich mich über Vorschläge freuen.
3) Nein.
4) Eigenbau.
5) Nein.
6) -Im Moment nur Starcraft 2, was meinen aktuellen PC allerdings auch schon überfordert. Ich bevorzuge kein bestimmtes Genre: MOBA, RTS, Shooter, alles dabei.
-Grundsätzlich arbeite ich nicht an dem PC, wenn doch mal, dann benutze ich Office. Ich hatte mal überlegt Gameplay aufzunehmen, wäre das von der Leistung in dem Preisrahmen möglich?
7) Ich bin mir nicht sicher, ich habe noch nie übertaktet. Wenn für einen nicht allzu hohen Aufpreis die Möglichkeit gegeben ist, halte ich mir sie aber gerne offen.
8) -Der PC sollte möglichst leise sein, ohne dabei die Leistung zu stark zu vernachlässigen. Ich habe gelesen, dass die MSI N770 TF darauf zutreffen würde. Was sagt ihr dazu?
-Ich bin mir noch nicht sicher ob ich einen BluRay-Brenner brauche oder nicht. Welchen DVD-Brenner/BluRay-Brenner könnt ihr mir empfehlen?

Fragen:
-Lohnt es sich, Wärmeleitpaste zu kaufen die besser ist als die bei einem CPU-Kühler mitgelieferte?
-Ich habe als Kopfhörer einen Kef M500. Lohnt es sich dementsprechend eine Soundkarte zu kaufen, wenn ja welche?
-Könnt ihr mir ein gutes Mikrofon empfehlen, das nicht allzu teuer ist? Der hauptsächliche Anwendungszweck ist Skype.
-Wenn ihr mir ein Gehäuse mit vorinstallierten Lüftern empfiehlt, lohnt es sich, diese gegen qualitativ hochwertigere Lüfter auszutauschen?
-Welches Betriebssystem sollte ich verwenden, Windows 7 oder Windows 8? Wo bekomme ich es am günstigsten?


Ich bedanke mich schonmal im Voraus für eure Antworten :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke GPU und CPU für ca. 1.450 Euro als Beispiel
AW: Gaming PC; Preisrahmen: 900-1200€

So könntest du es machen:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial M500 240GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT240M500SSD1)
1 x Intel Core i7-4770K, 4x 3.50GHz, boxed (BX80646I74770K)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
1 x PowerColor Radeon R9 290 PCS+, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AXR9 290 4GBD5-PPDHE)
1 x Gigabyte GA-Z87X-D3H
1 x LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSB0.AUAA10B)
1 x EKL Alpenföhn K2 (84000000057)
1 x Nanoxia Deep Silence 1 schwarz mit Sichtfenster, schallgedämmt (NXDS1BW)
1 x be quiet! Dark Power Pro 10 550W ATX 2.31 (P10-550W/BN200)

Ca 1230€, leise und sehr flott

Monitor: LG IPS235P oder Eizo Foris FS2333 oder QNIX QX2710 :devil:


-Lohnt es sich, Wärmeleitpaste zu kaufen die besser ist als die bei einem CPU-Kühler mitgelieferte?

Kann man machen, außerdem ist es gut etwas WLP im Haus zu haben: Prolimatech PK-3, 1g Spritze Preisvergleich | Geizhals Deutschland

-Ich habe als Kopfhörer einen Kef M500. Lohnt es sich dementsprechend eine Soundkarte zu kaufen, wenn ja welche?

Da kann man tatsächlich ne Soundkarte nehmen, zum Beispiel die Xonar DX

-Könnt ihr mir ein gutes Mikrofon empfehlen, das nicht allzu teuer ist? Der hauptsächliche Anwendungszweck ist Skype.

Tischmikro oder Clipmikro?

-Wenn ihr mir ein Gehäuse mit vorinstallierten Lüftern empfiehlt, lohnt es sich, diese gegen qualitativ hochwertigere Lüfter auszutauschen?

Das Nanoxia Deep Silence 1 zum Beispiel

-Welches Betriebssystem sollte ich verwenden, Windows 7 oder Windows 8? Wo bekomme ich es am günstigsten?

Win 7, das gibts günstig in der Bucht: Windows 7 Professional 64 Bit Service Pack 1 Deutsch Multilanguage NEU | eBay
 
Falls du es dir doch anders überlegst, hier mal ne Non-OC-Variante:
Die Zusammenstellung von der pc-nutzer, allerdings statt dem 4770K den Xeon 1230v3 und beim Mainboard das Gigabyte GA H87 HD3 oder das Gigabyte GA H87 D3H.
 
AW: Gaming PC; Preisrahmen: 900-1200€


Top Wie Immer :daumen:


Ich mach mal eine Non K Zusammenstellung

Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31230V3) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Seagate Barracuda 7200.14 2TB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Crucial M500 240GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT240M500SSD1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
PowerColor Radeon R9 290 PCS+, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AXR9 290 4GBD5-PPDHE) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Gigabyte GA-H87-HD3 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
LG Electronics GH24NS95 schwarz, SATA, bulk (GH24NS95.AUAA10B) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Thermalright True Spirit 120 M (BW) Rev.A (100700558) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Fractal Design Arc Midi R2 mit Sichtfenster (FD-CA-ARC-R2-BL-W) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Wären 1062 Euro kannst aber Direkt vom pc-nutzer eintüten ist Erste Sahne :D
 
Beide sind :top: du kannst natürlich das Gehäuse austauschen :D. Würde das von playaz nehmen :) aber alls GraKa ne Tri-X
 
AW: Gaming PC; Preisrahmen: 900-1200€

Hallo erstmal :)
Ich habe gelesen, dass die MSI N770 TF darauf zutreffen würde. Was sagt ihr dazu?
-Wenn ihr mir ein Gehäuse mit vorinstallierten Lüftern empfiehlt, lohnt es sich, diese gegen qualitativ hochwertigere Lüfter auszutauschen?
Also die Grafikkarten von msi kann ich nur emfehlen habe selber auch eine von denen und die ist echt leise. Wenn du eine HDD verbaust (wovon ich ausgehe), dann ist diese sowieso um ein Vielfaches lauter.
Wenn du besonders Wert auf Leisen Betrieb legst dann solltest du auch andere Gehäuselüfter nehmen. Gute Erfahrungen habe ich da (und generell) mit be quiet!. Noiseblocker soll aber auch sehr gut sein.

Ich bin mir nicht sicher, ich habe noch nie übertaktet. Wenn für einen nicht allzu hohen Aufpreis die Möglichkeit gegeben ist, halte ich mir sie aber gerne offen.
Wenn du es nicht unbedingt brauchst/willst solltest du auch keine übertaktbaren Teile kaufen, denn da kommt schon nen relativ hoher Aufpreis dazu.

Der PC sollte möglichst leise sein, ohne dabei die Leistung zu stark zu vernachlässigen.
An sich kein Problem. Beliebte Grafikkarten Modelle (z.B. von msi) sind in der Regel leise genug. Weiterhin musst du dann auf ein hochwertiges Netzteil achten (gerade in deinem Budget). Ich bevorzuge hier eins von be quiet. Auch Gehäuse Lüfter und CPU-Kühler sollten dementsprechend gewählt werden.

DVD-Brenner/BluRay-Brenner könnt ihr mir empfehlen?
DVD-Brenner einfach das günstigste von einer bekannten Marke wie LG. Beispiel: LG Electronics GH24NSB0 schwarz
Wie es bei Bluray-Brennern aussieht weis ich nicht, aber da wird es ähnlich sein :D

Lohnt es sich, Wärmeleitpaste zu kaufen die besser ist als die bei einem CPU-Kühler mitgelieferte?
Normalerweise (wenn du nicht gerade von der letzten Billig-Marke kaufst) ist die beiliegende völlig ausreichend. Falsch ist extra WLP aber nicht. Meine Empfehlung wäre(benutze ich auch selber): Arctic Cooling MX-2
Falls du aber übertakten willst würde ich dir den Kauf empfehlen.

Ich habe als Kopfhörer einen Kef M500. Lohnt es sich dementsprechend eine Soundkarte zu kaufen, wenn ja welche?
Die Kopfhörer scheinen sehr hochwertig zu sein, da würde sich eine Soundkarte schon lohnen, wenn du großen Wert au Sound legst. Je nach Budget würde ich empfehlen:
ASUS Xonar DX 7.1, PCIe x1 (90-YAA060-1UAN00Z)
ASUS Xonar D2X, PCIe x1 (90-YAA055-1UAN00Z/90-YAA055-1UAN0BZ)
ASUS Xonar Essence ST, PCI (90-YAA0E0-0UAN00Z)

Welches Betriebssystem sollte ich verwenden, Windows 7 oder Windows 8? Wo bekomme ich es am günstigsten?
Ich würde nur Windows 7 empfehlen, da das Design von Win8 nur auf Touch ausgelegt ist und mir persönlich nicht gefällt. Manche mögen das aber auch...
Beides bekommst du wohl auf ebay am günstigsten ;)

Ich hatte mal überlegt Gameplay aufzunehmen, wäre das von der Leistung in dem Preisrahmen möglich?
Das ist locker im Budget.

Auch eine SSD ist von Vorteil beim Starten von Windows und Programmen. (muss aber nicht sein)

So nun nochmal eine Beispiel(!)-Zusammenstellung:
Ist natürlich noch nicht optimal.
Da haben andere bestimmt noch Verbesserungsvorschläge :D --- Meine Zusammenstellung

Ich bin jetzt sicherlich nicht auf alles eingegangen. Wenn noch was unklar ist kannst du ja nochmal nachfragen.
Wenn du mehr investieren willst, dann könntest du das vorallem in die Grafikkarte(z.B. GTX780 oder R9 290) und eventuell noch das Gehäuse (meins ist sowieso nur ein Vorschlag) Beispiel: Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt
 
@termi lesen macht schlau und macht Spaß;).

SSD: Crucial M500
NT:SP7/E9 450W

MSI ist bei 280X und 290 ziemlich laut oder heiß lieber ne Sapphire Dual-X oder Tri-X(R290)
 
AW: Gaming PC; Preisrahmen: 900-1200€

Also ich finde den Beitrag von termi doch ganz ok.:daumen:
 
AW: Gaming PC; Preisrahmen: 900-1200€

Also ich würde etwas über SSDs+NTe nachlesen :D am besten NT Tests bei Max_Payne :hail:

SSD immer ne Crucial M500 egal was der TE will :D
wieso das? ich habe doch dasselbe wie playaz empfohlen. und be quiet wurde doch auch generell empfohlen. oder wo liegt das Problem?
Und seit wann sind Samsung SSDs schlecht? Bisher wurden diese (in anderen Foren) viel empohlen.

Also ich finde den Beitrag von termi doch ganz ok.:daumen:

danke... nehme ja Kritik an aber ich hab noch nicht ganz verstanden was nun falsch war ^^
 
SSD: lieber die Crucial M500 da besseres P/L.

NT sorry mein Fehler ;) habe wo anders geguckt und da stand L8 530W
 
AW: Gaming PC; Preisrahmen: 900-1200€

SSD: lieber die Crucial M500 da besseres P/L.

NT sorry mein Fehler ;) habe wo anders geguckt und da stand L8 530W
Ok dann kann ich das nachvollziehen. Aber das P/L passt auch nur wenn einem die Schreibrate egal ist oder? :D
bei der Gelegenheit: was ist denn gegen Pure Power zu sagen? Musste mich selber letztens zwischen Pure und Straight Power entscheiden.
 
AW: Gaming PC; Preisrahmen: 900-1200€

Vielen Dank euch allen für eure Antworten, ihr habt mir schon sehr weitergeholfen :daumen: Ein paar Fragen hätte ich dennoch noch:

-Denkt ihr, dass es sich für mich lohnen würde einen Rechner zusammenzustellen, den man gut übertakten kann? Ich habe bisher noch nie übertaktet und auf 3-4 Frames mehr kommt es mir auch nicht an. Sehe ich das richtig, dass Übertakten für mich mehr Risiken als Nutzen bringen würde?
-Die Non-OC Varianten ähneln sich ja stark, die Gehäusewahl fällt mir aber dennoch schwer. Eure Vorschläge waren: Corsair Carbide Series 200R (CC-9011023-WW); Nanoxia Deep Silence 1 schwarz mit Sichtfenster, schallgedämmt (NXDS1BW); Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt; Fractal Design Arc Midi R2 mit Sichtfenster (FD-CA-ARC-R2-BL-W) Preisvergleich | Geizhals Deutschland.
Welche Vorteile/Nachteile haben die Gehäuse? Bei welchen müsste ich noch Gehäuselüfter kaufen für den richtigen Airflow/bei welchen müsste ich die vorinstallierten austauschen? Könnt ihr ein spezielles Gehäuse empfehlen oder
ist das reine Geschmackssache?
-Es stehen insgesamt 3 Grafikkarten zur Auswahl: PowerColor Radeon R9 290 PCS+, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AXR9 290 4GBD5-PPDHE) Preisvergleich | Geizhals Deutschland;Sapphire Dual-X oder Tri-X(R290);
Ich denke die MSI N770 TF kann man aus dem Vergleich rausnehmen, da diese in einer anderen Preiskategorie spielt als die beiden anderen Karten. Welche der Karten würdet ihr mir empfehlen und wieso?

Danke schonmal ;)
 
Die Gehäuse passen, meiner Meinung nach musst du bei keinem der Gehäuse einen Lüfter nachkaufen, da jedes der 4 mindestens 2 oder mehr Gehäuselüfter hat.

OC hat halt seine Vor- und Nachteile.
Wie stark sich OC in Spielen bemerkbar macht, kann ich dir nicht sagen, mit OC habe ich so gut wie keine Erfahrungen.

Soweit ich weiß verliert man die Garantie, wenn man übertaktet. Verbessert mich bitte, falls ich damit falsch liege.

Edit:
Zu den AMD-Grafikkarten kann ich nichts sagen, ich persönlich kenne mich stattdessen bei Nvidia besser aus.
 
AW: Gaming PC; Preisrahmen: 900-1200€

Vielen Dank für deine Antwort.

Du hast mir ja das Gigabyte GA-H87-HD3 und das Gigabyte GA-H87-D3H empfohlen, wo genau liegt bei den beiden der Unterschied? Ist es die 10€ Aufpreis wert?

Danke schonmal ;)
 
Meiner Meinung nach ist es der Aufpreis zum D3H nicht wert.
Ich persönlich würde das HD3 nehmen.

Der einzige Unterschied, der mir persönlich zwischen dem HD3 und dem D3H bekannt ist, ist, dass das D3H etwas mehr USB-Anschlüsse bietet und einen 4pin-Lüfter-Anschluss mehr hat.

Wenn du mich fragst, nimm das HD3 :) :daumen:
Das reicht locker.
 
AW: Gaming PC; Preisrahmen: 900-1200€

Vielen Dank euch allen für eure Antworten, ihr habt mir schon sehr weitergeholfen :daumen: Ein paar Fragen hätte ich dennoch noch:

-Die Non-OC Varianten ähneln sich ja stark, die Gehäusewahl fällt mir aber dennoch schwer. Eure Vorschläge waren: Corsair Carbide Series 200R (CC-9011023-WW); Nanoxia Deep Silence 1 schwarz mit Sichtfenster, schallgedämmt (NXDS1BW); Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt; Fractal Design Arc Midi R2 mit Sichtfenster (FD-CA-ARC-R2-BL-W) Preisvergleich | Geizhals Deutschland.
Welche Vorteile/Nachteile haben die Gehäuse? Bei welchen müsste ich noch Gehäuselüfter kaufen für den richtigen Airflow/bei welchen müsste ich die vorinstallierten austauschen? Könnt ihr ein spezielles Gehäuse empfehlen oder
ist das reine Geschmackssache?
Hab ja extra "Beispiel" geschrieben. Wenn du genug Geld hast greif auf jedenfall zu Fractal Define(oder Nanoxia). ich würde da eher das r4 nehmen. nanoxia ist denen glaube ich ähnlich ;)
schließe mich also den anderen empfehlungen an. (ich hatte das 200r vorgeschlagen)
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Gaming PC; Preisrahmen: 900-1200€

Für das OC System was PC NUtzer vorgeschlagen hat den K2. Und für den Xeon den True Spirit.;)
 
Zurück