• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC ohne Grafikkarte bis 1200€

Moxi1991

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

mein Rechner hat jetzt bald 5 Jahre auf dem Buckel und soll an die Freundin weitergegeben werden. Daher brauche ich Ersatz.
Da die Grafikkartenpreise zur Zeit ja jenseits Gut und Böse sind, soll die ersteinmal hinten angestellt werden. Da werde ich meine 1070ti erstmal behalten.

Nun zu den Eckdaten des Vorhabens:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

1 Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 Zotac SSD 120GB, SATA (ZTSSD-A4P-120G)
1 Intel Core i5-6500, 4x 3.20GHz, boxed (BX80662I56500)
1 Crucial Ballistix Sport LT rot DIMM Kit 8GB, DDR4-2400, CL16-16-16 (BLS2C4G4D240FSE)
1 MSI Armor GTX 1070ti
1 ASRock H170A-X1 (90-MXB0J0-A0UAYZ)
1 LG Electronics GH24NS95 schwarz, SATA, bulk (GH24NS95.AUAA10B)
1 Thermalright True Spirit 90 M Rev. A (100700548)
1 Sharkoon VS4-V
1 be quiet! Straight Power 10 400W ATX 2.4 (E10-400W/BN230)


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

WQHD, 140Hz und Full HD, 60HZ

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

CPU und RAM

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Zeitnah

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Windows-Lizenz, kümmere ich mich selbst drum.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

ca. 1200€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Anno 1800, Civ 6, Football Manager, Minecraft

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

1GB SSD

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Hier ein Vorschlag meinerseits:

Speziell was Mainboard und RAM angeht habe ich keine Ahnung, ob die gut sind. Aber auch der Rest wurde von mir (also jemandem der keine Ahnung davon hat ;) ) zusammengestellt. Also raus mir Verbesserungen und Vorschlägen :)

Vielen Dank schonmal im Vorraus!
Maxi
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!

An sich keine schlechte Zusammenstellung. Würde aber ein paar Kleinigkeiten anpassen:

Mainboard: Passt eigentlich. Würde aber darüber nachdenken, das Aorus V2 *klick* zu nehmen, kostet nur paar Euronen mehr und hat ein wenig bessere Spannungswandler (=bessere Mainboard Temperaturen). Du kannst aber auch das MPG lassen.
CPU: Passt.
RAM: Alternative um das Mainboard auszugleiche *klick*, aber ohne RGB.
Kühler: Passt.
Gehäuse: Passt, brauchst auch keine lüfter dazu, die ändern an den Temperaturen so gut wie nix.
Festplatte: Argh. Die ist saftig teuer. Du kannst ruhig eine "schlechtere" nehmen, die hohen Geschwindigkeiten merkst du nicht wenn du nur zockst. Bei Contentcreatorn kann man drüber nachdenken, würde ich aber nicht machen. Festplatten kann man immer nachrüsten. Meine Alternative wäre die Silicon Power *klick*.
Netzteil: Das wird jetzt schwierig. Was hättest du als nächstes als Grafikkarte verbaut?
Wenn du beabsichtigst eine 3080 oder gleichwertiges zu verbauen, dann nimm 750W. Wenn es nur eine 3070 oder gleichwertig sein soll, würde ich ein 550W Netzteil verbauen.
Das 650W Bequiet empfiehlt sich deshalb nicht, da es zwei Doppelstrang Kabel besitzt. Wenn du dann ne Bombe von Grafikkarte verbaust, hast du 2 Kabelenden im Gehäuse rumliegen die nicht schön sind. Was sich Bequiet da gedacht hat, keine Ahnung...

So viel zu meiner Meinung.

Grüße aus Italien.:)
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Würde beim 5800X schon eher den Dark Rock Pro 4 nehmen.

SSD ist viel zu teuer und PCIe 4.0 ist dabei für ne Gaming-Maschine overkill.
1TB gibts auch schon zum halben Preis: mit der WD Blue, oder Kingston A2000 macht man nix verkehrt.

Bei dem Case noch mindestens 1 (besser 2) 140mm Lüfter für vorne dazu kaufen.
Gut und Günstig sind die Arctic P14.

Netzteil stimme ich zu: 750W sind schon geiler, wenn später ne dicke GPU rein kommt.
Das mit den Kabeln wäre nur ein Schönheitsfleck ;)

Das Aorus Elite v2 würde ich auch eher kaufen, aber nicht wegen der irrelevant stärkeren Spannungsversorgung, sondern wegen dem besseren onboard sound.
 
TE
M

Moxi1991

Kabelverknoter(in)
Hallo!

An sich keine schlechte Zusammenstellung. Würde aber ein paar Kleinigkeiten anpassen:

Mainboard: Passt eigentlich. Würde aber darüber nachdenken, das Aorus V2 *klick* zu nehmen, kostet nur paar Euronen mehr und hat ein wenig bessere Spannungswandler (=bessere Mainboard Temperaturen).
Eine Frage dazu:
Laut Mindfactory Website wird RAM nur bis zu einer Geschwindigkeit bis 3200 unterstützt. Dann wäre der 3600er RAM obsolet oder?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Das liegt an der CPU, für die AMD offiziell nur bis 3200MHz freigibt.
Das Board selbst schafft bis 4733Mhz laut Gigabyte.

Die CPU kann ziemlich sicher auch mehr als 3200MHz. 3600Mhz schaffen eigentlich so ziemlich alle Zen3 CPUs.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Bei dem Case noch mindestens 1 (besser 2) 140mm Lüfter für vorne dazu kaufen.
Gut und Günstig sind die Arctic P14.
Das nützt nichts! ;)
Habe das Case selber und das arbeitet mit einem Unterdruck Prinzip. Habe mal die beiden Frontlüfter ausgeschalten und nen Stresstest gemacht. Da ändern sich die Temperaturen nur minimal. Vielleicht 1-2 Grad also zu vernachlässigen.

Kann gerne nochmal testen und ein paar Bilder liefern!:)

Grüße aus Italien.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Ja passt bis auf den Kühler. Da solltest du den von @chill_eule vorgeschlagenen Dark Rock Pro 4 nehmen. Der normale Dark Rock ist ein wenig schwach auf der Brust für den Preis. :)

Der Rest sieht gut aus!

Grüße aus Italien.

Edit: hab grad gesehen das es den nicht gibt auf Mindfactory. Ich schau nach einer Alternative.

Edit2: Würde den Brocken 3 nehmen. Der sollte für den kleinen Hitzkopf locker reichen meiner Meinung nach. Das Problem am 5800X, es hat 8 Kerne in einer CCD. Der 5900X wäre zb ein wenig kühler, da er nur 6 Kerne in einem CCD hat. Dafür aber 2 CCDs damit er die 12 Kerne erreicht.
Bedeutet: Egal welchen Kühler du verbaust, du wirst immer deine 80Grad unter Last erreichen, mit einer Custom Wasserkühlung wirst du drunter kommen, ist aber Preisleistungstechnisch kompletter non sense.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten