• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC für 500€

fegerman

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC für 500€

Guten morgen und frohe Ostern allerseits.
Und zwar, wie die Überschrift schon sagt suche ich einen gaming PC für um die 500 Euro da mein jetziger PC von 2007 dich langsam ins kämpfen gelangt was Grafik und Prozessorleistung angeht.

Trotz hartem arbeiten bleibt am Ende vom Monat leider nicht AO viel Geld, von daher Frage ich mich, ist es über haupt möglich etwas einigermaßen leistungsfähiges für 500€ zu erwarten, oder kann ich das gleich vergessen?
Habe da jetzt nicht so den ultimativen plan von, und auch eher Angst dass wenn ich da selber was zusammen stelle nach her Zeit die Bauteile verrecken, da sie nicht kompatibel sind oder so. Hoffe mor kann jemand helfen, oder hat sich vielleicht selbst ein gaming PC für 500€ gekauft und ist zufrieden damit.
 

Shaav

BIOS-Overclocker(in)
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Gaming PC für 500€

Da würde ich aber bei dem S7 bleiben und CM ist bei so einem NT so wertvoll wie ein kleines Steak und auf den Kerner würde ich nach Möglichkeit nicht verzichten wollen
 
D

DirtyRolando1337

Guest
AW: Gaming PC für 500€

540 euro pc.jpg ist leicht drüber! aber gott verdammt! es lohnt sich! ansonsten ersetz den xeon durch einen 4 kern i5 deiner wahl. mfg

edit:

das nt auch eine nummer stärker hab mich verklickt und es erst jetzt gesehen... 350-400 müssen es sein!
 

phoenix-2305

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC für 500€

Was soll denn das, dass man immer ne kostenlose Empfehlung will und dann nicht auf Fragen antwortet?!?!?!
 
TE
F

fegerman

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC für 500€

So. ja ich weiss, tut mir auch leid. allerdings gab es probleme mit dem internet und ich hatte die tage keinen zugriff. Sry an alle!!! und schonmal vielen dank für diese ganzen tips.
ich denke ich fange mal als erstes die fragen zu beandtworten.

1. also der Preisrahmen ist ja bekannt. So um die 500 euro.

2. Was anderes wird nicht gebraucht.

3. Ja, allerdings wie schon gesagt von 2007, von daher gehe ich mal davon aus, dass alles schrecklich veraltet ist.

4. Ob eigenbau oder nicht, ist eigentlich egal. Das beste preisleistungsverhältniss halt :D ich denke jetzt nicht das es große unterschiede gibt ziwschen eigenbau und komplett paket.
Jedoch habe ich gehört das selbst zusammen gebaute pcs sehr oft kaput gehen, da die einzelnen komponenten nicht gut genug zusammengehören.

5. Monitor ist vorhanden, allerdings nicht der beste, 1680x1050. Werde ich aber wie gesagt erneuern.

6. Welche spiele, also überwiegend dayZ und cs go, da mein pc leider nicht mehr hergibt und bei denen beide schon sowas von grenzwertig läuft.

7. übertakten ist nicht unbedingt notwendig

8. keine weiteren besonderheiten

wie phoenix-2305 schon sagte. wichtig ist mir das man ihn nach und nach aufrüste kann und nicht gleich wieder ein neuer pc gekauft werden muss.

die ganzen angebote welche ihr hier schon gepostet habt, sagen mir natürlich nicht gerade viel. da ich die spezifischen unterschiebe der einzelnen cpu modellen etc nicht kenne. über eineige sachen konnte ich mich informieren, aus anderen wurde ich eher weniger schlau :D
 
Zuletzt bearbeitet:

NeverSeenBytes

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC für 500€

Hi - dann schlage ich dir mal diese Konfig vor und hoffe daß die ~ 555€ noch in den Rahmen "eingepasst" ;) werden können (etwas Sparpotential ist noch da ...):

Haswell ohne OC ~ 550 €

Wie war das - bastelst du selber oder soll beim Händler montiert werden?

- Greetz -
 

NeverSeenBytes

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC für 500€

Warum? - Die SSD kann er auch so später nachrüsten, die schnelleren Boot- u. Ladezeiten der SSHD, welche im Schnitt näher an einer SSD als an einer HDD
liegen hat er jetzt schon u. das nur "für eine Handvoll Dollars" :D mehr.
 
TE
F

fegerman

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC für 500€

okay, das sieht ja schon mal gut aus. denke mal die ganzen Komponenten passen auch zusammen.

hmm, kommt ganz darauf an wie schwer das ist es sich zusammen zu bauen. je nachdem, denke mal das spart auch ein wenig.
ich komme aus karlsruhe, falls ich nicht weiter weiss, könnte ich ja um hilfe fragen.

Mal was anderes, falls es doch für einen leie nicht möglich ist so etwas zusammen zu beuen. bin da auf diese seite gestossen, was ist mit einem dieser?
AGANDO Shop - Allround-PC AGANDO agua 8183x8 AGANDO agua 8384x8 105736

oder generell solche seiten meiden?
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC für 500€

Generell solche Seiten meiden :ugly:

Es gibt 1-2 Shops, welche echt keine schlechten Teile anbieten, aber liebevoller und sorgfältiger als Du selbst baut den Rechner kein Shop zusammen ;)

Ist wirklich kinderleicht : http://extreme.pcgameshardware.de/k...llung/156726-how-pc-selbst-zusammenbauen.html

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


Mach doch einfach nen Termin mit Scarecrow klar, der steht dir sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite : s-c-a-r-e-c-r-o-w :daumen:
 
TE
F

fegerman

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC für 500€

Moin Leute, wollte mir den PC jetzt nächste Woche bestellen und dann mal schauen wie das mit dem zusammen bauen so klappt.
Jetzt findet geizhals nirgends das gewählte Gehäuse. Wollte jetzt ein alternatives bei Mindfactory.de raussuchen da ich dort alle sonstigen teile bekommen würde. Bin ziemlich verwirrt :D auf was muss ich da achten?
Will natürlich den billigsten, allerdings weiß ich nicht worauf ich achten muss..
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC für 500€

Wer billig kauft, kauft doppelt. ;)

Investiere ruhig ein paar Taler mehr, da Gehäuse idR mehrere Jahre halten sollten.
 
TE
F

fegerman

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC für 500€

Ja schon, denke mir aber, was muss das können? Die Hardware drin halten und rum stehen halt, muss damit ja nix machen :D
Aber dann mal abgesehen vom preis, auf was muss ich da achten?
Sollen alle abmase so sei wie die "alte"(https://geizhals.at/de/?cat=WL-330605) oder kann man bei manchen abweichen?
 
TE
F

fegerman

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC für 500€

Ja okay, 60 Euro sind ja noch in Ordnung. Woher weisst ich jetzt aber welches passt?
 
TE
F

fegerman

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC für 500€

perfekt, danke ;) vielleicht passt ja auch der aus meinem alten dann
 
TE
F

fegerman

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC für 500€

War leider zu spät @ thesimon :)

Habe mir den auf Seite 3 beschrieben bestellt, zusammen gebaut und er läuft super, bin echt zufrieden damit, und nich einmal tausend Dank an euch für die Hilfe :)
Habe allerdings noch eine frage :D was ist den normal an cpu Temperatur im bios. Bei mir haben alle 4 Kerne so um die 60 grad im bios. Kommt mir relativ viel vor, oder kann mich da jemand anders belehren?
 
TE
F

fegerman

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC für 500€

Haja alles klar :D dachte im bios läuft die cpu so gut wie garnicht ... mein Fehler. Windows gebootet und jetzt laufen alle 4 Kerne zwischen 22 und 18 Grad sowie mein gpu mit 31 Grad. Denke mal das ist optimal
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC für 500€

Da sind immer 2 x Temperaturen, die unteren, etwas wärmeren, sind die richtigen.

Müssten bei dir so um die 30° sein (wenigstens immer ~ 10° über Raumtemperatur).

Und wir haben ja jetzt schon ziemlich warm (im Raum), oder sitzt Du im kühlen Keller ? ;)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC für 500€

Die "Temperatures" kommen schon hin (37° - 44° / Core 1-4)

Wie gesagt, kannst so ~ 10° bis 15° Grad zur Raumtemperatur hinzurechnen.
 
Oben Unten