• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC für 1500€

Borsii

Komplett-PC-Käufer(in)
Aktuelle PC-Hardware
  • CPU: AMD Ryzen 3700X
  • GPU: Nvidia Geforce GTX 1070
  • RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600
  • Mainboard: MSI B450-A Pro Max
  • 1. SSD: Crucial MX100 256GB
  • 2. SSD: Silicon Power P34A80 1TB, M.2 (SP001TBP34A80M28)
  • Netzteil: 400 Watt be quiet! Pure Power 10
Ich möchte
Neuen PC zusammenstellen
Monitor(e)
- 27 Zoll WQHD 165Hz: Dell Gaming Monitor S2721DGFA
- 27 Zoll WQHD 75Hz: MSI PRO MP271QPDE
Budget
1500
Kaufzeitpunkt
In den nächsten 4 Wochen
Anwendungszweck
  1. Spielen
Zusammenbau
Nein, ich baue selbst
Hallo zusammen,

nachdem ich mir 2014 einen neuen PC geholt hatte und diesen über die letzten Jahre immer mal wieder aufgebessert habe wird es mal wieder Zeit für einen komplett neuen PC. Budget ist so um die 1500€.

Hauptanwendung bzw. die für die Hardware relevante Anwendung des PCs wird Zocken sein. Ich spiele auf einem 27“ WQHD 165HZ Monitor (Dell S2721DGFA) Dinge wie Valorant, Warzone, PUBG, Elden Ring, New World, aber auch einfach aktuelle Titel.

Ich bin mir bei meiner aktuellen Hardware nicht ganz sicher, ob es noch Sinn macht davon irgendwas zu übernehmen. Gerade bei der CPU, RAM und SSDs.

Als neue GPU habe ich ein Auge auf die Radeon RX 6900 XT geworfen. Bin mir nicht sicher, ob die too much für WQHD ist und da die RX 6800 XT sinnvoller wäre und ob die RX 6900 XT überhaupt in das Budget passt.

Kaufen würde ich das gerne so innerhalb der nächsten 4 Wochen, je nachdem wann es preislich am sinnvollsten ist.

Wäre sehr dankbar für ein paar Vorschläge für ein mögliches System. Vielen Dank schon mal!
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke GPU und CPU für ca. 1.450 Euro als Beispiel
Wenn Du mit deinem Mainboard und den Anschlußmöglichkeiten zufrieden bist...

--> 3700x raus und ein 5800X3D rein. Mit der alten CPU VORHER auf das neuste BIOS updaten damit die neue CPU erkannt wird

---> GTX1070 raus und GPU deiner Wahl rein.

Je nach dem was für ein Netzteil vorhanden ist kann man das auch beibehalten. Oder man kauft ein neues.
 
Mit meinem Mainboard und den Anschlussmöglichkeiten bin ich prinzipiell zufrieden. Dachte nur, dass ich für eine neuere Grafikkarte mit PCI 4.0 auch ein Mainboard mit PCI 4.0 bräuchte. Aber es scheint ja auch wenn mein Mainboard nur PCI 3.0 hat ohne größere Performance Einbußen zu gehen?

Mein Netzteil ist aktuell das 400 Watt be quiet! Pure Power 10. Das müsste ich dann wahrscheinlich auch durch ein neues ersetzen.

Prinzipiell echt gute Idee nur CPU und GPU zu upgraden, da könnte ich dann ja einiges an Geld einsparen!

Wegen der Grafikkarte bin ich mir wie gesagt noch unschlüssig, ob die RX 6900 XT zu übertrieben ist für WQHD und ob nicht doch eine Nvidia die bessere Wahl wäre.
 
Nimm die dickste Karte wie nur möglich, du kaufst das Ding nicht für jetzt sondern für die nächsten 5 Jahre.
Warzone 2 und Cyberpunk lasten jetzt schon ne 6900XT 100% aus.

Wenn du ne Karte kaufst mit 4.0 X16 läuft die im 3.0 X16 Modus, das sind 1-3% Performance, die merkst du nicht.
Problematisch sind halt kleine Karten mit 4.0 X8, da die dann im 3.0 X8 laufen wie z.B. die 6650XT.

Hast du einen FreeSync oder GSync Monitor?

5800X3D ist die richtige Wahl.

Ram hast du auch schon mit 3600 Mhz, ist doch ne top Basis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hast du einen FreeSync oder GSync Monitor?
Mein Monitor müsste beides haben. Auf der Dell Seite steht was von Adaptive Sync, FreeSync Premium Pro und GSync.

Nimm die dickste Karte wie nur möglich, du kaufst das Ding nicht für jetzt sondern für die nächsten 5 Jahre.
Warzone 2 und Cyberpunk lasten jetzt schon ne 6900XT 100% aus.
Wenn ich die 6900 XT nehmen will, muss ich gerade noch was warten. Ist gerade etwas schlechtes Timing, vor ein paar Tagen gab es die noch für rund 800€, jetzt gibt es aktuell kein einziges Modell mehr auf z.B. Mindfactory.
 
Der Dell Monitor ist top.
M.2. SSD hast du auch.

Hier findest vielleicht noch ne günstigere 6900XT...

Bevor du 900€ für ne 6900XT bezahlst kannst du fast schon ne 7900XT kaufen, schau mal auf der AMD Seite...

Netzteil dann z. B.:
Geht auch günstiger, da du aber von BeQuiet kommst hau ich das einfach mal rein.

Hier der X3D:

Bist bei ca. 1300€.

Hast du nen guten CPU-Kühler?
Vielleicht noch die MX100 ablösen mit ner 1TB S-ATA?
Oder du kaufst noch ein neues Gehäuse dazu, dann sieht der auch aus wie ein neuer PC :P

Dann hast ja eigentlich alles gemacht, was geht...
 
Hier findest vielleicht noch ne günstigere 6900XT...

Bevor du 900€ für ne 6900XT bezahlst kannst du fast schon ne 7900XT kaufen, schau mal auf der AMD Seite...
Sehe gerade die 6950XT bei Mindfactory für relativ wenig Geld: https://www.mindfactory.de/product_...ERC-BLACK-GAMING-DDR6-Tri-retail_1459523.html Vielleicht sollte ich da einfach zuschlagen.
Hast du nen guten CPU-Kühler?
Vielleicht noch die MX100 ablösen mit ner 1TB S-ATA?
Oder du kaufst noch ein neues Gehäuse dazu, dann sieht der auch aus wie ein neuer PC
Ich habe irgendeinen EKL Alpenföhn Brocken. Und neues Gehäuse wäre auch eine Idee, mein 8 Jahre altes Gehäuse ist mittlerweile etwas mitgenommen :D

Die 650W würden für die RX 6950 XT und den 5800X3D reichen?
 
Die XFX sieht gut aus...
7900XT bei AMD für 1007€ auf der Seite... :P

Gehäuse Cube:

Tower:

Brocken ist doch top.

Hier noch ein paar Netzteile:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke ich bestelle mir jetzt erstmal die 6950 XT, da die GPU bei mir momentan der größte Bottleneck ist. Und dazu würde ich dann das 650W Netzteil von BeQuiet kaufen was du empfohlen hast, mit BeQuiet war ich immer zufrieden. Es sei denn die 750W machen mehr Sinn.

Später kann ich dann immer noch die CPU auf 5800X3D upgraden und das Gehäuse austauschen :)
 
Hi zusammen,

heute ist die RX 6950 XT und das neue Netzteil be quiet! Straight Power 11 Platinum 650W angekommen. Ich habe beides eingebaut und erstmal lief alles gut.

Dann habe ich zum Testen ein zufälliges Spiel gestartet. Das Spiel war "Orcs must die 3" und beim Starten ist der PC ausgegangen. Ich habe ihn dann irgendwann wieder anbekommen und es erneut gestartet mit demselben Ergebnis: PC geht direkt aus. Danach habe ich "New World" und "Elden Ring" gestartet und beides lief komischer Weise ohne Probleme. Dann habe ich noch "PUBG" gestartet und auch dort geht mein PC leider aus. Dass der PC aus geht lässt sich mit "PUBG" und "Orcs must die 3" reproduzieren. Ich wollte nicht noch mehr testen und unnötige Hart Aus des PCs provizieren.

Der PC geht nur noch dann an, wenn ich das Kabel vom Netzteil trenne und wieder einstecke. Das Netzteil aus und an zu schalten reicht nicht.

Das klingt für mich alles danach, dass das Netzteil defekt ist oder zu wenig Watt hat oder? Aber warum laufen dann "Elden Ring" und "New World" problemlos?
 
Zurück