• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC Budget 1400 €

HDCraftY

Kabelverknoter(in)
Gaming PC Budget 1400 €

Hallo,

Ich bin gerade dabei ein komplett neues System aufzusetzen, nachdem mein momentaner Rechner nach 6 Jahren Dienst den Geist aufgegeben hat.

Prinzipiell soll der Rechner hauptsächlich für Gaming eingesetzt werden und diverse Multimediageschichten. Nichts in Richtung Rendering oder dergleichen.
Zurzeit nutze ich noch einen Standardbildschirm (24 Zoll) mit Full HD, möchte mir aber in Kürze einen mit 1440p anschaffen.

Das System habe ich mir mal soweit zusammengestellt und mich würde interessieren, was ihr davon haltet, ob man noch irgendwas ändern müsste etc.

1 Western Digital WD Blue 1TB, SATA 6Gb/s (WD10EZRZ)
1 Samsung SSD 750 Evo 250GB, SATA (MZ-750250BW)
1 Intel Core i5-6600K, 4x 3.50GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I56600K)
1 Kingston HyperX Fury DIMM Kit 16GB, DDR4-2666, CL15-17-17 (HX426C15FBK2/16)
1 Zotac GeForce GTX 1070 AMP!, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-P10700C-10P)
1 ASUS Z170 Pro Gaming (90MB0MD0-M0EAY0)
1 Noctua NH-U12S
1 Corsair Carbide Series 200R mit Sichtfenster (CC-9011041-WW)
1 be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)
1 Microsoft: Windows 10 Home 64Bit, DSP/SB (deutsch) (PC) (KW9-00146)

Laufwerk und Netzwerkkarte übernehme ich vom alten Rechner. Ich hab vor den Computer selbst zusammenzubauen.

Laut geizhals wäre das ein Gesamtpreis von € 1328,92.

Freue mich auf eure Meinungen.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC Budget 1400 €

Hmm, prinzipiell ganz gut, aber:

Die WD Blue soll, wenn ich mich recht erinnere, nicht so toll sein.
Da würde ich dann doch eher die Seagate Desktop HDD 1TB Preisvergleich | Geizhals Deutschland nehmen.

Bei der SSD würde ich mindestens die SanDisk Ultra II 240GB Preisvergleich | Geizhals Deutschland nehmen. 850 EVO, MX200 wäre dann das nächst bessere.
500GB wären auch nicht verkehrt.

Der HyperX ist einfach zu teuer.
Da würde ich lieber für 3€ mehr den G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB) Preisvergleich | Geizhals Deutschland nehmen, welcher deutlich schneller ist.

Ich würde eher die EVGA GeForce GTX 1070 SC Gaming ACX 3.0 Preisvergleich | Geizhals Deutschland nehmen.

Beim Case würde ich mehr investieren, das Corsair ist schlechter als andere Gehäuse der Preisklasse.
Ich würde mal das Fractal Design Define R5 Black Preisvergleich | Geizhals Deutschland vorschlagen.
Zusätzlich dazu würde ich einen anderen Kühler nehmen, denn für 3€ mehr bekommst du mit dem https://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-olymp-84000000135-a1386052.html mehr Leistung.

Beim OS kannst du ohne Probleme zu nem OEM Windows 10 greifen. Mein Kumpel hat letztens dieses gekauft und problemlos aktiviert: http://www.mmoga.de/Software/Windows/Microsoft-Windows-10-Professional-OEM.html

Was willst du mit ner Netzwerkkarte? Das Mainboard hat doch eine LAN-Anschluss?
 
TE
H

HDCraftY

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming PC Budget 1400 €

Sers,

Danke für die Vorschläge. Bei dem Netzwerkadapter hatte ich nen Brainlagg :-)

Was die Grafikkarte angeht, wieso empfiehlst du diese ? Würde mich interessieren weil ich mich grade in dem Bereich der ganzen Customdesigns nicht auskenne.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC Budget 1400 €

Die AMP ist meines Wissens ein bisschen laut. Die AMP Extreme ist da schon besser, allerdings auch teurer.
EVGA bietet einen guten Support und die Karte bietet auch sonst ein sehr gutes Gesamtpaket.
 
TE
H

HDCraftY

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming PC Budget 1400 €

Da würde ich wohl eher auf die extreme upgraden. Was die ram betrifft. Bringt die hohe Taktfrequenz was oder ist das halt nice to have ?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC Budget 1400 €

Da würde ich wohl eher auf die extreme upgraden. Was die ram betrifft. Bringt die hohe Taktfrequenz was oder ist das halt nice to have ?

Wieso? Die Extreme ist teurer und aus meiner Sicht trotzdem schlechter als die EVGA.
Ich würde einfach die EVGA nehmen.

Die höhere Taktfrequenz bringt schon was und bevor du für 2666MHz 79€ zahlst, nimm lieber den 3200er für 3€ mehr.

Brauchst du eigentlich Vorschläge für einen 1440p Monitor oder wie sieht das aus?
 
TE
H

HDCraftY

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming PC Budget 1400 €

Habe mich mal rudimentär mit den Bildschirmen beschäftigt , aber noch nichts konkretes gefunden. Für Tipps wäre ich daher auf jeden Fall dankbar.
 

leon676

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming PC Budget 1400 €

Hey,
Als Bildschirm kann ich diesen Dell hier empfehlen Dell UltraSharp U2515H Preisvergleich | Geizhals Deutschland. Ein super gelungener Monitor, da er für einen sehr geringen Preis eine tolle Bildqualität und Ausstattung liefert. Habe ihn selbst und kann nur sagen, dass es mit das best investierte Geld war, da ein Monitor Upgrade auf 1440p einfach sehr viel ausmacht wie ich finde.
Zum Thema Grafikkarte weiß ich ehrlich gesagt nicht warum die Evga besser sein soll als die Amp, aber um das zu beurteilen habe ich da leider auch zu wenig Ahnung.
 
TE
H

HDCraftY

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming PC Budget 1400 €

Wie sieht es mit der Grafikkarte von Gigabyte aus ? Laut einem Testberichte von hardwareluxx soll die evga eher im unteren Leistungsbereich liegen bzw. auch am heißesten werden. Für mich ist Lautstärke kein Problem, da mein alter Rechner gegen Ende recht laut war und es mich nicht gestört hat. War um die 50db.
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC Budget 1400 €

Gigabyte sind sehr laut, wurden beim PCGH-Test letzte, sogar noch hinter der Asus Strix.
 
TE
H

HDCraftY

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming PC Budget 1400 €

Wie sieht es eigentlich mit einem potenziellen i7 6700K aus. Ich habe vor ggf. Videos aufzunehmen und diese dann auf Youtube oder dergleichen hochzuladen. Würde das einen i7 schon rechtfertigen oder reicht da auch der i5.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC Budget 1400 €

Wie sieht es eigentlich mit einem potenziellen i7 6700K aus. Ich habe vor ggf. Videos aufzunehmen und diese dann auf Youtube oder dergleichen hochzuladen. Würde das einen i7 schon rechtfertigen oder reicht da auch der i5.

Mit den richtigen Programmen lässt sich auch die iGPU zum Konvertieren nutzen, ein i7 ist da also nicht zwingend notwendig.
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC Budget 1400 €

Ein i7 ist dazu auf keinen fall notwendig, denn ein i5 kann das genau so. Allerdings kann der i7 eben das ein bisschen besser und schneller.
Du musst wissen, ob dir der Performance-Gewinn den Preisunterschied wert ist.
 
Oben Unten