• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC bis ca. 4t€

1) Hier wurde für einen Standard Use Case schlicht auch eine Standard Lösung vorgeschlagen. Dann hast du die mit einem doch eher speziellen Vorschlag und mit anscheinend noch spezielleren Vorstellungen wie man es richtig macht.
Was erwartest du denn, das jeder deiner Auffassung uneingeschränkt zustimmt? Ist ja schön das du „consumer SSDs und NVMEs“ und irgendwie „alle Samsung und WD Laufwerke aus dem Consumer Bereich“ für „Schrott“ hältst. Das ist halt aber eine Auffassung die nicht wirklich Konsensfähig ist.

2) Hinsichtlich Netzteilen hast du insofern recht, dass alles über 750W auf jeden Fall überdimensioniert ist. Darunter besteht jedoch sagen wir mal soetwas wie berechtigte Meinungsvielfalt. In aller Regel wird auch ein sehr gutes 500W Netzteil (am Anschlag) vernünftig laufen. Man kauft aber nicht nur in der Kategorie Platinum und für den ein oder anderen bleiben halt auch so Dinge wie parallele Lastspitzen, OC und Aufwuchspotential im Blickfeld. Wenn sich da einer lieber 750W reinhängt wenn es auch 600W tun ist das doch völlig Latte. Macht 20 bis 50€ unterm Strich.
Ein gutes Netzteil schaltet übrigens auch nicht so schnell ab, vllt da mal richtig investieren.
Ansonsten empfehle ich zur Netzteildiskussion die umfangreichen Tests von IgorsLab.

3) Was der TE kauft ist mir gleich. Ich schreibe dazu meine Meinung weil ich gerade nichts Besseres zu tun habe und vertrete was ich selber machen würde. Ich laufe mit meiner schlichten Speichermediennachrüstungsphilosophie gut.

Wenn du lebensnotwendige Daten über einen singulären physischen Speicherort absichern willst biste eh auf dem falschen Dampfer. Ansonsten empfehle ich eher eine USV wenn du deinem Flatterstrom nicht traust.

4) Der Herd wird nicht heißer weil er eine Kochplatte mehr hat – stimmt. Nur: Wenn du die gleiche Leistung auf eine anstatt auf zwei Kochplatten verteilst, wird die eine Platte heißer. Beim 5800X heißt das, dass ein einzelner, sehr heißer Hotspot entsteht, während es sich beim 5900X mehr/besser über die Die verteilt. Durch diese breitere Verteilung kann die Wärme deutlich leichter abgeführt werden. Nachteil 5800X. Lässt sich im Netz zigfach nachlesen.

5) Wenn du mir erzählen willst, dass ein Mainboard/CPU Austausch Vergleichbar mit der Installation einer weiteren SSD ist, weiß ich auch nicht was ich dazu noch sagen soll.

6) Das Quote "Wir sind uns also einig das er das Ding nicht kaufen sollte?" bezog sich auf den völlig überzogenen Preis von 1500 irgendetwas Euro. Schalt mal einen Gang zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke Raytracing- und CPU-Power für ca. 1.800 Euro
Features am Netzteil kann sich jeder selber entscheiden. Da Du es offenbar nicht hast, hier im Detail. Gerne mit Anmerkungen welche Features zusätzlich wichtig wären.

Seasonic s12 - Protection Features: OPP / OVP / SCP / UVP

Schutzmechanismen auf der primären anstelle der sekundären Seite? Mit OPP hast Du auf einem single rail netzteil ja (quasi automatisch) eine Art OCP, der dann anspringt... Hier hört aber auch meine Kompetenz auf.
Mal eine andere Frage. Würdest du dein Haus ohne Sicherung betreiben? sicher nicht, oder?
OCP und OTP sind extrem wichtig und natürlich kann eine OPP keine OCP ersetzen.
Was passiert denn, wenn der Lüfter versagt und das Netzteil zu warm wird? Da greift keine Schutzschaltung, weil ja kein OTP verbaut ist. Das erklär mal der Versicherung, wenn die Feuerwehr den Brand gelöscht hat.
Nur zum Verständnis: wofür ein 760W oder ein 850 W Netzteil für ein Gerät mit WMax 568W (dieser PC)? Wobei WMax: der Prozessor unter Vollast, die GPU unter Vollast, der RAM unter Vollast, die SSD unter Vollast und das Motherboard auch.
RAM unter Volllast?
Wieso am Netzteil sparen? Das Netzteil ist das wichtigste Bauteil im Rechner und natürlich braucht er keine 850 Watt, aber wieso sollte er sich kein so hochwertiges Netzteil kaufen? Bei der Effizienz spielt es keine Rolle, obs 850 oder 650 Watt sind.
Ich verstehe es ehrlich nicht. Irgendwie übersehe ich etwas auf das Du hinweisen willst, was ich nicht weiß? Wird der PC schneller? Verbraucht dann weniger Strom (ich lernte er verbraucht mehr bei höher dimensioniert durch die größeren Kabelquerschnitte)? Lässt sich weiter übertakten ?
Es spielt keine Rolle, ob du 650 oder 750 oder 850 Watt nimmst. Gerade bei so effizienten Netzteilen mit Titanium Zertifizierung ist es praktisch egal, da sie selbst bei 10% Last schon 90% Wirkungsgrad erreichen.
Und bei dem Budget kann man sich durchaus das effizientere, wertigere, hochpreisige Netzteile leisten.
Und ob ein 650 Watt Bronze Netzteile ohne brauchbare Schutzschaltungen besser geeignet ist als ein 850 Watt Titanium Netzteil mit allen Schutzschaltungen kann man sich ausmalen.
Ein Netzteil sollte die zu erwartende Maximallast abfangen können und eine gleichmäßgie Stromversorgung bieten. Ok, und über die notwendigen Schutzschaltungen verfügen. Selbst mit 50W mehr auf der CPU und 50W mehr auf der GPU liege das 650W Netzteil immer noch deutlich unter dem Limit, da einfach alle Komponenten auf 100% Leistung nicht vorkommen kann. Aber auch dann wird das 650W Netzteil in der Regel bis ca. 840W reibungslos laufen bevor es abschaltet. Wie erreicht es 840W? Bitte erklären oder ein Link wo es steht. Gerne auch ein Buch. Was also übersehe ich?
Nochmal. Das Seasonic S12 3 ist schon mal raus, weils keine brauchbaren Schutzschaltungen bietet.
Und es spielt keine Rolle, ob du 650 oder 850 Watt verbaust. Das hocheffiziente 850 Watt titanium Netzteil ist dem Bronze Netzteile in allen Belangen überlegen.
Es ist schlicht eine Frage des Preise und am Budget scheitert das ja nicht.
 
<snip>
„alle Samsung und WD Laufwerke aus dem Consumer Bereich“ für „Schrott“ hältst. Das ist halt aber eine Auffassung die für Amateure nicht wirklich Konsensfähig ist.
Bitte habe Dich entsprechend korrigiert.

Offensichtlich reicht Dir der Vorschlag von mir nicht, dass man einfach anderer Meinung sein kann. Niemand hindert Dich daran Amateurvorschläge zu machen. Warum sage ich Amateur? 980 Pro ist Schrott, zB. #1 oder #2 oder manches Modell erfüllt einfach die Spezifikationen nicht und ist subpar. Davon ab nicht einmal Power Loss Protection, also Auto ohne Air Bag. Wem es gefällt...


2) Hinsichtlich Netzteilen hast du insofern recht, dass alles über 750W auf jeden Fall überdimensioniert ist. Darunter besteht jedoch sagen wir mal soetwas wie berechtigte Meinungsvielfalt.
Wie bei SSDs und NVMEs, aber das lernst Du noch, wenn Du weiter mit mir diskutierst ;).

<snip - den Abschnitt sehe ich außerdem ähnlich >


Ansonsten empfehle ich zur Netzteildiskussion die umfangreichen Tests von IgorsLab.
Bitte lass Igor als Quelle raus. Der Schwerenöter, der über die Marry von einem anderen youtuber öffentlich lästert. Einfach weil er offensichtlich nur an das Eine denkt. Also Trolle, Höhlenschrate, Schwerenöter, Sexisten und andere Gestalten nehmen wir hier einfach nicht als Quelle? Ok? Danke.

3) Was der TE kauft ist mir gleich. Ich schreibe dazu meine Meinung weil ich gerade nichts Besseres zu tun habe und vertrete was ich selber machen würde. Ich laufe mit meiner schlichten Speichermediennachrüstungsphilosophie gut.
Wie gut weißt Du nach dem nächstne Ausfall :). Wenn mein neues Gerät da ist kann ich ja mal ein Video hochladen.

Wenn du lebensnotwendige Daten über einen singulären physischen Speicherort absichern willst biste eh auf dem falschen Dampfer. Ansonsten empfehle ich eher eine USV wenn du deinem Flatterstrom nicht traust.
Da redet man von Raid, redundant etc. Frage ist einfach welche Risiken hast Du? In Deutschland hast Du im Schnitt 2 Stromausfälle je Haushalt pro Jahr. Wir reden da in der Regel von Sekunden, wenn überhaupt. Die Daten kannst Du auch bei Bundesnetzagentur abrufen. Zudem hat man auch Abstürze, dass Systeme komplett einfrieren oder beim overclocking abschalten.

Hauptproblem für normale PCs sind also: PC schaltet ab. Bei Laufwerken ohne Power Loss Protection kann Dir leicht das File System korrupt gehen. Kann ich von reden, habe ich selber erlebt, ist eklig. Deswegen schaue nach Laufwerken mit Low Power Standby oder Power Loss Protection.

4) Der Herd wird nicht heißer weil er eine Kochplatte mehr hat – stimmt. Nur: Wenn du die gleiche Leistung auf eine anstatt auf zwei Kochplatten verteilst, wird die eine Platte heißer. Beim 5800X heißt das, dass ein einzelner, sehr heißer Hotspot entsteht,
Ergo ein 50% höheres Kühlvolumen und Kerne übertaktet, die Du eventuell nicht brauchst.

während es sich beim 5900X mehr/besser über die Die verteilt.
Sorry Du meinst CPU. Du weißt nämlich nicht wie es sich über den Die verteilt. Und Peace, nein ich will nicht zu 5900X lesen. Wahrscheinlich hast du Recht, vielleicht auch nicht. Um dazu in den Ring zu gehen und es zu Ende zu diskutieren, würde ich mir erst beide CPUs holen und es auf den Punkt testen. Wenn ich so einen Schritt gehe, dann weil es mich reizt, ich Zeit habe und dann diskutiere ich auch im Dampfwalzenstil - nicht so locker am plauschen wie jetzt.

6) Das Quote "Wir sind uns also einig das er das Ding nicht kaufen sollte?" bezog sich auf den völlig überzogenen Preis von 1500 irgendetwas Euro. Schalt mal einen Gang zurück.
Der Spruch kam, weil Du die lange Anleitung die oben schon stand, nicht gelesen hast. Nicht durchlesen, arg forsch und platt kritisieren und nicht mal: "sorry" sagen oder "geiler Tipp, klar dachte ich nicht dran"... Klar kommt dann eine Spitze von mir. Finde ich aber klasse, dass du es so merkst und direkt ansprichst :daumen:
----
PS: *gestrichen*
 
Zuletzt bearbeitet:
@gameraw Wie Du eventuell siehst - hier wurde diskutiert. @Threshold, @nightnight und @chill_eule (letzterer etwas bockig :D ) haben dazu ihren Teil beigesteuert.

Mein Netzteil aus der Empfehlung nehme ich zurück. Dafür gibt es etliche Gründe. Wenn Du die dennoch lesen willst: kurze Nachricht, dann stelle ich manches zu den Gründen zusammen.

Abseits anderer hier gelisteter Netzteile empfehle ich Dir das folgende (habe es auch bei mir in der Geizhalsliste aktualisiert):


Dennoch die wichtigsten Gründe im Vergleich:
  • Es ist sehr leise mit ca. 22dB
  • 80+ Gold zertifiziert, ATX 2.52
    Energiesparender. Die Mehrkosten hast Du nach spätestens 4 Jahren raus, vermutlich eher nach 2 Jahren bei häufiger Nutzung
  • Mittlerweile gibt es Berichte, dass speziell NVidia-Karten plötzlich mehr Strom ziehen, wodurch das Netzteil einfach abschaltet. Das wurde speziell auch bei Seasonic-Netzteilen gesehen. Ob es bei AMD ähnliches gibt, wird sich erst noch herausstellen. Insofern ist hier 750 Watt mit dem Corsair die Wahl auf Nummer sicher für Dich.
  • Doppelte Garantie (10 Jahre) - im Prinzip garantiert Corsair dass das Netzteil 10 Jahre seinen Dienst verrichtet.

Schreib einfach nochmal kurz bevor Du bestellst. In dem Fall antworte ich dann noch mit Tipps zur Bestellung und zum Zusammenbau. Damit es einfach "smooth" läuft.
 
Abseits anderer hier gelisteter Netzteile empfehle ich Dir das folgende (habe es auch bei mir in der Geizhalsliste aktualisiert):
Ich nicht, denn das Corsair RM ist die günstig Version der RM Reihe.
Das sieht man gut an den verbauten Kondensatoren, die nicht von Nippon Chemicon oder Rubycon stammen sondern von Suscon und Elite.
Wenn Corsair RM Serie, dann RMx oder RMi.
ebenso ist der Lüfter im RMx oder RMi hochwertiger als im RM.
 
Ich nicht, denn das Corsair RM ist die günstig Version der RM Reihe.
Ich habe nicht behauptet, dass Du es empfiehlst, sondern dass Du beigesteuert hast.

Andere nehmen, was sie brauchen:

PS: Danke.
 
Jap bin weiterhin fleißig am mitlesen, bestelltechnisch ist noch nichts geschehen, die Preise haben sich bis dato noch nicht wirklich geändert, bis auf den einen oder anderen arglistigen Täschungsversuch unter anderen auf Amazon Marketplace ... wie dem auch sei ... durch Zufall ergab es sich das ich heute einen 32" Monitor VA Panel beäugen durfte ... ich glaube ich bleibe doch beim 27" IPS.
 
Jap bin weiterhin fleißig am mitlesen, bestelltechnisch ist noch nichts geschehen, die Preise haben sich bis dato noch nicht wirklich geändert, bis auf den einen oder anderen arglistigen Täschungsversuch unter anderen auf Amazon Marketplace ... wie dem auch sei
Ich habe auch einen Alert auf Deine Sapphire. Tipp:
- Alternate und manch andere posten nicht mehr auf Geizhals. Manchmal auch in die Shops reinschauen.

... durch Zufall ergab es sich das ich heute einen 32" Monitor VA Panel beäugen durfte ... ich glaube ich bleibe doch beim 27" IPS.
Monitor ist Vertrauenssache schau einfach noch bei prad.de andere Modelle nach.
 
@gameraw Aktuell sehe ich die Grafikkarten als Günstigste Online:


 
Mahlzeit beisammen!

Mein Rechner steht nun seit einigen Wochen, leider habe ich seit gestern folgendes Problem. Der PC lässt sich nicht einschalten, erst nachdem ich den Powerschalter am Netzteil für 20-30 Sek ausschalte oder ich den Netzstecker abziehe und anschließend wieder anstecke. Ich würde spontan auf ein Problem am Netzteil was sagt ihr?
 
wenn gar nix geht und keine LED am Mainboard leuchtet oder dergleichen liegt das nahe.
könnten defekte Kondensatoren sein.
 
Zurück