• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC bis 1400 Euro

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
RAM reichen 8 GB schon gut aus zum Zocken und Du solltest RAM ohne hohe Heatspreader nehmen, sonst passt der nicht unter den CPU-Kühler, z.B. Produktvergleich 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24. Wenn es 16GB sein müssen, z.B. Produktvergleich Kit 16GB, DDR3-1600, CL10. Ist aber wie gesagt unnötig.

Alternativ zur Grafikkarte gäbe es die MSI N770 TF 2GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 770, 2GB GDDR5, die ist etwas günstiger und MSI bietet 3 Jahre Garantie auf Grafikkarten.

Board reicht auch ein Gigabyte GA-Z87-HD3 oder Gigabyte GA-Z87X-D3H (günstiger, besserer Support).

Der Monitor ist OK, hat allerdings keine Ergonomiefunktionen, z.B. keine Höhenverstellbarkeit. Da wäre ein LG Electronics Flatron IPS235P, 23" eine Alternative.

Ansonsten passt das so :daumen:
 
TE
N

Nils_93

Freizeitschrauber(in)
Hi,

danke für die Antworten.
Bin mit ihm die Vorschläge durchgegangen. Ob er den Macho oder den EKL nimmt, ist ihm egal, es geht nur darum, die CPU leise kühl zu halten. Welcher der beiden Lüfter kann beides eher unter einen Hut bringen?

Beim Board möchte er bei Asus bleiben, da er bisher gute Erfahrungen gemacht hat und er zudem die eingebaute WLAN-Karte vom Z-87 Pro als sehr nützlich empfindet. Auch ist es ihm wichtig, mit 100% Sicherheit ein C2 Board zu erhalten, daher kommt dann ohnehin nur Asus in Frage.
Die Grafikkarte möchte er eigentlich beibehalten, da sie einfach von Haus aus mit der höchsten Taktrate daher kommt, was ihm wichtig ist. CPU übertaktet er, aber an der GPU möchte er den Takt so belassen.
RAM hat er sich jetzt umentschieden auf 8 GB, da meinte er kann er dann ja immernoch nachrüsten sofern Bedarf besteht.Nun ist halt nur die Frage, ob der ausgesuchte RAM sich von der Höhe her mit dem CPU-Lüfter verträgt.
Bezüglich des Bildschirms hatte er geäussert, dass das Design des hier angesprochenen LG IPS 235P ihn nicht so umhaut und den Asus VX238H ins Spiel gebracht. Da ich mich bei den Bildschirmen 0 auskenne, würde ich gerne wissen ob etwas gegen den Asus Bildschirm spricht aus technischer Sicht.
Das neue System steht jetzt hier nochmal zusammengefasst, er/ich würde mich freuen, wenn ihr eben sagen würdet, ob das so passt, oder nicht.

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Samsung SSD 840 Evo Series 250GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TE250BW)
1 x Intel Core i5-4670K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646I54670K)
1 x Kingston HyperX Beast DIMM XMP Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9 (DDR3-1600) (KHX16C9T3K2/8X)
1 x Inno3D iChill GeForce GTX 770 HerculeZ X3 Ultra, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (C770-3SDN-E5DSX)
1 x ASUS Z87-Pro (C2) (90MB0DT0-M0EAY5)
1 x ASUS VX238H, 23"
1 x LG Electronics GH24NS95 schwarz, SATA, bulk (GH24NS95.AUAA10B)
1 x Lamptron FC5V2 schwarz, 5.25" Lüftersteuerung 4-Kanal
2 x Fractal Design Silent R2 140mm (FD-FAN-SSR2-140)
1 x Arctic Cooling MX-4, 4g Spritze
1 x Thermalright HR-02 Macho Rev. A (BW)
1 x Fractal Design Arc Midi R2 mit Sichtfenster (FD-CA-ARC-R2-BL-W)
1 x InLine HDD Einbauschienen für 3.5" Festplatten (59959)
1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.31 (E9-CM-480W/BN197)

Das Case hat er vom R4 aufs R2 gewechselt, da es ihm besser gefiel und das R2 wohl auch einen besseren Airflow bietet. Sein Plan sieht so aus das sämtliche HDD Käfige herausgenommen werden würden und in der Front zusätzlich ein 140 mm Fan montiert wird, sodass dort dann insgesamt 2 140 mm Fans sind. Oben sollen auch insgesamt 2 140 mm Fans verbaut werden.
Die SSD käme auf die Rückseite die Seagate HDD in einen 5.25" Schacht, den sie sich mit der Lüftersteuerung teilen würde. Hier muss man dann sehen ob das passt und ggf. mit dem Dremel nachhelfen, aber ich bin da zuversichtlich das es passen würde, immerhin baut die Lüftersteuerung nicht so tief.

So, dann warte ich mal eure Ratschläge ab.

MfG Nils
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der EKL K2 ist schon etwas leistungsstärker, daher würde ich den kaufen.

Der RAM könnte knapp unter den Kühler passen, ich hatte bis vor Kurzem die G.Skill RipJawsX unter dem K2, das hat knapp gepasst. Sicherheitshalber würde ich aber einen der oben verlinkten RAMs nehmen.

Lüftersteuerung kann ich die BitFenix Recon schwarz, 5.25" Lüftersteuerung 5-Kanal empfehlen, die kann man bequem über den Desktop steuern.

Zum Monitor: Hier würde ich mindestens zum ASUS VS248H, 24" greifen. Für schnelle Shooter ist ein 120/144Hz Monitor vorteilhaft, z.B. Produktvergleich. Wenn er nebenbei noch Foto/Videobearbeitung macht, würde sich ein Monitor mit IPS Panel anbieten, z.B. Produktvergleich.

Beim Board möchte er bei Asus bleiben, da er bisher gute Erfahrungen gemacht hat und er zudem die eingebaute WLAN-Karte vom Z-87 Pro als sehr nützlich empfindet.

Ich kenne keinen (mich eingeschlossen :D), bei dem der verbuggte Asus WLAN-Mist funktioniert.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Die sogenannten "Hahnenkämme" auf den RAM-Riegeln bringen nix, nur (fragwürdige) Optik und hier und da Platzprobleme mit dicken CPU-Freezern. Dann lieber die von Softy verlinkten nehmen. In den Deckel des R2 muss kein zusätzlicher Lüfter, ein weiterer für die Front wäre durchaus angebracht:

Einen fetten/preisintensiven Doppelturmkühler für den i5-4670k kann man durchaus nehmen, muss man aber nicht. Mein Brocken 2 hat mit dem i7-4770k im PC-Alltag (surfen, Office, daddeln, Anwendungen) keinen Stress:daumen:

Gruß
 
TE
N

Nils_93

Freizeitschrauber(in)
Ist es eigentlich möglich, dass man den Bildschirminhalt des PC`s übers Internet auf z.B. einem MacBook sehen kann? Und auch das man den PC mit Maus und Tastatur des MacBooks kontrollieren kann? Natürlich nicht bei aufwendigen Games, sondern nur bei einfach Anwendungen auf Office Niveau die einfach auf dem MacBook nicht laufen.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Ist es eigentlich möglich, dass man den Bildschirminhalt des PC`s übers Internet auf z.B. einem MacBook sehen kann? Und auch das man den PC mit Maus und Tastatur des MacBooks kontrollieren kann? Natürlich nicht bei aufwendigen Games, sondern nur bei einfach Anwendungen auf Office Niveau die einfach auf dem MacBook nicht laufen.

Ja, geht. Nennt sich Team Viewer und gibts für Windows, Mac und Linux.
Kostenloser TeamViewer Download für Windows
 
TE
N

Nils_93

Freizeitschrauber(in)
So, inzwischen läuft der PC und ist soweit echt klasse.
Leider gibt es nur derzeit ein Problem mit den Festplatten. Installiert ist eine 180 GB SSD für Win7 64 Bit, eine 250 Gb EVO Samsung SSD und eine 1 TB Toshiba HDD. Im BIOS, beim Samsung Magican und auch im Geräte Manager werden sie alle angezeigt - nur unter Windows im Arbeitsplatz nicht :/ Controller steht derzeit auf AHCI, sobald ich auf IDE Wechsel gibt es beim laden von Windows ein Bluescreen.
Leider habe ich keine Ahnung wie ich die Festplatten angezeigt bekommen kann und wäre sehr dankbar für einen Tipp.

Auch meine externe 1.5 TB HDD (per USB 3.0 mit externem Netzteil) findet Windows nicht. Alle anderen USB Geräte wie Maus, Smartphone etc gehen aber. Das die Platte defekt ist, kann ich ausschliessen, da ich mit dem Notebook problemlos darauf zugreifen kann.

Please help me :/

PS: Windows updates lade ich die ganze Zeit, die bisher installierten änderten aber leider nichts an der Situation
 

grenn-CB

Lötkolbengott/-göttin
Gib mal im Startmenü folgendes ein Festplatten erstellen und formatieren
Dann das öffnen so das sich ein Fenster öffnet und da siehst du unten die HDDs bzw. SSDs auch und da kannst du sie auch formatieren so das sie angezeigt werden.
Wegen der externen HDD weiß ich es nicht, aber ist eigentlich auf den anderen Daten drauf oder sind die auch neu?
 
Oben Unten