• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC bis 1000 oder 1200 €

Flunky23

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC bis 1000 oder 1200 €

Hallo liebe Community,

nach 5 langen Jahren bin ich nun wieder soweit, dass ich was neues Leistungsstarkes brauche.

Ich habe vorab mir mal eine Liste zusammengestellt, finde diese jedoch leider etwas teuer aber die Komponennten gefallen mir recht gut. Jetzt ist die Frage, ob ich bei einigen Komponennten evtl. Abstriche machen kann und somit auf die angestebten 1000 € komme.

Hier der Link zu meiner Zusammenstellung:

Warenkorb - Hardware, Notebooks & Software von

Wäre sehr lieb wenn gute oder komplett andere Vorschläge kommen würden. Bin jetzt nicht der komplete Fachmann. Jedoch möchte ich auch in Zukunft aktuelle Spiele spielen können und nicht wieder nach einem Jahr eine neue Grafikkarte kaufen. Deshalb bin ich echt unentschlossen was passt und was nicht. Und ob man evtl noch warten sollte, denn die Preise könnten ja in kurzer Zeit evtl. sinken.

Mit freundlichen Grüßen

Flunky =)
 

webrocker

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming PC bis 1000 oder 1200 €

Bitte diese Fragen beantworten:

1.) Wie hoch ist das Budget?

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, Maus, Tastatur, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatten, Gehäuse, Lüfter, ... (am besten mit Modellangabe und Alter))

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele / Programme werden gespielt / verwendet?

7.) Wie viel Speicherplatz wird benötigt?

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und/oder Prozessor?

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, WLAN, Sound, ...)
So wie ich das sehen gehts nur um gaming? da reicht ein 6600k genauso, das hyper threatibg des i7 bringt in kaum einem Spiel was.
Zum übertakten würd ich nen besseren kphler empfehlen, so etwa nen broken 2 (pcgh)
Das 400W modell von dem Netzteil reicht auch
Graka würd ich eher diese nehmen Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
TE
F

Flunky23

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC bis 1000 oder 1200 €

Ok gut dann kann ich da ja schonmal evtl. ein paar Euronen sparen.

Aja dann beantwort ich noch eben die Fragen oben :P

1.) Budget 1000 - 1200 € (1000 € wird angestebt)

2.) Kein Budget eingeplat für Bildschirm etc.

3.) Ja wird ein Eigenbau.

4.) Das Einzige was verwendet wird ist mein Gehäuse NZXT Phantom.

5.) BNQ Gaming Monitor 144Hz, 27 Zoll

6.) Der PC wird nur zum Games zocken benutzt. Ich habe leider nun schon zu lange auf aktuelle Titel verzichtet, dass wird nun nachgeholt =)

7.) SSD mit 250GB für Windows und ein paar wichtige Spiele unnd HDD 1T.

8.) Ja der Rechner soll auf jeden Fall übertacktbar sein.

9.) Mein Wunsch ist es, dass ich auch noch in ein Paar Jahren fast alle Spiele mit diesem Gerät spielen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC bis 1000 oder 1200 €

Welche Auflösung hat dein Monitor ?

Das wichtigste hat Webrocker schon genannt 6600k und Straight Power 400. Den besseren Lüfter gegen gerechnet spart das ca 120 Euro.
Bei der SSD kann man mit der Ultra 2 von SanDisk noch mal knapp 15 Euro einsparen.

Beim Mobo das AsRock Extreme4. Genau so gut wie das Pro Gaming aber 20 Euro günstiger weil nicht Asus drauf steht. Wenn dir AsRock als Billigmarke in Erinnerung sein sollte. War mal so, ist aber Geschichte

Ansonsten bleibt nur kleinere GPU oder auf OC verzichten. Was mein Tipp wäre da es ein 6500 auch tut.
 
TE
F

Flunky23

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC bis 1000 oder 1200 €

Mein Monitor hat 1980*1080.

Ja muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren mir würds schon reichen wenn ich mir ca. 100 Euro oder bissi mehr spare :P
 
TE
F

Flunky23

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC bis 1000 oder 1200 €

Bitte diese Fragen beantworten:

1.) Wie hoch ist das Budget?

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, Maus, Tastatur, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatten, Gehäuse, Lüfter, ... (am besten mit Modellangabe und Alter))

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele / Programme werden gespielt / verwendet?

7.) Wie viel Speicherplatz wird benötigt?

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und/oder Prozessor?

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, WLAN, Sound, ...)
So wie ich das sehen gehts nur um gaming? da reicht ein 6600k genauso, das hyper threatibg des i7 bringt in kaum einem Spiel was.
Zum übertakten würd ich nen besseren kphler empfehlen, so etwa nen broken 2 (pcgh)
Das 400W modell von dem Netzteil reicht auch
Graka würd ich eher diese nehmen Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Meinst du 400 W Netzteil reicht aus auch wen ich OC?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC bis 1000 oder 1200 €

Was willst du denn da übertakten?
Der 6700k läuft schon am Limit. Da sind nicht mal ein paar MHz mehr drin, ohne die Spannung in den Himmel zu schrauben. Die CPU kannst du auf alle Kerne max Turbo fixen und dann wars das.
Die Grafikkarte hat ein TDP Limit von 180 Watt. Mehr geht nicht.
 
TE
F

Flunky23

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC bis 1000 oder 1200 €

Was willst du denn da übertakten?
Der 6700k läuft schon am Limit. Da sind nicht mal ein paar MHz mehr drin, ohne die Spannung in den Himmel zu schrauben. Die CPU kannst du auf alle Kerne max Turbo fixen und dann wars das.
Die Grafikkarte hat ein TDP Limit von 180 Watt. Mehr geht nicht.

Hab mich jetzt für den 6600 k entschieden =)

Ok gut danke dann wird der 400 W bestellt danke dir =)
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC bis 1000 oder 1200 €

Der 6600k wird bei 4GHz das gleiche ziehen wie der 6700k bei 4GHz. Von daher egal.
 
Oben Unten