• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Frühstart beim Core i7-11700K - Ausführliche Review bei Anandtech dank Kaufexemplar

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Frühstart beim Core i7-11700K - Ausführliche Review bei Anandtech dank Kaufexemplar

Auch wenn es bis zum offiziellen Markstart noch ein wenig hin ist, gilt es als offenes Geheimnis, dass bereits einige Intel-Prozessoren der neuen Rocket Lake-Riege von Händlern ausgeliefert wurden. Dank eines solchen Kaufexemplars konnte Anandtech frei von NDA und Co. ein ausführliches Review zum Core i7-11700K anfertigen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Frühstart beim Core i7-11700K - Ausführliche Review bei Anandtech dank Kaufexemplar
 

Alex1231985

Kabelverknoter(in)
Und jetzt wissen wir alle warum Intel die CPUs schon vor dem Fall des NDA verkauft, falls die Tests schon wirklich final sind (Treiber Bios usw) ist das alles andere als ein Fortschritt.
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Und jetzt wissen wir alle warum Intel die CPUs schon vor dem Fall des NDA verkauft, falls die Tests schon wirklich final sind (Treiber Bios usw) ist das alles andere als ein Fortschritt.

Also ich dachte die BIOS Versionen wären noch nicht alle final, aber ich glaub auch nicht, dass die CPU sich bis auf ein paar %-Punkte nach oben noch retten kann.

Ein FAIL auf ganzer Linie, ich bin seit dem i7 5820K auch kein Fan mehr von Intel und seinen Praktiken, aber jetzt langsam wirds lächerlich, das ist für einen Konzern wie Intel VOLL INAKZEPTABEL!

Aber evtl. ist das für die dortigen BWLer auch mal Aufschreck genug, wenn die Peitsche bei denen angesetzt wird anstatt bei AMD.... aber wirklich beängstigend wie dominant zumindest aus technischer Sicht hier AMD mit Ryzen 5000 ist.
 

Dulindor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich dachte: The Empire stricks Back??? War wohl ein Wort mit X.
Wohl frühestens mit Alder Lake, aber dass die Rockets so schwach werden sollen glaube ich noch nicht so wirklich, mal abwarten.
Nach den Zahlen hätte man sich den ganzen Release auch gleich sparen können, erst recht wenn Alder Lake ja auch schon in diesem Jahr vermutet wird ..
 

binär-11110110111

Software-Overclocker(in)
Nun, in meinem Fall ist es ein Upgrade, da ich ein Z490 von MSI habe. ;) Auch die iGPU ist als Notreserve bei der chronisch schlechten GPU-Lage durchaus akzeptabel. Doch wie werden sich die Scalper verhalten ? Soll ich meine Wunsch-CPU am 16.03 vorbestellen oder zum Launch am 30.03 warten und ggf. auf Startangebote hoffen ? :hmm:
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Ist schon hart. In den Screenshots ist der 9900KS meistens die bessere CPU und das, obwohl er 2 Generationen zurückliegt. Hat Intel nicht mit höherer IPC geworben? Wo ist die denn?
 

Janna

PC-Selbstbauer(in)

Jahtari

Software-Overclocker(in)
wers unbedingt selbst wissen will, kauf sich so n ding einfach. interessieren wie es tatsächlich um das ding bestellt ist, tät es mich schon - einer von "underen" freaks hier, maybe? ;) aber ne nullnummer ist das ding so oder so, wenn die verbräuche so stimmen. ^^
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Ich finde den AVX512 Test geil, mit der Intel Referenz Implementierung
290W, aber 6fach schneller, als der nächste Prozi.
Leider absolut nichts sagend, da Praxisfern, aber trotzdem geiles Ergebnis.

Abgesehen davon, Katastrophe für Intel. RKL ist ein großes Versagen.
Quelle natürlich Anandtech Review

For v2.1, we also have a fully optimized AVX2/AVX512 version, which uses intrinsics to get the best performance out of the software. This was done by a former Intel AVX-512 engineer who now works elsewhere. According to Jim Keller, there are only a couple dozen or so people who understand how to extract the best performance out of a CPU, and this guy is one of them. To keep things honest, AMD also has a copy of the code, but has not proposed any changes.
 

Anhänge

  • 121883.png
    121883.png
    22,2 KB · Aufrufe: 83
  • Power-11700K-AVX512-P_575px.png
    Power-11700K-AVX512-P_575px.png
    91,4 KB · Aufrufe: 80

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
Immer wieder beeindruckend, was der 440€ 5800X in <800p very low ohne Limitierung abliefert. Im Hinblick auf meine Auflösung 1440p würde ich mich aber weiterhin für den 400€ 3900X entscheiden.
 

sandworm

Freizeitschrauber(in)
Ach du heiliges Desaster! Rocket Lake wird ja noch viel schlechter, als ich dies in meinen wildesten Träumen erwartet hätte.

Da wird eine explodierende Rakete alleine, ja gar nicht reichen, da muss ich wohl ein best of der letzen Jahrzehnte an Raketenexplosionen posten um der Sache annähernd gerecht zu werden.

Die CPU mach aber sowas von keinen Stich gegen den 5800X, die ist ja sowas von abgeschlagen selbst verglichen mit dem 10700K ist sie eher ein Rückschritt als das sich da groß etwas verbessert hätte.
 

SFVogt

Freizeitschrauber(in)
Der Test ist nen Paradebeispiel warum man eine unfertige Plattform keinem ernsten Review unterziehen brauch und sich nen Fazit sparen kann. Wo sind da die Clickbait Kommentare statt den Test für bare Münze zu nehmen und das Produkt zu verteufeln?! Oh warte, geht ja um Intel und nicht AMD, puh alles bestens :daumen:
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Da kann man für Intel nur hoffen daß es Biosprobleme sind......hinter einem 9900ks zu landen....das ist heftig.

In Anwendungen nach wie vor schlecht, jetzt in spielen noch schlechter....die Rakete kommt derzeit nicht Mal vom Boden hoch....

Die sollten Mal die iGPU testen, bei der derzeitigen Lage ist das schon interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ich dachte: The Empire stricks Back??? War wohl ein Wort mit X.
war irgendwie seit einiger Zeit klar, dass die IPC Sprünge doch nicht so hoch ausfallen, der 14nm Backport halt seine Nachteile hat (Verbrauch, Boost etc) und somit wohl noch kein Durchschlagender Erfolg da sein wird.
Das kommt frühestens mit Alder Lake, aber selbst das glaube ich noch nicht, da ist Intel auch noch nicht mit großen IPC Versprechen um die Ecke gebogen. Bevor ich Intel wieder interessant finden werde, muss auf jeden Fall der Schritt nach Alder Lake gekommen sein.

Natürlich wirds weiter kleine IPC Fortschritte geben, aber wirklich "zurückschlagen" wird man wohl erst mit der 7nm Riege (nicht nur wegen dem Prozess, sondern weil Intel wohl langsam aber sicher umfassende Änderungen an der Architektur bringt, während "Rocket Lake" ja was die Architektur betrifft eigentlich auf Ice Lake basiert (und Ice Lake ist eigentlich mal für 2017 geplant gewesen), sofern der Prozess nicht wieder ungeahnte Probleme macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Linmoum

Freizeitschrauber(in)
Der Test ist nen Paradebeispiel warum man eine unfertige Plattform keinem ernsten Review unterziehen brauch und sich nen Fazit sparen kann. Wo sind da die Clickbait Kommentare statt den Test für bare Münze zu nehmen und das Produkt zu verteufeln?! Oh warte, geht ja um Intel und nicht AMD, puh alles bestens :daumen:
Die Plattform kann man bereits nutzen und einen 11700K im Handel käuflich erwerben. Da braucht man sich nichts sparen, das ist das, was jeder Kaufinteressent aktuell bekommt. Daher völlig legitimes Review. Und ob da noch riesige Sprünge bei der Performance kommen, ist auch noch keine Tatsache.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Der Test ist nen Paradebeispiel warum man eine unfertige Plattform keinem ernsten Review unterziehen brauch und sich nen Fazit sparen kann. Wo sind da die Clickbait Kommentare statt den Test für bare Münze zu nehmen und das Produkt zu verteufeln?! Oh warte, geht ja um Intel und nicht AMD, puh alles bestens :daumen:
Meinst du echt, da kommen noch mehr als 1-2% drauf? RKL blamiert sich erst richtig, wenn der 11900K gegen den 10900K antritt.
 

catze

Komplett-PC-Käufer(in)
OMG mein Wassergekühlter 9900ks wird wohl noch 1-2 Jahre werkeln,weil nicht mal der 5800x ist soviel besser :devil: :devil:
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Auf den ersten Blick ist die CPU etwas enttäuschend. Ich hoffe stark das es an dem Bios liegt. Oder das der Takt nicht voll ausgefahren kann.

Warten wir mal den Release ab, bevor wir hier ein endgültiges Fazit ziehen.:) So fair sollte man sein.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Auf den ersten Blick ist die CPU etwas enttäuschend. Ich hoffe stark das es an dem Bios liegt. Oder das der Takt nicht voll ausgefahren kann.

Warten wir mal den Release ab, bevor wir hier ein endgültiges Fazit ziehen.:) So fair sollte man sein.
wenn man sich den Verbrauch und manche einzelnen Benchmarks ansieht, boostet die CPU ans Limit, daran lags wohl nicht
 

dethacc

PC-Selbstbauer(in)
hab ich was verpasst? die CPU ist doch bei Mindfactory immernoch bestellbar? Wozu noch NDA wenn man die einfach kaufen kann?
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
man kann nie genug power haben weil es immer spiele gibt sowie anno oder citizens skylines mit megacitys wo meine cpu zu langsam ist um irgendwie 60fps zu erreichen aber intel haut wirklich alles aus denn 14nm raus aber das sieht man schon lange. man sieht das der 11700k mehr als doppelt soviel strom verbraucht wie der 5800x bei geringerer leistung. das heiß selbst mit 7nm wirds für intel schwer und mit kommenden 10nm noch schwerer wenn amd angeblich schon bei 5 ist
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
hab ich was verpasst? die CPU ist doch bei Mindfactory immernoch bestellbar? Wozu noch NDA wenn man die einfach kaufen kann?
Nur weil Mindfactory immer noch oder wieder die CPU verkauft, ist der NDA Vertrag nicht erloschen.

Intel hat dieses CPU noch nicht offiziell vorgestellt und möchte diese aktuell noch nicht verkaufen...
 

Linmoum

Freizeitschrauber(in)
hab ich was verpasst? die CPU ist doch bei Mindfactory immernoch bestellbar? Wozu noch NDA wenn man die einfach kaufen kann?
NDA bezieht sich in dem Fall auf von Intel bereitgestellte Informationen und die CPU selbst, die man von Intel zum testen bekommt. Wenn du dir eine im freien Handel kaufst, darfst du diese auch ganz normal benchen und ein entsprechendes Review veröffentlichen, ohne gegen ein etwaiges NDA von Intel zu verstoßen.
 

ToZo1

Freizeitschrauber(in)
OMG mein Wassergekühlter 9900ks wird wohl noch 1-2 Jahre werkeln,weil nicht mal der 5800x ist soviel besser :devil: :devil:
So ähnlich waren auch meine Gedanken. Diese und die nächste Generation bin ich mit dem 9900KS und DDR4-2666 noch up to date. Mal gucken, wie die nächste ZEN-Generation sich schlagen wird... bis dahin kann ich mich entspannt zurücklehnen :nicken:
 

Chatstar

Software-Overclocker(in)
Wenn Intel nicht mal langsam bisschen Gas gibt und für etwas Wettbewerb sorgt leiden wieder alle darunter.
 

ToZo1

Freizeitschrauber(in)
Der Test ist nen Paradebeispiel warum man eine unfertige Plattform keinem ernsten Review unterziehen brauch und sich nen Fazit sparen kann. Wo sind da die Clickbait Kommentare statt den Test für bare Münze zu nehmen und das Produkt zu verteufeln?! Oh warte, geht ja um Intel und nicht AMD, puh alles bestens :daumen:
Ich finde den Test super, da er wunderbar aufzeigt, daß viele andere Hardwaretester heutzutage den 9900KS genau wie bei den GPU-Tests die 2080Ti-OC-Varianten liebend gern weglassen und die neusten CPUs/GPUs-Version lieber marktkonform mit dem 9900K und der lahmeren 2080FE in Relation setzen, um Fortschritt vorzugaukeln, wo eigentlich garkeiner ist, und um damit Kaufbedürfnisse zu stimulieren zum Wohlgefallen der Testsampel liefernden Hardwarehersteller.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Und jetzt wissen wir alle warum Intel die CPUs schon vor dem Fall des NDA verkauft, falls die Tests schon wirklich final sind (Treiber Bios usw) ist das alles andere als ein Fortschritt.
Also ich dachte die BIOS Versionen wären noch nicht alle final, aber ich glaub auch nicht, dass die CPU sich bis auf ein paar %-Punkte nach oben noch retten kann

Ich kann es nicht für alle Hersteller sagen, aber beispielsweise Asrock hat mir für die Tests in der 04 ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die UEFIs nur für Benchmarks mit CML bereit sind. Wenn das Foto in Ians Test das tatsächlich Testsystem zeigt, so hat er ein MSI Z590 Ace genommen (blur & ein leeres Feld in einer Tabelle? Davon lass ich mich nicht aufhalten ^^) und dafür ist bislang nur ein UEFI online verfügbar, vom 18.02.. Man kann natürlich nicht ausschließen, dass er unter NDA eine neuere Beta-Version bekommen hat, aber es ließt sich nicht wie ein Test mit enger Unterstützung vom Mainboard-Hersteller und "Betas" heißen auch nicht ohne Grund so. Offensichtlich ist jedenfalls, dass die Turbo-Parameter des Testsystems nicht den Intel-Empfehlungen entsprechen – was sowohl positive wie auch negative Folgen für die Ergebnisse haben kann.
[/Fachredakteur Mainboard]
[Fachredakteuer Kühlung]
Thermalrights Full Copper ist übrigens super geeignet, um mit einem seltenen, limitierten, geil aussehenden Kühler anzugeben (irgendwann muss ich mal ein Dual-CPU-System testen, um mit meinen zwei Exemplaren gegen Anandtech anzustinken), aber ihn als die bestmögliche Luftkühlung zu bezeichnen ist anderthalb Jahrzehnte nach der Markteinführung des Ultra 120 vielleicht doch etwas hoch gestochen. Schon in zeitgenössischen Tests wurde er von Dual-120-Towern geschlagen und eine auf 300 W auto-übertaktete CPU mit einem Single-120-Kühler zu testen ist möglicherweise nicht optimal, auch wenn es der schwerste 120er Single aller Zeiten ist.
[/Fachredakteur Kühlung]


Ich finde den AVX512 Test geil, mit der Intel Referenz Implementierung
290W, aber 6fach schneller, als der nächste Prozi.
Leider absolut nichts sagend, da Praxisfern, aber trotzdem geiles Ergebnis.

Leider ist es der einzige Test, für den Ian sowohl Verbrauch als auch Leistung angibt. Und genau die müsste man kennen, um die Effizienz und damit die zu erwartende Performance innerhalb der Intel-Specs zu beurteilen.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Hört auf zu träumen, jetzt haut Anandtech schon einen kompletten Test raus und es wird immer noch daran gezweifelt, dass Rocket Lake ein fail ist!?

Daran wird auch kein Wunderbios mehr was daran ändern.

Jetzt sind es die Intelfanboys, die auf den Wundertreiber warten, der alles um 10-20% verbessert und das Blatt doch noch wendet.

Es ist spannend, ob das noch etwas wird oder so endet, wie damals bei den FX CPUs.
 

softskiller

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gewisse Mainboard Gurus bewerten Ryzen Boards ja gerne danach, wie deren VRMs und Kühlung ausgelegt ist.
Das ganze dürfte bei den Boards für Intel Rocket Lake ja nochmal eine Stufe extremer werden, wenn die so viel Watt ziehen, oder?
So 70 Euro Billigboards mit schlechter Bestückung und ohne Kühlkörper sind dann wohl eher ungeeignet.
 

Chatstar

Software-Overclocker(in)
Es ist spannend, ob das noch etwas wird oder so endet, wie damals bei den FX CPUs.

Wen es wenigsten 8 starke Kerne geworden wären bei RL aber so wird das nichts, man kommt vielleicht gerade so an Zen3 ran bleibt aber im Multicore total abgeschlagen, also ich erwarte von Intel nichts mehr.
 
Oben Unten