[eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

TE
TE
der8auer

der8auer

der8auer Cooling & Systeme
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

Ist dieser Guide noch aktuell? Hab einen Intel(R) Core(TM) i5-3470 CPU @ 3.20GHz und würde mir dann wohl https://geizhals.de/gelid-solutions-gc-extreme-a559948.html bestellen?

Scroll mal im ersten Posting ganz nach unten. Thermal Grizzly ist aktuell die beste konventionelle Paste.
air_results_final-png.831593
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

kan ich bestätigen...hat bei mir nochmal 2°C ausgemacht zu gelid bei meinem prozesor... also ich kan di kyronaut nur empfelen :D
läst sich vor alem viel beser verteilen wie gelid... für leute di das nicht oft machen eine seeeer grose erleichterung... ich rate fals su ungeübt bistfeari also zur kyronaut
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

viel spas mit :D
als kleiner tip noch... bei der kyronaut sind solche aufsätze dabei um das aufstreichen zu erleichtern...da du das mit denen direkt machen kanst... fals du es damit machen wilst, teste erst ein paar zentimeter um das gefül dafür zu bekomen... ich hab mir damit anfangs echt schwer getan nicht zu vil druck auszuüben...
ich persönlich bin anscheinend zu grobmotorisch dafür und nutze auch fürs benchen zum bestreichen den guten alden spatel...aber für nicht so grobmotorische leute ist das durhaus eine möglichkeit... aber wi gesagt...fals dus damit machst, erstma testen...sonst is trotz hilfe zu viel drauf
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

Finde die Kryonaut für die "normale" Anwendung ehrlich gesagt etwas überbewertet und vor allem überteuert.
Natürlich ist die Kühlleistung im Vergleich zu den bisherigen Erstligisten noch mal ein kleines Stückchen besser (und dafür nehmen viele den Aufpreis natürlich in Kauf), aber dafür finde ich die Handhabung um ehrlich zu sein viel zu umständlich. Egal ob ich die Paste vorher aufwärme oder nicht; sie ist ziemlich klebrig und lässt sich weder mit dem Spachtel, noch mit dem mitgelieferten Aufsatz kompromisslos glatt versreichen.
Wenn ich gerade mal eine halbwegs glatte Ebene habe und dann die letzten Feinheiten ausglätten möchte reiße ich schon wieder neue Lücken auf, weil die Paste am Spachtel oder am Aufsatz hängen bleibt.

Keine Ahnung, ob ich mich nur extrem ungeschickt anstelle, aber meiner Erinnerung nach war meine alte GC-Extreme fast besser zu verteilen...

Momentan gehe ich dem Debakel einfach mit der Kleksmethode aus dem Weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
der8auer

der8auer

der8auer Cooling & Systeme
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

Du musst die Paste langsam und vor allem mit Druck verstreichen. Wärmeleitpaste muss auch nicht perfekt aufgetragen werden, da sich Unebenheiten durch den Anpressdruck sowieso von selbst erledigen.
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

Ich hab schon alles versucht, so richtig glatt krieg ich es - zumindest auf Anhieb - nicht.
Bei sowas bin ich auch ziemlich perfektionistisch; wenn ich es schon verstreiche, dann soll es auch wirklich glatt sein :D
Mit dem Spachtel ist mir das aber ehrlich gesagt zu fummelig, die Paste verteilt sich meiner Meinung nach fast so widerspenstig wie eine JunPus D9000.
Da greife ich lieber auf die (gut dosierte) X-Methode zurück, bevor ich mit dem Ergebnis doch wieder irgendwie unzufrieden bin und sicher der Akt wieder (unnötig) in die Länge zieht...
 

Sunjy

Software-Overclocker(in)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

Ich würde gern bei meinem Alienware 15 die WLP tauschen um noch ein paar Crad weniger zu bekommen. Würde sich daher dann auch für CPU und GPU die Phobya LM enpfehlen oder is fürs NOtebook was anderes evtl besser?
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

dir ist kla das du den rest, z.b. kleine bauteile ausenrum, isoliren musst weil du di ev sonst kurz schliest...
anbiten tut sich klarlack dafür z.b.....
generel würde ich aber eher zu normaler wlp raten bei gpu und notebok...da di kontaktflächn häufig alu entahlten... und lm zersetzt alu
 

Sunjy

Software-Overclocker(in)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

Ahh ok.. Gut zu wissen. Dann die beste nicht Metall WLP nehmen is besser meinste?

Leider weiß ich nich was bei Alienware für WLP raufkommt ... nich das ich da was verschlechtere.
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

Wenn's günstig und leicht zu handhaben sein soll, dann würde ich so was wie eine MX-2 oder ChillFactor III nehmen. Wenn mehr Budget da ist, dann vielleicht eine GC-Extreme. Letztere ist allerdings um einiges schwieriger aufzutragen (sofern nicht vorgewärmt).
 

Sunjy

Software-Overclocker(in)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

MX-4 hätte ich noch hier. Dann werde ich die einfach mal nehmen. Hoffe auch das ich damit nicht was schlechteres auftrage wie schon drauf is.
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

das beste was kein liquid metal ist?
kyronaut oder gelid extreme
 

Bull56

Software-Overclocker(in)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

Finde es echt klasse, dass Roman die jedes jahr testet!

Einen Grundsätzlichen Weg bieten diese Tests allerdings nur :(
Das Problem ist, dass viele Pasten ein paar Tage brauchen um ihre volle Leistung zu entfachen, andere Wiederrum nach ein paar Monaten gewechselt werden müssen.
Meinerseits habe ich beim Overclocking in +0 Temperaturen bisher beste Erfahrungen mit den Diamatpasten gemacht (IC Diamond und JunPus). Diese würde ich besonders bei groben Oberflächen wie Speicherbausteinen empfehlen! Auf sehr glatten Oberflächen wie GPU's und co bringen sie immernoch gute Leistungen, aber vergleichbar mit anderen Pasten.
Also, Wasserkühler Montieren: Diamantpaste auf die Speicherbausteine! ;)

Und Diamantpasten sowie LM Pasten brauchen eine gewisse BurnIn-Zeit!
 
TE
TE
der8auer

der8auer

der8auer Cooling & Systeme
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

Finde es echt klasse, dass Roman die jedes jahr testet!

Einen Grundsätzlichen Weg bieten diese Tests allerdings nur :(
Das Problem ist, dass viele Pasten ein paar Tage brauchen um ihre volle Leistung zu entfachen, andere Wiederrum nach ein paar Monaten gewechselt werden müssen.
Meinerseits habe ich beim Overclocking in +0 Temperaturen bisher beste Erfahrungen mit den Diamatpasten gemacht (IC Diamond und JunPus). Diese würde ich besonders bei groben Oberflächen wie Speicherbausteinen empfehlen! Auf sehr glatten Oberflächen wie GPU's und co bringen sie immernoch gute Leistungen, aber vergleichbar mit anderen Pasten.
Also, Wasserkühler Montieren: Diamantpaste auf die Speicherbausteine! ;)

Und Diamantpasten sowie LM Pasten brauchen eine gewisse BurnIn-Zeit!

Danke ;)
Wenn eine Paste nach ein paar Monaten gewechselt werden muss, sollte man das Produkt gar nicht erst kaufen. Eine gute Paste funktioniert problemlos über Jahre.

Bei kapp 50 Produkten im Test und mindestens 3 Applikationen pro Paste kann man Burn-In einfach nicht testen. Diamantpaste ist meiner Meinung nach einfach viel zu Teuer für die gebotene Leistung. Es gibt viele Produkte in den Top 10 die eine ähnliche oder bessere Leistung erzielen, sich leichter auftragen lassen und auch noch günstiger im Einkauf sind.
 

NurDieAushilfe

PC-Selbstbauer(in)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

Wenn's günstig und leicht zu handhaben sein soll, dann würde ich so was wie eine MX-2 oder ChillFactor III nehmen. Wenn mehr Budget da ist, dann vielleicht eine GC-Extreme. Letztere ist allerdings um einiges schwieriger aufzutragen (sofern nicht vorgewärmt).

wie wärmst du die immer auf?
beim letzten mal hab ich auch ein wenig kämpfen müssen um das halbwegs gut drauf zu bekommen
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

Gibt verschiedene Wege.
Zum Beispiel ein dichter Beutel im Wasserbad, auf die Heizung legen oder mit einem Föhn erwärmen.
Hab meine JunPus auch schon mal hinten an meine PCI-Blende gelegt und ein Benchmark laufen lassen. Dank meiner R9 290 ging das Aufheizen recht flott :P
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [eXtreme-Roundup 2015] 47 Wärmeleitpasten im Test UPDATE!

spritze in warmes wasser legen für 5-15min... so hab ich es gemacht bevor ich auf thermal grizzly umgestiegn bin
 
Oben Unten