• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

EVGA SuperNOVA P2 650W Erfahrungen

jeamal

Freizeitschrauber(in)
Hat jemand Erfahrungen mit den Netzteilen von EVGA, speziell dem SuperNOVA P2 mit 650W?
EVGA SuperNOVA P2 80 Plus Platinum Netzteil, modular - 650 Watt

Gebaut werden die Netzteile von Superflower, nur bietet EVGA sogar 10 Jahre Garantie an.

Werde mein be quiet! P10 verkaufen und mir ein neues zulegen.

Was meint ihr zu dem SuperNOVA? Oder lieber direkt Superflower Leadex 550W oder Seasonic XP2?
Mit be quiet war ich zwar bisher sehr zufrieden, möchte nichts desto trotz gerne mal ein PSU eines anderen Herstellers ausprobieren.
 
TE
jeamal

jeamal

Freizeitschrauber(in)
Da langsam bei meinem P10 die Garantie zu neige geht. Ist jetzt 4 Jahre alt.


Des Weiteren:
EVGA GTX1070 FTW Spulenfiepen
- hier berichten Einige was von Spulenfiepen an der Graka durch Netzteil und Besserung durch Wechsel. Das möchte ich gerne selbst testen.

Außerdem reizt mich, dass das Supernova im Gegensatz zum P10 vollmudular ist, Platin zertifiziert und 10 Jahre Garantie hat.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Dann kauf es. Deine Entscheidung steht ja schon fest.
Aber wozu 650 Watt? Für deinen Rechner reichen 400 Watt.
 
TE
jeamal

jeamal

Freizeitschrauber(in)
Die kleinste Variante des Supernova hat 650W. Naja Entscheidung steht noch nicht ganz fest, deswegen frage ich.
Das Superflower Leadex gibt es als 550W Variante bspw.

Achso das P10 verkaufe ich für ca. 80€. Denke das ist ok nach 4 Jahren Nutzung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Mir ist nur nicht klar, was der Unsinn mit Voll Modular soll. :ka:
Den 24 Pin musst du sowieso immer anschließen.
 

Maqama

Software-Overclocker(in)
Wenn du wirklich jemanden hast, der noch 80€ für das P10 zahlt, hast du richtig Glück.
Ich hatte z.B. damals für ein paar Monate altes P10, welches noch Original verschweißt war, 99€ bezahlt.
Für ein 4 Jahre altes, wo sogar schon der Nachfolger auf dem Markt ist, hätte ich max. 50-60€ gezahlt, wenn überhaupt.

Dementsprechend würdest du ja bloß etwa 40€ für das neue zahlen.
Dann geht das schon, ansonsten tut es das P10 aber auch noch.
Gerade bei deinem derzeitigen Rechner, kannst du da locker noch paar Jahre laufen lassen.
 
TE
jeamal

jeamal

Freizeitschrauber(in)
Werde es verkaufen. Das Supernova sollte ja schon ein Upgrade sein, hinsichtlich der Technik. Vorallem die 10 Jahre Garantie finde ich sind eine Ansage von EVGA bzw. Superflower.

@Threshold: Vollmodular ist ein Zusatz, der nicht unbedingt sein muss aber ich finde es sehr praktisch.
Mein Gehäuse hat zwar Staubfilter aber ich würde das Netzteil trotzdem gerne ab und zu ausbauen um es mit Druckluft durchzupusten und etwas zu reinigen. Bei meinen P10 habe ich das gelassen, weil ich dann das 24pin Kabel mit rausziehen müsste. Das mündet dann meist darin, dass man die schön verlegten Kabel auf der Gehäuse Rückseite teilweise entfernen und neu verlegen muss.
Bei einen Vollmodularen NT, steckt man einfach alles ab, nimmt es raus und kann es reinigen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Mein Gehäuse hat zwar Staubfilter aber ich würde das Netzteil trotzdem gerne ab und zu ausbauen um es mit Druckluft durchzupusten und etwas zu reinigen. Bei meinen P10 habe ich das gelassen, weil ich dann das 24pin Kabel mit rausziehen müsste. Das mündet dann meist darin, dass man die schön verlegten Kabel auf der Gehäuse Rückseite teilweise entfernen und neu verlegen muss.

Deswegen benutzt man auch Verlängerungskabel. So bleiben die Kabel immer am Mainboard angeschlossen und nichts verschleißt.
Mache ich seit Jahrzehnten so.

Werde es verkaufen. Das Supernova sollte ja schon ein Upgrade sein, hinsichtlich der Technik. Vorallem die 10 Jahre Garantie finde ich sind eine Ansage von EVGA bzw. Superflower.

Das Supernova ist nicht besser, das ist ein Irrglaube.
Und die 10 Jahre Garantie ist reines Marketing. Schau dir mal die Bedingungen genauer an.

Wenn du schon technisch was Gutes willst, schau dir das Seasonic Prime an. Das ist zwar teuer, aber sehr gut.
 
TE
jeamal

jeamal

Freizeitschrauber(in)
Deswegen benutzt man auch Verlängerungskabel. So bleiben die Kabel immer am Mainboard angeschlossen und nichts verschleißt. Mache ich seit Jahrzehnten so.
Für Verlängerungskabel habe ich leider kein Platz in der ohne hin schon Knapp bemessenen Zwischenwand meines Gehäuses.

Ansonsten finde ich eigentlich nix, was an den EVGA Garantie Bedingungen auszusetzen ist, eine Aufklärung wäre nett.

Ich hatte angenommen, dass das SuperNova bessere Bauteile bzw. eine bessere Architektur haben muss, da es Platinum zertifiziert ist und nicht Gold wie mein P10.

Wie wäre das als Ersatz für meins: Seasonic Platinum Series 660W ATX 2.3 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Das Prime ist mir etwas zu teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich hatte angenommen, dass das SuperNova bessere Bauteile bzw. eine bessere Architektur haben muss, da es Platinum zertifiziert ist und nicht Gold wie mein P10.

Platin bedeutet nicht automatisch besser.

Wie gesagt, du kannst dir das EVGA kaufen, das ist kein Problem. Nur versenkst du eben Geld.
 
TE
jeamal

jeamal

Freizeitschrauber(in)
Naja in PC Hardware versenkt man doch immer Geld so oder so.:D

Mein Gedanke war nur das zu verkaufen, bevor die Garantie abläuft und es abraucht. Dann habe ich wirklich Miese gemacht. So lege ich jetzt ca. 50€ hin habe ein neues Netzteil mit 10 Jahren Garantie und erstmal Ruhe damit. Dazu kann ich gleich testen ob meine Graka weniger zirpt mit dem neuen Netzteil. Superflower wurde mir speziell bei Caseking empfohlen.
Natürlich ist es schwachsinn intakte Hardware zu tauschen in Verdacht sie raucht bald ab. Vieleicht hält es auch noch weitere 5 Jahre, man weiß es nicht.
Teste einfach gerne und habe Spitzen Hardware im Rechner. (Bitte jetzt nicht auf meinen alten i5 schauen, der ist noch Spitze:D)


Ich werde mal schauen. Vieleicht kaufe ich mir das Prime, ist schon verlockend so ein Non Plus Ultra NT von Seasonic im System zu haben. Ist nur recht schwierig lieferbar und es muss jetzt schnell gehen, da ich mein P10 Morgen spätestens übermorgen versenden muss.

PS: Du hattest doch damals gleichzeitig mit mir das P10 gekauft gehabt soweit ich mich erinnere Threshold. Nun hast du auch das P11 drin, etwa auch Geld in den Sand gesetzt?:D

EDIT: Habe mir jetzt das Seasonic Prime bei Jacob Elektronik für 193,70€ bestellt. (Lieferung am Donnerstag) :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Die Gefahr das es dir abraucht ist relativ gering, das DPP P10 ist extrem gut bestückt und wohl sehr haltbar, Berichte über ein Versagen gibt es da eigentlich nur wenige (obwohl es so beliebt ist). Zumal das Risiko eines Ausfalls bei einem neuen Netzteil, dank der Badewannenkurve, wohl höher ist als mit deinem DPP P10.

Threshold ist ein ultra High End Freak, d.h. etwas gutes ist nicht gut genug. Threshold ist der einzige, der sich über den So 2011-3 beschwert und zutieft unzufrieden ist das der nicht High End genug ist. Selbiges gilt auch für die Pascal Titan, eine Graka mit einem deaktiviertem Shadercluster ist für ihn keine Graka, deshalb rät er konsequent dazu noch 1 Jahr zu warten bis der volle Chip kommt (falls überhaupt). Da ist es nur logisch dass das DPP 10 gegen ein P11 getauscht wird.

EDIT:
Das Prime ist ein geniales Netzteil, in deinem Fall ein wenig unnötig, aber genial.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
PS: Du hattest doch damals gleichzeitig mit mir das P10 gekauft gehabt soweit ich mich erinnere Threshold. Nun hast du auch das P11 drin, etwa auch Geld in den Sand gesetzt?:D

Ich hab meinen alten Rechner komplett verkauft. Also mit Netzteil eben. ;)
Und beim neuen Rechner hab ich mir dann auch ein neues Netzteil gekauft. :D
 
TE
jeamal

jeamal

Freizeitschrauber(in)
Ich hab meinen alten Rechner komplett verkauft. Also mit Netzteil eben. ;)
Und beim neuen Rechner hab ich mir dann auch ein neues Netzteil gekauft. :D

Ich hänge irgendwie noch an meinen Mainboard/CPU/Ram, die jetzt schon 5 Jahre lang so super laufen. Jedoch kommt der Sandy nun erstmals an seine Grenzen mit der 1070 und limitiert einige Games in FullHD bei zu hohen FPS. Da kann man dann nur mit DSR gegensteuern. Das wird dann sicherlich das nächste Projekt, nach einer AIO Anschaffung das Board/ CPU zu tauschen.

Naja jedenfalls habe ich jetzt erstmal Ruhe die nächsten 10 Jahre was das Netzteil angeht, hoffe ich zumindest. :D
Bin gespannt auf das Prime.

Die Gefahr das es dir abraucht ist relativ gering, das DPP P10 ist extrem gut bestückt und wohl sehr haltbar, Berichte über ein Versagen gibt es da eigentlich nur wenige (obwohl es so beliebt ist). Zumal das Risiko eines Ausfalls bei einem neuen Netzteil, dank der Badewannenkurve, wohl höher ist als mit deinem DPP P10. Ich hoffe da hatte be quiet etwas nachgebessert bei dem P11. Mein altes E5 hingegen war sehr hochwertiger. War zumindest mein subjektiver Eindruck.

Threshold ist ein ultra High End Freak, d.h. etwas gutes ist nicht gut genug. Threshold ist der einzige, der sich über den So 2011-3 beschwert und zutieft unzufrieden ist das der nicht High End genug ist. Selbiges gilt auch für die Pascal Titan, eine Graka mit einem deaktiviertem Shadercluster ist für ihn keine Graka, deshalb rät er konsequent dazu noch 1 Jahr zu warten bis der volle Chip kommt (falls überhaupt). Da ist es nur logisch dass das DPP 10 gegen ein P11 getauscht wird.

EDIT:
Das Prime ist ein geniales Netzteil, in deinem Fall ein wenig unnötig, aber genial.

In der Badewannenkurve sollte sich mein P10 recht weit am Ende befinden eigentlich oder? Demnach steigt die Ausfallwahrscheinlichkeit an. Bequiet wird sich was gedacht haben mit den 5 Jahren Garantie.
Wobei mein altes E5, was damals durch das P10 abgelöst wurde immernoch bei nem Kumpel im Partykeller im Rechner läuft. Das Ding läuft seit knapp 10 Jahren.

Bei dem P10 war ich aufjedenfall etwas von der Verarbeitung enttäuscht, schon damals. Lüftergitter sind sehr labil, Gehäuse ist teilweise aus plastik, Gummientkoppelung etwas minderwertig ausgeführt. Das gefiel mir nicht so. Außerdem sind die Kabel bunt. Die schwarzen Kabel des Seasonic passen mir ganz gut. Gesleevte Verlängerungen sind bei mir wegen Platzmangel leider nicht drin.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Dass das Lüftergitter sehr weich war, war schon immer ein Kritikpunkt und hat sich beim P11 nicht geändert. :D
Und dass die Kabel bunt sind, ist ein großer Vorteil. Sind alle Kabel nur noch schwarz, weißt du nicht, welche Ader was führt.
 
Oben Unten