• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Umstieg auf 4K Gaming Neubau bis 5.000 EUR

Vermutlich ist das bei dir schon entschieden.
Ja, zu 99% :)
Aktuelle Auswahl Upgrade AM4
Die Ersparnis zu alles neu machen und auf AM5 gehen ist jetzt auch nur knapp 1.000 EUR, was bei dem Budget jetzt ca 20% ausmacht, aber ich müsste sonst noch 2 Wochen länger warten auf den neuen CPU. Und dann geht die Wartespirale wieder los. Bis dahin gibt es dann noch andere Komponenten oder Lieferengpässe, und dann ist vermeintlich ein neues Schnäppchen um die Ecke.
Mit dem AM4 Upgrade dürfte ich noch ne lange Zeit nicht ans CPU Limit stoßen, von daher scheint das wirklich die lohnenswerte Variante zu sein.

Edit: Anzahl 0 bei bereits bestellten Komponenten.
Beim Gehäuse warte ich aktuell noch auf nen kleinen Preissturz, da sollten noch 5-10 Euro drin sein :D
Wenn das Gehäuse da ist entscheide ich, ob es die Gigabyte Gaming OC 4090 wird oder evtl. die Gigabyte Aero 4090. Von den Werten her sollen die identisch sein, nur dass die Aero schlicht weiß ist und deutlich weniger RGB hat, für magere 10 EUR Aufpreis. Abwarten.
Und letztlich fehlt dann nur noch der Monitor/TV, da ist der LG 42" C2 gerade gefühlt +-150 EUR pro Tag am schwanken. Ich schau mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke GPU und CPU für ca. 1.450 Euro als Beispiel
Sieht gut aus.

50 € könnte man noch mit einem mind. genau so guten ATX 3.0 NT von MSI sparen:



Test + Vergleich mit anderen ATX 3.0 dazu:

 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück