• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erster Loop und ein paar Fragen

svenwe77

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen ..

Ich möchte mir meinen ersten Loop zusammenstellen ..
und habe dazu mal n paar Fragen.

Gehäuse - ist groß (Lian Li O11 XL)
erstmal nur mit CPU-Wasserblock (TechN für AM4)
Pumpe soll eine Aquastream Ultimate werden

Irgendwann später - ist noch ein GPU-Kühler geplant (evtl Heatkiller)

Zu den Fragen ..
hab ich mich da richtig informiert - das man mit 13/10-er Schläuchen erstmal nix verkehrt macht?!?
welche Marke ist da zu empfehlen?!?
Oder mit welchen hat man gute Erfahrungen gemacht?!?
Hab irgendwo was gelesen, das einige Schläuche mit Weichmachern das System oder die KFK verschmutzen.

Grundsätzlich sollen irgendwann mal zwei 360er Radiatoren ins Gehäuse - zum Anfang kommt erstmal nur einer rein.
So theoretisch belesen - alles in Reihe, macht Sinn ..
Pumpe .. CPU-Kühler .. Radiator .. AGB ..
Nur für später .. theoretisch soll es ja egal sein ob GPU-CPU-Radi-Reihenfolge befolgt wird ..
Nur so rein technisch - hätte ich n schöneres Bauchgefühl wenn Pumpe-GPU-Radi1-CPU-Radi2-AGB ..
spricht da praktisch gesehen irgendwas dagegen (außer ne sehr verschachtelte Verschlauchung)?!?

Dann der AGB - überhalb der Pumpe geht klar.
Ich bin nur kein Fan von den runden / Röhren-AGB´s (evtl nur die Heatkillers-AGB´s mit 4 Streben.
Distro-Plates oder Wasserstrassen oder universelle flache AGB´s an die Zwischenwand würden mir schon eher gefallen.
Ja ich weiß - Entkopplung schwierig - kaum variable Verlegung möglich .. aber n runder Bottich ist .. hmpf
Oder gibtes da noch eine andere Möglichkeit?!?

Schonmal besten Dank für Info´s

Grüße - Sven
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
hab ich mich da richtig informiert - das man mit 13/10-er Schläuchen erstmal nix verkehrt macht?!?
Eigentlich schon, aber....
13/10 hat eben nur 1,5mm Wandstärke, das knickt eben leichter ab als dickwandigerer Schlauch. Im normalen Kreislauf muss man sich da keine Sorgen machen, die Biegungen sind nicht so eng.
welche Marke ist da zu empfehlen?!?
Oder mit welchen hat man gute Erfahrungen gemacht?!?
Hab irgendwo was gelesen, das einige Schläuche mit Weichmachern das System oder die KFK verschmutzen.
Stimmt auch, daher bei klarem Schlauch der Mayhems Ultra Clear, weil er wenig Weichmacher enthält.
Grundsätzlich sollen irgendwann mal zwei 360er Radiatoren ins Gehäuse - zum Anfang kommt erstmal nur einer rein.
Da gehen auch 3 rein oder man nimmt den freien Platz für bessere Belüftung
Nur so rein technisch - hätte ich n schöneres Bauchgefühl wenn Pumpe-GPU-Radi1-CPU-Radi2-AGB ..
spricht da praktisch gesehen irgendwas dagegen (außer ne sehr verschachtelte Verschlauchung)?!?
Eigentlich nicht, die Verschlauchung ist so gerne sogar sauberer.
Oder gibtes da noch eine andere Möglichkeit?!?
Setze das Netzteil auf den mittleren Platz. Das O11 XL bietet da 3 Montageplätze. Wenn du keine HDDs verbauen willst, kannst du das Netzteil auf den mittleren Platz setzen, die Pumpe unten rein und den AGB über das Netzteil. Du musst dir dann zwar was zur Befestigung überlegen, aber es geht. Da ist ja genug Platz auf der Rückseite.
 
TE
svenwe77

svenwe77

Schraubenverwechsler(in)
Besten Dank ..

Setze das Netzteil auf den mittleren Platz. ..


Genau deswegen hab ich bei der Erst-Montage vom Rechner das Netzteil gleich in die Mitte positioniert ;-)

Nur für den AGB hab ich noch nicht so recht was gefunden ..
Bitspower´s Hexagon im Tripple-Pack sah ganz interressant aus - nur gibt´s den nicht mehr.

Da werd ich noch ne Weile suchen müßen.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Einfach irgendeinen Agb, den man nicht sehen muss?
Dann kannst du auch zu einem Bay-Reservoir greifen, es mit Kabelbindern und/oder doppelseitigen Klebeband befestigen und gedreht aufs Netzteil stellen, das geht auch.
 
TE
svenwe77

svenwe77

Schraubenverwechsler(in)
die Einkaufsliste füllt sich langsam ..

Wer hat ne Idee Punkto Kühlflüssigkeit ..
ich wollte zwar erst etwas mit UV-Licht - habe aber im Netz einige Beiträge gelesen dass das auf Dauer eher schädlich ist ( Ausbleichen von schwarzen Teilen etc. )

so grundsätzlich soll das Ganze mal in Etwa so wie auf dem Bild aussehen..

Und nun - welche Nicht-Klare Kühlflüssigkeit kann man dafür empfehlen?!?
Pastell fällt aus - weil soll zu sehr flocken oder nur kurzzeitig für Show-Zwecke verwendbar sein ..
Eiswasser UV-Aktiv - geht halt nur wieder mit UV-Licht ..

Was gibt´s noch?!?
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    74,3 KB · Aufrufe: 33

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Grundsätzlich gibt es bei farbigen Flüssigkeiten nur eine Wahl: Aquacomputer Dp Ultra. Das ist aber auch durchsichtig, damit bekommst du die gewünschte Optik nicht hin. Die geht eben nur mit Pastelbrühe, welche ja ihre unschönen Nebenwirkungen hat.
 

averlanche

Kabelverknoter(in)
Also du bekommst in das case mit ein bisschen gefrickel gut und gerne 3x 360 mm Radiatoren rein.

Zum Themema reinfolge: es ist ein weit verbreiteter irsinn, dass es einen Vorteil bringt zwischen GPU und CPU einen Radiator zu schalten. Es macht die verschlauchung unnötig kompliziert und bringt wirklich überhaupt keinen Nutzen.

Ich habe in meinem Build vor und hinter der CPU und GPU jeweils einen Wassertemperatursensor installiert. Unter volllast habe ich vor der GPU und hinter der CPU einen Temperaturunterschied von maximal 2 Grad.

Im Normalbetrieb habe ich keinen messbaren Temperaturunterschied (siehe Screenshot)
1606465372738.png
 
TE
svenwe77

svenwe77

Schraubenverwechsler(in)
schonmal gut zu wissen.

Für den ersten Step werden es eh erstmal nur 2 Radiatoren (ohne GPU-Wasserkühler)
einer unter die Decke - den anderen Senkrecht.

beim Senkrechten bin ich nur gerade am überlegen ob die Anschlüsse oben oder unten ..

Spielt es für den Druck bzw die Durchflussmenge eine Rolle wie oft das Kühlwasser von unten nach oben gepumpt werden muß?!?
Die Luft im Radiator dürfte ja auch so durchgepumpt werden (selbst wenn die Anschlüsse unten sind) - oder?!?

Einzigst zum Wasser ablassen wäre es doch vorteilhafter wenn die Anschlüsse unten sind -
mit nem T-Verbinder am Pumpeneingang (externe Pumpe an der tiefsten Stelle im Gehäuse) ..
würde eine Ablassleitung reichen um das ganze System leer laufen zu lassen ..

Bei Radiator-Anschlüssen oben wäre zwar die Verrohrung etwas einfacher (zumindest in der Theorie) ..
dafür bräuchte ich 2 Ablass-Ventile /- Leitungen (eine am Pumpeneingang - und eine zusätzliche am senkrechten Radiator (Radiator hat 5 Anschlüsse - 4 auf einer Seite und 1 am anderen Ende - was dann entweder unten wäre oder an der höchsten Stelle bei Anschlüssen unten)

Da kommen sicher noch weitere Fragen :D
 
Oben Unten