• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erste Wasserkuehlung RTX2080 und TR4 CPU

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Hey zusammen.

Vorab erstmal grosses Kompliment an das Forum und die mitwirkende Community. Selten so einen freundlichen, aufgeschlossenen und vor allem wirklich hilfreichen Umgang erlebt. Echt toll, dass es sowas noch gibt.
Ich komme aus Hannover, bin 32 und seit Ewigkeiten PC Enthusiast. Die letzten 16 Jahre habe ich immer wieder über eine Custom Wasserkuehlung nachgedacht, mich letztlich aus mangelndem Wissen, der komplexen Dimension und aus Zeit- und Geldmangel nicht dran getraut. Heute ist Tag X aber gekommen, obwohl ich schon wieder eingeschuechtert bin, wenn ich lese was man alles beachten muss. Ich habe mich mittlerweile sehr viel informiert, dennoch sind einige Fragen offen geblieben. So viel zu meiner Person und meinem Thema.

MEINE HARDWARE:
=>Gehaeuse: Lian Li PC-O11 Rog Edition
- Netzteil: Seasonic 750W
- CPU: AMD Threadripper 2950X
- MAINBOARD: Asus Zenith Extreme Alpha X399
- GPU: RTX2080 aorus Waterforce (custom)
- RAM: Gskill trident z rgb

WASSERGEKÃœHLT SOLL WERDEN neben der schon vorbereiteten
=>GPU (Aorus rtx2080 waterforce) natürlich auch die
=>CPU (TR4) werden.

FOLGENDE KOMPONENTEN PLAN ICH ZU VERBAUEN:
CPU-Kuehler: Heatkiller IV Pro
=> Watercool Heatkiller IV Pro AMD Threadripper - schwarz…
AGB: Heatkiller Tube 200
=> Watercool Heatkiller Tube 200 D5-Aufsatz-AGB - schwarz
GPU-Kuehler: in der Aorus Waterorce bereits vorbereitetM2-Kühler: => Bitte siehe Fragen
Pumpe: D5 oder DDC? => Bitte siehe Fragen
Radiator: Zwei 360er
Luefter: Be quiet silent wing 3
Verschlauchung: durch Hard Tubes


ERWARTUNGEN / ZIEL DER WASSERKUEeHLUNG:
1. Ganz oben steht die Lautstärke. Ich bin klein mega Silentfanatiker, moechte mich am Ende aber schon an einem fluesterleisen PC erfreuen.
2. Eine strukturierte, optisch ansprechende Kuehlung mit leichten RGB Akzenten an AGB und Kuehlkomponenten
3. Farbgebung: schwarz/ weiss / violette oder rote Fluessigkeit (ganz im ROG Stil)


MEIN FRAGEN:
1. Pumpe: Ich habe wirklich viel recherchiert und gelesen, bin mittlerweile soweit, dass eine D5 so das Mass der Dinge geht, wenn es um einem souveraenen Allarounderbetrieb geht und man es dazu noch leise mag. Aber auch DDC ist in Verbindung mit Durchsatz immer wieder erwaehnt wurden.
=> Meine Frage: Welche Pumpe wuerde denn gut zu meinem AGB passen und verrichtet wirklich leise ihre Arbeit. Vor allem bei welcher weiss ich, dass die Qualität und Lebensdauer dazu noch stimmt. Ich empfinde es als Dschungel. Schwer sich zu orientieren.
2. Radiatoren: Welche 360er Radiatoren koennt ihr in Sachen Qualität und Leistung empfehlen? Es gibt so unwahrscheinlich viele Hersteller und Ausführungen. Ich weiss nicht an was ich mich dabei bedienen soll und welche auch wirklich die Kuehlleistung in Verbindung mit leisem Betrieb erfuellen.=> Habt ihr einen Ratschlag welche 360er Radiatoren in Frage kommen?
3. M2 /SSD Kuehlung: Auf dem Asus Board befinden sich, ein direkt auf dem Board angebrachter M.2 Sockel und zwei werden in Form eines DDR RAM Riegels angeboten. Laut Berichten habe ich gelesen, dass die Dinger gerade im RAM Slot sehr warm werden koennen unter Belastung. => Ist es sinnvoll diese in die Kuehlung einzubeziehen? Welche Komponenten wuerdet ihr empfehlen?
4. Verschlauchung: Ich lese immer wieder, dass eine Hard Tube Verschlauchung fuer Anfaenger eher nicht zu empfehlen ist. Ich moechte auf keinen Fall zu weit aus dem Fenster lehnen, denn ich bin handwerklicher Experte , aber ich finde Hard Tubing um ein vielfaches visuell ansprechender. Allein der Qualitaetseindruck sucht seines gleichen. => Ist es wirklich nicht umzusetzen fuer Neueinsteiger oder beschert das Heranwagen nur viele AHA-Momente?Gibt es Hilfsmittel die ihr hier ohne Einschraenkungen ans Herz legen wuerdet, um nicht einen Herzkasper waehrend des Verschlauchens zu erleiden?
5. Fittinge / Kuehlsystem leeren/ warten: Ich habe oft gehoert, dass es sinnig sein kann einen Ablasssventil zu integrieren, damit das leeren des Kuehlsystems erleichtert wird. => Stimmt das? Wie leere ich ein System ohne eine entsprechende Einrichtung? Was benoetige ich, um diese Integration zu ermoeglichen bzw wie realisiere einen solchen Zugang?
6. Gibt es irgendetwas was ich vergessen habe? Dumme Anfängergedanken quasi?

Ich stelle fuer mich fest - Wakue ist ein riesiges komplexes Thema, aber selbst das Planen und einlesen macht schon hoellischen Spass. Auch die Community und das gegenseitige Motivieren und helfen ist toll in diesem Bereich. Ich freue mich sehr hier an Board zu sein, moechte mich vorab schon fuer jeder Antwort bedanken und hoffe, dass ich euch halbwegs strukturiert aufgezeigt habe was mein Plan ist, ohne dabei viele Angaben vergessen zu habe.

Frohe Ostern und viele Gruesse aus Hannover!

PS: ENtschuldigt die Umlaute, aber das Forum hat diese alle nicht in den entsprechenden Code umgewandelt. Deswegen ue, ae, oe
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Immer wieder gut, wenn sich jemand zur custom Wasserkühlung entscheidet.
Ich arbeite erstmal die Fragen ab.
1. In den Agb passt die D5, das sagt der Name schon aus, es gibt aber auch eine Version für die DDC. Am Ende erzeugen beide Pumpen deutlich mehr Durchfluss als nötig, ab 60l/h skalieren Kühler kaum noch mit Durchfluss, da ist thermisch kaum Gewinn zu verbuchen. Grunsätzlich kann man die D5 dank des serienmäßig eingebauten Drehpotis leicht runterregeln, auf Stufe 2 von 5 sollte sie diesen Kreislauf locker schaffen, eine DDC ist da erstmal etwas schwerer zu regeln, kann aber mit entsprechendem Zubehör und Geduld leiser sein. Generell werden beide aber bei vernünftiger Regelung für die meisten Nutzer unhörbar sein, sobald sie entlüftet sind, Lüfter und Hdds sind lauter.
2. An sich würde ich ja sagen Hw Labs, das Problem ist, die normalen Produkte sind für das Gehäuse zu breit, du kannst aber auf die LS Version zurückgreifen. Eigentlich kann man bei Radiatoren nicht viel falsch machen, es gibt nur kleine Unterschiede, und Hw Labs ist qualitativ einer der besten Hersteller, jeder andere würde aber auch gehen, man muss nur bei manchen Herstellern die Radiatoren vorher reinigen.
3. Kommt auf die SSDs an, bei der Montage im Dimm.2 Slot befinden sie sich allerdings direkt im Luftstrom im Gehäuse. Kühlkörper und Abdeckungen kann man sich sparen, Airflow regelt die Probleme.
4. Von Hardtubing wird deshalb abgeraten, weil es doch ein gewisser Aufwand ist, sowohl zeitlich als auch geschicklich, es gibt durchaus Leute, die da ihre liebe Not hatten. Zudem benötigt man dazu noch eine vernünftige Wärmequelle (Heißluftpistole, -fön) und einen Silikonkern für die Röhren. Mit Geduld ist das alles machbar, aber gerade am Anfang kann man sich auf reichlich Verschnitt und Frust einstellen, wenn es nicht wie geplant läuft. Du kannst es natürlich versuchen, die meisten Leute schaffen es auch.
5. Bei Hardtubing braucht man fast zwingend ein Ablassventil, das wird über ein T-Stück und einen Kugelhahn realisiert. Bei normalen Schläuchen kann man einfach irgendeinen Teil ausbauen und über einer Schüsseln den Kreislauf aufschrauben, den Schlauch durchschneiden, wie man eben will.
6. Bei den Anschlüssen auf die Größe achten, man bekommt keinen 19/13er Schlauch in ein 11/8er Fitting, das wird nichts. Außerdem braucht man für Hardtubes andere Anschlüsse als für Schlauch. Bei der Flüssigkeit würde ich, da du farbiges Zeug haben willst, Aquacomputer DP Ultra empfehlen, damit wirst du keine Probleme haben. Von Pastelflüssigkeiten ist abzuraten, da setzen sich oft Partikel in den Kühlern ab, das ist nicht nur nervig sauber zu machen, sondern kann im Extremfall (sehr unwahrscheinlich) zur Verstopfung führen. Farbige Reste wird man mit Pastel, gerade rotem, sowieso haben, daher einfach normale Flüssigkeit nehmen und Ruhe haben.

Generell ist noch zu sagen, 2 360er sind jetzt nicht die Welt, aber in dem Gehäuse bringen 3 360er auch nicht mehr, die warme Luft muss ja irgendwo hin, und da hilft ein weiterer Radiator nicht wirklich. Grunsätzlich solltest du bei geringer Lautstärke keine Traumtemperaturen erwarten, aber erfahrungsgemäß lassen sich Threadripper und alle Grafikkarten ziemlich gut mit Wasser kühlen, da hat man auch noch mit (sehr) warmem Wasser nutzbare Temperaturen, besser als mit Luft wird das allemal.
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
Moin
Schöne Fragestellung [emoji106]

Ich hatte auch Mal eine DDC und bin der sehr zufrieden gewesen, im Vergleich zu meiner Fake-D5 (VPP 755) habe ich gedrosselt keinen Unterschied gehört. Die DDC kann man sehr gut in den entsprechenden Heattube unsichtbar integrieren. Die DDC gibt es auch als PWM Variante und so könntest du sie über dein MB drosseln.
Welche Pumpe du von den nimmst ist dir überlassen, sind beide die Besten auf'm Markt.
 
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Wahnsinn! Erstmal vielen Dank für das nette Aufnehmen, vor allem aber für die super schnellen und ausführlichen Antworten.

1. AGB / PUMPE:
Genau, dass die D5 zu meinem Link passt wusste ich, allerdings wollte ich einmal klären ob die D5 eine gute Wahl im Vergleich zur DDC ist. Mit dem Wissen kann ich jetzt tiefer einsteigen. Ich würde tatsächlich eine D5 präferieren um eine gute "Rundum-Lösung" zu haben. Gibt es speziell eine Pumpe, die ihr zu dem AGB empfehlen würdet?



2. RADIATOREN:
Da sprichst du exakt die Dinge an, die ich als Bedenken hatte. Es ist wahrscheinlich eher die Regel als die Ausnahme, dass Gehäuse Hersteller angeben es seien drei 360er Radiatoren möglich, in der Praxis ist hinten oder vorne dann aber kein Platz mehr für Anschlüsse oder die Dicke der Radiatoren wird zum Problem. Was Radiatoren und Pumpen betrifft bin ich bisher noch am schlechtesten informiert. Bei deiner Empfehlung würde ich mir gerne Radis von HW Labs anschaffen, allerdings musst du mir einmal den Unterschied zwischen den zu breiten und LS Versionen erklären und was dies für das Kühlsystem bedeutet. In der Praxis könnte ich im Lian Li ja gut 3 360er verbauen, du meinst aber der Mehrwert würde die Anschaffung nicht rechtfertigen, das verstehe ich richtig, oder? Ist denn bei zwei 360ern eine geringe Lüfterdrehzahl und Laufruhe der Pumpe überhaupt möglich oder bezieht sich der Hinweis nur auf die Endtemperaturen der zu kühlenden Hardware?

3. SSD / M2: Alles klar, dann streiche ich das schon mal von der Agenda.

4. VERSCHLAUCHUNG:
Danke für die Hinweise. Was ist unter einem Silikonkern zu verstehen?

6. ANSCHLÜSSE/ FLÜSSIGKEIT:
Gut, dass du das erwähnst. Ich konnte mir denken, dass die Anschlüsse bei Hardtubes anders ausfallen allein auf Grund der Steifigkeit, aber wie erkenne ich in einem Onlineshop wofür welche geeignet sind. Gibt es auch hier Hersteller- bzw. Qualitätsempfehlungen? Habt ihr noch einen Hinweis welche Tubedicke ich anwenden sollte und wieviel Material in Metern man bestellen sollte?

Vielen Dank und beste Grüße
 
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Vielleicht damit ihr eine Vorstellung bekommt in welcher Richtung in mir mein Ergebnis WÜNSCHEN würde, auch wenn ich das sicherlich nicht in dieser Perfektion hin bekommen werde.
Gefällt mir sehr gut. Dies aber vielleicht eher mit roter oder violetter Flüssigkeit. Auch weiß sieht sicherlich gut aus, zumal ein Teil meiner Hardware weiße Akzente aufweist. Aber die richtige Farbgebung zu finden ist ja bekanntlich nicht das einfachste ;)
=> Behind the scenes with The Phoenix, Snef's awesome Rampage VI Apex build | ROG - Republic of Gamers Global
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
Zu 1
Jede D5 Pumpe ist vom gleichen Hersteller und von den Händlern nur umgelablet.
Kannst da ja passenderweise auch eine D5 von Watercool nehmen.

Radiatoren sind die genannten Hardware Laps Radis sehr gut.
EKWB hat auch eine gute Qualität und hat ein spezielles Design.
Alphacool hat ein gutes P\L wenn die Radis gut gespühlt und Kontrolliert werden.
Magicool G2 Slim ist auch was P\L angeht echt gut.
Wenn das Geld nicht zu knapp ist würde ich ein von den beiden oberen nehmen. Die Radis hast du so lange wie du die Wakü hast.

Ich würde die in dem Midi-Tower zu 12/10 Anschlüssen raten. 16/10 wäre glaube ich etwas groß.
Den Silikonschlauch schiebst du vor dem Biegen in das Rohr, damit das Rohr beim Biegen nicht einknickt.
Alphacool Silicon Bending Insert 100cm fuer ID 3/8" / 10mm HardTubes - Blau | Acrylrohr Werkzeuge | Werkzeuge | Wasserkuehlung | Aquatuning Germany

Auf dem von dir verlinkten Bildern ist meist ja nur eine 90° Biegung, das ist nicht schwer.
Schwieriger wird es mit mehren Biegungen in einem Rohr.

Wenn du Geduld und Zeit mit dem PC hast nimm Hardtubes.

Hardtubesanschlüsse haben meistens in der Bezeichnung HT stehen.
 
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Vielen vielen Dank! Das hilft mir sehr.

Ich werde mich dank eurer Ratschläge nun noch etwas weiter einlesen können und meinen Warenkorb befüllen.
Der fertige Warenkorb landet dann nochmal im Thread hier. D

ann werden die nächsten Fragen sicher wieder kommen, wenn ich mit dem Bastel-Spaß beginne.
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Wie wäre es mit einem Monoblock?
Hat natürlich den Nachteil das du den nur 1x nutzen kannst.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
In das O11 passen durchaus 3 360er problemlos rein, das ist nicht das Problem, es bringt nur fast nichts, diese Plätze auch zu nutzen, weil die warme Abluft entweder nicht aus dem Gehäuse rauskommt oder aber durch einen Radiator muss, was zum einen den Luftstrom deutlich schwächt, zum anderen die Kühlleistung dieses Radiators deutlich reduziert. Das kann so weit gehen, dass man durch einen weiteren Radiator keinen Temperaturvorteil mehr erhält, stattdessen gar einen Nachteil, gerade bei Komponenten, die nicht aktiv gekühlt werden, z.B. Spannungswandler. Das Problem der Gts ist die Breite, nicht die Dicke. Bei den Gts (und den Gtx und Gtr auch) befinden sich auf der ganzen Fläche des montierten Lüfters Kühlfinnen, die Verkleidung steht somit deutlich über. Bei den LS hingegen wird die Verkleidung von den Lüftern bedeckt, was den Radiator schmaler macht und die Kühlleistung marginal senkt. In der Praxis merkt man davon exakt 0.

Wie gesagt, 2 360er sind nicht das Gelbe vom Ei, aber halbwegs aktuelle Amdprozessoren und quasi alle Grafikkarten haben unter Wasser nur einen geringen Temperaturunterschied zum Wasser selber, verglichen mit den Intelcpus der letzten Jahre, sodass man durchaus trotz einer fast schon bedenklichen Wassertemperatur noch Hardwaretemperaturen im grünen Bereich hat. Die Wassertemperatur wird nunmal mit 2 360ern bei den für einen leisen Betrieb nötigen Lüfterdrehzahlen recht hoch, das ist aber an sich nicht so schlimm, Hardware hält dahingehend durchaus was aus. Abhilfe würde da nur mehr anständig belüftete Radiatorfläche schaffen, oder aber mehr Drehzahl, was allerdings die Lautstärke hochtreibt.
 
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Alles klar, verstehe. Dann werde ich zwei 360er der LS Variante bestellen.

Wie schaut es denn mit der Reihenfolge aus? Werden üblicherweise beide Radiatoren hintereinander "geschaltet" oder ist die Reihenfolge des Kreislaufs in der Hinsicht egal, ausgenommen AGB >> Pumpe?


Wenn ich diese Pumpe bestellen würde (von Watercool habe ich leider keine finden können), würde diese sich so wie sie ist mit dem Heatkiller IV Tube AGB verbinden lassen oder brauche ich noch etwas zusätzlich? Desweiteren wird ja ein Pumpengehäuse benötigt. Ist dies mit dem AGB abgedeckt oder bin ich einfach nur verwirrt? Bei Caseking sitzt teilweise noch Plexiglas auf den Dingern, viele sind auch direkt in einem AGB verbaut. Deswegen bin ich etwas verunsichert ob das Teil nun das ist was ich wirklich brauch.
Link zur Pumpe => aqua computer D5-Pumpe mit PWM-Eingang und Tachosignal
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Die Reihenfolge ist, wie Pelle bereits erwähnte, völlig egal, jedenfalls in einem normal großen Kreislauf. Die Pumpe wird einfach direkt am Agb festgeschraubt, da wird alles nötige dabei sein.
 
R

Rolli_Jonson

Guest
Die letzten 16 Jahre habe ich immer wieder über eine Custom Wasserkuehlung nachgedacht,

Ich bin gespannt wielange es dauert bis du dich wieder für eine Luftkühlung entscheidest. Ich persönlich kann solche Gedanken überhaupt nicht verstehen. Wasserkühlung ist einfach ein Randprodukt das teuer für die Optik ist. Das merskt du auch daran das dir in jedem beitrag ne handvoll Leute hilft die übrigens in jedem Forum vertreten ist. Die gleichen Leute wohlgemerkt. Wer wirklich ein sorgloses System will sollte auf jedenfall auf Luft bleiben.

Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg und Spaß bei deinerm Loop und hoffe du hast keine Probleme mit geknickten Schläuchen oder deinen Temparaturen. Denn 2 360er Radiatoren könnten für deine Kombi schon fast zu wenig sein.

In das O11 passen durchaus 3 360er problemlos rein, das ist nicht das Problem, es bringt nur fast nichts, diese Plätze auch zu nutzen, weil die warme Abluft entweder nicht aus dem Gehäuse rauskommt

Das erzählst du den Leuten echt immernoch? Hast du dich nicht weiterentwickelt in deinem Efahrungsschatz? Wahnsinn. Natürlich kann man 3 Radiatoren benutzen und die Luft geht auch raus. Hinten kann ein normaler Lüfter verbaut werden und der obere Radiator wird einfach outtake installiert. Das kostet unterm Strich genau 1 Grad Wassertemperatur. Alles kein Thema.
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
Alles klar, verstehe. Dann werde ich zwei 360er der LS Variante bestellen.

Wie schaut es denn mit der Reihenfolge aus? Werden üblicherweise beide Radiatoren hintereinander "geschaltet" oder ist die Reihenfolge des Kreislaufs in der Hinsicht egal, ausgenommen AGB >> Pumpe?


Wenn ich diese Pumpe bestellen würde (von Watercool habe ich leider keine finden können), würde diese sich so wie sie ist mit dem Heatkiller IV Tube AGB verbinden lassen oder brauche ich noch etwas zusätzlich? Desweiteren wird ja ein Pumpengehäuse benötigt. Ist dies mit dem AGB abgedeckt oder bin ich einfach nur verwirrt? Bei Caseking sitzt teilweise noch Plexiglas auf den Dingern, viele sind auch direkt in einem AGB verbaut. Deswegen bin ich etwas verunsichert ob das Teil nun das ist was ich wirklich brauch.
Link zur Pumpe => aqua computer D5-Pumpe mit PWM-Eingang und Tachosignal

Von AC und WC gibt es D5 Pumpen mit PWM und Drehponti an der Rückseite:

http://shop.watercool.de/epages/Wat...h=/Shops/WatercooleK/Categories/Pumpen/Pumpen

Aqua Computer Webshop - Pumpen & Zub.

Es gibt auch XFlow Radiatoren. Die lassen sich leichter entlüften und evtl. fällt dir damit die individuelle Verbindung deiner Komponenten leichter:

XSPC TX360 ultrathin, schwarz ab €'*'63,83 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Black Ice Nemesis Radiator GTS 360 - XFlow - Black
 
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Ich denke, dass eine Wasserkühlung letzten Endes immer etwas auf Optik, Exklusivität und Enthusiasmus zurück zu führen ist. Wie bei vielen anderen leidenschaftlich verfolgten Hobbys auch.

Ich war jahrelang zufrieden mit einer Luftkühlung und kann dir da gar nichts absprechen, möchte aber einfach mal etwas neues ausprobieren. Selbstverständlich spielt hier auch der Anspruch einen Kreislauf möglichst gut zusammen zu bauen, wie auch der visuelle Effekt eine nicht unbeträchtliche Rolle. Schlecht reden muss man dies meines Erachtens dennoch nicht, auch wenn ich dir Recht gebe was die Kostenkonstallation betrifft.

Dass eine Wasserkühlung durchaus auch funktionell eine Daseinsberechtigung hat, ist in vielen Nachweisen zu erkennen. Ganz so, so würde ich mal die Behauptung als Laie aufstellen, stimmt deine Äußerung also nicht.
 
G

Gast20190527

Guest
Ich denke, dass eine Wasserkühlung letzten Endes immer etwas auf Optik, Exklusivität und Enthusiasmus zurück zu führen ist. Wie bei vielen anderen leidenschaftlich verfolgten Hobbys auch.

Natürlich, wenn man gerne bastelt und was fürs Auge haben willst dann darf man gerne knapp 700€ in was reinstecken das gut aussieht. Wenn man wirklich nach der Kühlung an sich geht ohne irgendwelche Risiken ist gegen ein gutes Gehäuse mit guten Luftkühlern aber nix einzuwenden und du merkst spürbar auch keinen Unterschied. Das einzige was eventuell sein kann ist das es etwas lauter wird unter Last ( je nach Komponenten) und du wenn du mit OSD arbeteist auch 2 bis 3 fps weniger hast weil die Karte wegen Temperatur runtertaktet. Ohne OSD rein nur im aktiven Betrieb merkst du das natürlich nicht.

Die Entscheidung trifft am Ende tatsächlich jeder selbst und wenn du es probieren willst schlag zu. Ich hatte es auch probiert und 1 monat lang war ich auf Wasser. Seid paar Tagen bin ich wieder auf Luft, ich musste dafür nur ein neues Gehäuse kaufen da ich alle Komponenten schon hier hatte und kann wesentlich besser schlafen als mit Wasser.
 
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Hi zusammen.

Ich bin gerade dabei meine Wasserkühlung bei Caseking zusammenzustellen.

Zu den Radiatoren:
Sinusspass hat geschrieben, dass die HW Labs in der GTS/GTX Variante nicht ins Lian Li PC-O11 ROG Edit. von der Breite her nicht reinpassen. Ist das wirklich so? Denn ich kann nirgends die LS Varianten des Hersteller finden. Wie sieht es mit den Radiatoren von EWKB aus? Passen diese von der Größe her und sind sie qualitativ ähnlich zu den HW Labs?
Alternativ hätte ich mich für diese von EKWB entschieden
=> EK Water Blocks EK-CoolStream PE 360 - schwarz
oder würdet ihr für mein Gehäuse eher die flachen von EWKB verwenden?

Pumpe:
Ich habe mich für diese Pumpe der D5 Serie. Würde diese so in den AGB Heatkiller IV Tube passen? Könnt ihr eine Empfehlung für die Ausführung der Pumpe aussprechen?
=> aqua computer D5 NEXT Pumpe

Anschlüsse:
Steinigt mich, aber ich bin noch immer unsicher mit den Anschlüssen, welche nun zu den Hardtubes passend sind.
1. Ihr habt geschrieben, dass ein 12/10er Tube eine sinnige Wahl wäre, allerdings finde ich nur 13/10 oder 11/8 bei Caseking.
2. Könnte ich diese Anschlüsse hier verwenden?
=> Anschluss Wasserkuehlung 13/10 mm bei CASEKING bestellen!
oder muss ich mich für diese unter der Kategorie "Hard Tubing" entscheiden?
3. Ist in den Anschlussverpackungen alles enthalten oder muss ich beispielsweise noch Dichtringe dazu kaufen?

Ablasshahn:
Könnt ihr mir sagen, welche Komponenten ich für meine Konfiguration benötige, wenn ich unten einen Ablassventil zum Leeren des Systems anbringen möchte?


Damit sollte ich dann für den finalen Warenkorb gewappnet sein. Danke nochmals!!
 

v3nom

Software-Overclocker(in)
Die flachen EK Radiatoren sind nicht besonders gut.
Die D5 NEXT passt perfekt unter einen Heatkiller Tube. Habe ich so auch in Verwendung.
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
Moin
Zu den Anschlüssen
Du musst bei der Hardtubekategorie gucken.
Z.B
EK Water Blocks EK-HDC Fitting 12mm G1/4 Zoll - schwarz
Oder
http://shop.watercool.de/epages/Wat...?ObjectPath=/Shops/WatercooleK/Products/50364

Für den Ablasshahn
EK Water Blocks EK-AF Ball Valve (10mm) G1/4 Zoll Kuge…
EK Water Blocks EK-AF T-Splitter 3x G1/4 Zoll - schwarz
EK Water Blocks EK-AF Extender Rotary M-M G1/4 - Nickel

Zu den Radiatoren
Ob Hardware Laps passen kann ich dir nicht sagen.
Die EKWB kannst du auch nehmen. Die XT 360 von Alphacool sind aber auch sehr Leistungsstark, bei den ist aber zu beachten das nur eine Seite der Kühlrippen lackiert ist.

Zur Pumpe
Die kannst du nehmen, die wird passen. Sie hat sogar eine Lüftersteuerung für einen Kanal eingebaut womit du die Lüfter der Radiatoren nach der Wassertemperatur regeln kannst.

Alternativ einfach eine normale D5 mit Poti wie oben geschrieben von Watercool oder EK und dann eine extra Lüftersteuerung für ca 40€ mit 4 Kanälen.
https://www.caseking.de/ek-water-blocks-ek-d5-vario-motor-12-volt-waek-987.html

Poste aber bitte nochmal den Kompletten Warenkorb bevor du bestellst.

Gruß Pelle
 

u78g

PC-Selbstbauer(in)
Ich bin gespannt wielange es dauert bis du dich wieder für eine Luftkühlung entscheidest. Ich persönlich kann solche Gedanken überhaupt nicht verstehen. Wasserkühlung ist einfach ein Randprodukt das teuer für die Optik ist. Das merskt du auch daran das dir in jedem beitrag ne handvoll Leute hilft die übrigens in jedem Forum vertreten ist. Die gleichen Leute wohlgemerkt. Wer wirklich ein sorgloses System will sollte auf jedenfall auf Luft bleiben.

Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg und Spaß bei deinerm Loop und hoffe du hast keine Probleme mit geknickten Schläuchen oder deinen Temparaturen.

...Also Ich habe meine erste WaKü 1991 aus Aquarium Komponenten gebaut....und bis zum heutigen Tage nie eine Luftkühlung verwendet. Probleme hatt ich nie damit. Kommt halt immer darauf an wieviel Mühe man sich gibt bei der Planung und dem Zusammenbau ;)



Denn 2 360er Radiatoren könnten für deine Kombi schon fast zu wenig sein.

..da muss ich dir zustimmen, für TR4 und 2080 wird es nicht gerade leise mit 2x360er
 
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Vielen Dank für eure Ratschläge beim Zusammenstellen. Ich finde leider kaum 90° WInkel im Hard Tubing Bereich. Ist das normal?
Die Farbe gefällt mir super gut, aber ich kann keine Winkel und Anschlüsse weiter in der Farbgebung finden.

Ich bin gerade am Schauen bzgl Färbemittels. Gibt es irgendeine transparent violette Kühlflüssigkeit die von der Qualität her vertretbar ist?

@u78g Danke für dein Feedback. Die Aussage verunsichert mich etwas. Gerade der laufruhige Betrieb ist mir ja wichtig. Wenn 2x 360er zu lauten Ergebnissen führt ist mein Ziel verfehlt. Deswegen nochmal kurz das Nachhaken. Wie kann ich das Problem denn optimieren bzw ist es überhaupt adäquat zu optimieren?
 

u78g

PC-Selbstbauer(in)
bei den Radi`s immer so viel Fläche wie möglich verbauen. Vielleicht nach Möglichkeit und Platz einen großen Externen ?!? Wenn nichts anderes geht dann musst du den Stromverbrauch und den Takt der Komponenten anpassen.
 
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Extern möchte ich eigentlich vermeiden, allerdings ist der Plan des Übertaktens bei mir tatsächlich auch nicht so relevant. Ich würde die Komponenten im Standardbetrieb laufen lassen, jedenfalls erstmal. Ich wie nicht wie sehr sich das auswirkt. Es ist grausam, wenn man in ein Thema einsteigt und so hilflos ist.

Deswegen wirklich nochmal fettes Dankeschön, dass ihr alle eure Freizeit in die Hilfestellung investiert! Ich weiß das wirklich zu schätzen.
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
Bei der Wasserkühlung dreht sich eigentlich alles um die Wassertemperatur.

Umso kälter das Wasser ist desto Kläger sind die Temperaturen der CPU und GPU.
Die Wassertemperatur kannst du entweder mit mehr Radiatorfläche oder schnelleren Lüftern kühler bekommen.
Ich halte meine Wassertemperatur bei 35° und komme somit bei der Graka nicht über 45° mit OC.

Wenn dir nun die Lautstärke der Lüfter zu hoch ist kannst du Drehzahl der Lüfter senken und dadurch die Wassertemperatur erhöhen was dann die Temperaturen der GPU steigen lässt.
Bis 42° ist okay maximal sollte aber 45° nicht übersteigen.

Kurz gesagt deine Konfiguration mit 2*360 wird schon knapp je nach Lüfterdrehzahl an die 40° im Sommer ran gehen. (Die Aussentemperatur ist da auch sehr wichtig)

Wenn es irgendwann mit OC dann nicht mehr reicht kann man immer noch einen externen Radiator dazu nehmen.
 
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Okay, klar, das leuchtet ein.
Aber du denkst ich komme mit zwei Radiatoren ohne OC gut hin und kann das System leise betreiben? Ansonsten würde ich ggf einen dritten verbauen, wobei das Gehäuse dann langsam voll wird. Ist ja letztlich auch eine Kostensache. Aber leise ist mir schon wichtig.
 
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Nochmal ganz kurz zu Kühlflüssigkeit. Hat jemand Erfahrung mit Weiß oder Violett? Da soll es ja erhebliche Qualitätsunterschiede geben. Habt ihr da Empfehlungen? Von dp ultra finde ich leider nur Standard Farben


Kann ich die gefärbte Flüssigkeit 1 zu 1 einfüllen? Oder wird immer mit destiliertem Wasser verdünnt? Bei einigen Herstellern (zum Beispiel dp ultra) wird ja 1l mit Korrosionsschutz angeboten. 1l wird für die Erst Befüllung wahrscheinlich nicht ausreichen, richtig?
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
Du kannst dir deine Farbe mit dem Mayhems Dye selber zusammen stellen. Da kannst du mehrere Farben zusammen mischen und so die beste Farbe für dich heraus finden.
Ich habe das auch bei mir gemacht. Zusammen mit Innovatek Konzentrat und destilliertem Wasser.
Mayhems Dye, Purple - 15ml
innovatek Protect IP 250ml

Pastell weiß rate ich von ab, das flockt aus und setzt die Kühler dicht.

Was heißt für dich Leise? Welche Drehzahl möchtest du an den Radiatorlüftern haben?
Das ist bei jedem Unterschiedlich, ich spiele Shooter mit Kopfhörern und mir ist es im Gefecht egal ob die Lüfter mit 500 oder 1000RPM laufen. Das ist bei jedem aber anders.

Übrigens hat dein MB einen Temperatursensoreingang du bräuchtest nichtmal eine extra Lüftersteuerung.
 
G

Gast20190527

Guest
Ist ja letztlich auch eine Kostensache. Aber leise ist mir schon wichtig.

versteh mich jetzt bitte nicht falsch, aber wenn du mit diesen Punkten an eine Wasserkühlung rangehst dann wirst du dich sehr ärgern. Günstig wird da garnix. Du steckst natürlich mehr Geld rein weil du dafür auch die Optik hast und die geringeren Vorteile der Temperatur. Das güngiste Set für ne Custom Loop aus 3 Radiatoren liegt bei round about 550€ mit allen Teilen. Ohne Steuerung vileicht sogar 500€ aber weniger eher selten. Nach oben hin natürlich keine Grenzen. Mut Luft kühlst du mit nem 60€ Morpheus mit 20€ Lüftern und nem 80€ NH_D15 die CPU genausogut wie mit Wasser und die GPU wird paar grad wärmer. Das ist eben so.

Achja und ich hoffe du drehst nicht durch wie 99% der Wasserkühlungs Junkies wenn du mal unter Last 37 Grad Wasser erreichst, was bei Luft noch lange als Top Temperatur zählt wird bei Wasser bei gradmal der Hälfte schon für die meisten zum "Problem"
Langfristig wirst du schauen müssen das du deine Temperaturen unter 55 Grad hälst vom Wasser, auch im Sommer. Sonst kanns dir passieren das dir die Suppe ausläuft weil Schläuche nicht halten. Je nach Hardware geht die auch bei zuviel Wassertemperatur kaputt. Wenn du das Intern nicht schaffst wirst du wirklich auf Extern gehen müssen. Mich persönlich wundert es sowieso das dir noch keiner extern empfohlen hat, der mann von welt sagt extren ist die einzige richtige Lösung.

Wenn du übrigens günstig fast neue Teile brauchst für deinen Loop schreib einfach mal ne PN, ich hab vieles da. Alles erst nen Monat alt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Danke für die Hilfe und der damit verbundenen sachlichen Offen- und Direktheit.

Ich habe noch keinerlei Ahnung von den Vor- oder Nachteilen, Spezifikationen oder Problematiken einer Wasserkühlung.
ich plane in aller Gewissen- und Ernsthaftigkeit eine Wasserkühlung, weil ich sie mir schon lange gewünscht, mich aber selbst nicht ran getraut habe,
auf Grund der Komplexität und Fingerfertigkeit. Ich brauche weder die beste Hardware, noch geht es mir darum mich mit einem Flow zu profilieren. Ich verspreche mir lediglich einen nicht bis kaum hörbaren Rechner im Officebetrieb (beim Spielen muss das Teil nicht zwangsläufig flüsterleise laufen) und eine exklusive schöne Optik an der mich jeden Tag erfreuen kann. Versteh mich nicht falsch. Das Geld spielt am Ende keine Rolle - ich möchte nicht hundert Euro an der falschen Stelle sparen, aber klar ein weiterer Radiator mit Anschlüssen und co. ist nicht unerheblich. Dennoch gehe ich das Thema getreu dem Motto "Einmal richtig oder gar nicht" an.

Ich habe wenig Know-How (trotz vielen vielen Lesens und Recherchierens) und kommuniziere das auch ganz offen, weil ich keinen Murks zusammenstellen möchte. Ich dachte das Lian Li ist ein Gehäuse mit dem man GPU und CPU relativ gut und leise kühlen kann auf Grund des Raumangebots und der Waküvorbereitung im Tower selbst.
Mein Denken ist in diesem Bereichnoch blauäugig und gerade deswegen bin ich euch wahnsinnig dankbar für jeden hilfreichen Beitrag und offen mir euer Insiderwissen anzueignen, um ggf später auch mal andere Leute hier im Forum unterstützen zu können.


Extern wäre im Prinzip schon eine denkbare Lösung, das Problem ist nur, dass mein Platz arg bedingt ist in meiner kleinen Wohnung. Daher wollte ich das vermeiden, würde es in der Not aber natürlich in Erwägung ziehen.

Euch noch einen schönen Feierabend


Mein derzeitiger Warenkorb bei Caseking schaut so aus (Anschlüsse noch nicht rausgesucht - finde die von XSPC super, aber kann keine in 12/10 finden):

Mein Warenkorb bei Caseking:

Summe: 580,49 €
(incl. Versand 7,99 €)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast20190527

Guest
Ich dachte das Lian Li ist ein Gehäuse mit dem man GPU und CPU relativ gut und leise kühlen kann auf Grund des Raumangebots und der Waküvorbereitung im Tower selbst.

kann man, 3 Radiatoren mit je 360mm sind möglich. Du sagtest halt das Thema mit dm Geld und stellst dir im gleichen Atemzug nen Build zusammen der knapp 600€ kostet. Also kann der Satz mit dem Geld ja nicht stimmen. Direkt Hard Tubes würde ich auch nicht machen, aber das entscheidest du. Gebrauchte Komponenten sind offensichtlich keine Option für dich, wurde gekonnt ignoriert. Viele kaufen für die ersten Wakü schon gebrauchtes zeug weil sie dann für Anfang einfach weniger Geld reingesteckt haben wenn was kaputt geht.

Du musst mir nicht jedesmal neu erklären warum du eine Wasserkühlung willst und versuchen die positiven Gründe für dich als Beweis zu nehmen. Fakt ist halt das du am Ende das ganze lediglich der Optik wegen machst und das Ding immer wieder Geld schlucken wird. Wenn du damit kein Problem hast, dann lass dich nicht davon abhalten. Mit deinen 2 Radiatoren wirst du bei deiner Hardware auf dauer nicht glücklich werden, auch nicht wenn bestimmte Menschen hier sagen das du es wirst. Ich hatte für nen i7 9700K und ne RTX 2080 Ti 3 Radiatoren a 360mm verbaut und hätte eigentlich wenn ich wirklich extrem drauf gewesen wäre noch nen Mora dazukaufen müssen. Was mich persönlich am meisten gestört hat war einfach das immer irgendwas hörbar war im officebetrieb und ich hatte die leiseste Pumpen / AGB Kombi verbaut die es gibt. Lustigerweise ist sie auch die günstigste. Ich hab meinen Build halt auf günstig ausgelegt da mir die Waserkühlung maximal 400€ wert war. Ich muss aber dazu sagen ich hab mir mehr versprochen und nicht gewusst das mein NH-D15 Luftkühler unter Last die gleichen Temps bringt und meine GPU mit nem Morpheus gradmal 5 grad wärmer wird.
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
@Danielneedles:

1. Verkauf dein WaKü Zeug im Marktplatz, Handel außerhalb und auch noch per PM verboten!

2. TE hat keinen Zugang zum Marktplatz, daher unterlasse wiederholte Verkaufversuche außerhalb des Marktplatzes.

3. Es geht dich nichts an, was TE mit seinem Rechner und Geld macht. Hör also auf mit deinem Mimimimi "WaKü ist sch...", Mimimi "WaKü ist teuer". Er hat dir bereits mehrfach gesagt, was er will. Halte dich also zurück mit deiner Luftkühlung!
 
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
Ich möchte nicht, dass dieser sehr hilfsbereite und nett begonnene Thread in eine falsche Richtung abdriftet. Ich bringe doch nicht die Kompetenzen mit, um sagen zu können wie leise oder oder vorteilbringend eine Wasserkühlung läuft, deswegen bin ich ja hier und eröffne eine Thread, um das Personen um eine sehr geschätzte Antwort zu bitten, die wirklich Ahnung von der Thematik haben und mich etwas erhellen.

Wie schon gesagt, ich investiere gerne einmal mehr in eine ordentlich, hoffentlich mich lang begleitende Wasserkühlung, bin nun aber auch nicht so vermögend, als dass ich Hardware anschaffen wollte, die ich am Ende nicht benötige. Das ist ja der Grund warum ich mich hilfesuchend an euch wende und auf die Meinungen und Beiträge von all den bemühten Usern hier vertraue.

Und natürlich ist für mich neben der Laufruhe auch die Optik entscheidend, wie für viele andere wahrscheinlich auch. Ich versuche mir nur gerade das entsprechende Wissen anzueignen, was mir dabei hilft, zusätzlich neben der Optik, auch einen laufruhigen Rechner im Resultat zu erhalten. Ich verstehe einfach das Herunterziehen meiner Überlegungen und Entscheidungen nicht. Ich tu doch keinem damit weh, dass ich auf eine Wakü umsteigen und mir neue Komponenten anschaffen möchte. Vielleicht schaue ich auch nach gebrauchten Teilen, dafür muss ich doch aber erstmal wissen was ich benötige. Letztlich ist doch dies aber kein Grund den Thread so zu negativieren.
 
G

Gast20190527

Guest
Ich tu doch keinem damit weh, dass ich auf eine Wakü umsteigen und mir neue Komponenten anschaffen möchte.

wieso solltest du das tun? Natürlich tust du das nicht. Aber die Frage war dennoch gerechtfertigt. Ich sags dir auch gerne nochmal, du musst mich nicht von deinem Wunsch überzeugen. Mach es und freu dich drüber aber bitte hör nicht auf die falschen Leute.

Deinen Vorposter hier kannst du getrost ignorieren, der ist bei mir schon lange auf ignore. Seine reaktion hat rein persönliche Gründe. Da wird nix neagtiv geredet. Es wird noch 2 bis 3 andere geben die negativ reagieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rolli_Jonson

Guest
Ich möchte nicht, dass dieser sehr hilfsbereite und nett begonnene Thread in eine falsche Richtung abdriftet.

Keine Bange das wird er schon nicht. Reibereien sind normal und meistens von den gleichen Menschen. Da gehts auch nicht darum mit Wissen zu duellieren sondern einfach wenn man eine Person generell nicht mag. Deswegen wird dein Beitrag nicht schlechter. Viel Spaß mit deinem Umbau.
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
Deinen Vorposter hier kannst du getrost ignorieren, der ist bei mir schon lange auf ignore. Seine reaktion hat rein persönliche Gründe. Da wird nix neagtiv geredet. Es wird noch 2 bis 3 andere geben die negativ reagieren.

Es gibt keine persönlichen Gründe. Dafür müsste ich dich kennen. Da du aus fast jedem Thread "Off-Topic" machst und auch noch gegen die Regeln verstösst, sollte man dich für eine Weile bannen.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rolli_Jonson

Guest
@Asassine: Hast du eigentlich die GPU schon gekauft oder kommt die erst noch wenn der Rest der Wasserkühlung steht ?
 
TE
A

Assassine_Hayate

Kabelverknoter(in)
@jonson: Bisher ist die Aorus nur in Planung. Die vielen positiven Reviews, die Optik und der Vorteil des gleich montierten Wasserkühlers in Verbindung mit dem Preis haben mich dazu bewogen.
Es stand allerdings auch eine Asus ROG zur Alternative mit der Option sie mit einem Heatkiller zu versehen.

Hast du Erfahrungen mit der Karte?
 
Oben Unten