• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Ersatz für Core2Quad

Cumulus84

Kabelverknoter(in)
Ersatz für Core2Quad

Guten Abend alle miteinander,

Seit einigen Monaten habe ich so meine Schwierigkeiten mit meinem derzeitigen System. Nach langem hin und her und dem Tausch diverser Hardware konnte ich den Fehler irgendwo zwischen Mainboard (ASUS P5N32-E SLI), CPU (Core2Quad q6600) und RAM (6 GB PC2-6400 DDR2-SDRAM, Memtest hatte allerdings nichts gefunden) eingrenzen. Nun spiele ich mit dem Gedanken, eben diese Komponenten zu tauschen.

Ich suche eine solide Kombo aus Board, CPU und RAM, die sich mit möglichst vielen der vorhandenen Komponenten verträgt. Im Zweifel geht Kompatibilität vor Aktualität.

Es folgt der obligatorische Fragebogen:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
- So teuer wie nötig, so günstig wie möglich

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, das gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget?
- Rest ist vorhanden

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
- Eigenbau wird wahrscheinlich günstiger sein.

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
- HDD: 500 GB WD (wird das zukünftige Datengrab)
- Gehäuse: Xigmatek Asgard Pro - 2 x 120er Lüfter (Modellangabe nicht möglich, die drehen sich gerade...)
- DVD Laufwerke in IDE und SATA vorhanden
- NT: Tagan TG600 U25 ( Tagan TG6-U25 - Dual Engine Series - 6 Watt )
- GraKa: Gainward GeForce GTX 750 Ti ( Products :: Gainward GeForce(R) GTX 75 Ti 2GB )
- Sound Blaster X-Fi Modellnummer: SB0730 / SB073A (Läuft unter Win10)

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
- Asus VW222: 22 ", 1680 x 1050 Pixel, 60 Hz

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
- D3, HotS, Divinity Original Sin, Mass Effect, Civ Beyond Earth, Ori and the Blind Forest, TrackMania 2: Canyon
- Ich arbeite mit MS Office
- Audio- und Videobearbeitung, sowie CAD und Rendering finden nicht statt.

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
- Hab noch nie mehr als 250 GB gebraucht, 250GB Samsung 850 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC wird bevorzugt.

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
- Ja, wenn es sinnvoll ist.

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
- Der PC soll leiser werden, der Boxed-Kühler vom alten C2Q rauscht schon etwas. Zusätzlich sollte der Kühler in der Lage sein, langfristig auch eine andere CPU zuverlässig zu kühlen.
- Für das Board gilt: Nette Extras wie M.2-Schnittstellen, SLI/Crossfire, oder Lane Sharing interessieren mich nicht. Es werden nie mehr als eine GraKa, 2 Festplatten und 2 optische LW angeschlossen sein. Anschlussmöglichkeit von min. 6 USB Geräten sollte aber gewährleistet sein, PS/2-Anschlüsse wünschenswert. Ich würde da auch selber gucken, komme bei den Chipsätzen aber durcheinander.


Könnte hier vielleicht schon ein i3 reichen? Oder ist für die 750 Ti mindestens ein i5 notwendig? In einem englischen Forum wurde die Meinung geäußert, eine aktuelle i3 CPU würde reichen... ich kann das nicht einschätzen. Nicht, dass ich AMD nicht auch kaufen würde, ich hab nur schon länger nichts Gutes mehr darüber gelesen...

Jetzt freue ich mich aber auf eure Vorschläge

Auf Bald
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Spiele-PC der höchsten Liga für ca. 3.000 Euro
AW: Ersatz für Core2Quad

Das hier halte ich für das absolute Minimum mit dem du vorerst zu Recht kommen wirst:
Warenkorb - Hardware, Notebooks & Software von
Problem dabei: Willst du je auf eine Grafikkarte mit höherem Stromverbrauch als eine GTX 750TI umsteigen wird ein neues Netzteil fällig. Leise genug wird das auf jeden Fall sein und du kannst dich mit der Auswahl eines anderen Kühlers dann befassen wenn es wirklich so weit ist.

Um nicht ganz so limitiert zu sein würde ich empfehlen ein wenig mehr auszugeben:
Warenkorb - Hardware, Notebooks & Software von
Auch hier muss nicht unbedingt sofort ein CPU-Kühler dazu, der Boxed-Kühler kommt mit dem I5 ganz gut klar.

Edit: Deine Soundkarte, hat die einen PCI-Anschluss? und muss sie unbedingt mit rein?
 
AW: Ersatz für Core2Quad

Normalerweise bin ich da nicht so streng, aber du wirst außerdem ein neues Netzteil brauchen. Dein altes Tagan unterstützt die Powerstates der Intel-Prozessoren der letzten Generationen nicht mehr, da würden dann einige kleine Probleme auf dich zukommen. Was ausbremst ist immer eine Frage der Anwendung, aber wenn du bis jetzt mit einem C2Q ausgekommen bist würdest vermutlich mit einem i3 genug haben. Ich persönlich würde zu einem nativen 4-Kerner greifen, da hat man dann wenigstens ein paar Reserven.

ASRock B85 Anniversary (90-MXGWB0-A0UAYZ) Preisvergleich | geizhals.eu EU
Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54460) Preisvergleich | geizhals.eu EU
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00) Preisvergleich | geizhals.eu EU
Cooler Master G450M 450W ATX 2.31 (RS-450-AMAAB1) Preisvergleich | geizhals.eu EU
EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106) Preisvergleich | geizhals.eu EU

Das würde ich als Obergrenze ansetzen. Alles zusammen um knapp 350 Euro bei MF, wesentlich stärker als dein C2Q, jedenfalls passend für eine GTX750 und ausreichend für eine 970 (auch vom Netzteil) und auch wesentlich leiser!

Sofern du nicht mehr Leistung brauchst und den Rechner nur wieder zum laufen bringen willst ist ein i5 eigentlich schon Luxus, der i3 wäre auch locker so stark wie dein alter C2Q. Eine SSD wäre nett weil das ganze System einfach viel flüssiger und sauberer läuft, aber kostet eben extra. Der 4460 ist zwar nicht die aktuelle Generation und gleich wird Tresold hier auftauchen und maulen dass Haswell Schrott ist weils schon Skylake gibt, aber ich halte ihn trotzdem für ein sehr gutes Angebot!

Die Soundkarte kannst leider nicht mitnehmen, sorry, da wirst dir was neues suchen müssen oder dich mit dem Onboard-Sound zufrieden geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Ersatz für Core2Quad

Danke für die schnelle Antwort,

die Soundkarte muss nicht mit rein. Fühlt sich aktuell auf dem Schreibtisch auch ganz wohl und ich hör trotzdem was aus den Lautsprechern. Und ja, die hat einen PCI Anschluss, läuft aber im PCIe-Slot ebenfalls.

Ich frage mich allerdings, warum ich ein neues NT benötige. Meins funktioniert, und hat alle Stecker, die das Board braucht. Selbst eine GraKa mit zusätzlichem Stromanschluss könnte ich damit versorgen. Ich hab allerdings schon gelesen, dass die neue Hardware aufgrund der verbesserten Energiespareinstellungen neue Netzteile benötigt. Wenn das der einzige Grund ist, würde ich aus Kosten-Nutzen-Gründen auf das NT verzichten. (Das dauert mir zu lange, bis sich das amortisiert hat.....)
 
AW: Ersatz für Core2Quad

läuft aber im PCIe-Slot ebenfalls.
Nach allem was ich dazu weiß geht das nicht. Hast du das etwa ausprobiert?
Ein neues Netzteil wirst du früher oder später sowieso brauchen. Die halten nicht ewig. Du kannst entweder warten bis sich dein altes verabschiedet und schlimmstenfalls weitere Komponenten mit in den Abgrund reißt. Oder eben du kaufst gleich ein neues und freust dich daran dass es leiser und effizienter ist.
 
AW: Ersatz für Core2Quad

Hier gehts nicht um den Stromverbrauch oder die Versorgung einer High-End Grafikkarte und irgendwelche Lastspitzen einer Grafikkarte. Dein Netzteil ist schlichtweg nicht kompatibel mit den neuen CPUs. Im harmlosesten Fall geht der Standby-Modus nicht oder die Kiste startet nicht. Wie gesagt, normalerweise bin ich kein Netzteil-Nazi, aber dein Tagan hat es leider hinter sich.

Haswell: Neuer Energiesparmodus ist mit alteren Netzteilen inkompatibel (Update) - Hardwareluxx

Und deine Soundkarte ist meines Wissens eine PCI, und die passt schon rein mechanisch nicht in einen PCIe, die Technik ist abgesehen vom Namen komplett inkompatibel. Da kannst genauso versuchen Das Getriebe von einem Opel Manta an einen B47D20 aus dem aktuellen 5er BMW zu flanschen. :ugly:
Ich glaub du verwechselst eher PCIe mit PCI-X
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Ersatz für Core2Quad

uh das netzteil muss raus... es ist einfach zu alt
die teile verschleisen mit der zeit und die qualität der gelieferten spanung profitiert eher weniger davon und es unterstptzt wie schon gesagt wurde die neuen c states die es seit haswel gibt nicht mehr
auch peaken neuere grafikarten viel mehr und extremer als alte modele, weswegen solch alte netzteile gerne mist bauen und frstplatten bzw algemein laufwerke lynchn
 
AW: Ersatz für Core2Quad

@ Flotus: Die Karte geht im PCIe-Slot. Windoof erkennt sie, installiert Treiber und alle Anschlüsse funktionieren. Elektrisch ist PCIe zu PCI ja abwärtskompatibel...

Euren Argumentationen zum NT kann ich grundsätzlich folgen. Danke an shootme für den Hinweis auf den Deep-Sleep-Mode C7. Sicherlich ist das NT generell nicht das Hochwertigste, aber ich habe es im Rahmen der Fehlersuche bereits prüfen lassen und es liefert solide Spannungswerte. Nur deswegen sträube ich mich auch so hartnäckig gegen den Tausch. Dazu kommt noch, dass dieses Netzteil außer mir wohl niemand haben möchte. Ich müsste es also entsorgen.... ein völlig intaktes Gerät....
Meine Idee wäre jetzt, den Deep-Sleep-Mode C7 "einfach" ab zu stellen.
Eine Videoanleitung habe ich hier gefunden:
How To Disable Sleep Mode On A Windows Computer - Brought to you by TechPopper.com! - YouTube
In einem anderen Forum wird das folgendermaßen diskutiert:
Do you really need a Haswell compatible PSU to use Haswell's C6/C7 states? [Solved] - Processors - Components

Jetzt steht allerdings zusätzlich noch die Frage im Raum, ob es sich nicht eventuell lohnen könnte, irgendwo ein Ivy-Bridge-System auf zu treiben. Leistungsmäßig müsste da doch was im Bereich von C2Q q6600 dabei sein, oder? Könnte ich dann evtl. sogar den RAM weiterverwenden?
 
AW: Ersatz für Core2Quad

... naja hättest du dich vorher unformiert hätest du gleich ein ordentlichen kaufen können...
aber geht ja nichtmal um die spanungswerte allein... egal welche aktuelere platform du dir holst die dchalten weit häufiger als die platformen für die das teil mal ausgelegt war...über kurz oder lang kommt das nt damit nicht klar und killt dir ev den kompletten pc
ich will dich darauf ja nur hinweisen, entscheiden musst dus selbst, aber eig kanns umdas nt nicht schade sein... der schrott dürfte nicht viel gekostet haben
ich wprd an deiner stelle was ordentliches kaufen und es als lehrgeld ansehen sich vorher informieren bzw in foren wie hier zu fragen
naja empfehlenswert wöre für die wohl wegen p/l sandy und iby bridge (beiden würde aber n anderen nt guttun) da sie relativ bilig gebraucht zu kaufen gibt
 
AW: Ersatz für Core2Quad

Leistungsmäßig wischt jeder Ivy i5 den Boden mit dem Q6600, das Netzteil würde ich trotzdem nicht an vernünftige Komponenten hängen, da wäre mir das Risiko zu hoch.
 
AW: Ersatz für Core2Quad

Najaaaa, das NT hab ich auch schon ein paar Tage länger. Sagen wir mal es hat sich amortisiert. Aber gut, drehen wir das Ganze mal um. Ein neues NT wird gekauft. DANN muss es aber auch ein gutes Teilchen sein, damit ich es auf die nächsten Jahre guten Gewissenes benutzen kann. Und auf leistungsstärkere Hardware sollte dieses NT dann auch reagieren können. Vorschläge?
 
AW: Ersatz für Core2Quad

verdamtes gedrosseltes e... ich schmeis dir nur die midelle hier rein keine links
und das ich leider nur die von bequiet im kopf habe (da ich mich mit deren sortiement die letzte woche auseinander gesetzt habe) nenne ich nur beauiet, gibt aber natürlich auch andere emofehlenswerte
bequiet e10,p10,p11 damit kommste wieder über nen ordentlichen zeitraum wie gesagt gibt auch andere hersteler, aber billiger wirds dadurch eher nicht
mit reserven für stärkere hardware... wenn du dich an negtx890ti und nem i7 4c/8t prozesor irientiert dürften 400-450watt reichen (inklusive oc) aber fürs schätzen der wattangaben bzw des benötigten netzteiles bin ich niht der richtige... ist nur das was so empfohlen wird bei der konfi

(pls keine aussage über mein 850watt netzteil von unseren experten, das ist für nen multi gpu system mit der neuen fertigung ausgelegt daher 850w statt der 400-450w)
 
AW: Ersatz für Core2Quad

Dein Netzteil war gut als es neu war, ich hatte es auch. Aber das war als ich mir einen Venice gekauft hatte (das ist ein Athlon 64) im Jahr 2005 wenn ich mich nicht irre.

Grundsätzlich die C6 und C7 zu deaktivieren wäre eine Möglichkeit, aber dafür müsste man sicher gehen dass dein Board das auch unterstützt. Kaufen kannst du was du willst, keine Frage, aber vernünftig ist es nicht.

DDR2 ist tot seit dem C2Q. Die erste Nachfolgegeneration war Nehalem, der bereits ausschließlich mit DDR3 lief. Und wegen dem alten Netzteil ein mindestens 5 Jahre altes Mainboard zu verbauen ist jetzt auch nicht das vernünftigste. Irgendwann habens die Teile einfach hinter sich, auch wenn sie noch nicht völlig funktionsunfähig sind. Inzwischen hab ich auch schon einen Flachbildfernseher obwohl die Röhre noch funktionieren würde. Und wer weis, mit irgendwelchen Adaptern könnte ich über HDMI und einen Wandler auf SCART noch die WiiU anschließen, aber sinnvoll ist es eben nicht mehr.

Das sinnvollste wäre, die alten Teile bei willhaben bzw. Ebay Kleinanzeigen reinzustellen. Für einen C2Q mit RAM, Mainboard und Netzteil sollten locker noch 50 Euro drinnen sein... ;)

EDIT: Zu langsam

Hier im Forum wird gerne das BeQuiet Straight Power 10 500W empfohlen für Systeme ohne oder mit geringer Übertaktung und nur einer Grafikkarte. Es ist auch ausreichend, kostet aber knapp 90 Euro. Aber selbst mit dem G450M aus meiner ersten Zusammenstellung könntest einen i5 und eine GTX 970/980 problemlos betreiben. Der Vorteil liegt realistisch gesehen in einem geringen Lautstärkenvorteil und längerer Garantie. Dafür kostet es auch mehr. Ich bleib trotzdem dabei und empfehle dir eher das G450M, weil mehr als ausreichend.

be quiet! Straight Power 10 500W ATX 2.4 (E10-500W/BN231) Preisvergleich | Geizhals Österreich
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Ersatz für Core2Quad

Vergiss nicht, dass da irgendwo noch ein Defekt schlummert, shootme. Ich will niemanden über den Tisch ziehen. Bei mir kommt es aktuell glücklicherweise auf die 50 € nicht an. Da muss ich sie nicht jemandem aus der Tasche ziehen, bei dem es doch so sein könnte. Aber du hast natürlich in sofern Recht, als dass sich ein Bastler der Komponenten annehmen könnte und sie dann nicht der Entsorgung anheim fallen müssten. Ergo bin ich also ganz bei euch und euren bereits gemachten Vorschlägen.

Und jetzt wünsche ich eine gute Nacht. Vielen Dank bisher, würde mich aber trotzdem freuen, wenn auch noch weitere interessierte Leser und Schreiber auftauchen. ;-)
 
AW: Ersatz für Core2Quad

Ich habe nie behauptet dass du den Defekt verschweigen sollst! Man kann auch ehrlich gebraucht verkaufen, mache ich ständig so. Hab erst heute 3 LGA775-Boards mit CPU und Arbeitsspeicher verkauft. Mängel unbekannt, keine Garantie, keine Gewährleistung, nicht getestet, und ein Sockel A dass sich keine BIOS-Settings merken kann. Die Käufer wissen um das Risiko und sogar bekannte Mängel und kaufen trotzdem.

Übrigens: Ich bin noch immer auf der Suche nach einem defekten X-58 Board weil ich die Sockelklemme brauche, und würd jederzeit auch dafür bezahlen. ;)

Gute Nacht!
 
AW: Ersatz für Core2Quad

Ohh, sowas wird also noch gekauft? Nun, ich wollte dich ja nicht anfahren. Werds auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Wie verpackst du sowas, wenn du es auf die Reise schickst? Ein über 6 Jahre alter Rechner hat bei mir keine Originalkartons mehr.... :D

Jajaaaaaaa, ich weiß, wir schweifen ab.... ich halt besser den Rand. :D
 
AW: Ersatz für Core2Quad

Apropos Abschweifen. Ich will nochmal auf das Thema PCI-Soundkarte in PCI Express-Slot zurück kommen. Du wärst der Erste der es schafft diese schon mechanisch inkompatiblen Verbindungen erfolgreich zu kombinieren.
1280px-PCI_und_PCIe_Slots.jpg

Ich will nicht darauf rumreiten, nur verhindern dass es nachher ein langes Gesicht gibt wenn du feststellst dass dein neues Mainboard doch einen PCI-Steckplatz gebraucht hätte.
 
AW: Ersatz für Core2Quad

Ich hab die Lösung! Mein altes Board hatte noch PCI-Slots. Da steckte die Karte natürlich drin. Mea Culpa! Nun, dann wird die sich wohl auch einen neuen Besitzer suchen, was nicht dramatisch ist. Der Onboard Sound taugt doch auch heute noch so gut, wie der gute alte AC '97 Chip? Es hängt eh nur ein 2:1-System dran, ich komme also mit einem Stecker aus.

Hier noch ein Bild vom Board:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/08/Asus_P5N32-E_SLI_Mainboard.jpg
 
AW: Ersatz für Core2Quad

Den Unterschied wirst normalerweise nur merken wenn du ein entsprechendes Soundsystem anschließt. Mit 2.1 Boxen von Aldi um 40 Euro oder gar den integrierten Lautsprechern am Bildschirm ist es relativ egal. Meine haben 15 euro gekostet. :)
 
AW: Ersatz für Core2Quad

So, nachdem ich jetzt aber auch die Chance hatte, mir alles gründlich durch den Kopf gehen zu lassen, eine Nacht darüber zu schlafen und die neuesten Erkenntnisse zu verdauen, würde ich das Thema gerne noch etwas aufweiten.
Vor dem Hintergrund ein (fast) komplett neues System auf die Beine zu stellen, könnt ihr mir vielleicht noch ein paar Empfehlungen hinsichtlich der Grafikkarte geben? Ich denke mit einem i3 wird eher die 750Ti harmonieren? Wie sieht es mit einem i5-System aus? erstaunlicherweise tun sich beide Systeme preislich erst mal nicht so viel. Vor dem Hintergrund wäre eines, das in Zukunft mit mehr Grafikleistung umgehen kann auch interessant. Könnte es sich lohnen, eine etwaige Aufrüstung noch hinaus zu zögern? Wird da was am Markt passieren? Ich weiß das ähnelt dem Blick in die Glaskugel, aber ich bin bei Grafikkarten zur Zeit völlig raus...
 
Zurück