• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ergibt meine Zusammenstellung Sinn?

Chrislex85hh

Schraubenverwechsler(in)
Moin zusammen,
nach einigen Jahren muss ich langsam mal an meinen Rechner ran.
Anbei packe ich gleich den Fragebogen rein, welchen ich an anderer Stelle gefunden habe. Danach poste ich, was ich mir rausgesucht habe. Eins vorab, das Spielen steht im Vordergrund und mir langt da WQHD. Dafür könnte ich noch einen Vorschlag was Monitore angeht gebrauchen, aber kommen wir erst zum Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

DDR4-3200 32GB RAM (2*16)

Gigabyte GeForce RTX 2070 SUPER Windforce OC 3X 8G - 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP


Intel Core i7-6700K 4000 1151

SSD 1TB 2.5/3.4G 970 EVO PCIe M.2 SAM für meine Spiele

Samsung Evo 960 SSD, auf welchem mein System aufgespielt ist sowie PS und andere Programme Das ganze steckt auf einem Maximus VIII Ranger MB

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

1080p 60hz.
Wie oben geschrieben, soll auch hier ein Wechsel auf WQHD maximal 32 Zoll, eher weniger erfolgen.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

CPU (denke ich und wird laut Bottleneck auch angezeigt)

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

eigentlich wenn die neue Gen raus kommt.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

Ich muss nicht das neueste oder aller stärkste haben, möchte aber auch wieder meine 5+ Jahre Ruhe haben. Preislich weiss ich ja, wo ich gerade liege, da bestimmt der Markt eben das Budget.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Battlefield, Assassins Creed, Destiny, CoD, Rennsport (mit Lenkrad). Solche Spiele eben auch in Zukunft

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Bin versorgt, bzw weiss wo ich dann nachrüsten würde

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
empfohlene WakÜ oder guten Luftkühler?
Schlichtes aber vernünftiges Gehäuse? Ich kann meins nicht mehr sehen.
Alternative zu oben genannten MB.



So nun zu folgendem. Herausgesucht habe ich mir als MB das x570 (F oder E) Gaming, da richte ich mich am Preis, ich brauche das WiFi nicht vom E, es ist zZt aber günstiger.
Als Prozessor schwanke ich zwischen den Ryzen 3700x oder dem 3900x. Diese liegen meist auch nicht mehr so weit auseinander. Und wie sind eure Erfahrungen mit der Kühlung bei diesen Prozessoren? Was empfehlt ihr? was reicht aber auch locker aus?

Ich bedanke mich vorab bei euch, und hoffe, ihr könnt und wollt mir helfen.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Dein jetziger Unterbau dürfte dich nur wenig limitieren bei deinem Anwendungsprofil (bzw. gute Framerates liefern, die 2070S ist für 1080p ja Overkill). Ich würde das Upgrade noch 1-2 Jahre ruhen lassen, und dann direkt einen Unterbau mit DDR5 nehmen. Oder hast du irgendwo Performanceprobleme?

CPU ist übertaktet?
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Test doch erst mal was dich begrenzt https://www.computerbase.de/forum/t...en-ein-framedrops-lags.1367247/#post-15947165
Nicht das du auf gut Glück den Prozessor tauschst und eigentlich ist in deinen Spielen die Grafikkarte das limitierende

Ansonsten würde ich ein b550 Board nehmen (günstiger und passiv gekühlter Chipsatz).

Meinen 3900x bekomme ich ohne Probleme mit einem Dark rock 4 Pro gekühlt, und das sehr leise. Man muss nur seine Lüfterkurven einstellen da sonst die Lüfter im idle immer wieder aufheulen.

An sich reicht zur Zeit ein 3700x für alles gut aus oder anders gesagt mit einem 3900x bekommst du auch nicht 100fps mehr.

Theoretisch kannst du dir jetzt einen 3700x (oder auch was kleineres) kaufen und in 1 bis 2 Jahren wenn die ryzen 5xxx prozessoren im Abverkauf sind noch einen 5900x kaufen. Dieser läuft auf den b550 (und X570 Boards) und wird die letzte Generation auf dem am4 sockel sein.
Dieser sollte dann auch für 5 oder mehr Jahre reichen (je nach Anwendung natürlich)
 
TE
Chrislex85hh

Chrislex85hh

Schraubenverwechsler(in)
Danke, deinem Link will ich mal folgen. Denke aber die GraKa ist fein raus, hier fangen meist nicht einmal die Lüfter an zu drehen (erfolgt bei ca 55 grad). Aber klar hast du Recht, erst einmal sicher sein, dass mein vermutetes Problem auch wirklich das Problem ist. Ich melde mich diesbezüglich zum Wochenende wieder, vorher wird es eng. Danke
Dein jetziger Unterbau dürfte dich nur wenig limitieren bei deinem Anwendungsprofil (bzw. gute Framerates liefern, die 2070S ist für 1080p ja Overkill). Ich würde das Upgrade noch 1-2 Jahre ruhen lassen, und dann direkt einen Unterbau mit DDR5 nehmen. Oder hast du irgendwo Performanceprobleme?

CPU ist übertaktet?
Ja, meine Cpu ist laut dem Programm (mir ist gerade der Name entfallen) auf 17% hochgetaktet. Habe da den Autotune laufen lassen. In letzter Zeit habe ich eben tatsächlich Performance Probleme. Assassins Creed Odyssey dropt oft auf 34fps runter, obwohl eigentlich gerade nichts passiert, Forza 7 ruckelt auch mal gerne. F1 2020, Destiny und Warzone laufen aber wieder komplett ohne Probleme. Ich werde den Guide von @flx23 befolgen. Vielleicht sehe ich tatsächlich den Wald vor lauter Bäumen nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Chrislex85hh

Chrislex85hh

Schraubenverwechsler(in)
Update:
Viel Zeit hatte ich am Wochenende nicht, allerdings konnte ich den Test mit der Graka machen. Da scheint es tatsächlich keine Probleme zu geben, wie hier schon @FlorianKl sagte.
 
Oben Unten