• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Einführung der Upload-Filter: Auch der Bundesrat hat keine Einwände mehr gegen umstrittene Maßnahme

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Einführung der Upload-Filter: Auch der Bundesrat hat keine Einwände mehr gegen umstrittene Maßnahme

Es überrascht vielleicht nicht, doch der Bundesrat zeigt sich in einer neuen Stellungnahme im Wesentlichen zufrieden mit den aktuellen Entwürfen der Bundesregierung zur Einführung der von Anfang an umstrittenen Upload-Filter, die von vielen Menschen als Zensurmöglichkeit bezeichnet werden. Die Opposition wirft den Entscheidern vor, Versprechen gebrochen zu haben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Einführung der Upload-Filter: Auch der Bundesrat hat keine Einwände mehr gegen umstrittene Maßnahme
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Alle hochgeladenen Inhalte werden einem Generalverdacht unterstellt und analysiert.

Irgendwie bin ich froh meine Jugend in einer Internetzeit verbracht zu haben, wo es den ganzen Bullshit noch nicht gab und man nicht bei jedem Klick aufpassen musste verklagt zu werden (oder ne Hausdurchsuchung zu kassieren weil man im Edeka ne Softwarelizenz gekauft hat).

Man darf gespannt sein wo der (völlig unverhältnismäßige) Kontrollzwang langfristig hinführt bzw. wie das Netz in 10-20 Jahren aussieht wenn die meisten Leute die es nutzen es nicht mehr anders kennen.

"Früher, mein Kind, da haben wir daheim Filmteile nachvertont mit irgendnem Unsinn, haben das überall gezeigt und haben uns totgelacht darüber!" "Aber Opa, haben die euch nicht eingesperrt?!"
 

volty

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Früher, mein Kind, da haben wir daheim Filmteile nachvertont mit irgendnem Unsinn, haben das überall gezeigt und haben uns totgelacht darüber!" "Aber Opa, haben die euch nicht eingesperrt?!"

Danke für den Flashback zu Lord of the Weed. :daumen:

Unsere Politikerkaste ist sowas von abgehoben und lobbyverseucht. :-$:klatsch:
 
Zuletzt bearbeitet:

rabe08

BIOS-Overclocker(in)
Wenn ich mir die in den letzten 30 Jahren verabschiedeten rechtlichen Regelungen bzgl. Online/Internet anschaue, sehe ich durchaus ein Muster. ALLES läuft gegen den einzelnen User als Sender/Creator und FREIE Kommunikation im Internet. Ziel scheint ein Internet powered by ARD, ZDF, Bertelsmann, Springer, Funke usw. hinauszulaufen. Wo kommen wir denn hin, wenn im Internet auf einmal jeder Urheber und auch Konsument ist?
Ich unterstelle der Politik keine Böswilligkeit, sondern nur Dummheit, Beschränktheit, Unfähigkeit, Phantasielosigkeit.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Auch der Bundesrat hat keine Einwände mehr gegen umstrittene Maßnahme
Einwände hat der Bundesrat traurigerweise auch nie gehabt (zumidnest keine nennenswerten, die über einzelne Personen hinausgehen würden).
Waren ja schließlich alles nur Bots, die da demonstriert haben und auf Bots braucht man ja nicht zu achten...
Ist wieder typisch die deutsche Regierung. Absolut keine Ahnung vom Thema, aber erstmal irgendwas beschließen.
Ich erinnere mich noch an Aussagen wie "das wird anders umgesetzt und nicht mit Upload-Filtern... ja, da sind wir uns ganz sicher", während sie gleichzeitig absolut keine Ahnung hatten, wie das denn umgesetzt werden soll. Wobei das vermutlich sogar falsch ist, ich gehe eher davon aus, dass es genau darauf hinauslaufen sollte.

Ist natürlich nur ein Thema von sehr vielen, aber ich weiß halt seit Jahren schon nicht, wen ich überhaupt wählen sollte, weil jede Partei nur Müll von sich gibt und Versprechen nicht einhält. Kein Wunder, dass die Wahlbeteiligungen immer weiter runter gehen.
 
  • Like
Reaktionen: X1K

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Jedes Jahr werden wir mehr und mehr überwacht und das was wir privat nennen wird immer mehr verdrängt.:schief:
Hoffe das keiner auf die Idee kommt und führt Download-Filter ein.:hmm:
 

SativaBongharzia

Freizeitschrauber(in)
Die werden in der Datenflut ersticken und feststellen dass man zwar blockieren und sanktionieren kann, aber der kleine Bürger durch deren Politik sich immer weiter zurückziehen wird. Das Vertrauen wird dadurch weniger, da diese Herrscherkaste andere aber sich selbst nicht den Regeln unterwirft.
Wir werden digital überwacht aber ihre moralische Abartigkeit wird als notwendig erachtet um die Beziehung zur Wirtschaft nicht zu gefährden.
Das ist eine Perversion die nicht mit dem Kreuz auf dem Wahlzettel zu ahnden ist sondern mit der Fackel und der Mistgabel kuriert werden sollte.
 

HomeboyST

Software-Overclocker(in)
Jaja.. Wie ich immer sage... Jeden Tag ein Stückchen mehr. Immer nur ein kleines bisschen.

Kennt Ihr noch die Geschichte mit dem Frosch und dem heißen Wasser ;-)

Nun sind Sie halt da die Upload Filter... und keinen juckts.
Nun ist er halt da der Staatstrojaner.
Nun ist es halt weg das Bankgeheimnis.
Nun ist es halt weg das Postgeheimnis.
Nun ist es halt da die Bargeldobergrenze.
Nun ist die Überwachung der Messenger halt da.
Nun ist Sie halt da die Vorratsdatenspeicherung.
Nun sind Sie halt da die "Hassrede" Gesetzte... und bist ratz fatz weg.
.
Nun hast du halt Stubenarrest. ( Aber geh bitte arbeiten wegen den Steuern )
Nun darfst du halt mal nicht in den Urlaub fahren.
.
.
,
,

Nun ist es halt weg das Bargeld.... und muckst du auf sperrt man es dir...

Und alle klatschen fleißig weiter... und wählen die immer gleichen fleißig weiter...

Und in 30 Jahren will es wieder keiner gewesen sein.


Wenn ich mir die in den letzten 30 Jahren verabschiedeten rechtlichen Regelungen bzgl. Online/Internet anschaue, sehe ich durchaus ein Muster. ALLES läuft gegen den einzelnen User als Sender/Creator und FREIE Kommunikation im Internet. Ziel scheint ein Internet powered by ARD, ZDF, Bertelsmann, Springer, Funke usw. hinauszulaufen. Wo kommen wir denn hin, wenn im Internet auf einmal jeder Urheber und auch Konsument ist?
Ich unterstelle der Politik keine Böswilligkeit, sondern nur Dummheit, Beschränktheit, Unfähigkeit, Phantasielosigkeit.

Vielleicht solltest du einmal umdenken. Vielleicht sind das ja alles keine "Dummheiten", "Unfähigkeiten" usw.
Denk doch mal größer. Denk mal länger. Denkst du die "regierenden" denken wie der normale Bürger ? Welcher max. 1-2 Jahre grob im Voraus plant ? Nein.. Da gibt es sog. "Thinktanks" welche über 20-50-100 Jahre planen. ...
Und alles wie oben geschrieben.. jeden Tag nur ein klein wenig...

Denkt Ihr wirklich, es ist alles "Zufall" ? Vor allem wenn sich die großen Staatsführer mit den größten Sozialplattformbetreibern ( Facebook / Youtube usw ) im Hintertürchen treffen ? Und diese auf einmal
jede kritische Meinung weg zensieren / löschen ?

So hart, dass wenn du mehrfach auffällst ( wg "Hassrede was nicht näher definiert ist ) die auch zu dir nach Hause kommen können und dir erstmal deine Elektronik mitnehmen ?

Und weshalb wollen die "Regierenden" jetzt wohl noch die Zugänge zu Telegram etc wo die "Kritiker" hin ausweichen ? Und auch medial erstmal im Voraus auch auf Trumps Parla App geschossen wird ?

Wurde gerade Trump vllt auch gerade deshalb medial fertig gemacht ? Da er gegen die Multinationalen Medienkonzerne gewesen ist ? Aber es ist bestimmt auch nur Zufall, dass die Nachrichtensprecherin von Amerikas größtem Sender CNN nun Pressesprecherin von Biden ist...

Jaja... Immer nur ein Stückchen... Und alle klatschen weiter...
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich unterstelle der Politik keine Böswilligkeit, sondern nur Dummheit, Beschränktheit, Unfähigkeit, Phantasielosigkeit.
Naja, während sie ihre Eigenheime zählen und auf ihren Kontostand schauen, werden sie sich sicher nicht als dumm und unfähig ansehen. Auch nicht beim Essen mit Wirtschaftsbossen(zum Spenden sammeln ;) ).

Läuft doch gut.

Maskendeals, Apothekendeals, Hoteldeals, Baudeals, Impf-Deals, Auto-Deals ...
Ich sehe da ganz pfiffige Leute. Die haben ihre Schäfchen im Trockenen.
Ach ich vergaß: Medien-Lobby Deals.

Und btw: Ihr könnt' wählen was ihr wollt ! Daran ändert sich eh nix.
Zockt lieber mal ne Runde, oder schaut Netflix.
Brot und Spiele.

Man selber geht als Politiker lecker Essen, mit Leuten wo es was zu holen gibt(eine Hand wäscht die Andere) und sagt:"Geht mal lieber nicht lecker Essen, liebe Bevölkerung. Und glaubt uns jeden Quatsch den wir herausposaunen ! Klasse wie wir euch verarschen, nicht !? Und denkt dran uns wiederzuwählen. Vielen Dank, ihr Dumpfbacken !".

 
Zuletzt bearbeitet:

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Auf lange Sicht läuft das auf ein zweites China hinaus, VPN ist zwingend wenn man auf "freien content" zugreifen will, welcher sich außerhalb der Zugriffsmöglichkeit des Staates befindet. Pauschal ist jetzt alles verdächtig und kein Unternehmen wird sich auch nur im Ansatz der Gefahr aussetzen "illegale Inhalte" zu veröffentlichen.

Zeitgleich werden "einige wenige laute Mitmenschen" ein neues Instrument in der Hand haben.

Was nicht passt/gefällt wird erstmal als illegal gemeldet und mangels Prüfmöglichkeiten der Webdienste kommentarlos gelöscht werden.

Jaja... Immer nur ein Stückchen... Und alle klatschen weiter...
Das ZK hat es so verordnet.

Seine Meinung darf man natürlich weiterhin frei äußern. Allerdings wird ja gerne in dem Zusammenhang darauf hingewiesen, das es dann halt auch Konsequenzen geben wird.

Wer nicht mit klatscht sondern auf Unstimmigkeiten oder Probleme hinweist, wird automatisch als Querdenker, Rechter, dumm und sonst was tituliert. Nur um keine Argumente liefern zu müssen oder sich gar mit anderen Meinungen auseinandersetzen zu müssen.

Evtl. ist es ja dem einen oder anderen aufgefallen, wenn sich heute jemand öffentlich zu einem Thema äußert muss er erstmal sagen "das er dafür ist, Thema xyz nicht leugnen oder klein reden will", bevor er die eigentliche "möglichst zart formulierte Kritik" anbringen kann....und selbst dann ist er nicht sicher.

Evtl. kommt als nächstes der "Aufmerksame Nachbar" alias ABV, gerne auch schwarz vermummt, zum Hausbesuch.

Würden wir in einer Demokratie leben, welche auf Konsens der Mehrheiten basiert bräuchten wir sowas gar nicht. Da würden die extreme schon durch die Mehrheiten "weggefiltert"....
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Und da geht sie hin die Freiheit.. mit tosenden Applaus..

Eine riesen Propaganda Maschine.. größer und schlimmer als sie selbst die Nazis oder die Kommunisten je gemacht haben..

Alles nur noch
PRO Bio,
PRO Vegan
PRO Elektro Mobilität/Fahrrad
PRO Impfen
PRO EU
Anti Atom/Kohle


Bist du dagegen, bist du automatisch rechts und ein Nazi.
Unabhängige Medien gibt es nicht, sämtliche anderen Betrachtungsweisen werden in den sozialen Medien direkt als Fakenews gebrandmarkt

Das passiert wenn man Medien und Ethik Aufsichtsräte mit Politikern besetzt.. Politiker die das als zweitpöstchen machen.. während sie bei Bundestagssitzungen mit Abwesenheit glänzen..
Und von denen sägt sich keiner das eigene pöstchen ab...
Desweiten sollte man bedenken das Axel Springer, Bild.. Focus ect zu großen Anteilen den Parteien SPD und CDU gehören
 

Schmerli

Schraubenverwechsler(in)
Fehlt nur noch die umbenennung der BRD.....wie wäre es denn mit Neue Demokratische Antideutsche Republik?
Mama M fädelt alles ein und von der Leien gibt den Ganzen noch den Rest wie Sie es ja seit eh und je tut.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
Man darf gespannt sein wo der (völlig unverhältnismäßige) Kontrollzwang langfristig hinführt bzw. wie das Netz in 10-20 Jahren aussieht wenn die meisten Leute die es nutzen es nicht mehr anders kennen.
Gibt genügend Sci-Fi-Romane, die das Thema aufgreifen.
Aber soviel Fiction brauct es gar nicht mehr, das Darknet gibnt es schon.
Weitere werden folgen, Crypto sei dank.

Also nachdenken, wenn man das nächste mal über virtuelle Währungen herzieht.
Das ist nur der Anfang.

Man könnte ja auch NFTs googlen.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
"Früher, mein Kind, da haben wir daheim Filmteile nachvertont mit irgendnem Unsinn, haben das überall gezeigt und haben uns totgelacht darüber!" "Aber Opa, haben die euch nicht eingesperrt?!"
Ich würde eher vermuten, dass unsere Enkel sich dann darüber totlachen, wie grandios die technisch nicht umsetzbaren Upload-Filter dann immer noch versagen. Natürlich nur unter der höchst unwahrscheinlichen Annahme, dass das Ganze bis dahin nicht rechtlich komplett "umtransreformiert", wenn nicht gar kassiert wurde.
 

ToZo1

Freizeitschrauber(in)
Wenn ich mir die in den letzten 30 Jahren verabschiedeten rechtlichen Regelungen bzgl. Online/Internet anschaue, sehe ich durchaus ein Muster. ALLES läuft gegen den einzelnen User als Sender/Creator und FREIE Kommunikation im Internet. Ziel scheint ein Internet powered by ARD, ZDF, Bertelsmann, Springer, Funke usw. hinauszulaufen. Wo kommen wir denn hin, wenn im Internet auf einmal jeder Urheber und auch Konsument ist?
Das freie Internet und damit die Vernetzung der normalen Menschen war ein Unfall und Kontrollverlust in der Propaganda-Matrix, der seit Jahren Schritt für Schritt korrigiert wird. Der gewöhnliche Mensch soll gehorchen und nicht diskutieren oder gar "die Maßnahmen der Regierungen (logisch) hinterfragen". Wer konnte schon vor dem Internet sich mit Leuten in entsprechend anderen Ländern/Kontinenten adhock austauschen, um abzuchecken, ob das, was die großen Presseagenturen über die Geschehnisse dort gerade raushauen, auch wirklich stimmt. Mit dem Internet war das plötzlich möglich und sehr viele andere Versionen/Fassetten zu den verkündeten Narrativen kamen ans Licht. Jetzt werden systematische diese ungewollten Sender erst einer nach dem anderen und mit dem Upladfilter flächendeckend abgestellt und die Wahrheits-Matrix der Machteliten wird wieder hergestellt.
Ich unterstelle der Politik keine Böswilligkeit, sondern nur Dummheit, Beschränktheit, Unfähigkeit, Phantasielosigkeit.
Ich unterstelle ihr absolute machtorientierte Böswilligkeit. Ich kam aus so einem Staat, der Menschen hinter Stacheldraht, Selbstschußanlagen (Tötungsautomaten) und Antipersonen-Minengürtel einsperrte, damit sie nicht reisen/fliehen konnten, der ihnen in den Rücken schießen ließ, falls sie versuchten in die Freiheit zu gelangen und dabei offiziell verkündete, er sei das beste Deutschland, das es je gegeben hätte und er wolle das beste für die Menschen, indem er ihre Freiheit so sozialistisch unterdrückte. Und jetzt lande ich wieder in dem nächsten, bloß weil dieses Volk wiedermal schläft oder sich aus Furcht wegduckt. Es ist zum heulen...
 

binär-11110110111

Software-Overclocker(in)
Artikel 5 des Grundgesetzes:
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Somit verstößt der Upload-Filter GEGEN das Grundgesetz und gegen die Freiheiten der Demokratie, da je nach Umsetzung erheblich mehr gelöscht wird, als "nötig".

Das ist ZENSUR !
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
Artikel 5 des Grundgesetzes:
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Somit verstößt der Upload-Filter GEGEN das Grundgesetz und gegen die Freiheiten der Demokratie, da je nach Umsetzung erheblich mehr gelöscht wird, als "nötig".

Das ist ZENSUR !
Ja und nein. Es wird ja keinem verboten Hochzuladen was wer will, er muß ja lediglich die Genemigung des Urhebers einholen. Hochgeladen darf man dann Alles. Der Uploadfilter von dem wir hier reden ist wenn man es genau nimmt ein Copyright-Filter, nicht mehr aber auch nicht weniger.
Klar werden Künster, Influenzer etc damit eingeschränkt aber können dann auch sicher sein das Ihr Content vergütet wird wenn es ein Anderer nutzt.

Ist trotzdem ein schwieriges Thema, was Einigen sauer aufstoßen wird.
 

cl55amg

BIOS-Overclocker(in)
Der demografische Wandel macht auch in der Politik keinen Halt :D
Wird noch mindestens 10 Jahre dauern bis diese ganzen Rentner in der Minderheit sind.
Ja da stimme ich zu und kann es kaum erwarten. Sobald die "jüngeren" im Bundestag in der Mehrheit sind, werden diese Gesetze wieder gekippt. Hier werden Gesetze von alten Menschen gemacht, die ohne Internet aufgewachsen sind...
 

RAZORLIGHT

Freizeitschrauber(in)
Das Internet(z) wird auch noch in 100 Jahren Neuland für Deutschland sein.
Unsere gesamte Politik sollte ausgetauscht werden.
Nurnoch Korruption und Idiotie vertreten, egal welche Partei.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Wenn ich mir die in den letzten 30 Jahren verabschiedeten rechtlichen Regelungen bzgl. Online/Internet anschaue, sehe ich durchaus ein Muster. ALLES läuft gegen den einzelnen User als Sender/Creator und FREIE Kommunikation im Internet.
Wenn man sich allerdings gewisse Entwicklungen im Internet der letzten 30 Jahre ansieht, bekleckern sich "einzelne User" - aber davon erschreckend viele - nicht gerade mit Ruhm.
Als Internetnutzer der ersten Stunde wage ich die Behauptung: Lange bevor das Internet in den Fokus der Behörden geriet, haben bereits Idioten damit angefangen, es kaputt zu machen. Und ohne diese Idioten wäre das Internet wahrscheinlich unterm Radar geblieben und hätte weiterhin ein paar kommunikative und inhaltliche Freiheiten ermöglicht, unbehelligt von Regulierungsbestrebungen.

Wenn Hinz und Kunz in den virtuellen Raum einziehen und dort einserseits ihren Stuss verbreiten und entweder aufgrund ihrer Inkompetenz zum Ziel von Kriminellen oder selbst welche werden, muss der Staat von Rechts wegen eingreifen. Dass er das auf grenzwertig dämliche Art und Weise tut, ist auch ein Problem - allerdings ein sekundäres: Behörden könnten so unbeholfen handeln, wie sie wollen; das würde sich nicht auswirken, wenn sie gar nicht erst handeln müssten.

Kreative stehen als Opfer zwischen den Fronten. So sieht's aus.
 

ghost13

PC-Selbstbauer(in)
Also wenn also da wird es ja sicherlich genügend Gegenstrom geben, in Form von Hacks etc. Born to be Free!!!
 

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
Das der aktuelle Entwurf eine totale Katastrophe ist, hat Herr Solmecke nochmal ausführlich in einem Video klargestellt.
Und wieder einmal gilt. Willst du Korruption wähl die Union. Denn die Gesetze wurden eindeutig Absatzweise von der Film- und Verlangs-Lobby geschrieben. Das hat auch nichts mit Dummheit zu tun. Hier zählt nur Money Money und dann bekommt man die Gesetze so wie es einem passt. Möchte mal gerne wissen wieviel Herr Voss hintenrum sich eingesteckt hat. Das er nach seinem Gewissen gehandelt hat kann unmöglich sein. Sonst müsste man diesem Mann wirklich absolute Dummheit unterstellen. Aber mit der jetzigen Umsetzung hat er ja nichts mit zu tun, soweit ich dass mitbekommen habe. Es gibt von der CDU noch massenhaft Gesetzesvorschläge um unsere Freiheit zu untergraben und die totale Überwachung einzuleiten. Man muss sich nur mal die ganzen Gesetzesvorschläge in letzter Zeit ansehen. Auch die auf EU Ebene. Dann hätten wir einen Staat der seine Bürger mehr überwacht als China.
Wer immer noch CDU wählt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Da möchte selbst die konservative AFD mehr Freiheit im Internet den Bürgern lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Es wird ja keinem verboten Hochzuladen was wer will, er muß ja lediglich die Genemigung des Urhebers einholen. Hochgeladen darf man dann Alles.
Soweit die Theorie.

Die Praxis sieht so aus:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Selbst das Zitatrecht wird uploadgefiltert und die erlaubten keine Ahnung 10 Sekunden oder was das war interessieren nicht mehr.

Effektiv kann man sich darauf einstellen, dass jedes Einzelbild, jede Sekunde Mitschnitt, alles was auch nur annähernd irgendwie Richtung Inhalt einer großen Firma geht sofort weggeclaimt wird in Zukunft - auch da automatisierte Filter gar nicht in der Lage sein können, eine Urheberrechtsverletzung von einem Zitatrecht zu unterscheiden. Manuell kann man die Menge nicht bewältigen und 99% der Nutzer werden sich nicht die Mühe machen (können) irgendwie rechtlich vorzuugehen selbst wenn sie klar im Recht sind.

Das war aber jedem normal denkenden Mensch vor 2 Jahren schon klar dass das alles so kommen muss - nur denen, dies entschieden haben offenbar wieder nicht.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Moin :kaffee: ,

diverse Beiträge wurden ausgeblendet. Das Thema lautet immer noch "Einführung der Upload-Filter".

Diskussionen über andere politische Themen, Parteien etc. sind ja schön und gut, aber bitte in dem entsprechenden Abschnitt der Forums und nicht in einem Diskussionsthread zu einem Main-Artikel.

Danke! :)

Gruß
Pain
 

volty

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin :kaffee: ,

diverse Beiträge wurden ausgeblendet. Das Thema lautet immer noch "Einführung der Upload-Filter".

Diskussionen über andere politische Themen, Parteien etc. sind ja schön und gut, aber bitte in dem entsprechenden Abschnitt der Forums und nicht in einem Diskussionsthread zu einem Main-Artikel.

Danke! :)

Gruß
Pain
Es geht doch in dem Artikel um Politik und Parteien, aber da sieht man schon die Zensur vor dem Uploadfilter.
Mal schauen wie schön eine normale Diskussion dann mit Filter wird .
 
Oben Unten