• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Gegen die neuen Tarife der Telekom soll am 16. Mai 2013 demonstriert werden. Pünktlich zur Jahreshauptversammlung des Konzerns hat das Bündnis für Netzneutralität und gegen digitale Diskriminierung eine Mahnwache angekündigt und zu Protesten aufgerufen. Die Mahnwache wird ab 8.30 Uhr gehalten, die Demonstration soll um 16 Uhr vor der Lanxess Arena am Willi-Brandt-Platz 2 stattfinden.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife
 

Netboy

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Wie währe es wenn ihr auch dazu schreibt das das ganze in Köln stattfindet:nene:
 

der Ronny

PC-Selbstbauer(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

bewaffneter Widerstand - Mit Papier und Feder erkämpft die Kündigung

Widerstandsrecht

Noch gibt es alternativen :ugly:
 

HomeboyST

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Bemittleidenswert auf ne Demo zu gehen oder Petitionen zu unterschreiben. Naja, die Idiotie bekommt bei der Telekom Sache hier ganz andere Ausmaße.

Pfff...

Einfach vorbehaltlich aufgrund der Drosselung kündigen und gut.

Hätten die Leute welche die Petitionen unterschrieben haben ( Was eh nur ein "bitte bitte" ist ) mal "Eier" und hätten gekündigt ( Vorbehaltlich )
wäre die ganze Geschichte schon lange wieder vom Tisch... Aber nein... Man muß sich ja Aufregen, meckern und versuchen ne große Welle zu schieben.
( die 2-3% welche nur die Telekom empfangen ausgenommen )

Ganz Deutschland tut so als würde es nur die Telekom geben und kriecht bettelnd auf Knien zu einem privat Unternehmen.
Natürlich lachen sich die anderen Provider auch ins Fäustchen und werden es ebenso machen also Drosselungen einführen.


Was hat denn der ganze Schwachsinn mit mahnenden Worten vom Verbraucherschutz / der Politik, der Petitionen, Beschwerden etc. bis jetzt gebracht ?
NIX !!!! Außer das die Telekom gesagt hat das es nicht wie geplant nur um ein paar Euro handelt sondern um 10-20 ....
Nicht mal der Aktienkurs ist eingebrochen... lol

Auch wenn ich mich wiederhole. Bei 200.000 Kündigungen wäre das Thema schneller vom Tisch als man das Wort " Volumenbegrenzung" aussprechen kann.
Aber unterschreibt alle weiter die Petitionen, geht auf Demos, schreibt euren Politikern, ruft die Beschwerdehotline an etc... . Kriecht der Telekom hinterher mit eurem Geld...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DiZER

Guest
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

jeder scheiß wird auf "gut deutsch" gefressen und zähneknirschend akzeptiert, aber bei freier marktwirtschaft wird rumgeheult.

wie hoch ist das niveau von ottonormal da noch? :ugly:
 

MomentInTime

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Fett, krass. Geile Aktion mit der Demo. In Köln soll die Party also am 16.05. steigen... da muss ich unbedingt hin !
 
L

longtom

Guest
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Wann gegen oder für was hat eine Demo schon mal was gebracht :ka: ?
 

Netboy

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

jeder scheiß wird auf "gut deutsch" gefressen und zähneknirschend akzeptiert, aber bei freier marktwirtschaft wird rumgeheult.
Du weißt aber schon das wir in Deutschland keine freie Marktwirtschaft haben ;)
Wir haben hier eine Form der sozialen Marktwirtschaft,die als Rheinischer Kapitalismus bezeichnet wird.
Rheinischer Kapitalismus
 

new2f7

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

ich fände es viel sinnvoller gegen automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt zu demonstrieren
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Finde ich gut so, hoffentlich finden sich viele Leute dafür.
Man muss der Telekom zeigen was geht und was nicht.
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Man kann der Telekom nur auf eine Weise zeigen, wo es lang geht: In dem man ihre Produkte/Dienstleistungen boykottiert.
DAS will aber keiner wirklich - und es ist auch viel schwieriger als solche öffentliche Clownereien.
Naja - dafür ist man dabei an der frischen Luft und hat vielleicht auch Spaß. ;)
Sinn- und zweckfrei bleibt es trotzdem.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Viele Kabelanbieter, allen voran Kabel Deutschland sind, man kann es nicht oft genug sagen, auch nicht besser- und das bereits heute.

Außerdem handelt es sich grundsätzlich um einen extrem gefährlichen Trend, der auf andere Anbieter "überspringen" kann; auch ich als Österreicher sehe die derzeitige Entwicklung in Deutschland als sehr gefährlich an.
 
Zuletzt bearbeitet:

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Wann gegen oder für was hat eine Demo schon mal was gebracht :ka: ?

ACTA existiert ja, ganz vergessen. :ugly:

BTT: Endlich haben es mal die Leute begriffen.. Die Leutchen immer mit ihren komischen Petitionen, die eh nicht helfen. Nur Zeitverschwendung...hätte man gleich direkt so machen können. ;)
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Außerdem handelt es sich grundsätzlich um einen extrem gefährlichen Trend, der auf andere Anbieter "überspringen" kann; auch ich als Österreicher sehe die derzeitige Entwicklung in Deutschland als sehr gefährlich an.
Die anderen werden natürlich gleichziehen.
Darum verhalten sich die andren Provider auch sehr ruhig, warum sich in die Schusslinie bringen, wenn man da erst mal die T stehen lassen kann?
Die Kunden die deswegen jetzt von der T abspringen, will die ein anderer Provider wirklich?
Von daher halten die anderen Provider auch die Klappe.

Sollte es von der Politik/ Regulierung her kein starkes Signal (also kein bla bla) geben wird das sicher so kommen.
 

Gamer1970

Freizeitschrauber(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Viele Kabelanbieter, allen voran Kabel Deutschland sind, man kann es nicht oft genug sagen, auch nicht besser- und das bereits heute.

Außerdem handelt es sich grundsätzlich um einen extrem gefährlichen Trend, der auf andere Anbieter "überspringen" kann; auch ich als Österreicher sehe die derzeitige Entwicklung in Deutschland als sehr gefährlich an.

Kabel Deutschland drosselt erst ab 60 GB am Tag. Am nächsten Tag ist dann wieder alles normal, bis 60 GB erreicht sind. Ist wohl kaum vergleichbar mit der 75GB-Grenze der Telekomiker (die für den ganzen Monat gilt). Darüber hinaus wird auch dann nur Filesharing gedrosselt, alles andere an Traffic läuft normal weiter, auch ein Unterschied.

Unitymedia, ein anderer Kabelanbieter, drosselt zB. überhaupt nicht.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Kabel Deutschland drosselt erst ab 60 GB am Tag. Am nächsten Tag ist dann wieder alles normal, bis 60 GB erreicht sind. Ist wohl kaum vergleichbar mit der 75GB-Grenze der Telekomiker (die für den ganzen Monat gilt). Darüber hinaus wird auch dann nur Filesharing gedrosselt, alles andere an Traffic läuft normal weiter, auch ein Unterschied.

Im Vertrag stehen 10GB, die 60GB sind nichts auf das man sich verlassen kann.

Das Kabel Deutschland einen Unterschied zwischen "Filesharing" und "normalem" Traffic macht macht die Sache nur noch schlimmer da dieses Vorgehen fundamental gegen die Netzneutralität verstößt.
 

Medcha

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Es gibt so viele Dinge, für die man auf die Straße gehen kann, für diesen Sachverhalt nicht. Wenn ich das schon höre "... 60 GB am Tag...", sorry, ich möchte niemand zu nahe treten, ich find das Ganze lächerlich.
 
K

KonterSchock

Guest
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

wird zeit!


Find ich sehr gut , bin dabei!
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

sorry, ich möchte niemand zu nahe treten, ich find das Ganze lächerlich.
Lächerlich finde ich das ganze nicht. Man soll um das kämpfen was einen wichtig ist! Lächerlich ist aber die Wirtshausmentalität die hier in Deutschland herrscht. Soll heißen, am Stammtisch beklagen sich alle, wie schlecht es in unserem Land läuft. Aber zu hause in den eigene vier Wänden ist das Thema entweder gar kein Thema oder gleich wieder vom Tisch. So lange es einem in seinen eigene vier Wänden gut geht, gibt es keinen Grund für diese Leute auf die Straßen zu gehen.

Und jetzt kommt die Telekom mit ihrer Drosselung daher. Die Drosselung beeinflusst das Leben in den eigene vier Wänden, und schon gibt es Widerstand.
(Das die Drosselung der Telekom ein totaler Fail ist, sollte ja wohl klar sein)

Es gibt so viele Dinge, für die man auf die Straße gehen kann
Definitiv! 100% Zustimmung! Einige machen das ja auch, wenn ihnen etwas nicht passt. Aber es sind eben nicht viele genug. Im Vergleich mit anderen Dingen ist die Drosselung ein "Luxus"-Problem.
 

Mr.Ultimo

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Lächerlich finde ich das ganze nicht. Man soll um das kämpfen was einen wichtig ist! Lächerlich ist aber die Wirtshausmentalität die hier in Deutschland herrscht. Soll heißen, am Stammtisch beklagen sich alle, wie schlecht es in unserem Land läuft. Aber zu hause in den eigene vier Wänden ist das Thema entweder gar kein Thema oder gleich wieder vom Tisch. So lange es einem in seinen eigene vier Wänden gut geht, gibt es keinen Grund für diese Leute auf die Straßen zu gehen.

Und jetzt kommt die Telekom mit ihrer Drosselung daher. Die Drosselung beeinflusst das Leben in den eigene vier Wänden, und schon gibt es Widerstand.
(Das die Drosselung der Telekom ein totaler Fail ist, sollte ja wohl klar sein)

Definitiv! 100% Zustimmung! Einige machen das ja auch, wenn ihnen etwas nicht passt. Aber es sind eben nicht viele genug. Im Vergleich mit anderen Dingen ist die Drosselung ein "Luxus"-Problem.

gebe ich dir 100% recht.
 

schrotflinte56

Freizeitschrauber(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Also alleine durch mein nebenbei MLB-Premium schauen,als Baseball fan, hab ich schon einen Verbrauch von min. 40GB.Dann gibts da noch Patches, ganz perfide DLC`s für meine spiele und meine viel genutzte Dropbox.:gruebel:
lch bin wohl einer von den 3 Prozent die zu viel Traffic erzeugen? Leider Nein!
Also muss ich auf die Barrikaden!

mfg
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Wo ist eigentlich das Problem?
Wer mehr als 75GB braucht im Monat (und wer braucht das schon...) kauft sich halt was dazu. Ich als Vielsurfer und Spieler brauche nichtmal die Hälfte davon.

Diese Plakate in der Bildershow sind einfach lächerlich. "Ab Mitte des Monats kann er nicht mehr fürs Abi lernen", ist klar...
 

mrfloppy

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Dann stream aber auch keine filme, keine patches und lad keine dlc's ! Na erzähl mal , was sollen die leute machen die zb ein abo bei maxdome haben und dafür bezahlen ? Pech gehabt?
 

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Ich find die Plakate gut! Ein schöner Blick um und über den Tellerrand! :daumen:
Zugegeben, seinen Kopf muss man selbst heben! :)
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Wer mehr als 75GB braucht im Monat (und wer braucht das schon...) kauft sich halt was dazu. Ich als Vielsurfer und Spieler brauche nichtmal die Hälfte davon.

Surfen und Spielen ansich verbraucht nicht sehr viel Traffic.

(Praktisch beliebig) Viel Traffic verbrauchen vor allem folgende Tätigkeiten:

-(größere) Downloads
-Streams, sowohl Video- als auch Audiostreams
-Nutzung von Cloudspeichern und VPN

Das nennt man eine "zeitgemäße Nutzung des Internets".

Diese Plakate in der Bildershow sind einfach lächerlich. "Ab Mitte des Monats kann er nicht mehr fürs Abi lernen", ist klar...

Abiturenten leben selten alleine; wenn ein anderes Familienmitglied bis Mitte des Monats entsprechend viel Traffic verursacht sieht es schlecht aus...
 

Haxti

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Surfen und Spielen ansich verbraucht nicht sehr viel Traffic.

(Praktisch beliebig) Viel Traffic verbrauchen vor allem folgende Tätigkeiten:

-(größere) Downloads
-Streams, sowohl Video- als auch Audiostreams
-Nutzung von Cloudspeichern und VPN

Das nennt man eine "zeitgemäße Nutzung des Internets".



Abiturenten leben selten alleine; wenn ein anderes Familienmitglied bis Mitte des Monats entsprechend viel Traffic verursacht sieht es schlecht aus...

Genau das. Nicht jeder hat eine eigene Wohnung und andererseits hat auch nicht jeder Eltern, die mehr als ein 16k DSL stellen wollen. Die Rate reicht ja üblicherweise auch. Wenn dann doch gekappt wird, dann kommt die Frage auf, wer der Schuldige ist.

Aus meiner Perspektive:
- Ich wohne hier in einem 4 Personen Haushalt, in dem auch von meiner Schwester ordentlich YouTube Traffic verursacht wird.
- Ich nutze selbst ab und an Steam
- Jeden Monat kommen 1-2 Spiele zu 10-20GB Auf PlayStation+ raus
- Jeder hat eine Dropbox

Das einzigste, warum wir die 75GB warscheinlich nicht sprengen ist, dass jegliche Streamingversuche scheitern. Wir haben ein Lovefilm Abo, wo wir nur die DVDs nutzen können und auch das Streamen vom Tatort o.ä. macht mit DSL 6k halt einfach kein Spass.

Aber so in etwa sieht die Internetnutzung in vielen Haushalten aus. Es ist nicht immernur ein Mensch, der mit Traffic haushalten kann. Für Leute, die weniger zahlen wollen sollen dann halt die tatsächlichen Volumentarife eingeführt werden, aber eine Flatrate*²³ Verarsche find ich nicht fair.
 

Wendigo

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Bisher war ich ja der Meinung, dass Deutschland größere Probleme hat...
 

symbi

PC-Selbstbauer(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Klasse...anstatt denjenigen Dankbar zu sein das Sie Ihren Arsch auf die Straße bewegen und laut gegen die Drosselkom marschieren wird das ganze hier von einigen klein geredet und als Unsinn abgetan.
Das ist so typisch, sich über alles aufregen Dampf ablassen aber kein Schritt dafür tun, genau deshalb passiert in DE auch in der Richtung wenig weil die Leute lieber bei Gewinn der WM auf die Straße gehen aber für Ihre Rechte nicht. Ist doch klar das machen ja die "anderen" denken sich wohl einige und bei so einem Verhalten wundert es mich null das so Gesetze wie die BDA (Bestandsdatenauskunft) etc. passieren und zum anderen Konzerne wie Telekom und co solche Ideen durch drücken wollen weil die Leute mit sich alles machen lassen und kaum einer sichtbar protestiert.
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Wo ist eigentlich das Problem?
Wer mehr als 75GB braucht im Monat (und wer braucht das schon...) kauft sich halt was dazu. Ich als Vielsurfer und Spieler brauche nichtmal die Hälfte davon.

Eine Menge Leute / Haushalte benötigen mehr als 75GB im Monat. Allerdings steht a) ja gar nicht fest, wo die Grenze in 2016 liegen wird und b), da stimme ich Dir zu, kann man zur Not auf eine "echte" Flatrate umsteigen oder eben ein Kontingent hinzubuchen. Dass das ganze dann für die Betroffenen mehr Geld kostet, ist klar und freiwillig zahlt wohl kaum einer mehr Geld für die gleiche Leistung allerdings halte ich viele Reaktionen für überzogen denn der Internetanschluss wird ja nicht deaktiviert, er wird im Endeffekt "nur" teurer.

Diese Plakate in der Bildershow sind einfach lächerlich. "Ab Mitte des Monats kann er nicht mehr fürs Abi lernen", ist klar...

Sehe ich auch so. Die Plakate suggerieren, dass zur Monatsmitte der Stecker aus der Wand gezogen wird und gar kein Internet mehr möglich ist. Und das ist falsch (siehe oben)
 

LKrieger

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Bisher war ich ja der Meinung, dass Deutschland größere Probleme hat...

Tut mir Leid aber das sind auch immer ziemlich dumme Aussagen. Es gibt Leute die unternehmen wenigstens etwas! Das Hauptproblem hier in DE ist, das wir uns viel zu viel gefallen lassen. Wir müssten gegen viel kleinere Dinge bereits einen großen Aufriss tätigen, damit man in Zukunft über so einen Blödsinn wie diesen hier, erst garnicht mehr nachdenkt!

LK
 

DAkuma

PC-Selbstbauer(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Wo ist eigentlich das Problem?
Wer mehr als 75GB braucht im Monat (und wer braucht das schon...) kauft sich halt was dazu. Ich als Vielsurfer und Spieler brauche nichtmal die Hälfte davon.

Diese Plakate in der Bildershow sind einfach lächerlich. "Ab Mitte des Monats kann er nicht mehr fürs Abi lernen", ist klar...

Das Problem sind solche wie du die alles hinnehmen....

Und entschuldigung das ich mehr mache und wichtige Daten nicht per Post quer duch Deutschland schicke. Das kostet a Geld und b dauerts meist auch länger.

Davon ab ich hab 75gb schon mit ner 2000er geknackt, jetzt hab ich endlich mal ne 6000er wenigtens und knack das noch schneller. Ich soll also extra zahlen dafür das T-Com von meinem Tarif grad mal eine 6000er hier verfügbar machen kann und dafür das die mit lächerlichen falschen, auch genannt Märchen, Aussagen begründen?

Bevor man auf die Idee mit drosselungen kommt sollte man die Anschlüsse erstmal ins 21 Jhd. bringen und dann auch diese Zeitgemäß halten, sprich drossel auf 2mbit maximal und nicht auf ISDN/Modem-Niveau von anno 1998.
 

Explosiv

BIOS-Overclocker(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Ich habe 4 Wochen Kündigungsrecht bei O2, sollten die mal nachziehen, such ich mir halt nen anderen Provider. IHR habt schließlich die Wahl, also bringt es auch nichts der Telekom zu demonstrieren. Sie würden erst reagieren, wenn es ans eigene Geld geht und das erreicht man nur, wenn man wechselt/kündigt. Die Telekom handelt mit der Drosselung in eigenem finanziellen Interesse. Sie würden genauso in diesem Interesse im umgekehrten Fall handeln, wenn ihnen von heute auf morgen tausende Kunden wegbrechen.

MfG
 

mannefix

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Drosselung: Aufruf zur Straßendemo gegen die geplanten Telekom-Tarife

Warum bekommen dann Leute nicht Geld, die weniger als 75 GByte benutzen:ugly:. Es geht halt nur ums GELD!! Früher war die Telekom verpflichtet allen Leuten Ihre Leistungen anzubieten (Bundespost). Dann kamen Schwarz-Schilling(!!) und Grauzonen mit Sonnenschein dazu.

Alles vollkommener(!) Schwachsinn. Wenn ich viel Fernsehen gucke schaltet ja auch keiner die Drosselklappe an.

FREIHEIT - nicht Geld abschneiden!! Gleich gekündigt und zu 1 und 1!!
 
Oben Unten