Dremel

darksplinter

Freizeitschrauber(in)
Ich wollte mir einen Dremel zulegen, da ich das ewige tun mit den anderen GEräten leid bin.
Auf was sollte ich beim KAuf achten???
 

kays

Software-Overclocker(in)
Lass dir einfach keine billige Ware andrehen. Greif auf jeden Fall zum ORIGINAL.
Ich empfehle dir den hier

Wenn du für den Namen mitbezahlen willst kannst du ruhig zu dem Originalem Dremel greifen. Da du aber sicher nicht 4x in der Woche über mehrere Monate hinweg mit dem Gerät arbeiten wirst kannst du ruhig zu einem billigem greifen und dir das Geld sparen.

Und ich weiss wovon ich spreche da ich beruflich damit zu tun habe. Privat habe ich einen der hat um die 15,- im baumarkt gekostet mit sämtlichem Zubehör und er ist schon älter als 2 jahre und läuft noch wie am ersten tag.
Achte darauf das er ein GS Zeichen hat das ist das wichtigste.
 

der8auer

der8auer Cooling & Systeme
Ich habe mir vor ca 4 Jahren einen original Dremel Professional gekauft und ich kann die Marke einfach nur empfehlen.
Letztes Jahr ist die Steuereinheit inkl. Display meines Dremels kaputt gegangen und ich habe sofort, umsonst, ein neues bekommen, obwohl die Garantie schon abgelaufen ist! Das nenne ich Service :D
Die Empfehlung von moddingfreaX kann ich bestätigen. Es gibt auch noch teurere aber das Zubehör kannst du dir auch später noch extra bestllen/kaufen wenn du es brauchst.
So ein Werkzeug kostet zwar bei der Anschaffung einiges aber es lohnt sich ;)
 

Butterkneter

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nimm dir keinen Akku Dremel, wenn man ihn brauch ist er immer leer und er bleibt mitten im Metall stecken, weil ihm die Power ausgeht. Hab mich schon oft über meinen AkkuDremel geärgert.
 

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Im set sind zwar ein paar Trennscheiben dabei, diese sind allerdings nicht sonderlich guter Qualität und werden ziemlich schnell glatt.
Bei ner Säge Arbeit mit Metall solltest du sowieso immer ein paar ersatz Trennscheiben im Baumarkt kaufen, da die sehr schnell ihre Kanten verlieren.
 

greentea908

PC-Selbstbauer(in)
Dremel sind allgemein der letzte Schrott für eure Vorhaben. Ich empfehle ganz klar eine professionelle Stichsäge von Metabo oder Bosch. Wenn ihr mal vergleicht wie viel Geld ihr allein für diesen Dremelfurz ausgeben könnt, der nicht mal 5 Minuten läuft, dann gute Nacht.

Diese Geräte sind nur zum gravieren oder feinpolieren gedacht, Trennen würde ich damit niemals. Total unsauber, unsicher und einfach eine Geldverschwendung.
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
Dremel sind allgemein der letzte Schrott für eure Vorhaben. Ich empfehle ganz klar eine professionelle Stichsäge von Metabo oder Bosch. Wenn ihr mal vergleicht wie viel Geld ihr allein für diesen Dremelfurz ausgeben könnt, der nicht mal 5 Minuten läuft, dann gute Nacht.

Diese Geräte sind nur zum gravieren oder feinpolieren gedacht, Trennen würde ich damit niemals. Total unsauber, unsicher und einfach eine Geldverschwendung.

Hast du selbst überhaupt ein Dremel?Wer selbst ein hat, weis dass man mit einem Dremel die genausten und saubersten Sachen machen kann (z.B. Schnitte).Sicher der Nachteil ist der Preis der Anschaffung, aber nach einer weile wird es rentabel.
 

D1ab0lic

Komplett-PC-Käufer(in)
Das mit der Lochsäge würde ich nicht versuchen, da dir beim Arbeiten der Dremel vermutlich aus der Hand rutscht ( Drehmomentübertragung ),
außerdem denke ich das der Dremel nicht genug Drehmoment hat,
um die 120er Lochsäge im Material zu drehen.

Nimm lieber nen Akkuschrauber oder ne Bohrmaschine, kanste besser festhalten:D

mfG. D1ab0lic
 

killer89

Volt-Modder(in)
Jop seh ich genauso :) sieht aber bestimmt lustig aus, wie da einer versucht nen Dremel mit sonem "Monster" vorne dran festzuhalten :ugly:
 

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Naja... könnte ja vielleicht klappen wenn ma sich nen Fräs Vorastz kauft und den iwo Festmacht :D

@greentea908:
Hast du jemals mit nem guten Dremel gearbeitet?
Anscheinend nicht :nene:
Dann wüsstest du dass die zwar unscheinbar aussehen aber enorme Power haben und man damit seeeeeehr präzise arbeiten kann. Viel präziser als mit ner Stichsäge etc.
 

CeresPK

BIOS-Overclocker(in)
Dremel sind allgemein der letzte Schrott für eure Vorhaben. Ich empfehle ganz klar eine professionelle Stichsäge von Metabo oder Bosch. Wenn ihr mal vergleicht wie viel Geld ihr allein für diesen Dremelfurz ausgeben könnt, der nicht mal 5 Minuten läuft, dann gute Nacht.

Diese Geräte sind nur zum gravieren oder feinpolieren gedacht, Trennen würde ich damit niemals. Total unsauber, unsicher und einfach eine Geldverschwendung.

komm alter BOSCH ist der letzte scheiß kauft bitte kein Bosch ich habe an meiner Ausbildungstätte sogenannte Winkelschleifer in INDUSTRIEQUALITÄT von BOSCH die kann man nach ner Woche wieder in die Tonne kloppen weil se denn Geist aufgegeben haben. die anderen die wir da haben die halten sau lange kaum einer meiner Kollegen musste mal einen Austauschen
 
G

Gast3737

Guest
komm alter BOSCH ist der letzte scheiß kauft bitte kein Bosch ich habe an meiner Ausbildungstätte sogenannte Winkelschleifer in INDUSTRIEQUALITÄT von BOSCH die kann man nach ner Woche wieder in die Tonne kloppen weil se denn Geist aufgegeben haben. die anderen die wir da haben die halten sau lange kaum einer meiner Kollegen musste mal einen Austauschen

Das hängt vom Benutzer ab... und lässt nicht auf Bosch schließen!!! Ich verwehre mich massiv gegen solche schwachsinnigen Aussagen ohne sinnvollen Inhalt!

Ich würde dir das Set empfehlen, habe zwar selbst einen sog. billig Trenner der geht auch, weil selten benutzt aber der Preis ist mit rd. 50 Euro ist i. O. denke ich..

Zu den Trennscheiben zurück, welche sollte man eigentlich nehmen Diamant oder Metallsäge-Scheiben, oder was ganz anderes? Was könnte man dann zum nacharbeiten der schwierigen Ecken und Rundungen nehmen?...
 

Fabian

Software-Overclocker(in)
Nehmt aber bitte deutsch Qualitätswerkzeuge,die sind am besten.
Der Schrott aus China iss nix.
Am besten isses wenn man Stichsäge und dremel hat.
Das eine gleicht die Schwächen des anderen aus......
 

-=Hur-I-caN=-

PC-Selbstbauer(in)
ich hab bei meinem case-mod (http://extreme.pcgameshardware.de/casemods/15449-bbc-beer-box-case-2-0-a.html)
die alu-bleche mit einem winkelschleifer mit ner dünnen edelstahl-schleif-scheibe zugeschnitten und ausgespart. mit meinem drehmel hab ichs bei alu noch net versucht, aber um den kunststoff zu bearbeiten is der drehmel am besten. bis 3mm material gehts noch ganz gut.
ich glaub die mischung machts, man kann sich nich auf ein werkzeug fest legen. viele werkzeuge für viele anwendungen, darauf kommts an.
 

kingminos

Freizeitschrauber(in)
Es gibt von Dremel Heavy Duty Trennschreiben.
Ansonsten habe ich gerade die hier bei Dremel gefunden wäre vllt interessant wenn der Preisstimmt:
Dremel - Diamant-Trennscheibe(545)

Ihr müsst aber aufpassen die Trennscheiben von Dremel können relativ schnell reissen also immer Schutzbrille tragen sieht zwar ******* aus kann einem aber das Augenlicht retten.

Und wenn hier das Gespräch auf Qualität kommt. Dremel ist und bleibt das Beste in meinen Augen auf dem Gebiet. Nicht das nackte Gerät kaufen sondern die Packung mit den Extras da kann man sich ne Menge anderer Werkzeuge sparen.
Die Biegewelle erlaubt dazu noch hochprezieses arbeiten wenn ihr zumbeispiel euer Window gravieren wollte, denn der Dremel auf auf die Dauer doch ganzschön schwer werden :devil:

Dremel - DREMEL 300 Series(300-1/55)
 
Oben Unten