• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Dickes Kühlungsproblem!

Custos

Komplett-PC-Käufer(in)
Dickes Kühlungsproblem!

Hey Leute!
Wie schon im Threadtitel erwähnt, habe ich ein dickes Kühlungsproblem.
Ich habe mir einen Core 2 Quad Q6600 zugelgt, der auf nem P35-DS4 läuft und von einem Scythe Mugen gekühlt werden sollte.
Bei Stillstand liegen die Temperaturen der Kerne zwischen 40 und 44 Grad, CPU bei 37 Grad (laut Everest und Core Temp).
Dann wollte ich mich ein bißchen ans übertakten machen und habe mir zu diesem Zweck mal Prime geladen.
Ich habe langsam begonnen und habe den FSB auf 300 MHz hochgesetzt. Die Einstellung habe ich dann in Prime getestet und schon war die Temperatur in den Kernen über 90 Grad (nach ca. 2 Minuten).
Also habe ich alle Einstellungen zurückgesetzt (2,4 GHz), teste wieder und die Kerne werden genauso heiß.
Es kann doch nicht sein, dass der Prozessor unter Last so schnell so heiß wird.
Woran könnte das denn liegen?
 

Secondfly

Gesperrt
AW: Dickes Kühlungsproblem!!!

Sitzt der Lüfter richtig?
Ordentlich Wärmeleitpaste verteilt?
Nicht zu viel Wärmeleitpaste verteilt? (wegen der Isolationswirkung)
 
TE
C

Custos

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Dickes Kühlungsproblem!!!

Sitzt der Lüfter richtig?
Ordentlich Wärmeleitpaste verteilt?
Nicht zu viel Wärmeleitpaste verteilt? (wegen der Isolationswirkung)

Weil es mich gerade so genervt hat, habe ich gerade den PC nochmal auseinander genommen, WLP nochmal verteilt und den Lüfter richtig drauf gemacht. Jetzt habe ich bei Prime nach 5 Minuten zwischen 47 und 50 Grad in den Kernen und 45 Grad auf der CPU.
Bin ich erleichtert jetzt! Hatte schon richtig Angst, als es eben auf die 100 zuging.
 
TE
C

Custos

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Dickes Kühlungsproblem!!!

Was würdest du sagen, ist die Grenze was ein PC unter Volllast im Dauerbetrieb erreichen soll? Also kein PC zum benchen der nur mal kurz laufen soll, sondern wirklich normaler Dauerbetrieb.
 

ED101

Freizeitschrauber(in)
AW: Dickes Kühlungsproblem!!!

Dauerbetriebe sollte wohl bei einem Q6600 bei 70-80°C liegen.
 
TE
C

Custos

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Dickes Kühlungsproblem!

Gut, danke!
Nach ner halben Sunde Prime liege ich jetzt bei etwa 55 Grad, dann habe ich nach oben noch gut Spielraum und sollte temperaturtechnisch auf der sicheren Seite liegen.
 

Secondfly

Gesperrt
AW: Dickes Kühlungsproblem!

Gut, danke!
Nach ner halben Sunde Prime liege ich jetzt bei etwa 55 Grad, dann habe ich nach oben noch gut Spielraum und sollte temperaturtechnisch auf der sicheren Seite liegen.

Bei 55 Grad hast du definitiv noch genug Spielraum aber mal zum eigentlichen Thema, was wars denn nun? Lüfter saß nicht richtig?
 
TE
C

Custos

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Dickes Kühlungsproblem!

Muss wohl so gewesen sein, obwohl er eigentlich fest saß.
Inzwischen ist die CPU sogar wieder unter 50 Grad und kein Kern hat mehr als 52. Also muss wohl alles im grünen Bereich sein, auch wenn ich mir nicht richtig erklären kann, warum er vorher so abgegangen ist.
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Dickes Kühlungsproblem!!!

Was würdest du sagen, ist die Grenze was ein PC unter Volllast im Dauerbetrieb erreichen soll? Also kein PC zum benchen der nur mal kurz laufen soll, sondern wirklich normaler Dauerbetrieb.

Ich würde sagen, dass die Temperatur nicht höher als 65°C gehen darf.
 

No_Limit

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Dickes Kühlungsproblem!

Also ich würd im Dauerbertrieb auch net höher gehn wie 60- 65°C, hab aufgehört höher zu takten wo mein Prozessor unter Last die 60°C erreicht hat man braucht ja auch noch ne reserve für heise sommertage. Aber selbst beim benchen geh ich net bis 80°C da geh ich max bis 70°C.
 
Oben Unten