• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: CDPR erklärt Update 1.2 - und hat den Humor nicht verloren

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: CDPR erklärt Update 1.2 - und hat den Humor nicht verloren

Schon bald ist das Update 1.2 für Cyberpunk 2077 zu erwarten - nun erklärt CD Projekt Red einige der Features. Dabei haben die polnischen Entwickler offensichtlich nicht den Humor verloren, denn man geht selbstkritisch auf einige Bugs ein, die man beheben will.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077: CDPR erklärt Update 1.2 - und hat den Humor nicht verloren
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Tat extrem Not, daß mit der Fahrzeugsteuerung. :D

Und nein, da waren weder die Tastatur schuld noch die niedrigen FPS. Das ging ja schon bei GTA vor 150 Jahren besser bei nur 30 FPS ... um es übertrieben zu sagen. Das war einfach kagge gemacht Freunde. :D

Genauso mit der Polizei, das Aufploppen der Uniformierten haben se halt zeitlich nicht mehr richtig realisiert (wie wohl generell noch ein paar Monate dem Spiel gutgetan hätten, sie Konsolen) und dann in viel zu kleinem Radius um den Spieler, das ist ja bei GTA auch besser, wenn da die bewaffneten Uniformierten in Schüben anrücken, gut sichtbar in Fahrzeugen oder per Heli.

Erfreulich, das sehr gute Spiel wird Stück für Stück noch besser.
 

Dudelll

Software-Overclocker(in)
"Stattdessen soll der Eindruck entstehen, dass etwas Zeit vergehen muss, bis die Polizei nach einer Verbrechensmeldung am Tatort eintrifft. Außerdem haben wir eine Art 'Erkundungsdrohne' eingeführt, um das Gefühl zu vermitteln, dass die Polizei die Lage erst beurteilen muss."

Die Spawn Zeit hoch setzen mag ja eine Lösung sein, aber eine recht billige find ich.

Es wäre deutlich cooler wenn die Polizei eine sinnvolle KI hätte und die Lage wirklich erst beurteilen müsste anstatt nur so zutun indem sie durch einen timer x Sekunden eingefroren wird.
 

were

Schraubenverwechsler(in)
"Stattdessen soll der Eindruck entstehen, dass etwas Zeit vergehen muss, bis die Polizei nach einer Verbrechensmeldung am Tatort eintrifft. Außerdem haben wir eine Art 'Erkundungsdrohne' eingeführt, um das Gefühl zu vermitteln, dass die Polizei die Lage erst beurteilen muss."

Die Spawn Zeit hoch setzen mag ja eine Lösung sein, aber eine recht billige find ich.

Es wäre deutlich cooler wenn die Polizei eine sinnvolle KI hätte und die Lage wirklich erst beurteilen müsste anstatt nur so zutun indem sie durch einen timer x Sekunden eingefroren wird.
Gibt es denn ein Spiel, in dem das wirklich so funktioniert? Oder werden idR nicht auch bei anderen Spielen die Polizeiwägelchen außerhalb des Sichtfelds ins Spiel gesetzt und fahren dann, beim Spieler angekommen, ihre Routine ab.
 

Dudelll

Software-Overclocker(in)
Gibt es denn ein Spiel, in dem das wirklich so funktioniert? Oder werden idR nicht auch bei anderen Spielen die Polizeiwägelchen außerhalb des Sichtfelds ins Spiel gesetzt und fahren dann, beim Spieler angekommen, ihre Routine ab.
Kein Plan. Das außerhalb starten fänd ich auch gar nicht, aber wenn sie dann ankommen könnten sie ruhig eine richtige ki haben und spuren nachgehen bzw einen nicht einfach direkt umnieten nach 10 Sekunden abwarten ö.ä.
 

were

Schraubenverwechsler(in)
Kein Plan. Das außerhalb starten fänd ich auch gar nicht, aber wenn sie dann ankommen könnten sie ruhig eine richtige ki haben und spuren nachgehen bzw einen nicht einfach direkt umnieten nach 10 Sekunden abwarten ö.ä.
Sicherlich, würde auch der versprochenen "Experience" gerechter werden. Aber insgesamt wäre es doch erstmal schon ganz gut, wenn das Spiel hier so langsam auf Stand kommt.

Auf der anderen Seite wunder ich mich aber auch darüber, wie viele Leute es unfassbar wichtig finden, nach dem wahlos-auf-Leute-schießen, einen schönen Polizeieinsatz zu bekommen. Fand das schon bei GTA immer recht dröge.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Was wurde denn konkret angepriesen?
Ein "großes, signifikantes Update"

War vielleicht wieder mal ein etwas unrealistisches Versprechen um dem Börsenkurs etwas zu helfen? Viel gebracht hats ja wenn eh nicht. "Groß" und "signifikant" sind ja eh relativ. Und da soll mal einer sagen CDP kann keine PR..

Nach dem ersten "großen" Update 1.1 war sowieso schon abzusehen das große Updates für CD Projekt das sind was andere Entwickler (mit einem Bruchteil des Budgets) einen Hotfix nennen.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Erst dachte ich, irgendwas im Artikel überlesen zu haben, hab ihn nochmal überflogen. Aber tatsächlich, sagenhafte 4 (Vier) Probleme wurden behandelt...wow :rolleyes:.

Da hat sich der Praktikant ja richtig ins Zeug gelegt... aber der war bestimmt mit Kaffee kochen beschäftigt und die Putze wurde beauftragt, denn der Programmieraufwand ist ja sehr, sehr übersichtlich.

Das da Humor auftritt, ist ja nicht verwunderlich, ausgehend vom Reibach und der stiefmütterlichen Behandlung der Probleme würde ich auch lachen als Publisher, aber über die Käufer.

Also CDPR hat sich mittlerweile maximal unsympathisch gemacht, nun steht der Aktienkurs im Fokus und nicht mehr der Spieler...traurig!

Reihen sich nahtlos ein, bei EA, Ubisoft & co, Respekt!
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ich freue mich auf Patch 1.12. Aber wenn das die Fortschritte sind, dann dauert's wirklich bis 2077 für die "Complete Edition" ;)
Die Patchnotes sind geiler Galgenhumor, von daher recht unterhaltsam!
Ich bedanke mich an dieser Stelle die das Spiel weiterhin brav kaufen und testen, damit es bei mir wenn ichs in 2-3 Jahren kaufe auch sofort super läuft :)
 

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Für Sowas haben die echt so lange gebraucht? Haha. Da gibt es wohl einige andere Probleme die dringender wäre...
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
Für Sowas haben die echt so lange gebraucht? Haha. Da gibt es wohl einige andere Probleme die dringender wäre...
Es sind ja nun mit Sicherheit nicht nur die paar Punkte.

"Stattdessen soll der Eindruck entstehen, dass etwas Zeit vergehen muss, bis die Polizei nach einer Verbrechensmeldung am Tatort eintrifft. Außerdem haben wir eine Art 'Erkundungsdrohne' eingeführt, um das Gefühl zu vermitteln, dass die Polizei die Lage erst beurteilen muss."

Die Spawn Zeit hoch setzen mag ja eine Lösung sein, aber eine recht billige find ich.

Es wäre deutlich cooler wenn die Polizei eine sinnvolle KI hätte und die Lage wirklich erst beurteilen müsste anstatt nur so zutun indem sie durch einen timer x Sekunden eingefroren wird.
Ich denke nicht, dass eine solch komplexe Polizei-KI es jemals in irgendein Spiel geschafft hat. Auch bei GTA sind es letztlich mit Sicherheit nur "rudimentäre" Routinen, die auf Faktor X und Y hin zum Einsatz kommen. Das würde ich mir übrigens auch für CP2077 wünschen.

Aber alles ist besser, als das, was bisher in CP2077 davon zu sehen war. Ich gebe mich durchaus zufrieden mit dem, was CDPR da überarbeitet hat. Denn in den meisten Spielen ist es nichts anderes.
 

lowkres

Freizeitschrauber(in)
Das Frage ich mich auch. Wenn das alles ist dann Frage ich mich, wieso das so lange gedauert hat? Das sind auch Sachen die man eigentlich direkt am Anfang hätte bringen müssen.
 

GladiusTi

PC-Selbstbauer(in)
Wird sicherlich nicht(!) alles sein. Auf dem PC gibt es diese "fixes" quasi schon seit Monaten als Mods. Warten wir einfach mal ab was denn nun wirklich hinter dem 1.2 Patch steckt. MMn kann sich CDPR nicht viele weitere leere Versprechen erlauben.
 

Kelemvor

Software-Overclocker(in)
Grad die Mail von GoG bekommen mit Rabatt auf das Game, erst wenn man Code einlösen klickt wird der neue Preis sichtbar, was früher bei den Mail Coupons richtige Schnapper waren sind jetzt immer noch 48€ zu latzen.

Mmmh, ich glaub ich wart doch auf den Grabbeltisch.
 

Norisk699

Software-Overclocker(in)
Die Programmierer von CDPR tun mir schon leid.
Arbeit ohne Ende und weil die Führungsriege das Spiel unbedingt rausfeuern musste jetzt schlechte Presse ohne Ende.

Wahrscheinlich wäre es vernünftiger gewesen und man hätte es sich auch dank der guten Witcher-3-Verkäufe wohl auch leisten können wenn man das Spiel 1 Jahr später releast, also erst Ende 2021. Das hätte den Entwicklern (den Menschen!) und sicher auch dem Spiel sehr gut getan. Ganz zu Schweigen vom guten Ruf von CDPR...

Ich glaube weiterhin an das Spiel und ich glaube, dass ich den ersten Durchspiel-Durchgang erst frühestens Mitte 2021 oder gar Ende 2021 (quasi mit Update 1.5 oder so*g*) wagen werde. Ich lass mir und den Entwicklern lieber Zeit, mir ein möglichst perfektes Erlebnis zu bieten. Und ja, ich hatte vorbestellt bei gog und zu release gekauft. Ist mir egal, die Spiele von CDPR sind es TROTZDEM wert, von mir entsprechend wertgeschätzt zu werden. Auch wenn die Führung hier diesmal echt eine große Dummheit begangen hat mit den 3 Ankündigungen und Verschiebungen und dem unfertigen Release einer (gefühlt) ~0.75 beta Version.
 

Schori

Software-Overclocker(in)
Hätte man das Spiel ein viertes Mal verschoben, wäre das Geschrei mindestens genauso groß gewesen. Dazu wären wahrscheinlich auch die Investoren Sturm gelaufen. So hat CDPR das kleinere Übel in Kauf genommen und zumindest die Investoren befriedigt, denn finanziell ist das Spiel erfolgreich.
Jetzt muss das Spiel nur noch ordentlich fertig gestellt werden um auch die Spielerschaft wieder ins Boot zu holen.
Corona und auch der Hack haben nicht unbedingt dazu beigetragen, dass es rund läuft.
 

Dudelll

Software-Overclocker(in)
Ja die "frühe" Veröffentlichung war echt keine gute Idee. Muss aber sagen das Spiel hat mir trotz allem viel Spaß gemacht (am pc) und ich hatte keine game changing Bugs.

Was mich mehr gestört hat war das man einfach an so vielen Stellen verschenktes Potential gesehen hat.

Man hat halt einfach irgendwie mehr erwartet, werd's aber in 1-2 Jahren definitiv noch ein zweites mal spielen wenn bis dahin mehr Patches da sind die hoffentlich auch einiges an geplantem Content implementieren und nicht nur bug fixing betreiben.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Hätte man das Spiel ein viertes Mal verschoben, wäre das Geschrei mindestens genauso groß gewesen. Dazu wären wahrscheinlich auch die Investoren Sturm gelaufen. So hat CDPR das kleinere Übel in Kauf genommen und zumindest die Investoren befriedigt, denn finanziell ist das Spiel erfolgreich.
Genau. Der Aktiencrash hat die Investoren sicher befriedigt. Einige hat er sogar so sehr befriedigt, dass sie CD Projekt verklagen.. bestimmt aus guter Laune heraus.. ;)
Corona und auch der Hack haben nicht unbedingt dazu beigetragen, dass es rund läuft.
Was hat der Hack mit den Problemen des Spiels zu tun? Der hat den neusten Hotfix um einen Monat verschoben. Das ist alles. Und auch wegen Corona haben sie den Release schon mal verschoben. Das sind alles keine Ausreden, sorry.
 

ToZo1

Freizeitschrauber(in)
Ach, ich habs letztes WE, als ich mal ein bißchen Zeit hatte, erst wieder ausgiebig gedaddelt und mittlerweile ein Motorrad für meinen Fuhrpark bekommen. Mit ein bißchen Fingerspitzengefühl fährt sich das recht ordentlich und spaßig. Und ich habe bisher noch kein einziges Mod installiert. Aber ich habe das Game des Jahres 2020 auch nicht auf 'ner billigen Atari 2600 aka PS4 installieren wollen und mir damit irgendwelche Hightechwunderperformance bei Graphik und KI eingebildet, sondern habst auf einem brauchbaren und entsprechend teuren PC laufen. Ich bin nach wie vor zufrieden mit diesem Game.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Aber ich habe das Game des Jahres 2020 auch nicht auf 'ner billigen Atari 2600 aka PS4 installieren wollen und mir damit irgendwelche Hightechwunderperformance bei Graphik und KI eingebildet
Ja, ist auch echt zu viel verlangt, dass ein Spiel, das ein Entwickler auf den Markt bringt, auf den Systemen, auf denen es veröffentlicht wird vernünftig läuft.
sondern habst auf einem brauchbaren und entsprechend teuren PC laufen.
na da sage ich doch Glückwunsch, du Held :daumen: Hast du super gemacht:hail:
 
Zuletzt bearbeitet:

ryzen1

Volt-Modder(in)
Mit ein bißchen Fingerspitzengefühl fährt sich das recht ordentlich und spaßig.

Da muss man aber schon einen gewissen Kink haben, damit einem das gefällt oder?

Ich hatte wirklich Hoffnung, dass aus dem Spiel doch noch was wird. Aber ich glaube, es ist besser, wenn man das Spiel mittlerweile einfach aus den Augen verliert.
Das ist einfach nur eine Shitshow, die CDPR da veranstaltet.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Nachdem es offensichtlich zu Missverständnissen hinsichtlich des Umfangs der Änderungen durch Update 1.2 kam, hat CD Projekt Red noch eine klärende Stellungnahme veröffentlicht. So hat die Sprecherin der fiktiven Show von N54 News "nur ein paar Änderungen in die Finger bekommen - die vollständigen Patchnotes kommen später.
Na so ein Zufall...PR as its best.
Anstatt einer simplen Aufzählung der behandelten Probleme, wird so ein Quark gemacht.

Die verstehen es, mit so einem Rumgeeier auch die letzten Sympathiepunkte zu verspielen.

In Anbetracht der bevorstehenden Sammelklagen, wären klare Informationen wünschenswert, aber nun geht's ja nicht mehr um Investoren, respektive Geld, sondern "nur" noch Spieler, die lassen sich ja gern verarschen.

Aber wahrscheinlich sind sie sich noch gar nicht so sicher, was alles gefixed wurde
... chinesisches Neujahrsfest, Ostern, Ramadan, Thanksgiving, Helloween, und dann ist ja auch schon wieder Weihnachten...ach menno, nix geschafft, aber egal, das verdiente Geld durch das Spiel rennt ja nicht weg.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Die Spawn Zeit hoch setzen mag ja eine Lösung sein, aber eine recht billige find ich.
Es wäre deutlich cooler wenn die Polizei eine sinnvolle KI hätte und die Lage wirklich erst beurteilen müsste anstatt nur so zutun indem sie durch einen timer x Sekunden eingefroren wird.
Mir genügt eine simulierte Polizeireaktion, aber sie könnte deutlich spannender und spielerisch interessanter realisiert sein.

Dass hinter der nächsten (für mich nicht sichtbaren) Ecke vielleicht gerade eine Polizeistreife herumturnt, ist realistisch und somit wäre es egal, wenn sie dort erst aufgrund meiner Aktion spawnt, ohne vorher dagewesen zu sein. Da könnte man einen Zufallsgenerator laufen lassen, damit nicht jedes Mal sofort die Bullerei um die Ecke kommt.

Bei größeren Aufruhr würde ich erwarten, dass die Streifenpolizei gar nicht erst erst spawnt oder - falls bereits vor Ort - nicht sofort eingreift, sondern dass aus größerer Entfernung hör- und sichtbar ein Heli mit Einsatzkommando anfliegt und dem Spieler die Option lässt, ob er sich auf ein hartes Gefecht einlässt oder lieber das Weite sucht.

Was gar nicht geht ist, dass bereits sichtbar vor Ort befindliche Polizei gar nicht oder unsinnig reagiert. Das ist die eigentliche Baustelle.
 

Dudelll

Software-Overclocker(in)
Mir genügt eine simulierte Polizeireaktion, aber sie könnte deutlich spannender und spielerisch interessanter realisiert sein.

Dass hinter der nächsten (für mich nicht sichtbaren) Ecke vielleicht gerade eine Polizeistreife herumturnt, ist realistisch und somit wäre es egal, wenn sie dort erst aufgrund meiner Aktion spawnt, ohne vorher dagewesen zu sein. Da könnte man einen Zufallsgenerator laufen lassen, damit nicht jedes Mal sofort die Bullerei um die Ecke kommt.

Bei größeren Aufruhr würde ich erwarten, dass die Streifenpolizei gar nicht erst erst spawnt oder - falls bereits vor Ort - nicht sofort eingreift, sondern dass aus größerer Entfernung hör- und sichtbar ein Heli mit Einsatzkommando anfliegt und dem Spieler die Option lässt, ob er sich auf ein hartes Gefecht einlässt oder lieber das Weite sucht.

Was gar nicht geht ist, dass bereits sichtbar vor Ort befindliche Polizei gar nicht oder unsinnig reagiert. Das ist die eigentliche Baustelle.
Ja genau, sowas in der Art meinte ich. Natürlich darf die Aktion simuliert sein, ist KI im Grunde ja auch. Aber es darf sich einfach organischer anfühlen, als : Man haut wen um - 5 Sekunden warten - Spawn - 10 Sekunden warten - Beschuss.

Würde ja reichen wenn bei kleineren "Verbrechen" nichts passiert, außer ein Polizist sieht es. Bei schwereren Vergehen kommt die Polizei mit Polizeiwagen angefahren und wenn mans übertreibt kommen die Spezialeinheiten per Flugzeug (Also diese fliege Autos halt, kein Plan grad wie die heißen :P) angeflogen, ähnlich wie zu Beginn des Spiels auf dem Balkon.

Das würde die Immersion einfach deutlich erhöhen und die Ganze Welt glaubwürdiger erscheinen lassen.
 

blink86

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Na so ein Zufall...PR as its best.
Anstatt einer simplen Aufzählung der behandelten Probleme, wird so ein Quark gemacht.

Die verstehen es, mit so einem Rumgeeier auch die letzten Sympathiepunkte zu verspielen.

Wo wurden die Spieler durch die Mitteilung von den 4 expliziten Fixes denn bitte verarscht?

Jeder mit ein bisschen Hirn im Kopf kann sich doch denken, dass das nach mehr als einem Monat Arbeit für einen "großen Fix" mit Sicherheit nicht alles sein dürfte. Aber hauptsache erst einmal auf den "Hate-Train" aufspringen.
 

d3rd3vil

Freizeitschrauber(in)
Ich hoffe der Patch kommt endlich nächste Woche....und wenn sie schon Polizei NPC Spawnzeiten geändert haben, dann doch hoffentlich auch vom regulären Verkehr, von Fußgängern etc.! Wenn ja sehr schön.
 

restX3

Software-Overclocker(in)
Das mit dem Ausweichen hab ich nichts von gemerkt. Spiele es am PC aber auch mit Xbox One Gamepad.
Die Autos sind extrem schwammig. Ganz schlimm bei den schnellen Autos.
Das Polizeisystem ist, das schlechteste was ich jemals gesehen hab. Auch das die gleich bei einem Stern rum ballern als wäre es der Wilde Westen.
Mal schauen, wie es wird mit Patch 1.2. Das gehört grundlegend überarbeitet.
Bin gespannt auf die Patch Notes.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Ach, ich habs letztes WE, als ich mal ein bißchen Zeit hatte, erst wieder ausgiebig gedaddelt und mittlerweile ein Motorrad für meinen Fuhrpark bekommen.
Und, wie fühlt sich das so an der einzige Motorradfahrer im Spiel zu sein? :ugly:
Aber ich habe das Game des Jahres 2020 auch nicht auf 'ner billigen Atari 2600 aka PS4 installieren wollen und mir damit irgendwelche Hightechwunderperformance bei Graphik und KI eingebildet.
Komisch das viele andere Games, vor allem Exclusives, das ganz gut hinkriegen. Die Kiste scheint es also zu können, wenn der Entwickler fähig ist..
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
"CDPR will in Zukunft irgendwann mal Bugs beseitigen". Das Game ist Vollpreis nen halbes Jahr draußen und weiterhin nichtmal Betastatus. CDPR kann also witzig sein wie es will, die Good Guy Nummer zieht nicht mehr. Ist der Ruf erstmal ruiniert, lebt sichs gänzlich ungeniert. Ist halt genau so ne geldgeile Crunchklitsche wie alle anderen. Fehlt nur noch die sicher bald kommende News zu Sexismus.

Aber naja, war halt son klassisches Hypeding, denn seien wir mal ehrlich, jeder Release von CDPR war extrem bugbehaftet. Teil 1 unspielbar, Teil 2 erst mit der AOK Edition nach Jahren, Teil 3 auf Konsole nen Graus und dann der Beschiss mit dem Hairworks, wo die Tesselation in der Grundversion unabschaltbar so hoch gedreht wurde, das AMD Karten einfach grausig performten, auch ohne HW. Nur um die 3 Mark von Nvidia mitzunehmen die zu der Zeit einfach noch arschiger drauf waren als jetzt mit ihren Gameworks Deals. Dann das Trailergate und die Massen an Bugs. Witcher 3 brauchte auch fast 1 Jahr bis es spielbar war.
Da braucht man jetzt nicht so zu tun als wär CP der erste Reinfall. Das hat bei CDPR PRogramm. Die deutsche Presse liebt sie aber, gibt immerhin sehr viele Goodies und Interviews (wenn CD was davon hat, als CP in die Hose ging, wollte man sich ja nicht äußern, wie üblich), ähnlich wie Piranhabytes, die kommen auch immer viel zu gut weg hier.

CP77 ist ne Schande und dürfte weiterhin nicht verkauft werden. Selbst ohne Bugs ist das einfach eine lame open World, sowas will ich nach Red Dead 2 nimmer sehen, absolut unglaubwürdig. Mag sein das es ein gutes Story RPG ist, aber alle Mechaniken sind lame und die Open World nur schlimme, unglaubwürdige Kulisse ohne Persistenz. Wie bei Mafia. Das ist 2020\21 einfach nicht mehr tragbar. Da bäckt man liebere kleinere Brötchen. Ein Witcher 3 war glaubwürdiger, aber wie gesagt....seit 2018 ist der Maßstab in OW Red Dead 2, kann man das Level nicht erreichen macht man bitte nen lineares Game
 
Oben Unten