• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Custom loop für 3700x + RTX3080

YesIAmANerd

Kabelverknoter(in)
Hallo, ich beschäftige mich grade mit Custom Wakü und hatte gehofft das ihr einmal über meine Config rüber schauen könnt, da dies meine erste ist.
Zur Zeit wird die GPU Luft gekühlt und die CPU mit einer AIO von Corsair.
Ich erhoffe mir von der Custom Loop vor allem ein leises System, OC ist erstmal nicht geplant, vielleicht minimal.
Gekühlt werden soll die GPU und CPU, mein Budget hab ich erstmal so bei 700€ gelegt.
Ich hab mich für Alphacool entschieden, da die auch die einzigen sind die was für meine GPU anbieten, hier mal der Link zum Warenkorb:
Aquatuning Warenkorb

Ich habe mich auch mal bei Corsair umgeschaut, die bieten auch ein komplett System an, ist nur etwas teuer, was haltet ihr davon ?

Mein System:
Case: Phanteks Enthoo Evolv ATX Tempered glass
Mobo: ASUS ROG Crosshair VI Hero
CPU: Ryzen 3700x
GPU: RTX 3080 MSI Ventus OC
RAM: 16GB
Netzteil: BeQuiet! Straight Power 11 Platinum 650W
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Also abseits des GPU-Kühlers geht das alles besser. Gut, über den CPU-Kühler und über die Anschlüsse kann man noch diskutieren, das ist persönliche Präferenz.
Aber:
Bei den Radiatoren nimmst du die ST30, die ST25 sind doch etwas dünn, auch sonst ist die Fläche bissl wenig.
Die Eisstation ist als AGB recht schlecht, die VPP755 ist in ihren früheren Revisionen für ihre Ausfälle bekannt. Besser wäre eine normale D5.
Die Flüssigkeit ist direkt für die Entsorgung, die Brühe zerfällt quasi beim Ansehen im Kreislauf und versaut alles. UV in der Flüssigkeit ist immer ein Problem, nimm am besten (gerne farbiges) Aquacomputer Double Protect Ultra.
Der Schlauch enthält sehr viele Weichmacher, Mayhems Ultra Clear ist da besser. Weichmacher sind sehr schnell ein Problem, weil sie leicht den Kreislauf versauen.
Noctua Industrials sind prinzipiell zwar nicht schlecht, aber viel zu teuer. Nimm besser Arctic P12/P14 Pwm.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde bei diesem Gehäuse eher zu einem externen Radiator raten. In Sachen Airflow macht es nämlich dem Dark Base Pro 900 Konkurrenz, welches ebenfalls für seine herausragende Kühlung bekannt ist. Das Evolv ATX hat die ganze Fräserei sogar losgetreten.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Im Gegenteil. Ein Radiator arbeitet extern sogar effektiver, weil Zu- und Abluft ohne Hindernisse strömen kann. Hübscher Nebeneffekt ist, dass ein externer Radiator quasi keine Größenbeschränkung hat und bei WaKü zählt: So viel Kühlfläche wie nur möglich.
Nur 240+360, noch dazu extra dünn, finde ich etwas sehr wenig. Für geräuscharmen Betrieb würde ich mindestens das doppelte empfehlen.

Ich selbst habe einen MoRa 420 LT, bestückt mit 4x NF-A20. Letztere laufen permanent mit Minimaldrehzahl und das Wasser-Luft-Delta bleibt bei meinen ~350W unter 7K.

Gibt es einen Grund, warum du dich auf die Industrial-Lüfter festgelegt hast? Die Minimaldrehzahl ist recht hoch und mehr als 1000 RPM sind weit entfernt von leise.
Die bereits erwähnten Arctic P12 und P14 gibt es häufig für 20-25€ im 5er-Pack und sind in den relevanten Drehzahlbereichen kaum schlechter als die Noctua.
 
TE
YesIAmANerd

YesIAmANerd

Kabelverknoter(in)
Nein die waren ein Fehlgriff, werde die Arctics nehmen, ich habe mal gelesen das man als Faustformel 1 240er Radi pro Bauteil nimmt, deshalb dachte ich das ich mit 1x 360 + 1x 240 gut aufgestellt bin.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Es gibt auch Leute, die nur mit 120mm pro Komponente rechnen. Es kommt immer darauf an, wen man fragt und was das Ziel der Wasserkühlung sein soll.

Die gängige Faustregel hier im Forum lautet mindestens 120mm pro 100W, weil sich die WaKü sonst nicht lohnt. Das ist aber entweder kühl oder leise.
 

Bonja_Banana

PC-Selbstbauer(in)
Wenn ich das richtige Gehäuse im Netz gefunden habe dann kannst du maximal 2 Radiatoren in dieses Gehäuse bauen. Ich würde dir aber bei deiner Kombi schon 3 Radiatoren empfehlen für "angenehme" Temperaturen. Ich habe aktuell einen 3800XT mit einer 3080 im Betrieb auf Custom Loop und habe 3x 360er intern verbaut.

Am Ende kommts nur auf dich an und was du erreichen willst. Es gibt zum einen die Option das du einfach leise unterwegs bist. Sprich die Arctics auf ca 30% stellst und somit unhörbar kühlst aber die Temperaturen einfach höher sind. Trotzdem noch unter Luft Temperaturen. Oder du willst das du ordentlich kühlst, wegen OC oder Takt. Dann brauchst du natürlich mehr Fläche.
 
TE
YesIAmANerd

YesIAmANerd

Kabelverknoter(in)
Mir geht's hauptsächlich um Silent Betrieb, Temp's sollten natürlich im vertretbaren Rahmen bleiben.

Hat von euch schonmal jemand Erfahrung mit der Hydro X Serie von Corsair gemacht?
Ich finde das ganz Interessant, da die Software Lösung ziemlich gut funktioniert und da auch alles aus einem Guss ist.
Der Preis ist natürlich nicht ohne.

Hier auch nochmal ein Link zu der Corsair Config.:
Corsair
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
Die Corsair Radis sind gut, sind von HWLabs. Der Rest ist ordentlich, aber man bekommt für die Preise der Kühler halt auch deutlich besseres. sowohl im Sinne der leistung, als auch der wertigkeit. Der Corsair CPU Kühler ist viel Plastik und eine Finnestruktur die man so eher von AiOs kennt ("Skiving" statt echteter eingefräster Kanäle):


Den heatkiller halte ich da für die bessere Option!
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mir geht's hauptsächlich um Silent Betrieb, Temp's sollten natürlich im vertretbaren Rahmen bleiben.
Für Silent musst du auf Fläche bauen, denn mehrere Lüfter können zugleich langsamer laufen und dennoch gut kühlen.

Mit meinem Mora + die zwei intern verbaute Radiatoren (240 + 420) komme ich auf eine Wassertemperatur von nur 30°C und eine Drehzahl der Lüfter von 500 U/min. Ich könnte sogar auf nur 350 U/min gehen und dafür halt statt 30°C dann bis zu 38°C Wassertemperatur anliegen haben was auch noch ganz ok wäre. Mein System ist daher egal ob Last oder Idle immer komplett lautlos. Egal ob die Radiatoren intern oder extern verbaut sind, die Lüfter und deren Drehzahl sind immer ausschlaggebend wie Laut alles wird und diese sind wiederum von der verbauten Fläche abhängig. Zudem profitiert solch ein Mora der extern verbaut ist von der Raumtemperatur und auch von der Größe selbst.

Siehe dazu auch:
 
TE
YesIAmANerd

YesIAmANerd

Kabelverknoter(in)
Ok Interessant, meint ihr ich würde besser fahren wenn ich mir auch gleich ein neues Gehäuse kaufe, zwecks Airflow und Platz für Radiatoren ?
Hättet ihr da auch Empfehlungen?
vllt. Lian Li 011 Dynamic Mini ?
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Im Grunde kannst du das selbst raus finden, denn Gehäuse die vorne nicht mit einer Glasfront komplett zu sind lassen auch mehr Luft rein und sind daher meiner Meinung nach zu bevorzugen. Ansonsten musst du halt schauen was für Radiatoren verbaut werden können und der Rest hängt von deinem Geschmack und der Ausstattung was du dabei haben möchtest ab.
 

Bonja_Banana

PC-Selbstbauer(in)
Ok Interessant, meint ihr ich würde besser fahren wenn ich mir auch gleich ein neues Gehäuse kaufe, zwecks Airflow und Platz für Radiatoren ?
Hättet ihr da auch Empfehlungen?
vllt. Lian Li 011 Dynamic Mini ?
Du wurdest leider schon im Grundsatz falsch informiert. Für only Silent musst du keineswegs fläche aufbauen. Du musst nur Fläche aufbauen wenn du leise gut kühlen willst. Dein Fokus liegt aber wenn ich deine Antwort richtig lese darin einfach nur leise zu kühlen. Und dafür reicht deine Wunschkonfiguration locker aus. Du wirst zwar nicht enorm viel bessere Temps haben, aber das ganze leise kühlen. Da du ja trotzdem die Lüfter einstellen kannst das diese leise agieren. Du darfst nicht vergessen das die meisten die auf Wakü umbauen eben nicht nur leise agieren wollen sondern auch kühl.

Ansonsten: Jemand der einen Mora hat, wird dir natürlich einen Mora empfehlen und alle Kommentare auf den Mora auslegen. Ich hab eine interne Lösung und würde keinen Mora nehmen. Da es schlichtweg nicht nötig ist.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Eine Wasserkühlung ist auch nicht nötig, da es auch mit Luft kühl und leise geht. Aber es ist schon korrekt das ein Mora nicht zwingend sein muss und die meisten haben einen dran weil sie einen haben wollen und nicht weil sie einen haben müssen. ;)

Leise geht natürlich auch mit Kompromiss eine höhere Wassertemperatur dabei raus zu bekommen, denn die Drehzahl der Lüfter bilden dazu immer ein Kompromiss.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Und dafür reicht deine Wunschkonfiguration locker aus.
Leider macht das vorhandene Gehäuse einen Strich durch die Rechnung. Daher die Empfehlung, entweder ein anderes Gehäuse zu nehmen oder externe Kühlung. Vielleicht gibt es noch eine Firma, die die Panele fräsen würde.
Hättet ihr da auch Empfehlungen?
Falls du die gleiche Optik haben möchtest:
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Glaub 3 Stück bekommst du gar nicht eingebaut, weil zwei davon zu nahe zusammen kommen und aufeinander treffen.
Aber warte bis jemand sich mit diesem Gehäuse besser auskennt.

Ansonsten ist mehr Fläche immer zu bevorzugen wenn es leise und kühl werden soll.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Ich habe in meinen o dynamic XL einen 360 einen 240 und nen 280 und kühle ne 3090 und nen 3700x . Wssertemp geht bis 40c hoch .leise ist aber trotzdem Lüfter sind bei 800 RPM unter last.
 

Bonja_Banana

PC-Selbstbauer(in)
Ich hatte auch schon 3 Radiatoren in einem O11 Dynamic. Das geht schon. Aktuell nutze ich ein Phanteks Enthoo Pro II und hab dort 3x360 verbaut. Da geht das realtiv einfach. Ist aber auch nicht unbedingt ein Designgehäuse. Hat nichtmal ein Seitenteil aus Glas. Wurde nur für optimale Kühlung gekauft da der Rechner unterm Tisch steht.
 
TE
YesIAmANerd

YesIAmANerd

Kabelverknoter(in)
Hm, was haltet ihr davon wenn ich 2 360er nehme, 1 oben rausblasent, 1 unter rausblasent und 2-3 Lüfter die Frischluft von der Seite rein ziehen, macht das Sinn ?
Die Kühler für die Gpu ist zur Zeit auch noch nicht verfügbar, ist es aufwendig den nachträglich einzubauen wenn alles andere schon drin ist ?
 

Eyren

Freizeitschrauber(in)
Mir geht's hauptsächlich um Silent Betrieb, Temp's sollten natürlich im vertretbaren Rahmen bleiben.

Hat von euch schonmal jemand Erfahrung mit der Hydro X Serie von Corsair gemacht?
Ich finde das ganz Interessant, da die Software Lösung ziemlich gut funktioniert und da auch alles aus einem Guss ist.
Der Preis ist natürlich nicht ohne.

Hier auch nochmal ein Link zu der Corsair Config.:
Corsair
Bei der Software Lösung von Corsair handelt es sich bei der WaKü auch um ICUE?

Wenn ja einfach einen Commander pro von Corsair bestellen. Adapter von allen gängigen RGB-Gedöns auf den Corsaireigenen Stecker findest du bei Amazon/Ebay und ja die funktionieren habe ich ebenfalls genau so am laufen. (Byski-RGB Block)

4x Temperatursensor werden im Set mitgeliefert wenn du Oberflächen von Bauteilen/Gehäusetemperatur überwachen möchtest. Kannst aber auch jeden pluging-sensor anklemmen.

Lüfteranschlüsse bietet der Commander 6stk welche sich dann natürlich auch über PWM regeln lassen.

Ich persönlich lasse meine komplette WaKü über den Commander steuern da ich sowohl die Software ICUE sehr intuitiv finde und somit super zurecht komme. Ebenfalls bevorzuge ich sowenig Software wie möglich und da bietet mir die Software alles aus einer Hand:

-Corsairtastatur
-Corsairmaus
-random WaKü
-random RGB
-Corsair RGB-STRIPES (völlig überteuert einzeln aber habe sie damals im Paket bekommen)
 
Oben Unten