• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Critical Process Died - Bluescreen nach RAM oc [Kein Windows Zugang]

ThePureDark

Komplett-PC-Käufer(in)
Hey
Ich bin gerade richtig am verzweifeln.
Ich habe mir gestern meinen PC zusammengebaut, er ist sofort gebootet und es hat alles gut geklappt. Nach einiger Zeit des Testens und der Treiber Installierung Hab ich mich ans GPU und CPU oc gewagt. Hat auch alles gut geklappt und war stabil.
Als ich dann zumMemory oc gekommen bin, habe ich erstmal XMP geladen und es hat gut funktioniert. Dann habe ich die Safe Werte des Ryzen DRam Checkers probiert (1.39V) und die haben auch gut funktioniert. Dann habe ich die Fast Werte probiert (1.41V) und die haben mich dann zu einem Bluesreen gebracht. Ich dachte mir nichts dabei, der PC hat sich neu gestartet und ich habe die Timing entschärft. Wieder ein Bluesreen.
Dann wieder auf die Safe Werte und der Bluescreen kam wieder (Fehler: Critical Process Died).
Ab dem Zeitpunkt war ich wirklich verwirrt und habe die Standardwerte bei CPU und RAM benutzt... der Bluesreen kam aber trotzdem wieder.
Ich habe alle Reperaturmöglichkeiten im Windows Bluesreen Screen (weiß leider nicht wie man den nennt) probiert. Die haben aber alle nicht funktioniert.
Ich habe mir auch noch ein neues Bootmedium gemacht (USB-Stick, 16GB). Der Pc startet aber nicht auf diesem. Die Bootseite im UEFI setzt sich nur zurück. Ich hoffe ihr habt Ideen wie ich das Problem beheben kann bzw. Windows neu installieren kann.

Mein System:
Ryzen 5 2600
Brocken 3
X470 Taichi
HyperX Predator 3600cl17 (b-die)
RTX 2080 Gainward
Mx 500 500GB
Straight power 11 550W
Mehify C

Danke für die Hilfe
LG
 

nurhak62

Schraubenverwechsler(in)
Hey pure dark

also routine vorgang wenn die ram defekt sein könnten.

1 alle rams abbauen
2pc ohne ram starten
3 jeden einzelnen ram testen in dehm du sie einzeln auf den steckplatz 1 steckst / somit siehst du welche gehen und welche nicht gehen.
4 ein ram einstecken der geht und bios reset durchführen
5 wenn du heraus gefunden hast welche gehen nimmst du eine von den rams und versuchst ihn auf den anderen steckplätzen
6 wenn alles soweit gut geklapt hat versuchts du es mit dualchannel mit den funktionierenden rams
7 versuch dan wieder alle rams einzubauen wen es nicht geht umtaucschen den dualchannel


wenn du ab der 3 stelle nicht weiter kommst also der pc nicht reagiert pc vom strom nehmen batteri raus und 10min so liegen lassen.

wenn der pc fehler meldung gibt dann solte im meinboard eigentlich kein schaden vorhanden sein, dann mit neuen rams versuchen.

wenn er aber auf nicht mehr reagiert kann das sein das was durchgebrant ist.
 
Oben Unten