• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Der_Martin

Schraubenverwechsler(in)
CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Hallo zusammen,

ich durchsuche seit 2 Tagen das Internet nach einer Lösung und habe mich jetzt dazu entschlossen hier mal zu schreiben. Vielleicht kann mir ja jemand helfen :-)

Vorgeschichte:
Ich habe mir vor ca. 4 Wochen einen neuen PC gekauft. Dieser kam zusammengebaut zu mir. Nach etwa 2 Wochen ging das Netzteil kaputt.
Ich habe 1 Woche auf einen Ersatz gewartet. Jetzt läuft der PC wieder, aber der CPU-Lüfter dreht am Limit und lässt sich nicht mehr regeln.

Die ersten 2 Wochen ging alles gut und der Lüfter war leise. Dann ein Systemausfall. Um herauszufinden welches Bauteil von dem plötzlichen Ausfall betroffen ist, habe ich u.a. die RAM ausgebaut und das BIOS zurückgesetzt, indem ich die Batterie entfernte. Als das nichts brachte habe ich mir ein Test-Netzteil organisiert und damit festgestellt, dass mein eingebautes defekt war.

Fehlerbeschreibung:
Jedenfalls klemmte ich nun am Montag das neue Netzteil an und der PC läuft wieder. Jedoch kann ich den CPU-Lüfter nicht mehr steuern. Der läuft durchgängig auf 3000 rpm.
Die Steuerung im BIOS wird anscheinend ignoriert. Die beiden Gehäuselüfter werden ganz normal herunter geregelt.

Was ich schon versucht habe:
- CPU-Lüfter abgebaut und neu draufgesetzt
- Anschlüsse geprüft
- BIOS zurückgesetzt
- BIOS Update
- CMOS zurückgesetzt
- CPU-Lüfter als Gehäuse-Fan angeschlossen (Regelung funktioniert)
- FanXpert 2 installiert (von ASUS). Steuerung für den CPU-Lüfter jedoch ausgegraut
- Speedfan installiert (erkennt nicht einmal die Lüfter, vllt. weil über BIOS gesteuert)

Antworten zu Fragen die ggf. aufkommen werden:

Hast du etwas im BIOS umgestellt?
-> nein es läuft alles mit den Standardeinstellungen.
Hast du im BIOS die Lüftersteuerung aktiviert?
-> ja ist aktiviert. Das sehen die Standardeinstellungen so vor.
Wurden vor Auslieferung bereits BIOS Einstellungen vorgenommen?
-> glaube nicht. Und wenn, ich habe bei der Konfiguration vor dem ersten Start alles auf Standard gesetzt.
Sind die Pins verbogen/abgebrochen?
-> nein Motherboard sieht aus wie neu. Ist ja quasi unbenutzt.
PC-Spezifikationen?
-> Mainboard: ASUS H87-Plus (C2), Sockel 1150, ATX
-> CPU-Kühler: Scythe Katana 3, nur für Intel-CPUs
-> Netzteil: be quiet! Pure Power L8 CM 630 Watt
-> Gehäuse: Corsair Carbide Series 300R, ATX, ohne Netzteil
-> Prozessor: Intel Core i7-4770K Tray,3,5 GHZ, 8MB Cache, LGA 1150, VGA

Bin langsam echt ratlos. Das kann ja nichts mit dem Netzteil-Wechsel zu tun haben, weshalb ich fest vermute, dass da etwas im BIOS nicht stimmt. Einstellung auf Standard gesetzt, kommt aber nicht beim Lüfter an. Es irritiert mich, dass ich den CPU-Lüfter nicht ansteuern kann, obwohl das mit den Gehäuselüftern funktioniert.

Selbst wenn mir jemand nur eine mögliche Fehlerquelle nennen könnte wäre mir sehr geholfen.

Vielen Dank im Voraus
Martin
 

Anhänge

  • cpu_fan.png
    cpu_fan.png
    415,9 KB · Aufrufe: 526

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Auf dem Sqreenshot seh ich das der Balken(grau) für die CPU Steuerung ist.Den kannste nicht verstellen??? Was für einen Kühler ist auf dem Mainboard(Standart Boxedkühler oder was anderes).Wieviel Pins hat der Kühler 3oder 4Pin?Schau mal ob der Stecker auch richtig eingesetzt wurde.Pinbelegung achten.Pinkontakte von (Stecker) mal abchecken(auf defekte) und die Anschlußstelle auf dem Mainborad checken auf (gebrochenen Pin) ect.Sollte es keiner dieser dinge sein Biosupdate machen(bzw.wenn der aktuellste schon drauf trotzdem nochmal updaten).Könnte auch ein Kabelbruch vom Kühler selber sein.Als letzte mögliche fehlerquelle könnte der Chip(auf dem Mainbord) der die Lüftersteurung steuert einendefekt haben,das wär schlecht.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Ah Katana haste drin seh ich erst jetzt
Auf dem Sqreenshot seh ich das der Balken(grau) für die CPU Steuerung ist.Den kannste nicht verstellen??? Was für einen Kühler ist auf dem Mainboard(Standart Boxedkühler oder was anderes).Wieviel Pins hat der Kühler 3oder 4Pin?Schau mal ob der Stecker auch richtig eingesetzt wurde.Pinbelegung achten.Pinkontakte von (Stecker) mal abchecken(auf defekte) und die Anschlußstelle auf dem Mainborad checken auf (gebrochenen Pin) ect.Sollte es keiner dieser dinge sein Biosupdate machen(bzw.wenn der aktuellste schon drauf trotzdem nochmal updaten).Könnte auch ein Kabelbruch vom Kühler selber sein.Als letzte mögliche fehlerquelle könnte der Chip(auf dem Mainbord) der die Lüftersteurung steuert einendefekt haben,das wär schlecht.
 

NerdFlanders

BIOS-Overclocker(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Was für ein Netteil war das denn? Gut möglich dass das Mainboard auch was abbekommen hat...
 
TE
D

Der_Martin

Schraubenverwechsler(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Danke für eure schnellen Antworten!
Auf dem Sqreenshot seh ich das der Balken(grau) für die CPU Steuerung ist.Den kannste nicht verstellen??? Was für einen Kühler ist auf dem Mainboard(Standart Boxedkühler oder was anderes).Wieviel Pins hat der Kühler 3oder 4Pin?Schau mal ob der Stecker auch richtig eingesetzt wurde.Pinbelegung achten.Pinkontakte von (Stecker) mal abchecken(auf defekte) und die Anschlußstelle auf dem Mainborad checken auf (gebrochenen Pin) ect.Sollte es keiner dieser dinge sein Biosupdate machen(bzw.wenn der aktuellste schon drauf trotzdem nochmal updaten).Könnte auch ein Kabelbruch vom Kühler selber sein.Als letzte mögliche fehlerquelle könnte der Chip(auf dem Mainbord) der die Lüftersteurung steuert einendefekt haben,das wär schlecht.
Hier lässt sich leider gar nichts verschieben oder regeln.
Der Stecker sitzt richtig und sieht nicht beschädigt aus, genau so wie die Pins. Habe das mit als erstes geprüft. BIOS Update und Reset haben leider überhaupt nichts gebracht.
Kabelbruch schließe ich aus, weil ich den CPU-Lüfter regeln kann, sobald ich ihn an ein anderen Fan-Anschluss stecke. Scheint ein lokales Problem am 4-PIN CPU-Fan zu sein.
Wenn die Lüftersteuerung defekt wäre, könnte ich doch die Gehäuselüfter auch nicht mehr regeln oder?

Was für ein Netteil war das denn? Gut möglich dass das Mainboard auch was abbekommen hat...
-> Netzteil: be quiet! Pure Power L8 CM 630 Watt
Das oben genannte. Habe ein 1:1 Austauschmodell erhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Paulebaer1979

Software-Overclocker(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Sofern vorhanden, kannst du deinen CPU-Lüfter auch auf den Anschluß CPU_OPT stecken. Der wird synchron zum eigentlichen CPU-Lüfter geregelt. Dann noch die Warnung im BIOS für den CPU-Fan deaktivieren und es sollte laufen.
Ansonsten mal jede Einstellung im BIOS nach einer Regelung für den CPU-Fan durchsuchen - vielleicht wurde die ja irgendwie deaktiviert?
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Also scheint wohl ein deffekt vom 4Pin Stecker zu sein.Haste ein Voltmesser da?Da kannste die Kontakte mal prüfen und gewissheit kriegen
 
TE
D

Der_Martin

Schraubenverwechsler(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Sofern vorhanden, kannst du deinen CPU-Lüfter auch auf den Anschluß CPU_OPT stecken. Der wird synchron zum eigentlichen CPU-Lüfter geregelt. Dann noch die Warnung im BIOS für den CPU-Fan deaktivieren und es sollte laufen.
Ansonsten mal jede Einstellung im BIOS nach einer Regelung für den CPU-Fan durchsuchen - vielleicht wurde die ja irgendwie deaktiviert?
CPU_OPT hat das Mainboard leider nicht.
Das Handbuch habe ich schon 2x gelesen. Leider kann man den CPU-Fan nur aktivieren(Standard,Leise,Turbo,Manuell)/deaktivieren. Er ist definitiv aktiviert. Wenn er deaktiviert wäre, stünde direkt auf der Startseite "not available" oder so etwas. Habe es schon einmal ausprobiert.
Also scheint wohl ein deffekt vom 4Pin Stecker zu sein.Haste ein Voltmesser da?Da kannste die Kontakte mal prüfen und gewissheit kriegen
Das wäre echt blöd. Griffbereit hab ich keinen Voltmesser, aber ich werde mir einen organisieren und berichten!
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Klingt fast so, als habe das kaputt-gehende Netzteil den Regel-Transistor für den CPU-Fan mit hochgejagt (klassischer "Emitter-Collektor-Bruch", wenn ich es mal so nennen darf :ugly:) oder direkt den Regelkreis dafür.

Da hilft wohl nur noch ein neues Board oder wie schon von anderen beschrieben, den CPU-Lüfter anderswo raufzustecken und hoffen, dass die Regelung von woanders auch gut die CPU kühlt.
Oder du holst dir einen leiseren Lüfter, der dich auch bei max-Drehzahl nicht stört.
 
TE
D

Der_Martin

Schraubenverwechsler(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Klingt fast so, als habe das kaputt-gehende Netzteil den Regel-Transistor für den CPU-Fan mit hochgejagt (klassischer "Emitter-Collektor-Bruch", wenn ich es mal so nennen darf :ugly:) oder direkt den Regelkreis dafür.

Da hilft wohl nur noch ein neues Board oder wie schon von anderen beschrieben, den CPU-Lüfter anderswo raufzustecken und hoffen, dass die Regelung von woanders auch gut die CPU kühlt.
Oder du holst dir einen leiseren Lüfter, der dich auch bei max-Drehzahl nicht stört.
Werde das dann auf jeden Fall tauschen. Ist ja erst ein paar Wochen alt! Muss dann wohl oder übel wieder eine Woche ohne PC auskommen.
Die anderen Fans richten sich auch nach CPU-Temperatur. Habe es jetzt erst einmal zum Übergang umgesteckt.

Nichtsdestotrotz werde ich das mal mit dem Voltmesser nachprüfen und ich halte euch auf dem laufenden wie die Sache ausgegangen ist.
Vielen Dank für eure Tipps und Antworten!
 
TE
D

Der_Martin

Schraubenverwechsler(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Hallo Leute,

wie besprochen ein kurzes Update:

Einen Voltmesser habe ich leider nicht auftreiben können.
Habe mir auf Anraten des Versandhandels ein neues, baugleiches MB bestellt und heute eingebaut. Leider kann ich auch hier den CPU Lüfter nicht steuern.
Es scheint also kein Problem am MB zu sein.

Jetzt könnte man sagen der CPU-Lüfter wäre defekt, aber wenn ich ihn an ein Gehäuse-Lüfter Anschluss hänge klappt es mit der Regelung.

Auch wenn ich es nicht gerne tue werde ich wohl erst einmal mit der Lösung leben, dass mein einer Gehäuselüfter auf dem CPU Slot steckt und voll dreht (nur 1200rpm) und der CPU-Lüfter auf einem Gehäuse-Slot, aber dafür regelbar ist.
Es ärgert mich schon tierisch, dass mein neuer PC (war auch nicht billig..) nach ein paar Wochen schon solche Macken hat und ich nichts dagegen tun kann, bloß weil das NT abraucht.

Auf der anderen Seite möchte ich mich eigentlich nicht ärgern (lassen) und bin froh, dass die Kiste zumindest funktioniert.

Wenn noch jemand Tipps hat das Problem in den Griff zu bekommen, kann der/diejenige gerne eine Nachricht hinterlassen. Ich schaue öfters mal vorbei und lese im Forum herum.

Viele Grüße
 

LegolasSG

Schraubenverwechsler(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Hi Leute. :)

Ich hab ein kleines Problem. Ich haus jetzt einfach mal hier rein, will nicht extra einen neuen Thread aufmachen. Falls es hier nicht reinpasst, verschiebt es bitte dahin wo es hingehört.

Und zwar habe ich auch das Asus H87M-Plus Mainboard. Leider ist mir vom PCI Steckplatz dieser Kipphebel abgebrochen, der die Grafikkarte fixiert.

Jetzt zu meiner Frage: Kann man so etwas reparieren, austauschen oder ähnliches?

Ich habe ein Bild angefügt, welches Teil ich damit meine. Ich hoffe jemand kann mir helfen.


Mfg
Lego :)
 

Anhänge

  • asus_h87m_plus.jpg
    asus_h87m_plus.jpg
    253,8 KB · Aufrufe: 78

Chimera

Volt-Modder(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

Hallo Leute,

wie besprochen ein kurzes Update:

Einen Voltmesser habe ich leider nicht auftreiben können.
Habe mir auf Anraten des Versandhandels ein neues, baugleiches MB bestellt und heute eingebaut. Leider kann ich auch hier den CPU Lüfter nicht steuern.
Es scheint also kein Problem am MB zu sein.

Jetzt könnte man sagen der CPU-Lüfter wäre defekt, aber wenn ich ihn an ein Gehäuse-Lüfter Anschluss hänge klappt es mit der Regelung.

Auch wenn ich es nicht gerne tue werde ich wohl erst einmal mit der Lösung leben, dass mein einer Gehäuselüfter auf dem CPU Slot steckt und voll dreht (nur 1200rpm) und der CPU-Lüfter auf einem Gehäuse-Slot, aber dafür regelbar ist.
Es ärgert mich schon tierisch, dass mein neuer PC (war auch nicht billig..) nach ein paar Wochen schon solche Macken hat und ich nichts dagegen tun kann, bloß weil das NT abraucht.

Auf der anderen Seite möchte ich mich eigentlich nicht ärgern (lassen) und bin froh, dass die Kiste zumindest funktioniert.

Wenn noch jemand Tipps hat das Problem in den Griff zu bekommen, kann der/diejenige gerne eine Nachricht hinterlassen. Ich schaue öfters mal vorbei und lese im Forum herum.

Viele Grüße


Tip: wenn du am Mobo eh nur wenige Anschlüsse hast und es zwischen nem Lüfi und dem Board nicht so ganz funzt, dann kannst du auch zu ner 5,25" Lüftersteuerung greifen und so die Kontrolle über die Lüfter behalten. Klar, ist dann halt manuelles regeln und nicht ab Software (ausser man greift zur Bitfenix Steuerung, die hat ne automatische Regelung über Software), aber wär doch kein Beinbruch, oder ;-) ?
An meinen 3 PCs werkelt nur bei einem 1 Lüfter am Mobo, alle anderen regel ich lieber über die Lüftersteuerung. Grund ist einfach: bei meinen bisherigen AMD CPUs stimmte die ausgelesene Temperatur nie (Abweichung war mal kleiner, mal grösser) und so war z.B. bei meinem Athlon II X4 damals die ausgelesene Temperatur so niedrig, dass der Lüfi gar nicht hochdrehte, während die am Heatspreader gemessene Tempi fast 20°C höher lag :-( Seither verlasse ich mich nicht mehr so sehr auf diese Tools und nutze zumindest zusätzlich noch ne externe Lüfisteuerung.
Ist zwar keine Erklärung, warum bei dir der Lüfi an diesem Port einfach nicht will, aber so wärst du wenigstens nicht gezwungen, irgend nen Lüfi mit voller Drehzahl laufen zu lassen. Ne gute Lüfisteuerung kostet ja auch nicht wirklich viel und vorallem wenn man am Mobo nur 2-3 Anschlüsse hat, kann so ne Steuerung gleich noch bissel hilfreicher sein ;-)
 

FlyingPC

Software-Overclocker(in)
AW: CPU-Lüftersteuerung geht nicht mehr, ASUS H87-Plus

@LegolasSG Ich glaube das geht nicht, ohne das Mainboard kaputt zu machen. Also am Besten mal den Asus Support anschreiben.
 
Oben Unten