• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU Debug Led an, kein Bild

TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Alles klar, dann flashen wir jetzt das Bios mit Flashback. Das sollte ja auch noch im offenen Aufbau gehen oder? Dafür muss man ja meines Wissens nach den PC gar nicht anmachen.
 

Rasha

Freizeitschrauber(in)
Da müsstest du auf der MSI-Seite schauen, wie das durchgeführt wird - oder im Handbuch. Gigabyte ist in dieser Hinsicht ein anderer Hersteller, jedoch hatte ich auch den PC offen und CPU, Ram, Grafikkarte schon montiert.

Der Vorgang wird ein paar Minuten dauern und, falls vorhanden, blinkt da auch eine Anzeige. Ich habe ihn am Donnerstag einfach machen lassen und er ist von selbst hochgefahren.

Der PC braucht nur einen eingeschalteten Netzteilschalter sonst nix.
 
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Gut, ich melde mich nach dem Flash.

Er hat ebenfalls gemeldet, dass die Graka im offenen Aufbau auf der Backplate schon warm ist. Ich hab ja gar kein Bild, also dürfte die doch eigentlich gar nicht arbeiten oder? :ka: Der PC kommt ja offenbar gar nicht am CPU Check vorbei, weil die CPU Debug LED ja leuchtet. Wieso wird die Graka warm?
 

Rasha

Freizeitschrauber(in)
Wie gesagt, dass war bei mir am Donnerstag auch. Alles hat gearbeitet und das Mainboard hat halt durchgeblinkt, auch die Grafikkarte war am Arbeiten, Lüfter ham gedreht und alles normal. Ich hatte nur kein Bild und kam nicht ins Bios, auch der CPU Kühler hat gearbeitet. Es war quasi so, als würde alles laufen.

Bei mir blieb die LED Anzeige halt sehr lang auf Fehlercode 51 (50-55 ist Memory Error) oder auch auf der CPU stehen. Ich hab zuerst auch angenommen, dass was mit dem Ram nicht stimmt, bis nen Kumpel mal gemeint hat - auch aufgrund der Tätigkeiten der andern Bauteile mal das Bios zu flashen. Möglicherweiße fährt das Board einfach nicht hoch, WEIL die CPU nicht erkannt wird.

Und warm ist die Grafikkarte einfach, weil sie halt ihren festen Basistakt ohne Treiber fährt. Das ist sowohl für GPU als auch CPU normal, wenn noch nicht die Treiber geladen wurden (was natürlich am Anfang des Bootvorgangs immer der Fall ist. Im Bios sieht man genau diesen Takt dann).
 
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Mhmm ne eigentlich nicht, so 3-4 Minuten kannst da rechnen. Wie genau seit ihr denn vorgegangen?
Genauso wie im Handbuch beschreiben. Datei gedownloadet, in MSI.ROM umbenannt, auf Fat32 formatierten Stick gezogen, in den vorgesehenen Port gesteckt und die Bios Flash Back Taste gedrückt.

Die LED blinkt jetzt seit 20 minuten. Was sollen wir machen?
 

Rasha

Freizeitschrauber(in)
Abwarten, bis er aufhört zu blinken. Stimmen die Stecker alle?

Zur Not ginge CMOS noch, aber das würde ich erst als letzte Möglichkeit sehen.
 
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Und was habt ihr genau auf den Stick gezogen? Kann dein Bekannter den Rechner laufen lassen?
Hab ich doch bereits geschrieben.
Datei gedownloadet, in MSI.ROM umbenannt, auf Fat32 formatierten Stick gezogen, in den vorgesehenen Port gesteckt und die Bios Flash Back Taste gedrückt.
Kann dein Bekannter den Rechner laufen lassen?
Wie denn? Wir sind beim Flashen, die LED hört einfach nicht auf zu blinken, seit 35 min jetzt.
Ich hab keine Ahnung was ich jetzt machen soll, ausschalten?
 

Rasha

Freizeitschrauber(in)
Ist NUR die Flashdatei auf dem Stick oder der ganze andere Kram auch?

Das Problem ist, wenn du das Board jetzt abschaltest, zerschießt du dir (wahrscheinlich) das Bios. Dann gibts zwei Möglichkeiten: Entweder du hast Glück, und der PC geht danach noch bzw es wäre ein zweiter Flash möglich oder b) Worst Case: Bioschip muss ersetzt werden. Das heißt einschicken und auf Garantie hoffen. Ein Neukauf eines Motherboards wäre da sinnvoller.

Biosupdates können auch schief gehen, zur Not ginge auch ein CMOS Reset.

Ich würde warten, mach den Deckel zu und lass den PC laufen.
 
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Ist NUR die Flashdatei auf dem Stick oder der ganze andere Kram auch?
Es ist nur die Flash Datei drauf.
Ich würde warten, mach den Deckel zu und lass den PC laufen.
Wir haben gerad probiert den AN Knopf zu drücken, passiert nix. Der PC lässt sich nicht mal durch gedrückt halten des Schalters ausschalten. Der läuft einfach weiter und die LED blinkt immer noch. 50 min jetzt.
Ich hab immer noch keine Ahnung was ich machen soll. Wie lange soll ich deiner Meinung nach denn bitte warten? :D
 

Rasha

Freizeitschrauber(in)
Es gibt bei HP Omen Laptops Bios Updates von 10 Stunden...

Wenn du das beenden und auf Risiko spielen willst, musst du den Netzschalter des Netzteils umlegen. ABER: Rechne damit, dass das Mainboard dann tot ist.
 

Rasha

Freizeitschrauber(in)
Tut es auch nicht...

Wie gesagt, die zwei Möglichkeiten die du hast: Netzteilschalter umlegen und damit höchstwahrscheinlich das Bios zerschießen (ev mit Glück noch rettbar, würd aber nicht drauf wetten) sowie dann nen neues Mainboard holen ODER warten.
 

Rasha

Freizeitschrauber(in)
Nen paar Stunden wahrscheinlich...aber ich habe bei Gigabyte noch ein Backup Bios vom Auslieferungszustand drauf, der in diesen Fällen die Kontrolle übernehmen kann und wird.

Seit ich mal Probleme mit dem Bios hatte bei einem älteren System hole ich mir noch Boards mit dualem Bios.
 
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Stick muss fat32 haben und im BIOS USB stecken
Nicht böse gemeint, aber hast du meine Beiträge überhaupt gelesen? :D

Nen paar Stunden wahrscheinlich...
Haben ausgeschaltet. Cmos Reset gemacht. Jetz mal kurz 10 min warten und anschließend probieren wir mal zu starten. Weniger als vorher kann ja sowieso nicht funktionieren. Weniger als kein Bild geht nicht :ugly:
 

Rasha

Freizeitschrauber(in)
Mensch ich wünsch euch viel Glück, da ich weiß wie ätzend es is, defekte Motherboards zu haben. Meins ist damals auf der Lan abgeraucht und sorry, dass ich euch echt net weiterhelfen konnte :(

Kann nur raten, ev nur die Datei auf nem andern Stick und wie oben schon gesagt in dem USB Port zu stecken, wo auch Boot dransteht.
Nicht böse gemeint, aber hast du meine Beiträge überhaupt gelesen? :D


Haben ausgeschaltet. Cmos Reset gemacht. Jetz mal kurz 10 min warten und anschließend probieren wir mal zu starten. Weniger als vorher kann ja sowieso nicht funktionieren. Weniger als kein Bild geht nicht :ugly:
Und nochmal highlighten...

Wenn ihrs versucht, nehmt mal die Grafikkarte raus.
 
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
wie oben schon gesagt in dem USB Port zu stecken, wo auch Boot dransteht.
Haben wir ja gemacht.
Vor allem ist ja nicht mal gesagt, dass es überhaupt am Bios Update liegt. Der Fehler ist ja ein ganz anderer, nur das Flashen funktioniert einfach auch nicht :D
Wenn ihrs versucht, nehmt mal die Grafikkarte raus.
Bringt ja nix, der Ryzen hat keine igp.
 

Rasha

Freizeitschrauber(in)
Das wäre ja nur für den Flashvorgang, der läuft unabhängig. Danach würde ich - falls erfolgreich - die wieder in den Slot stecken. Ev auch mal CPU und Ram dann noch ausbauen.
 
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Das wäre ja nur für den Flashvorgang, der läuft unabhängig. Danach würde ich - falls erfolgreich - die wieder in den Slot stecken. Ev auch mal CPU und Ram dann noch ausbauen.
CPU ausbauen geht nicht, weil wir keine Wärmeleitpaste mehr haben. Ich bestell jetzt nicht auch noch neue WLP, damit ich weiter rumtesten kann, was am Ende nix bringt :ugly:

Aber GPU und Ram können wir mal rausnehmen.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde das ding eintüten und zurück damit.Normalerweise müßte ein Ryzen Matisse CPU da drauf laufen oder die BIOS Programmierung vom Werk aus hat einen fehler gehabt oder der BIOS Chip hat einen weg.Anders kann ich mir das nicht erklären.Diese Angabe mit MS-7C95 VER:1.1 ist auch etwas verwirrend.Als erste BIOS Version wird 7C95v20 angegeben auf MSI Website und mit der sollte auch die CPU funktionieren,laut BIOS Version bzw.CPU-Support Liste.Welches B350 Board ist den das genau was du da hast?Grundsätzlich würde auch eine Ryzen 3000 CPU auf dem laufen,wenn die entsprechende BIOS zu Verfügung steht vom Boardhersteller.
 
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Ich würde das ding eintüten und zurück damit
Wir könnens leider nur als Garantiefall einschicken und hoffen. Dummerweise ist bei dem ganzen hin und her Bauen dieser kleine Sicherungshaken vom PCI Slot abgebrochen. In der 14 Tage Rückgabefrist wird das also leider nix denk ich.
Grundsätzlich würde auch eine Ryzen 3000 CPU auf dem laufen,wenn die entsprechende BIOS zu Verfügung steht vom Boardhersteller.
An dem B350 werd ich gar nix flashen, das ist nicht mein Rechner. Dann lieber den Ryzen 1000 auf dem B550 testen.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Geht nicht ein Ryzen 1000er Serie funktioniert nicht offiziel auf einem B550 Chipsatz.Nur Matisse(3000er) Renior(4000er) und Vemeer CPU,s(5000er) Ryzen sind kompatibel.
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
Eine bisher noch nicht erwogene Möglichkeit wäre, das NT tauschen.
Der 1000ter läuft nicht auf B550!
Es kann natürlich auch sein, das jemand schonmal das MB zurück gegeben hat und bei dessen Flashvorgang ein defektes Bios versucht wurde aufzuspielen! Da brauchst einen neuen zuvor geflashten Bios-Chip, denn der will auch keinen externen Flashvorgang mehr zulassen, z.B. mit einem Flash-Kit!
Andere Möglichkeit, es wurde vor dem Bios-Flash nicht auf den aktuellsten Chipset-Treiber aktualisiert, was zu einer bestimmten Bios-Hardware-Konfiguration nötig ist.
Gigabyte ist das beste Paradebeispiel, wie man es mit B350 und X370 am besten vergurken kann, wenn man nicht alle Hinweise, bzw. Anweisungen zum Chipset und Bios liest und befolgt.
B450 und X470 sind da teils auch übel drann.
Bei den B550 und X570, sind mir bisher keine Komplikationen unter die Hände gekommen.
Aber Achtung bei Bios-Versionen mit Nutzung eine APU, ohne das passendes Bios!
Im weiteren gäbe es dann auch noch einen Schädling, der sich im Bios-Chip verewigt hat.

Als weitere Nothilfe, kann man das MB auch ohne irgendwelche Komponenten Resetten und anschließend ein paar Wochen liegen lassen und eine selbstständige Wunderheilung erleben.
Bisher haben das bei mir vier MB schon vorgeführt!
Zumindest konnte ich dazumal wieder ins Bios und konnte bestimmte Einstellungen, bzw. Versionsänderungen feststellen und passend darauf reagieren.
Das erfordert viel Hoffnung und sehr geduldiges Warten.
Ich habe hier noch ein X370 rumliegen, welches sich hartnäckig weigert und dann demnächst beide Bios-Chip (Dual-Bios) des Gigabyte-Mainboard verlötet bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
Wie kann das NT mit der CPU Led zusammenhängen? :o
Der Rechner läuft ja auch, es wird nur kein Bild erzeugt.
Unterspannung auf der 12Volt Leitung (auch 5V, bzw. 3,3V), also deutlich unterhalb des Toleranzbereich.
Die Lüfter laufen auch mit nur 10V.
Bei anderen Bauteilen kann da erstmal nichts mehr gehen, auch wenn andere Spannungen für diverse Bauteile dann aus den 10V erzeugt werden, ändert sich unter Umständen dann auch deren Verhalten.
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
Das Problemchen hatte ich vergessen.
Igor erklärt es sehr schön, besser als ich es beschreiben könnte.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Für alle die es interessiert:

Es war das Board. Warum weiß ich nicht. Einen Kurzschluss haben wir ausgeschlossen. Er hat ein altes B450 auftreiben können, mit dem läuft alles einwandfrei. Das Board ist also defekt, keine Ahnung warum oder was genau. Blöd gelaufen, dass der PCI Sicherungshaken ausversehen abgebrochen ist. Wie wir das jetzt lösen, müssen wir gucken. Immerhin ist der Fehler gefunden.

Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben!!
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Es war das Board. Warum weiß ich nicht. Einen Kurzschluss haben wir ausgeschlossen. Er hat ein altes B450 auftreiben können, mit dem läuft alles einwandfrei. Das Board ist also defekt, keine Ahnung warum oder was genau.
Hatte ich nicht vor gefühlt 2 wochen gesagt, dass es mit hoher wahrscheinlichkeit das Mainboard ist? :huh: :D
 
Oben Unten