• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU Aufrüsten

TE
W

werti1234

Komplett-PC-Käufer(in)
Also wenn ich mir die Posts vom TE so durchlese würde ich ihm zu einem 11400F mit b560 Board raten oder dies Budget z590 Board. Dazu 16Gib Ram mindestens 3200mhz. Und fertig. Er kann auch erstmal seine 2133mhz Riegel versuchen zu übertakten wenn sie nicht komplett schlecht sind sollte da 2666mhz cl15 schon gehen.
Das wäre dann wiederum keine Überbrückung mehr. Damit müsste ich dann auch schon wieder ne gute Zeit auskommen können. Sonst wäre das preislich keiner Überbrückung wert. 11400f wäre aufjedenfall schlecht zu bekommen gerade zu nem annehmbaren Preis. Oder wie groß ist die Steigerung denn? Sind die 80euro mehr zum 10400f etwa gut investiert ?

Die Grafik ist eh in der CPU drin. Also immer mitnehmen.
Wenn du GPU schreiben wolltest, dann ist glaub alles Safe. Wenn du wirklich cpu meintest bin ich wieder total verwirrt. Weil genug mir auch wieder zugeredet haben dass f reicht und ohne f nur hilft wenn man gpu Ausfall hat oder erst gar keine hat.
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ich finde aber auch das es keine überbrückung entspricht
Es kommt bald die 12th Generation mit neuem Sockel und ddr5
Auch AMD wird auf eine komplett neue Plattform gehen

Ich würde schauen das man Nägel mit Köpfen macht und komplett aufrüstet
So wie das Budget es zulässt

Muss es denn unbedingt Intel sein?
Eine CPU für 350 und ein Board für 150 das würde ja nach dem 5800x schreien

Je nach dem auch der 11700k falls es unbedingt Intel sein muss
Aber der AMD wäre die sinnvollere Entscheidung
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Wenn du GPU schreiben wolltest, dann ist glaub alles Safe. Wenn du wirklich cpu meintest bin ich wieder total verwirrt. Weil genug mir auch wieder zugeredet haben dass f reicht und ohne f nur hilft wenn man gpu Ausfall hat oder erst gar keine hat.
Jeder Prozessor hat eine Grafik verbaut. Bei den Prozessoren mit einem F im Namen ist sie nicht aktiv (weil sie bei der Herstellung defekt ist oder so und intel die CPUs nicht wegwerfen will).
Die CPUs mit einem K im Namen kannst du übertakten.
Da Du also immer eine Grafik im Prozessor hast, sollte sie auch funktionieren. Kann ´man ja mal gebrauchen.
 
TE
W

werti1234

Komplett-PC-Käufer(in)
Jeder Prozessor hat eine Grafik verbaut. Bei den Prozessoren mit einem F im Namen ist sie nicht aktiv (weil sie bei der Herstellung defekt ist oder so und intel die CPUs nicht wegwerfen will).
Die CPUs mit einem K im Namen kannst du übertakten.
Da Du also immer eine Grafik im Prozessor hast, sollte sie auch funktionieren. Kann ´man ja mal gebrauchen.
Ja das war mir bisher schon klar dass die ohne f ne Grafik integriert hat. Nur kommt es mir hier so teilweise rüber, als würde diese nochmal der separaten Grafikkarte helfen bzw. unterstützen. Aber das wird denke ich mal nicht so sein. Weswegen ich halt denke Spar ich mir lieber das Geld.
Das mit K dachte ich mir eig, weswegen ich damals lieber zu 6500 griff als zu 6600k, da ich nicht übertakten würde.
Ich finde aber auch das es keine überbrückung entspricht
Es kommt bald die 12th Generation mit neuem Sockel und ddr5
Auch AMD wird auf eine komplett neue Plattform gehen

Ich würde schauen das man Nägel mit Köpfen macht und komplett aufrüstet
So wie das Budget es zulässt

Muss es denn unbedingt Intel sein?
Eine CPU für 350 und ein Board für 150 das würde ja nach dem 5800x schreien

Je nach dem auch der 11700k falls es unbedingt Intel sein muss
Aber der AMD wäre die sinnvollere Entscheidung
Ein altes Game, das leider schlecht harmoniert mit AMD lässt mich leider bei Intel bleiben. Da zahle ich auch den Aufpreis, nur damit genau das keine Probleme ingame macht.
ich bin halt jemand, der eigentlich jetzt nicht sagt, boah ne ich will so wenig wie möglich zahlen. Ich mein zahlen könnte ich und würde ich auch gut, aber sogut wie immer geht das p/l Verhältnis bei den high end Produkten nach unten.
deswegen bin ich eher in der mittleren Klasse und hab bis 350 angesetzt. Wie in real ich kaufe mir auch teurere Klamotten vielleicht mal, aber auch nur, wenn sich die Qualität auch wirklich gut steigert.
Benutze zb auch iPhone, finde es klasse. Aber würde mir nie das neuste kaufen solange es noch das neuste ist, weil es vom p/l einfach noch zu schlecht ist.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Es gibt ein paar Szenarien, z.B. GPU-Encoding beim Streamen, für die man die iGPU zusätzlich zur dedizierten GPU nutzen kann.
Ansonsten ist die iGPU tatsächlich nur Fallback, falls die dedizierte GPU mal ausfällt.

Um welches Game geht es und worauf beziehst du dich, wenn du sagst, dass dieses mit AMD schlecht läuft?
 
TE
W

werti1234

Komplett-PC-Käufer(in)
Es gibt ein paar Szenarien, z.B. GPU-Encoding beim Streamen, für die man die iGPU zusätzlich zur dedizierten GPU nutzen kann.
Ansonsten ist die iGPU tatsächlich nur Fallback, falls die dedizierte GPU mal ausfällt.

Um welches Game geht es und worauf beziehst du dich, wenn du sagst, dass dieses mit AMD schlecht läuft?
Auf Metin2, ein altes mmorpg. Mehreren Leuten, die amd nutzen und sich in threads beschweren, dass sie schneller blackscreen haben, das Afk Leveln nichts bringt, da sie dann irgendwann aus Game fliegen. Der Client des Game läuft mit einem Intel viel
Stabiler. Es kam auch nie eine Gegenrede, mit, dass Intel bei denen auch so schlecht funktioniere, bzw mit meinem Intel läuft der Client auch sehr stabil
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ja das war mir bisher schon klar dass die ohne f ne Grafik integriert hat. Nur kommt es mir hier so teilweise rüber, als würde diese nochmal der separaten Grafikkarte helfen bzw. unterstützen. Aber das wird denke ich mal nicht so sein. Weswegen ich halt denke Spar ich mir lieber das Geld.
Darum geht es nicht. Du hast eine Grafik für lau, bzw. kleines Geld.
Hast du mal eine defekte Grafikkarte oder deine verkauft und die neue lässt noch auf sich warte, kannst du den Rechner trotzdem weiter nutzen, weil du eben die Grafik im Prozessor noch hast.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Also ich habe mich jetzt mal durch ein paar Threads in diversen Foren gelesen und so wie ich das verstanden habe, beziehen sich die Probleme in Metin2 nur auf AMD Bulldozer CPUs.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
W

werti1234

Komplett-PC-Käufer(in)
Darum geht es nicht. Du hast eine Grafik für lau, bzw. kleines Geld.
Hast du mal eine defekte Grafikkarte oder deine verkauft und die neue lässt noch auf sich warte, kannst du den Rechner trotzdem weiter nutzen, weil du eben die Grafik im Prozessor noch hast.
Deswegen hab ich geschrieben, dass ich noch eine schlechtere als Ersatz habe
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
So als erstes es ist gut das ne ggtx1070 hast damit kann man zur not noch bis 2023 aushalten
vorher wird keine gpu geben für unter 400€
CPu board ram
Die gute Nachricht durch die neue cpu wird deine gpu besser ausgelastet.
Option eins
amd
r5 5600x
b550aorus pro v2
32gb ddr4 3600 ripjaws black cl18 4 sticks wegen dual rank essentiell
bequite pp11 650w fm
oder single rail als bsp
Cooler Master V-Series V650 Gold
coolermaster masternox e500l
samsung 970 evo plus oder patriod viper vpn100
bdr 212 ebk
WD elements 4TB externe HDD
alternativ intern WD purple 4TB
artic freezer 34 esport duo hier alternativ tr macho direct
Wahlweise thermal grizzly Kryonaut
Gründe dafür nun da der ryzen etwa 80mm²(10*8mm) und einmal 120mm²(10*12mm) misst untern dem heatspreadr von 160mm²(40*40mm)
Ist kühl flache asyncron und klein hier hilft eine höhere wärmeleitfähigkeit.
Zum vergleich intels chips sind größer und zentral da ist eine normale wlp bzw eine die auf fläche besser wirkt idealer.
Wichtig bei amd ist die montage des Kühlers.
Da der pga sockel kein anpressdruck braucht kommt es stark darauf an wie symetirsch man die schrauben zieht. Und ob der Kühlkörper heatpipes per direct touch hat.

Intel kiste
ci5 11400
b560
16gb ddr4 2666 da kein ram oc möglich ist. wichtig hier jedec ram
Rest identisch

Nun die 32gb ram sind derzeit bei ner gtx1070 kaum nötig aber es hilft schon weil man mit dual rank bei ryzen deutlich performance bringt.

GPu da sieht es düster aus vor 2023 wird man nix unter 400€ bekommen was neu ist.

Deine Wahl sollte min zur rtx3080 sein derzeit ab 1200€

Ausblick
nvidia lovelace wie gehabt monolithisches design daher vorhersehbare Performance sofern nvidia nicht die sm Struktur ändert. Was ich aber vermute.

Gerüchte
high end ad102
18432shader Wie bisher die hälfte fp32 und die andere fp16 mit oiption zu 50% fp32 TSMC 5nm Fertigung hurra 2,5ghz sind da (max takt der vermutet wird).
18432*2*2,5/2*1,5=69,1 tf
Das aber wird im consumer markt sicherlich nicht kommen da so ein chip stolze 600w frisst
Zumindest bei dem Takt
realistischer sind 1,5ghz nun 51,2tf
ich tippe auf dem ad104 mit 120sm als high end?
15360*2/2*1,5*2,5=57,2tf da aber auch hier kaum dieser Takt drin ist ich gehe von 2,0ghz aus 46,tf bei 500w

Der realistische Sprung wird aber ein ad106 als high end mit 80sm
10240*2/2*1,5*2,5= 38,4tf sein mit 300w
Und den ad107 als einstieg bis Mittelklasse 40sm
das größere problem wird aber der vram Takt sein den dieser kommt schwerlich zu mehr als 1000gb/s ohne hbm2e

Das wird lovelace sicherlich bei ad102 und ad104 haben
Womit ein release auf consumer markt quasi ausgeschlossen ist
yeah ein einsteigerchip als high end mit 384bit Si und 21gbits chips für etwa 60% mehr performance bei 1999€

Nun zu den realistischen gpu also den ad107 mit 40sm
6144/*2/2*1,5*2,5=23,4tf für die Mittelklasse also die rtx4070 (aktuell bei 17,8tf)
33% mehr Leistung
Der wichtige Einstiegsbereich also um die 300€ wird vermutlich 32sm haben
32*2128*2/2*1,5*2,5=15,3tf vs aktuell= +58%

liste der gpu vermutlich q4 2022 bis q2 23
rtx4090 80sm ab 1999€ 24gb gddr6x 384bit 21gbits
rtx4080 60sm 999€ 16gb gddr6x 256bit 21gbits
rtx4070 40sm 599€ 16g gddr6x 256bit 20gbits
rtx4060 32sm 399€ 12gb gddr6x 192bit 19gbits

Amd Seite wird ebenfalls die mcm chips nicht am consumermarkt bringen hier ist also bei 5120shader dicht aber den Takt bis auf 3,0ghz prügeln
2*5120*3=30,7tf mit aber theoretischen 2500gb/s
das beschleunigt die gpu +40%- +95%
Das aber ist primär Spielabhängig ich tippe auf max +60%

beide Hersteller werden als nächste gen die Einsteigerchips verkaufen für max Geld also 1499-1999€

Im Einstiegsbereich erwarte ich Abstufungen bei amd mit 3840, 3072 shader

Liste der gpu vermutlich ab q1 2023 bis q3 2023
rx7900xt Vollausbau 1499€ 16gb
rx7800xt 3840 ab 799€ 16gb
rx7700xt 3072 ab 599€ 16gb
Die restlichen sind rebrand
n22 2560 shader in 6nm vermutlich 399€
n23 2048 shader in 6nm 299€

Warum keine gpu bis max 400€ q3 2023
nun das liegt an der chipkrise und das alle foundry die preise der wafer angezogen haben.
Derzeit hat man eben keine Wahl eine Einsteiger gpu ab 400€ kauft keiner ich spreche von nur 6 tf bsp die schon erschiene rtx3050 mit 2304shader akä 1152shader +1152fp16 die auf fp32 also 576+1152=1728 shader laufen=6,7tf
Wieso man diese nicht kaufen kann nun das ist ein oem exklusiv, primär laptop
Preis wäre um die 200€ was Leute bereit wären aber verkaufen müsste man diese ab 400€
Und weil die rtx2060 und sehr preioslich nah und die rx6600 oder paar Angebote der rtx3060 ist macht das kein Sinn
Im Übrigen nicht schneller als ne gtx1070 aber mit dxr

Da verkauft man lieber die alte gen gtx1650 oder gtx1050ti wovon man mehr chips hat.
Nur blöd für die die schon schnelleres haben die müssen ab 500-1200€ ausgeben.
Und wie erwähnt vor Mitte 2023 wird die Situation nicht besser.
Min muss man so etwa q2 q3 2022 500-800€ hinlegen wenn man glück hat und die uvp bei +20% angekommen sind. (rtx3080 699€ uvp+20%=838€)
Und das wird sie nur wird es dann sehr schwer sein sich zu überzeige wenn in q4 neues vorgestellt wird mit +50% Mehrleistung fürs gleiche Geld.

Was Cpu angeht geht ab q4 2021 los und ab q3/4 22 mit neuer cpu zen4.
Das steigert die ipc nochmal um 30%
Spanende jahre 2022 -2023
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten