• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Counter-Strike Global Offensive: KI soll mehr als 14.000 Cheater identifiziert haben

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Counter-Strike Global Offensive: KI soll mehr als 14.000 Cheater identifiziert haben

Ein Teenager mit dem Pseudonym 2Eggs hat eine eigene KI entwickelt und soll damit im Shooter Counter-Strike Global Offensive mehr als 14.000 Betrüger identifiziert haben. Die meisten Spieler wurden daraufhin gebannt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Counter-Strike Global Offensive: KI soll mehr als 14.000 Cheater identifiziert haben
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Als ob Valve sich um Cheater kümmert. Die verdienen dadurch doch selbst ne Menge Asche.
Wie ich gerade mal wieder selbst gemerkt habe, ist Matchmaking nicht spielbar. Einer mit einem Trashaccount musste nach 5 runden losen mal wieder reinhacken und hat das Spiel mit 45 Kills beendet.
Ich treffe in 4 von 5 Matches auf mindestens einen Cheater. Teilweise sinds sogar bis zu 3 pro Match, die so dreist cheaten, dass es jeder Volldepp sofort merkt, aber selbst Wochen später nicht gebannt sind.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Als ob Valve sich um Cheater kümmert. Die verdienen dadurch doch selbst ne Menge Asche.
Wie ich gerade mal wieder selbst gemerkt habe, ist Matchmaking nicht spielbar. Einer mit einem Trashaccount musste nach 5 runden losen mal wieder reinhacken und hat das Spiel mit 45 Kills beendet.
Ich treffe in 4 von 5 Matches auf mindestens einen Cheater. Teilweise sinds sogar bis zu 3 pro Match, die so dreist cheaten, dass es jeder Volldepp sofort merkt, aber selbst Wochen später nicht gebannt sind.

Am liebsten sind mir jene, die im Silber Rank besser zielen, als Global Elite Spieler :D
Da weiß man wieder, Anticheat und konsorten funktionieren ;)

Oder so tolle Smurfs mit 10h CSGO und nur CSGO auf dem Account, aber spielen wie Götter....
 

Torsley

BIOS-Overclocker(in)
Als ob Valve sich um Cheater kümmert. Die verdienen dadurch doch selbst ne Menge Asche.
Wie ich gerade mal wieder selbst gemerkt habe, ist Matchmaking nicht spielbar. Einer mit einem Trashaccount musste nach 5 runden losen mal wieder reinhacken und hat das Spiel mit 45 Kills beendet.
Ich treffe in 4 von 5 Matches auf mindestens einen Cheater. Teilweise sinds sogar bis zu 3 pro Match, die so dreist cheaten, dass es jeder Volldepp sofort merkt, aber selbst Wochen später nicht gebannt sind.

aber wenn sie sich darum kümmern das ein cheater account gebannt wird bedeutet das doch nur das sich derjenige einen neuen account(spiel) kaufen muss. win/win für valve. =D
 

Eragoss

Freizeitschrauber(in)
Ein tropfen auf dem heißen Stein, leider. Die Urheber von den Cheattools gehören bestraft, aber ich würde behauten das dass gar nicht so einfach ist.
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
Ach ja, CS... ich hab es schon damals, als es noch ein kleiner aber verdammt lustiger Mod war, sehr gerne gespielt. Und neulich dachte ich so - hey, machst mal so ein gratis CSGO drauf, mal gucken. Und Mensch, gar nicht viel gestorben und richtig schön viele Kills! War lustig! Dann kamen die Cheater - wenn man zu dritt um 'ne Ecke hüpft und bevor die Füße den Boden berühren alle drei Mann mit nem Kopfschuss von einem Gegner zu Boden gehen, bleibt da wenig Interpretationsspielraum. Nach 4 weiteren leicht fustrierenden Runden dank anderer Cheater, hab ich es wieder runtergeworfen. Ach ja, die guten alten Zeiten :schief:
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
Ein tropfen auf dem heißen Stein, leider. Die Urheber von den Cheattools gehören bestraft, aber ich würde behauten das dass gar nicht so einfach ist.

Ich behaupte eher, dass die Spieleentwickler unter einer Decke mit den Cheatentwicklern stecken zummindets was MP Games angeht. cheater= ban = spiel wiederkaufen = Geld für entwickler = cheaten usw ein Teufelskreis..

will nicht wissen wie viel vavle an kohle verdient hat, allein nur durch cheater, die sich dann immer wieder das spiel neu gekauft haben.
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Ich behaupte eher, dass die Spieleentwickler unter einer Decke mit den Cheatentwicklern stecken zummindets was MP Games angeht. cheater= ban = spiel wiederkaufen = Geld für entwickler = cheaten usw ein Teufelskreis..

will nicht wissen wie viel vavle an kohle verdient hat, allein nur durch cheater, die sich dann immer wieder das spiel neu gekauft haben.

Macht imo keinen Sinn. Warum sollten sie beim Cheatentwickler noch was "abgeben"? Einfach gutes Anti-Cheat entwickeln und dein Kreislauf funktioniert auch. Bei CoD und BF zerstört es zum Teil das Spiel, weil einfach irgendwann die Spieler fehlen, da kein mehr Bock hat gegen Hacker anzutreten. Es sollte halt einfach nen Bann auf MAC-Adresse oder am besten Anschluss geben :ugly:
 

SimonG

Software-Overclocker(in)
Einfach gutes Anti-Cheat entwickeln

Das ist eine Sache der Unmöglichkeit. Siehe DRMs. Aber hey, ich habe gehört Denuvo arbeitet schon an einer eigenen Anti-Cheat Lösung. Wird sicher super. :ugly:

Es sollte halt einfach nen Bann auf MAC-Adresse oder am besten Anschluss geben

MAC-Bans (Hardware-Fingerprinting insgesamt) werden nicht funktionieren, weil sich das alles mit höheren Rechen manipulieren lässt ohne, dass es das Anti-Cheat mitbekommt. Eventuell ließe sich ein PC über das Trusted Platform Module (TPM) sicher identifizieren. Damit hätte man aber wieder hardware-gebundene Lizenzen, was bisher nicht so gut ankam. Jedenfalls bis es auch dafür einen Exploit gibt.
Notfalls wird die Hardware (inklusive TPM) vom Cheater komplett virtualisiert. Soweit könnte man es treiben. Letztendlich leiden aber die ehrlichen Spiele wie immer mehr unter solch strengen Regelungen.

Ich denke Machine Learning ist hier der bessere Ansatz. Aber selbstverständlich ist auch das ein Katz und Mausspiel.
 

sentinel1

Software-Overclocker(in)
vermutlicher Cheat für die gesamte Gruppe:
- doppeltes Leben und immun gegen Kopftreffer (außer Sniper) auf Distanz

Es ist gar nicht mal so einfach es zu erahnen, es fällt einem nur auf wenn man auf beiden Seiten mal gespielt hat oder es war eine unglaubliche Anhäufung von Zufällen?
Dieser mögliche Soft-Cheat ist von mir geduldet, außer ich spiele auf der Cheaterseite, das ist dann eher so "Let's dance!" :D

Ich verstehe es ja, dass ungeübte Spieler eine Art Handicap einbauen um nicht nach 4 Sekunden Zuschauer sein zu müssen, aber durch Zuschauen lernt man viel (und nicht durch unfähiges Spielen) !!!
 
Oben Unten