• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Cosmos S-Lesertest] Tagebuch von MiNtriX

MiNtriX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Halli-Hallo PCGHX-Online-Leser!


Wir schreiben das Jahr 2008, Monat März, Tag 28.

Um 11 Uhr sah ich durch mein Fenster den Postmann, wie er aus dem Transporter ausstieg! Ich sprintete zur Haustür der Wohnung und öffnete diese erwartungsvoll. Ich hörte seine Schritte und dann sah ich ihn, aber er hatte aber ein ganz kleines Paket und klingelte bei meinem Nachbarn und sah mich schief an Mist war das peinlich!

Naja zu früh gefreut! Tja doof gelaufen. Kurz darauf beschloss ich Einkaufen zu fahren.

14 Uhr: Ich kam nach Hause und mein Bruder öffnete mir die Tür und dann sah ich das Gehäuse! Wow wie riesig!

Ich schleppte sofort das Gehäuse ins Wohnzimmer und schoss ein paar Bilder:

attachment.php


Das Bild des mächtigen Cosmos S: groß, schwer, stabil und natürlich mächtig

Nun aber los! Auspacken!

attachment.php


Das Computergehäuse immer mit Styropor für den Transport geschützt werden, ist ja klar.

Aber der Cosmos S wird zusätzlich mit einer Schutztasche ausgeliefert!

attachment.php



Schön, nicht wahr?
Das erste mal in meinem Leben, das ein Gehäuse mit so einer Schutzhülle zu mir kommt. Übrigens die Schützhülle besteht aus 100% Polyester (für den Fall, das wir hier Baumwoll-Freaks haben^^)

Und dann wird das Gehäuse auch noch gleich ausgezogen:

attachment.php


Nochmal eine Schutzhülle, aber diesmal aus PE (denke ich mal). Sofort springt einem der Schriftzug ins Auge:

attachment.php


Das Gehäuse sieht stylisch aus, aber ohne "Branding" sieht es doch ein bisschen edler aus finde ich.

Es folgen 20 weitere Bilder, aber ich brauche nun eine "künstlerische-schriftstellerische-30-minütige" Pause. ^^
 
TE
MiNtriX

MiNtriX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Welcome BACK
Nun sehen wir das fast nackte Gehäuse (fast nackt, weil da noch ein Paar Klebefolien etc. dran kleben)

Ich würde mal sagen: Bilder sagen mehr als 1000 Wörter!

attachment.php



Hinter diesem Mesh-Gitter verbirgt sich ein 200 mm Lüfter!


attachment.php


Hm.... wo ist nur der Anschaltknopf?! ich seh keinen und fühle auch keinen!

attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php


Netzteil ist unten... hm... ob da die Kabel vom Netzteil lang genug sind....
Aber Wakü-Ausgänge hat das Teil! Sehr gut!

attachment.php



Und jetzt die Unterseite:
attachment.php


Cool - sag ich nur! Ein 120mm Lüfter am Boden! Die Luftzirkulation soll ja dadurch verbessert werden, deswegen cool.

attachment.php



So! Genug Bilder fürs erste!
Bevor ich das Gehäuse öffne, will ich das Handbuch lesen. Ich will ja nix beschädigen. Also los gehts:

attachment.php



Tja... wer genau hinsieht erkennt: Englisch und Chinesisch!
Wieso ein englisch-chinesisches Hanbuch?! Wir sind hier in Deutschland!
Da kann man wohl von einem 209,00 Euro Gehäuse verlangen, dass es ein deutsches Handbuch besitzt! Es wird ja wohl nicht "die Welt" für Cooler Master kosten, einen Dolmetscher zu arrangieren und das Handbuch übersetzen zu lassen.
Ja ich weiss, Englisch kann jeder und ist auch die Sprache No.1 und Chinesisch wird von 1,2 Mrd. Menschen gesprochen, aber trotzdem sind wir hier in Deutschland mit 80 Mio Einwohner. Da kann man wohl von einem 209 Euro Gehäuse wohl ein Deutsches Handbuch verlagen.

Gleich gehts weiter...
(ich kann nicht mehr als 10 Bilder hinzufügen...)
 
TE
MiNtriX

MiNtriX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und weiter gehts:

Hier die "Groß-Aufnahme" vom Handbuch:

attachment.php


Wie schon oben erwähnt: Nur Englisch und Chinesisch

Aber trotzdem ist das Handbuch sehr gut und besteht aus 95% aus Bildern.
Jemand, der weder Englisch noch Chinesisch kann, kann das Handbuch auch verstehen.

attachment.php



Sehen wir uns nun das Gehäuse mal ein bisschen genauer an:

Die Wasserkühlung-Ausgänge auf der Rückseite:
Sehr gut, jetzt werden Wasserkühlerbesitzer auch berücksichtigt und müssen nicht mehr Löcher in ihr Gehäuse reinbohren...
attachment.php


Rechts von den Wasserkühler-Ausgänge kann man so ein "Schalter" erkennen. Die Seitenteile vom Gehäuse wurden nicht geschraubt. Wenn der "Schalter" nach oben gedrückt wird, geht das Seitenteil auf:

attachment.php


Cool sag ich dazu mal, aber ob es gut ist, ist die andere Frage!
Das Problem ist: wenn man auf eine öffentlich Lan-Sessioin geht, dann wird oft was geklaut! Manchmal die Grafikkarte, manchmal die Festplatte, etc...
Da ist es oft besser, wenn das Gehäuse sich nicht so einfach öffnen lässt!

Nun weiter:
Das Seitenteil lässt sich nur öffnen, wenn man es wieder geschlossen hat und dann nach oben zieht.
Und es sieht so aus:

attachment.php


Ich bin da mal gespannt, wie laut der 200mm-Seitenlüfter ist!

attachment.php


So sieht also der Cosmos S von innen aus. Es wird fast nix mehr verschraubt (ausser Mainboard, Netzteil). Man kann somit die ganze Hardware ganz einfach ein und ausbauen. Wie oben schon erwähnt: gutes Konzept, solange man nicht auf große öffentliche Lan-Sessions geht.

Und weils so schön ist, gleich noch ein Bild:

attachment.php



Und noch ein Bild:

attachment.php


An was erinnert es euch?
An LSD-Türen! Wie die von einem Lamborghini! Naja nur verkehrt herum...

Komisch, dass der Öffnungwinkel der Seitenteile nicht gleich groß ist!
An alle, die einen Cosmos und Cosmos S Gehäuse haben, bitte mal nachprüfen, ob es bei euch auch so ist. Danke!


Als meine Freundin das Gehäuse sah, kam nur:
"Ja Leck - ist das Teil riesig!"

Im Vergleich zu meinem jetzigen Gehäuse sind es:
15 cm tiefer
13 cm höher
4 cm breiter
d.h. hat 780 cm^3 mehr Volumen!
Hier der Vergleich:

attachment.php


Das Bild ist nicht besoners gut, tut mir leid. Auf der Rechten Seite von meinem Gehäuse ist eine Mora2.

P.S.:
Laut Handbuch wiegt das Gehäuse 13,6 Klio!
Ich habe es nachgemessen:
attachment.php


13,6 Kilo waren es nicht, sondern "nur" 13,5 Kilo! Für Menschen, die oft und gerne auf Lan-Sessions gehen, wird es anstrengend, weil man ein schweres Gehäuse besitzt und beim Tragen aufpassen muss, dass das Gehäuse nicht beschädigt (Kratzer etc.) wird.

In den nächsten Tagen erfahrt ihr mehr über den Cosmos S.

Schönen Abend noch und ich hoffe euch hat es bis jetzt gefallen, mein Tagebuch zu lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Janny

BIOS-Overclocker(in)
ein klasse tower und bis jetzt schon mal ein klasse bericht, und ich weiß, das es so weiter gehen wird ;)
 

Eiswolf93

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der Bericht fängt schon mal gut an!!:D:D

Ich bin auch am überlegen, mir den Tower zu kaufen, weil er perfekt für ne Wakü geeignet ist.(Tripple-Radi oben) Aber leider hat der kein Fenster, sonst wäre der schon gekauft!!:D:D
 

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Also das Case ist wirklich der Hammer!
Aber der erste Teil von deinem Bericht... :nene:

Du machst zwar viele Fotos etc. aber dein Schreibstil lässt echt zu wünschen übrig. Benutz mal bitte ein bisschen weniger "cool". :wall:

Der Zweite war dann schon besser und den kann man auch so lassen :D
 
TE
MiNtriX

MiNtriX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@ exa
die Befestigungsleiste für die Laufwerke sind nur auf der linken Seite.

@ moddingfreaX und blueman
Ich kann ja mein Schreibstil ändern. Es sollte halt nicht so trocken und langweilig klingen.
Die Bilder wurden mit einer normalen Cam geschossen, aber ohne Blitz, weil es sonst so künstlich und überbelichtet aussieht (siehe Anhänge)
Dunkle Stellen sollen dunkel bleiben.;) Man kann z.B. nicht erkennen, dass mein jetziges Gehäuse eine blaue Unterbodenbeleuchtung besitzt.
P.S. die Bilder wurden auch nicht verkleinert wie die anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:

mayo

BIOS-Overclocker(in)
Nettes Tagebuch Kollege, weiter so.

Hast du schon deine Hardware eingebaut? Oder machst du es nicht mit deiner aktuellen config?

cya
mayo
 
TE
MiNtriX

MiNtriX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@ mayo
Danke! Du hast auch ein sehr gutes Tagebuch!
Ich mache es mit meiner alten Config. Du?
Cya
 

Player007

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wirklich sehr gut;)
Sind geile Bilder, aber so ein Gehäuse ist mir persönlich zu teuer zum kaufen.
Mein Rebel 9 Eco langt mir:ugly:

Weiter so!

Gruß
 
TE
MiNtriX

MiNtriX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und weiter gehts:

Heute habe ich angefangen, das Case auseinanderzubauen. Man soll ja das Case auch "verstehen" und wissen, wie es zusammengebaut wurde.

Da wollte ich gleich ausprobieren, ob auf man auf der Gehäuseoberseite einen Lüfter platzieren kann, damit für den Tripple-Radi mehr Platz vorhanden ist.
Und siehe da - es klappt (d.h. man kann den "Deckel" danach wieder drauf machen)! Der Hersteller hatte wohl an alles gedacht!

attachment.php


und mit "Deckel"

attachment.php


Hier schlummert der große 120mm Lüfter:

attachment.php


Nun gehts aber los mit Gehäuse zerlegen. Als erstes habe ich die ganzen Laufwerksblenden gelöst (Front-Mesh)

attachment.php


und hab dann das Gehäuse untersucht.
Dabei ist mir leider aufgefallen, das ein Plastik-Stück weggebrochen ist und im Gehäuse herumirrt!

attachment.php


Oh - dachte ich nur, aber ich fand nicht heraus, woher es ursprünglich stammte. Während meiner Untersuchung fand ich noch etwas:

attachment.php


Vergleich mit einer anderen Stelle:

attachment.php


Sieht ihr die Bruchstelle?! "Verdam****" Plastik! Bei einem 209 Gehäuse immer noch Plastik und Plastik ist halt nun mal nicht sehr stabil! Ich habe das Gehäuse jetzt grad mal seit ca. 1,5 Tagen und finde heraus, das schon 2 Plastikteile weggebrochen und angebrochen sind...
Mal schauen, ob ich noch weitere Mängel feststelle.

Das Abmontieren ging ganz leicht. Einfach immer die ganzen Schrauben lösen und schon kann man das Teil abmontieren.

Ein Problem stellte mit das Power-4xUSB-Firewire-Kopfhörer-Micro-eSata-Plastik-Panel, aber am Ende habe ich herausgefunden, dass man es nach vorne ziehen muss, nachdem man die Schrauben gelöst hatte und nicht nach oben ^^

attachment.php


Jetzt noch die ganzen Kabel durch die Öffnungen ziehen und *tadaaaa*:

attachment.php


Das Power-USB-etc. Frontpanel.

Das restliche Plastik habe ich noch nicht abmontieren können, weil es aus ein Stück ist und sich nur sehr schwer ablösen lässt.

Hier habe ich ein Paar Bilder, von den abmontierten "Teilen":

attachment.php
 
TE
MiNtriX

MiNtriX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Heir erkennen wir die 10 Meshblenden, die bei mir recht Stabil verankert waren:

attachment.php


Die Haltegriffe aus massivem Metall. Ich weiss nicht, ob es Aluminum ist, weil es so schwer ist. Ob da der Hersteller Stahl benutzt hat?

attachment.php


Der Festplatten-Käfig für 4 Festplatten mit einen rot beleuchtetem Lüfter und Entkoppler. Super für Silent-Fans.
attachment.php


Beim Zerlegen des Gehäuses ist mir aufgefallen, das das Gehäuse eigentlich ganz leicht ist und das Gewicht wirklich nur wegen den Seitenteile und Haltegriffen so hoch wurde.

Die Seitenteile besitzen je einen Befestigungsrahmen aus Stahl, damit beim Ein- und Ausbau der Seitenwand, diese nicht verbogen werden können. Sehr gut für die Stabilität, aber dafür ein höheres Gewicht.
Ein massiver Haltegriff hat ein Gewicht von 0,45 kilo, also bringen alle 4 Haltegriffe fast 2 kilo auf die Waage.
Die Seitenwand ohne Lüfter wiegt ca. 1,6 Kilo, also wiegen beide Seitenwände zusammen mehr als 3 Kilo. Wenn man Gewicht reduzieren will, kann man wohl nur auf Carbon oder Plastik zurückzugreifen. Aber da nehme ich doch lieber mehr Gewicht in Kauf, als billigen Plasik.

Ein weiterer sehr positiver Punkt ist, das ich mir während dieser 2 Stunden nicht ein einziges Mal geschnitten habe. Die Kanten sind alle stumpf - sehr gut!

Auf den Einbau der Hardware müsst ihr leider noch warten... die Gehäuseinnenseite wird erst mal schwarz lackiert und ein paar Metallteile werden rausgeschnitten.

attachment.php


Die Stelle, wo ein Triple-Radiator zum Einsatz kommt, wird das Mesh-Gitter Herausgeschnitte, damit ein besserer Luftdurchzug zustande kommen kann.
Außerdem wird durch diese Maßnahme die Luftgeräusche auch ein bisschen verringert. Ich bin ein absoluter Silent-Fan.

Heute Nacht wird folgendes getestet:

attachment.php


Wie laut sind die einzelnen Lüfter?

Aus dem Grund muss ich es in der Nacht testen, wenn kein Auto mehr fährt, und alles ganz still ist. Dann werden die Lüfter bei 5V, 7 V und 12 Volt betrieben.

Schönen Abend noch
 
Zuletzt bearbeitet:

Wassercpu

PC-Selbstbauer(in)
Baust due ne wakü ein will wissen ob ein triradi platz im deckel hat..grüssee andreas...Goiles Tagebuch,,,

P.S.: ich find das Gehäuse kool , aber etwas mit Plastok kauf ich einfach nicht...;-)
 

Innos91

Kabelverknoter(in)
Super Test und gute Bilder!

Is schon ein Tolles Gehäuse! Nur warum muss da noch so viel Plastik sein das dan auch noch bricht:wall:
 
TE
MiNtriX

MiNtriX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Baust due ne wakü ein will wissen ob ein triradi platz im deckel hat..grüssee andreas...Goiles Tagebuch,,,

P.S.: ich find das Gehäuse kool , aber etwas mit Plastok kauf ich einfach nicht...;-)

Ich baue in dieses Gehäuse eine Wasserkühlung rein.
Im Deckel Doppelradi, vorne Doppelradi. (Wieso habe ich nur mein Triple-Radi vor ein paar Wochen verkauft?!)

Ich werde aber sobald wie möglich 1-2 Tripple-Radis besorgen und vorne sowie oben verankern. Das Gehäuse bietet sehr viel Platz!

Leider besitzt es kein Plexi-Glas-Fenster.

Wenn ich sowieso das Gehäuse zerschneide, überlege ich mir noch, ob ich gleich den 200mm-Lüfter rausnehme und da eine Plexi-Wand mach, oder ob ich etwas aus dem Mesh-Gitter herausschneide...

Es bleibt also spannend... ^^

@ Innos91
Ja das selbe habe ich mir auch gedacht! Top-Gehäuse, aber immer noch mit Fehler! Die "normalen" Cosmos-Gehäuse haben auch Plastik und bei einem anderen Tester ist auch etwas kaputt gegangen...
 

exa

Volt-Modder(in)
öhm, heißt es in den bedingungen nicht, das das zu testende teil nicht zerstört werden darf, was weiterhin auf das ausschneiden von metallteilen zutrifft??? frag lieber vorher bei pcghx nach!!!
 
TE
MiNtriX

MiNtriX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@ exa
Danke! Ich werde da erst mal nachfragen. Aber in den Teilenahmebedingungen stand nur drinne:

"Teilnahmebedingungen:
- Ihr müsst Mitglied bei PCGH Extreme sein
- Ihr solltet etwas Erfahrung mit Gehäusen haben
- Ihr solltet eine ordentliche Schreibe haben
- Ihr müsst in der Lage sein, digitale Fotos zu machen
- Ihr müsst einen ausführlichen Erfahrungsbericht über das Gehäuse auf PCGH Extreme schreiben (Details, worauf wir bei einem solchen Test wert legen, werden später direkt mit den "Gewinnern" geklärt)
- Nach der Laufzeit des Testes dürft ihr eure Ergebnisse auch in anderen Foren veröffentlichen
- Während der Testlaufzeit dürft ihr das Gehäuse nicht weiterverkaufen
- Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen
- Nach den Tests verbleibt das Gehäuse beim Tester"



MfG
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Ich würde mal sagen. wenn der Test angeschlossen ist und die Redis zufrieden sind, dann darf er ja das Gehäuse behalten und damit machen was er will *g*
 
TE
MiNtriX

MiNtriX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So!
Ich hatte es versprochen, das ich die Lüfter in der Nacht testen werde:
Rot = 12V, Blau = 7V, Grün = 5V

Rot Beleuchteter Lüfter:
sehr leise, nur Luftbewegung zu hören; Kühlleistung ist etas höher als bei einer Sharkoon Silent Eagle 120mm 1000 Rmp;
Startet ab und zu nicht, sonst extrem leise; noch akzeptabele Kühlung;
Springt nicht an, man muss den Lüfter davor mit mehr als 8V "anspringen" lassen! Keine Geräusche wahrnehmbar; "laues Lüftchen".

120mm-Schwarzer Lüfter:
Klackert etwas und summt, Leistung entspricht einer Silent Eagle 120mm @ 1200-1400 Rmp;
summt ganz leise und Luftbewegung kann man wahrnemen; Kühlleistung noch gut;
springt trotzdem sofort an, nicht wahrnembar

200mm-Lüfter:
summt sehr leise, aber hoher Luftdurchfluss, d.h. die strömende Luft kann man wahrnehmen, entspricht Atmung von Kleinkind; starker Luftstrom;
viel leiser, nahezu nicht wahrnehmbar, guter Luftstrom ;
springt ohne Probleme an und läuft ziemlich langsam, geringer Luftstrom

Fazit: Jeder nimmt es anders wahr, aber ich möchte neben meinen PC schlafen können. Und da nervt mich jedes Lüftergeräusch. Ich würde für mich persönlich folgende Einstellung übernehmen:
Rot-beleuchteter Lüfter: ca. 8-10V
Schwarzer Lüfter: 7V
200mm-Lüfter 7V
Am liebsten würde ich den rot beleuchteten Lüfter auch bei 7V betreiben, aber da er bei 10 Versuchen 9 mal "ansprung" (@ 7V), würde ich lieber mindestens 8 V anlegen.

3 Bilder vom rot-beleuchteten Lüfter sind im Anhang. Einmal mit 12V, einmal mit 7 V und einmal mit 5 V. (Bei 5V leuchten zwar die LEDs aber der Rotor dreht sich leider nicht. Der brauchte immer einen Stupser.)

dit: Ich hab es vergessen zu erwähnen: Alle drei Lüfter wurden aus 30cm gemessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Tja ja, das gute, alte Plastik :ugly: Beim alten Cosmos war es ja auch das Problem, das zu viel Plastik benutzt wurde und ich den Tower 2 mal zurückschicken musste.

Den Lüftertest finde ich sehr gut. Auch wenn es -wie du beschrieben hast- natürlich subjektiv ist, kann man dennoch nachempfinden, wie es in etwa sein könnte.
 

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Kannst du uns vielleicht was über den komischen berührungsempfindlichen Power-Schalter erzählen?
Interressiert mich nämlich brennend :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

ExtremePlayer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wirklich sehr gutes ausführlichs Tagebuch, ich will mir ja das Gehäuse auch kaufen und da hat der Test gerade gut gepasst.

Ich fand die schreibe von anfang an gut kann man lesen, man erwartet ja nicht von einem *in dem beruf nicht tätige* person das er mit fachwörtern und mit hochgestochenem deutsch umher werfen muss .

Daher fand ich den test sehr gut :)

Und hat sich das Gehäuse verdient.

Mfg ExP
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
Da du ja modden willst, kannst du berichten, ob man einfach das Seitengitter mit 20cm Lüfter demontieren kann und anstelle ein Plexiglasfenster ein zu bauen ist?

Dies interessiert mich brennend. :D
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
NA na, net hetzen ;) Er braucht wahrscheinlich ein wenig länger, da er ja in die Struktur des Gehäuses eingreift.
Und wenn man da etwas unüberlegtes gestaltet, dann ist entweder die Struktur für die Füße oder die Optik :)
 
Oben Unten