• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Intel hat eine Stellenanzeige für Senior-CPU-Mikroarchitekten veröffentlicht, in deren ursprünglichen Fassung der Chiphersteller von der CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove sprach. Die Rede war von einem "Next-Generation Core Design", das den aktuellen Core (aktuell Coffee Lake) beerbt. Die Stellenanzeige ist noch verfügbar, den Absatz zu Ocean Cove hat Intel jedoch entfernt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove
 

Cardin

PC-Selbstbauer(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Haha, geht Intel etwa die Klammer :-p
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Tja, was hab ich mal gesagt? Dass die Core Architektur am Ende ist und Intel was Neues bringen muss, um gegen AMD gehen zu können.
Dafür wurde ich von den Intel Fans ausgelacht -- natürlich auch beschimpft.
Und was ist nun?
Tja.
attachment.php
:D
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Ich kann ja verstehen das Intel "Core" gerne noch Jahrzehnte lang auslutschen wollte, aber sind die nicht verdammt spät dran mit einer neuen?
Hier gilt wohl besser spät als nie
 
C

chaotium

Guest
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Das wird mit Ryzen auch passieren :D
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

AMD bringt Ryzen und Ryzen 2.
Und Intel kontert mit einem Achtkerner auf Z390 Board. Das wird schon etwas feines, so es bezahlbar bleibt.
Da ist dann ganz schön viel Luft für neue Spiele und Anwendungen nach oben. Und wenn Intel wie beim
Broadwell einfach wieder einen großen L4 Cache dran pappen würde, wird das Ding endgeil.

Aber mittelfristig wäre mehr IPC hilfreich.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Und Intel kontert mit einem Achtkerner auf Z390 Board. Das wir schon etwas feines, so es bezahlbar bleibt.

glaubst du daran?
Ich glaube eher, dass der 8 Kerner mit Ice Lake kommen wird und dann hast du eh wieder neue Chipsätze.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

In den kommenden Jahren sollte man allerdings auf keine runderneuerten CPUs hoffen: Als nächstes stehen erst einmal noch Cannon-, Ice- und Tiger Lake auf Basis vom Core auf dem Plan.

Hört sich danach an, dass wenn man jetzt einen guten Coffee Lake zum Zocken hat, den man auch noch leicht etwas(und nicht unbedingt über 5 GHz) übertakten kann ohne großen Aufwand, dass man damit die nächsten 5 Jahre locker auskommen wird, da die nächsten CPUs auch noch auf "Core-Basis" wohl eher die üblichen kleinen Schrittchen machen werden.
Guter Zeitpunkt sich für die nächsten Jahre mit einer Gaming CPU auszurüsten.

Und im Gegensatz zu manchem hier, der meinte, "es wird keinen CL 8-Kerner geben" ;) :P :D , habe ich die Hoffnung immer noch nicht aufgegeben, dass ich genau so ein Teil Ende des Sommers in meinen Gamiung PC packen kann. Inkl. Z390 Board. :) :daumen:

Damit kann man dann lockerst die nächsten Jahre bis zum Core Nachfolger warten.


P.S.: Computex und E3 incoming ! ;)
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Dieses Jahr ist bei Intel im Mainstream keine CPU angekündigt, die oberhalb des 8700k angesiedelt ist.
Und da nächstes Jahr Ice Lake kommt, gehe ich davon aus, dass der 8 Kerner erst dann kommt.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Bezüglich des Artikels, nach Tiger Lake geht es doch sowieso noch mit Sapphire Rapids in 10nm++ 2020 weiter und Granite Rapids in 7nm 2021 :D
Mal sehen ob die noch auf "Core" basieren oder schon auf dem aktuell in entwicklung befindlichen Nachfolger.

Es steht finde ich bereits fest das 2021 ein wohl sehr interessantes CPU Jahr wird.
Zen 3 wie der Sockel AM4 läuft aus und es kommt ein dementsprechender Nachfolger (Projektname Zen 5? Samt AM5? und DDR5?) Sowie Intel in 7nm und eventuell neuer Architektur :daumen:
Kann man sich ja schonmal freuen :P

Hört sich danach an, dass wenn man jetzt einen guten Coffee Lake zum Zocken hat, den man auch noch leicht etwas(und nicht unbedingt über 5 GHz) übertakten kann ohne großen Aufwand, dass man damit die nächsten 5 Jahre locker auskommen wird, da die nächsten CPUs auch noch auf "Core-Basis" wohl eher die üblichen kleinen Schrittchen machen werden.
Guter Zeitpunkt sich für die nächsten Jahre mit einer Gaming CPU auszurüsten.

Und im Gegensatz zu manchem hier, der meinte, "es wird keinen CL 8-Kerner geben" ;) :P :D , habe ich die Hoffnung immer noch nicht aufgegeben, dass ich genau so ein Teil Ende des Sommers in meinen Gamiung PC packen kann. Inkl. Z390 Board. :) :daumen:

Damit kann man dann lockerst die nächsten Jahre bis zum Core Nachfolger warten.


P.S.: Computex und E3 incoming ! ;)

Wieso kein R7 2700X oder wenn du PCI-E Lanes brauchst der kommende Threadripper mit diversen Kernzahlen? :) Der Preis schmeckt den meisten wohl auch besser.
Kerne haste bei beiden 8 :D
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Dieses Jahr ist bei Intel im Mainstream keine CPU angekündigt, die oberhalb des 8700k angesiedelt ist.

Und ?
Muss man immer alles ankündigen ? ^^



Wieso kein R7 2700X oder wenn du PCI-E Lanes brauchst der kommende Threadripper mit diversen Kernzahlen?
smiley.gif

Beim Zocken liegt Intel nach wie vor vorn. Zumindest wenn Du die große Masse an Spielen siehst.
Und da ich den Gaming PC 100% zum Zocken nutze und nix arbeite, oder nebenbei mache, möchte ich natürlich die bessere Zocker CPU.

Und da sich das GPU Limit in meiner gewählten Auflösung in den nächsten 3-4 Jahren bereits nach hinten verschiebt, wo ich beabsichtige die GPU noch mal zu wechseln, nachdem der Pascal Nachfolger ja eh schon mal wieder mehr Leistung haben wird, achte ich auch schon mal etwas auf die Gaming Leistung der CPU.
Schnellste Gaming CPU+schnellste Zocker GPU = Spaß.
Ganz einfach. :)

Und geht mir weg, mit 4k/UHD.
Das wird nicht meins.
Zu wenig Bild mit zu hoher Anforderung für meinen Geschmack. :D
Ich mag lieber mehr Bild und höhere FPS ( = UWQHD ).

btw: PCI-E Lanes brauch ich gar nicht, da nur noch eine "Platte" in meinen PC kommt und zwar eine 4TB 860evo.
Keinerlei Erweiterungskarten/Soundkarten/irgendwas. Nix.

Reines Zockerteil. Da wird auch nix mit "gestreamt", oder so. Ich spiel lieber für mich, als für andere.
( Nicht dass ich was gegens Streaming habe. Konsumiere gerne meine Lieblingsstreamer, aber halt passiv :) )
 
Zuletzt bearbeitet:

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Und ?

Schnellste Gaming CPU+schnellste Zocker GPU = Spaß.
Ganz einfach. :)

Sonst ist es kein Spaß? :D
Würde es heutzutage Spiele wie Crysis in 2008 geben, würde ich dir vollkommen zustimmen, besonders was den Hardwarehunger angeht.
Aber dem ist leider nicht so... Ich denke die Unterschiede sind heute leider eher in Benchmarks ersichtlich und in wenigen starken Ausnahmen wie ARMA, SC2, CSGO (imho dort aber sinnlos ob 400 oder 500 FPS :D) und co.
Die paar FPS mehr im Durchschnitt der Spiele wären mir den teils happigen Aufpreis nicht wert (je nach Vergleich von CPU´s aktuell).

Ich sehe das etwas anders, aber jeder so wie er will :)
Kenne leider genug Leute denen ein I3/I5 bzw ein R3/R5 reichen würde, aber natürlich der teuerste I7/R7 gekauft wurde, weil wegen Name und Marketing... Aber wenn du Anwendungen bzw. Spiele hast die die Leistung wirklich nutzen, ist es ja wenigstens sinnvoll :D
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Sonst ist es kein Spaß? :D

Doch doch.
Nicht falsch verstehen.

Spielspaß hängt nicht davon ab, was ich persönlich für mich wähle.

Man kann ganz genau so viel Spaß mit Full HD 24" und ner GTX 1060 haben.

Ich hab nur halt irgendwann mal die Entscheidung getroffen, mir einen 21:9 Monitor mit UWQHD zu holen und passe meine Ausrüstung an meine Präferenzen an.
Jeder kann sich ja selbst etwas aussuchen, als Ziel, was er gerne hätte.


Mein "Traumziel" ist es auf meinem Predator, der ja 100Hz G-sync hat, Spiele in UWQHD und 100 Minimum FPS(so weit möglich) zu zocken, was bedeuten würde, dass ich immer 100 FPS bei 100 Hz hätte. Schön gleichbleibend.
Naja ... jeder hat halt seine Hobbies.

Manchem mag das nicht reichen und derjenige schraubt so lange rum, bis 144 FPS, bei 144 Hz bei rum kommen, oder whatever.

Spielspaß ist wohl so ziemlich der gleiche mit 40 FPS auf 60 Hz ohne sync. Aber halt für denjenigen, dem das reicht. Nicht für mich. :)
Jeder sieht das halt unterschiedlich.


Meine Formulierung ( "schnellste Gaming CPU+schnellste Gaming GPU= Spaß ) war nicht genau genug.
Das passt für mich (und meinen Zielen von wegen UWQHD usw. )nur gerade in der Zusammenstellung mit den aktuellsten Coffee Lake und der hoffentlich bald erscheinenden Nvidia GPU(Pascal Nachfolger).
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Doch doch.
Nicht falsch verstehen.

Spielspaß hängt nicht davon ab, was ich persönlich für mich wähle.

Man kann ganz genau so viel Spaß mit Full HD 24" und ner GTX 1060 haben.

Ich hab nur halt irgendwann mal die Entscheidung getroffen, mir einen 21:9 Monitor mit UWQHD zu holen und passe meine Ausrüstung an meine Präferenzen an.
Jeder kann sich ja selbst etwas aussuchen, als Ziel, was er gerne hätte.


Mein "Traumziel" ist es auf meinem Predator, der ja 100Hz G-sync hat, Spiele in UWQHD und 100 Minimum(so weit möglich) zu zocken, was bedeuten würde, dass ich immer 100 FPS bei 100 Hz hätte. Schön gleichbleibend.
Naja ... jeder hat halt seine Hobbies.

Manchem mag das nicht reichen und derjenige schraubt so lange rum, bis 144 FPS, bei 144 Hz bei rum kommen, oder whatever.

Spielspaß ist wohl so ziemlich der gleiche mit 40 FPS auf 60 Hz ohne sync. Aber halt für denjenigen, dem das reicht. Nicht für mich. :)
Jeder sieht das halt unterschiedlich.


Meine Formulierung ( "schnellste Gaming CPU+schnellste Gaming GPU= Spaß ) war nicht genau genug.
Das passt für mich nur gerade in der Zusammenstellung mit den aktuellsten Coffee Lake und der hoffentlich bald erscheinenden Nvidia GPU(Pascal Nachfolger).

Das ist mal eine vernünftige Antwort :daumen:
Selbst ohne Fanboyismus, also auch kein Markendenken so wie ich das höre.
Also sind Ryzen 3000 und co auch eine Alternative für dich wenn sie lieferen?

Finde es hier nur teils schlimm wie manche sich auf einen Namen oder eine Marke, so irrational es auch ist, festklammern kann.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Und Intel kontert mit einem Achtkerner auf Z390 Board.

...und bringt damit gefühlt 2019 grob die Leistung in den Mainstreammarkt, die ich 2014 im HighEnd Segment kaufen konnte. Ich meine die CPU bei mir wird jetzt 4 Jahre alt und ich habe noch immer nichts neues gesehen was mich vom Hocker hauen würde oder sich für mich lohnen würde. Leistungstechnisch wäre ein 7960X in der Kante interessant aber ich geb keine 1500€ für ne CPU aus die ich nicht zwingend brauche (jedenfalls nicht in einem Lebensabschnitt der gerade was Haus/Hof/Familie angeht arg teuer ist und mir die Bilanz zerhagelt :-D).

Wäre nett wenn mal wieder ein nennenswerter Leistungssprung kommen würde... ich fürchte aber die Chance dass mein 5960X bis 2020+ drinbleibt und damit die mit Abstand am längsten verwendete CPU meines Lebens wird ist größer.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Also sind Ryzen 3000 und co auch eine Alternative für dich wenn sie lieferen?

Das wären sie, wenn Intel dann nicht auch schon wieder eine passende Antwort hätte und im Gaming wieder mal die Nase vorn hat.
Ich hab früher auch Radeon/AMD gekauft.

Eine meiner Lieblings CPUs war der Phenom II, den ich dauerhaft damals schon auf 4x4 GHz rennen hatte. :)
Einem Kumpel hatte ich damals irgendeinen AMD 4Kerner auf 6Kerner "freigeschaltet". Hab aber vergessen was das war. :D
(Ja, das gab's damals schon im Mainstream )

Ich glaub das rennt bei dem immer noch so.

Ich sehe mich eher als "neutral". Weder AMD, noch Nvidia, noch Intel Fan.
Bin einfach Zocker. :D

Aber was mit mir ist, ist auch jetzt total unwichtig und langweilt die anderen.
( Will gar nicht wissen, auf wie vielen "ignore-Listen" ich schon stehe ;) )

Von daher besser btt :)

Sonst haut der Alk mich gleich. ;)


Also zum Thema:

Bin mal gespannt, wie die Core-Nachfolger abgehen werden.
( Noch mal die Kurve zum topic gekriegt ;) :D )


Und @ Incredible: Ich glaube die (Leistungs-)Sprünge werden im Mainstream die nächsten Jahre überschaubar bleiben.
Im Grunde haben wir ja auch schon Leistung satt jetzt.
Das muss auch erstmal bei den Massen ankommen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Verstehe ich nicht ganz... Jim Keller hat doch gerade gewechselt.:D
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

...und bringt damit gefühlt 2019 grob die Leistung in den Mainstreammarkt, die ich 2014 im HighEnd Segment kaufen konnte. .
Nein, es werden ca. 30% mehr sein, wenn man Haswell Vierkerner mit Coffeelake Vierkerner in Relation setzt.
Dazu kommt dann noch die vermutete bessere Taktbarkeit. Du wirst 4,5 erreichen, bei einem geköpftem Achtkerner
hoffe ich auf 5 GHz, sind nochmal 10% mehr Zuschlag, in der Summe das 40%. Das ist auf jedem Fall fühlbar.
Fortschritt_Haswell_zu_Coffee_Lake.JPG

Also 144Hz anstatt 110Hz bemerkt man.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Das meine ich mit grob die Leistung. Wir reden hier von 5 Jahren. Da hätte ich Faktor 2-3 erwartet, nicht +30%. Und das noch in einem Bereich der "leicht" zu beschleunigen ist - denn ich brauche keine Spieleleistung (als schöne-Grafik-Spieler wo 60fps eh reichen) sondern gut parallelisierbare Anwendungsleistung (anders gesagt ein 7960X IST fast Faktor zwei schneller als mein aktuelles Setup).

Im High-End Segment haben sies ja geschafft da AMD sie in Bedrängnis gebracht hat, nur ists mir noch zu teuer.
AMD hats vorgemacht. In 2011 bis 2017 von Phenom2 auf Ryzen7 - das sind Leistungssteigerungen die ich gerne mal bei Intel gesehen hätte im letzten Jahrzehnt.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Tja, was hab ich mal gesagt? Dass die Core Architektur am Ende ist und Intel was Neues bringen muss, um gegen AMD gehen zu können.
Dafür wurde ich von den Intel Fans ausgelacht -- natürlich auch beschimpft.
Und was ist nun?
Tja.
attachment.php
:D

Ich weiß ja nicht, aber die Core-Architektur schlägt sich in Form von Coffee Lake noch ganz gut gegen AMDs Zen. Dass der 8700K in Anwendungen hinter dem 2700X liegt ist ja keine Überraschung, hat er ja zwei Kerne weniger. Ich glaube also nicht, dass Intel da so sehr die Düse geht. Man muss auch mal überlegen wie lange man mit der Core-IP AMD in Schach gehalten hat. Das sind jetzt mittlerweile auch zehn Jahre, wenn nicht mehr. Bis wirklich Mal CPUs mit Intels Core-Nachfolger auf den Markt kommen, vergehen locker noch Mal fünf Jahre. Bis dahin hat die Architektur 15 Jahre auf dem Buckel.
Da ist dann auch klar, dass mal was Neues her muss. AMD hat das mit Zen vielleicht etwas beschleunigt, ist aber sicher nicht der Hauptgrund dafür.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Ich kann ja verstehen das Intel "Core" gerne noch Jahrzehnte lang auslutschen wollte, aber sind die nicht verdammt spät dran mit einer neuen?
Hier gilt wohl besser spät als nie

Ehe ein von null auf neu entwickelter Prozessor in den Markt kommt, vergehen fünf bis zehn Jahre. Ob das "spät" ist hängt aber von den weiteren Produkten in Intels Pipeline ab – und ob es überhaupt eine scharfe Trennung von Vorgänger und Nachfolger gibt, bleibt abzuwarten. Es lässt sich beispielsweise eine ununterbrochene Kette von Coffee Lake bis zum ersten Pentium Pro bilden, innerhalb derer Intel nie eine komplett neue Architektur angekündigt oder auf den Markt gebracht hätte. Dennoch wurde jeder einzelne Bestandteil der Prozessoren mehrfach ausgetauscht und auch vom ursprünglichen Core Duo findet man kein Element mehr in aktuellen CPUs. So gesehen wurde die "Core"-Architektur längst abgelöst, in Teilen sogar schon zweimal, und es ist gut möglich, dass Intel Neuerungen auch in Zukunft Tröpfchen für Tröpfchen einführt. So könnten einzelne Entwicklungen auch wesentlich früher den Markt erreichen, als für eine komplett neue CPU zu erwarten wäre.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Das meine ich mit grob die Leistung. Wir reden hier von 5 Jahren. Da hätte ich Faktor 2-3 erwartet, nicht +30%. Und das noch in einem Bereich der "leicht" zu beschleunigen ist - denn ich brauche keine Spieleleistung (als schöne-Grafik-Spieler wo 60fps eh reichen) sondern gut parallelisierbare Anwendungsleistung (anders gesagt ein 7960X IST fast Faktor zwei schneller als mein aktuelles Setup).

Im High-End Segment haben sies ja geschafft da AMD sie in Bedrängnis gebracht hat, nur ists mir noch zu teuer.
AMD hats vorgemacht. In 2011 bis 2017 von Phenom2 auf Ryzen7 - das sind Leistungssteigerungen die ich gerne mal bei Intel gesehen hätte im letzten Jahrzehnt.
Und was ist mit TR? 16 Kerne auf 4 GHZ hochziehen und du dürftest auch ~Faktor 2 haben. Die CPU kostet auch "nur" 820€
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Und was ist mit TR? 16 Kerne auf 4 GHZ hochziehen und du dürftest auch ~Faktor 2 haben. Die CPU kostet auch "nur" 820€

Das Problem ist, dass TR kein AVX2/512 kann und in dem was ich mache Welten langsamer ist als ein Skylake-X. Sonst hätte ich schon einen. :D
Aber ein Argument ist das trotzdem, meine aktuelle CPU kanns ja auch nicht. TR wäre also durchaus schon deutlich schneller. Mal sehen was der 2950X kann und kostet, vielleicht wirds ja was. Ist halt nur ein fader Beigeschmack weil ich die Anwendungsleistung eines fetten 16er TRs ohne AVX schon mit nem 7900X mit AVX ab Werk habe.

Dazu kommt dass ich noch ein neues Board und eine neu gebaute WaKü einrechnen müsste. All das zusammen hält mich aktuell neben der Eurofrage natürlich vom aufrüsten ab. Es muss eben einfach ein wirklich gutes Argument kommen um mich da zu bewegen. Mehrere tausend Euro Preis für Leistung mit Glück x2 reicht da nicht. Da lasse ich den PC lieber notfalls mal ne Nacht durchrechnen. Und das ist auch so selten nötig dass auch hier kein "Druck" ist. Ist ja alles am Ende auch nur ein Hobby.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

matty2580

Guest
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Das die Leute immer schreiben, dass Intel irgendwie von AMD beeindruckt ist.
Im Gegenteil, trotz Ryzen macht Intel so viel Gewinn wie noch nie zuvor.
Intel wächst hauptsächlich im Bereich Datacenter weiter. Desktop und Mobile sind nicht mehr so wichtig für Intel.

Und auch das Intel an einer neuen CPU-Architektur arbeitet, ist schon seit 2016 bekannt.
Gerucht: Intel forscht an neuer x86-Architektur
Also ist die einzig neue News der Name der neuen Architektur, Ocean Cove.

Ehe ein von null auf neu entwickelter Prozessor in den Markt kommt, vergehen fünf bis zehn Jahre.
Wenn sie schon seit 3 Jahren an Ocean Cove arbeiten, dann dürften sie schon recht weit damit sein, Release wahrscheinlich nach Tiger Lake.
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Dennoch wurde jeder einzelne Bestandteil der Prozessoren mehrfach ausgetauscht und auch vom ursprünglichen Core Duo findet man kein Element mehr in aktuellen CPUs. So gesehen wurde die "Core"-Architektur längst abgelöst, in Teilen sogar schon zweimal, und es ist gut möglich, dass Intel Neuerungen auch in Zukunft Tröpfchen für Tröpfchen einführt. So könnten einzelne Entwicklungen auch wesentlich früher den Markt erreichen, als für eine komplett neue CPU zu erwarten wäre.
Edit: Achso die Core i basieren auch auf CoreDuo. Wußte ich nicht... dachte das wäre ne komplett neue Architektur.
 
Zuletzt bearbeitet:

lowkres

Freizeitschrauber(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Jim Keller wird schon bei Intel eine saubere Arbeit leisten. Er liebt es wie er immer sagt CPU Designs zu entwerfen. Von daher erwarte ich etwas großes, falls es zu einer komplett neuen Architektur kommen sollte. Intels Reserven sind riesig wie wir wissen. Wenn Jim dann fertig ist packt er seine Sachen und geht dann wieder zu AMD, um dann dort wieder etwas neues zu kreieren. :D
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Jim Keller wird schon bei Intel eine saubere Arbeit leisten. Er liebt es wie er immer sagt CPU Designs zu entwerfen. Von daher erwarte ich etwas großes, falls es zu einer komplett neuen Architektur kommen sollte. Intels Reserven sind riesig wie wir wissen. Wenn Jim dann fertig ist packt er seine Sachen und geht dann wieder zu AMD, um dann dort wieder etwas neues zu kreieren. :D

Ich glaube der Kerl hat einfach Spaß an seiner Arbeit, egal wo und wie :D
Versucht sich immer wieder zu übertrumpfen.
 
M

matty2580

Guest
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Von daher erwarte ich etwas großes, falls es zu einer komplett neuen Architektur kommen sollte.
Ocean Cove ist eine komplett neue Architektur.
Keller kann sie aber gar nicht mehr so intensiv beeinflussen, da man bei Intel schon seit mindestens 3 Jahren an
Ocean Cove arbeitet.
Bei ZEN war das ja anders. Da war Keller von Anfang an mit dabei.
Ich vermute eher das die israelische Entwicklungsabteilung
Ocean Cove hauptsächlich entwickelt hat, also dass gleiche Team wie bei der Core-Architektur.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Das die Leute immer schreiben, dass Intel irgendwie von AMD beeindruckt ist.
Im Gegenteil, trotz Ryzen macht Intel so viel Gewinn wie noch nie zuvor.
Intel wächst hauptsächlich im Bereich Datacenter weiter. Desktop und Mobile sind nicht mehr so wichtig für Intel.

Und auch das Intel an einer neuen CPU-Architektur arbeitet, ist schon seit 2016 bekannt.
Gerucht: Intel forscht an neuer x86-Architektur
Also ist die einzig neue News der Name der neuen Architektur, Ocean Cove.
Nur weil Intel weiterhin gute Finanzen aufweist heißt es nicht, dass Intel nicht irgendwie beeindruckt von AMD wäre.
Genauso schaut man sich nicht nur isoliert die bisherigen Finanzergebnisse an, sondern macht sich auch einen realistischen Ausblick auf die Zukunft.
AMD hat ihren Epyc-Ramp noch nicht durchgängig vollzogen, im Datacenter-Bereich ist entsprechend noch Wachstum zu erwarten und Intels 10nm Verspätungen kosten dem Unternehmen sehr bald mehrere Jahre Vorsprung gegenüber der Fertigungskonkurrenz, entsprechend profitieren auch die Hardwarehersteller die in Konkurrenz zu Intel stehen, wie AMD und Nvidia.
 
M

matty2580

Guest
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Eine Prognose von Dell gab es ja schon zum Thema, dass es längere Zeit, Jahre, dauern wird bis AMD wieder Marktanteile zurück gewinnt.


AMD hat im Prozessormarkt dank seiner Zen-Architektur zwar wieder ein Wörtchen mitzureden, aber bei Dell sieht man die Situation differenziert. Eine schnelle Angleichung der Produktangebote und Marktanteile sieht man nicht, weil AMD als Herausforderer noch einige Schwächen auszubügeln hat....Dell lässt auf der Webseite Channel Pro ausrichten, dass man auch künftig nicht zwingend damit rechnen sollte, dass AMD-Produkte dort im großen Stil verbaut werden.....Für Roese ist die Rollenverteilung klar: Intel ist der Platzhirsch auf dem Markt der x86-64-Prozessoren und AMD der Herausforderer. Eine Angleichung der Marktanteile wird Zeit brauchen, sofern das denn überhaupt machbar ist, was von vielen Faktoren abhängt.....Dell sieht nämlich auch hier keinen akuten Handlungsbedarf und der Server-Markt ist in der Regel recht frei von Markentreue. Hier geht es um Performance pro Watt und da sah AMD nicht ganz so gut aus, insbesondere bei einigen Anwendungsszenarien wie Datenbanken. Und falls sich mal jemand fragt, warum Intel so viele Prozessoren mit nur geringen Unterschieden im Programm hat, kommt auch hier die Antwort von Dells Roese. Der sieht die breite Palette nämlich als Vorteil von Intel, während AMD hier derzeit passen muss.
AMD Ryzen und Epyc: Dell rechnet nicht mit schneller Angleichung der Marktanteile
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Das wird dann zukünftig wohl sehr spannend... Ryzen 2, 3 gegen Ocean Cove.
Schade das es nicht noch andere große CPU Hersteller wie früher gibt. Das wäre noch spannender!:D
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

[...]
Ich vermute eher das die israelische Entwicklungsabteilung
Ocean Cove hauptsächlich entwickelt hat, also dass gleiche Team wie bei der Core-Architektur.
Laut Intels Stellenausschreibung ist es das amerikanische Team in Oregon:
If you are passionate about seeing your ideas go from white board to billions of pieces of silicon, join the Ocean Cove team to deliver Intel's next generation core design in Hillsboro, Oregon.
Intel Jobs - Senior CPU Microarchitect in Hillsboro, Oregon, United States
 
M

matty2580

Guest
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Ja, und sind die Leute in Oregon schlechter, oder warum betonst du das? ^^
Die Entwicklerteams arbeiten doch sowieso alle weltweit zusammen.
Wie groß der Anteil der Israelis dabei ist/war, wird man erst später sehen.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Der Beitrag war nur als zusätzlicher Input gedacht, es gab keine Wertung bezüglich des Personals, noch Andeutungen.
Die Stellenausschreibung selber beschreibt das Ocean Cove Team in Hillsboro, entsprechend gehe ich davon aus, dass sie sich hauptsächlich für das Design bzw. die erste Generation der Produkte verantwortlich zeigen werden.
 
M

matty2580

Guest
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Auf jeden Fall muss sich Intel keine Sorgen machen.
Bis Tiger Lake hält die Core-Architektur noch durch, und danach kommt wahrscheinlich Ocean Cove.

Intel kann sich sowieso nur durch eine bessere Architektur zukünftig profilieren, da sich alle Foundries bei 5nm in der Fertigung so weit angenähert haben werden, dass es kaum noch Unterschiede gibt.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Ehe ein von null auf neu entwickelter Prozessor in den Markt kommt, vergehen fünf bis zehn Jahre. Ob das "spät" ist hängt aber von den weiteren Produkten in Intels Pipeline ab – und ob es überhaupt eine scharfe Trennung von Vorgänger und Nachfolger gibt, bleibt abzuwarten. Es lässt sich beispielsweise eine ununterbrochene Kette von Coffee Lake bis zum ersten Pentium Pro bilden, innerhalb derer Intel nie eine komplett neue Architektur angekündigt oder auf den Markt gebracht hätte. Dennoch wurde jeder einzelne Bestandteil der Prozessoren mehrfach ausgetauscht und auch vom ursprünglichen Core Duo findet man kein Element mehr in aktuellen CPUs. So gesehen wurde die "Core"-Architektur längst abgelöst, in Teilen sogar schon zweimal, und es ist gut möglich, dass Intel Neuerungen auch in Zukunft Tröpfchen für Tröpfchen einführt. So könnten einzelne Entwicklungen auch wesentlich früher den Markt erreichen, als für eine komplett neue CPU zu erwarten wäre.
Ich meinte dass eher so, Intel hätte bereits letztes Jahr damit beginnen können, "kurz" nach Ryzenrelease.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Und, was ist nun? Will sich denn niemand hier auf die Stelle bewerben? Ich würde ja, aber das Heilmittel gegen Krebs und der Warp-Antrieb gehen vor ... :D
 

-Chefkoch-

Software-Overclocker(in)
AW: Core-Nachfolger: Intel sucht Ingenieure für runderneuerte CPU-Mikroarchitektur Ocean Cove

Ob mein 2500k noch bis Ocean Cove durchhält? :D
 
Oben Unten