• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CD Projekt Red: Überraschend beeindruckende Zahlen für Cyberpunk 2077 und The Witcher 3

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu CD Projekt Red: Überraschend beeindruckende Zahlen für Cyberpunk 2077 und The Witcher 3

Der polnische Entwickler CD Projekt Red kann beeindruckende Zahlen für das Jahr 2020 vermelden. So stiegen Umsatz und Gewinn deutlich, was vor allem an Cyberpunk 2077 und The Witcher 3 lag.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: CD Projekt Red: Überraschend beeindruckende Zahlen für Cyberpunk 2077 und The Witcher 3
 

dethacc

PC-Selbstbauer(in)
Gut es hatte und hat ein paar Bugs, aber insgesamt doch ein Recht ordentliches Spiel welches nur viel zu sehr gehypt wurde und zu früh kam.

Am Ende schreien doch eben wenige immer sehr laut und der Rest plappert nur nach was er auf dem Schulhof gehört hat, von den vielen die es einfach spielen hört man dann kaum noch etwas.

Die Zahlen bestätigen das nur.
 

theeagle61

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Von 468.00 Euro Umsatz auf 250 Millionen Euro ist tatsächlich ein starker Anstieg... :ugly:

Ernsthaft: Nach dem gigantischen Hype um CP war das ja zu erwarten. Ein schlechtes Spiel ist es ja auch nicht geworden, nur eben ziemlich unfertig...
Es ist nicht nur unfertig sondern es fehlt dem Spiel sehr viel an Content, die Stadt ist wortwörtlich TOD, es gibt nicht was machen kann ausser Questverfolgen und Punkte von Gangs säubern, das wars schon. Für mich zwar von Atmosphäre, Grafik und Storytelling fantastisch aber als reiner Open World Titel eher ne totale Enttäuschung und von den ganzen Bugs, Glitches möchte ich nicht anfangen. Die grösste Hype Lüge die ich je in meinen Gaming Leben erlebt habe. Schadenfroh, eher nicht, aber pure enttäuschung.
 

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
Es ist nicht nur unfertig sondern es fehlt dem Spiel sehr viel an Content, die Stadt ist wortwörtlich TOD, es gibt nicht was machen kann ausser Questverfolgen und Punkte von Gangs säubern, das wars schon. Für mich zwar von Atmosphäre, Grafik und Storytelling fantastisch aber als reiner Open World Titel eher ne totale Enttäuschung und von den ganzen Bugs, Glitches möchte ich nicht anfangen. Die grösste Hype Lüge die ich je in meinen Gaming Leben erlebt habe. Schadenfroh, eher nicht, aber pure enttäuschung.
Der Automat neben der Eingangstreppe von V's Wohnung ist unschlagbar.
Der rettet den Rest :lol:
 

Llares

Freizeitschrauber(in)
Wow, 250 MILLIONEN Gewinn bei knapp 500 TAUSEND Umsatz. Na, wenn da mal nicht das Finanzamt neugierig wird. Und jeder andere, der nur mal von BWL gestreift wurde oder über gesunden Menschenverstand verfügt.

Edit: Gerade gesehen. Im Text steht ja gar nicht 468.000 Umsatz, sondern 468.00. Was immer das sein soll. Also,. folgende Zahlen entnehme ich der Quelle:

Umsatz
2019: 521 Millionen Zloty(!) --> 114 Millionen Euro
2020: 2138 Millionen Zloty --> 468 Millionen Euro

Nettogewinn
2019: 175 Millionen Zloty --> 38 Millionen Euro
2020: 1154 Millionen Zloty --> 252 Millionen Euro

Bitte korrigieren. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
Ist das jetzt der Rechtfertigungsartikel für die unzähligen CP2077 "News" die den Hype angefeuert haben?
Nur ums nochmal zu zeigen: "Hier seht, wir hatten recht. Es ist ein durchaus erfolgreiches Spiel!"
CDPR hat ordentlich rein gecashed!
 

Doitschland

PC-Selbstbauer(in)
Starker Umsatz/Gewinn schön und gut (ob's verdient ist, ist ne andere Frage), aber der Ruf und das Vertrauen?. Ist für mich seit CP beides erheblich geschädigt... Ich blicke daher auf's nächste Projekt, hoffentlich wird das nicht noch so ein riesiges Lügenkonstrukt.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Freut mich zu lesen. Mit einem fertigen und optimieren Spiel wäre sicher noch deutlich mehr drinnen gewesen.

Die Anzahl von zurück gegeben Spielen würde mich aber schon sehr interessieren wenn "schon alleine" 30.000 direkt bei CDPR angefragt haben (glaube bis Ende Dezember ging das). Wird man wohl nie erfahren ^^

Ich will gar nicht erst wissen, wie viele zusätzliche Kosten der Vorfall verursacht hat und noch macht. Trotzdem gut fürs Unternehmen etwas positives präsentieren zu können.

Auf der anderen Seite auch etwas erschreckend wie viele Kunden ein unfertiges Produkt zum Vollpreis kaufen... Gerade die Verkaufszahlen der Konsolen überrascht mich da. Hätte da mit deutlich weniger gerechnet. Zumal man das Spiel nicht mal im PSN kaufen kann.

Ich drück die Daumen das es dem Unternehmen in Zukunft nie wieder passiert :daumen:
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Gertrollt wird auch noch: unter der News ist ein Kaufangebot der Geforce 3060 verlinkt/beworben: 830 Euro. Schnäppchen
Die Zahlen bestätigen das nur.
Die Zahlen sagen hauptsächlich, dass der Hype funktioniert hat aber ja: auch, dass es ein insgesamt gutes Spiel geworden ist. Hohe Verkäufevqllein sagen noch nicht viel aus. Auch COD verkauft sich seit fast 20 Jahren blendend, aber ein wirklich gutes Spiel ids such schon lange nicht mehr
Ich gönn es dem Studio. Die haben ihren Fehler schon kapiert und werden das nicht wiederholen, da braucht man wirklich nicht drauf herumzureiten.
Das halte ich gür blauäugig:
Witcher 1: kam sehr verbuggt auf den Markt.
Witcher 2 auch.
Witcher 3. Weniger Bugs, sber immer noch spürbar. Performanceprobleme und Downgrade.

CP2077 war das erwartete Bugfeuerwerk und ich bezweifle, dass das nächste Projekt anders wird
:nene: Leider werden sie in naher Zukunft voll auf die Schnauze fliegen... Keiner denkt mehr:" Es kommt von CDPR, mann kann vertrauen..."
Das kollektive Gedächtnis ist sehr schlecvt und die Leute werden das nächste Spiel wieder blind kaufen. Das zeigt dich doch seit Jahren bei jedem Publisher/Entwickler
Du hast Gothic 3 damals nicht erlebt, oder? :ugly: Oder No Man's Sky? Die Liste ist noch etwas länger.
Bei Gothic 3 erinnere ich mich nur daran, dass es enorm verbuggt war und sie dadurch Jowood in den Untergang getrieben haben.
NMS ist ein Beispiel von miserablem Journalismus. Die vollmündigen Versprechen waren plumpe 08/15 Werbeaussagen fie suf PCGH und Co 1:1 und ohne Hinterfragen weitergegeben wurden. Besonders schwach: jeder der dich mit prozedural generierten Inhslten auseinander gesetzt hat weiß, dass diese immergleich und somit schnell langweilig sind. Berichtet wurde das NIE. Die Entwickler hsben Marleting betroeben,aber durch das nicht-Erwähnen dieser offensichtlichen Sache wurden die Spieler viel weniger vom Marketing, als von den sngeblich so kritischen bzw unabhängigen FACHmagazine quasi belogen
 
Zuletzt bearbeitet:

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Krass wie der PC die Konsolen in punkto Verkaufszahlen stark abhängt.:daumen:
Ja, was für eine Leistung - bei der Konsolenversion. :ugly:
Das halte ich gür blauäugig:
Witcher 1: kam sehr verbuggt auf den Markt.
Witcher 2 auch.
Öhm... hast du Witcher 1 zu Release gespielt? Das Game war 2007 in etwa so fertig, wie ein Turnschuh, mit dem man 10 Jarhe durch den Wald gelaufen ist. Nur Gothic 3 war damals verbuggter.
Das mit (dem zu Release mit Sicherheit nicht unverbuggtem, aber sehr wohl gut spielbarem) Witcher 2 zu vergleichen, ist einfach nur lächerlich.
Übrigens bekam man die rundumverbesserte Enhanced Edition als Besitzer des Originals als Patch kostenlos - das nenne ich durchaus Kundenservice. ;)

Zumindest traue ich CDPR eher zu, aus Fehlern zu lernen, als diverse andere Kandidaten. Beispielsweise Ubisoft, denen man immernoch erklären muss, was ein Server ist. :schief:
 
Zuletzt bearbeitet:

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Wieso ? Hat doch geklappt. Wir haben reagiert ! ;)
Clickbaitmeister hat zugeschlagen.

Die Rund 468€ und Null Cent Umsatz sind aber echt nicht so berauschend. ;)
Ich hätte auch bei 470€ geantwortet... dann wäre die Zahl wenigstens realistischer gewesen...! ;)

Ne im Ernst... auch bei richtigen Zahlen hätte ich es gelesen und reagiert also ist ehr das Thema relevant, da sollte man dann doch die richtigen Zahlen reinschreiben können! :daumen:
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Das nächste Spiel von CDPR wird kein Selbstläufer werden. Die Leute kaufen kein zweites Mal die Katze im Sack.
Ich denke es wird jetzt ein Witcher 4 kommen. (In 4 Jahren oder so)
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Gertrollt wird auch noch: unter der News ist ein Kaufangebot der Geforce 3060 verlinkt/beworben: 830 Euro. Schnäppchen
Das is doch nix !

Heute im Angebot: GTX 1660 super für nur 760€ !

1.jpg


Mann ! Die hab ich letztens meinem Kumpel noch geschenkt, nachdem sie meine Übergangsphase(knapp 2 Monate) zwischen 1080Ti und 3080 hinter sich hatte ! ;)

Und jetzt kostet die bald genauso viel, wie meine 3080. :hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
So eine Performance ist gerade gegen der Ende einer Konsolengeneration absolut nichts untypisches, daran sind Konsoleros gewöhnt. Schau Dir mal GTA V auf der Xbox 360/PS3 oder auch auf der Xbox One/PS4 an.
Du kannst GTA V schlecht mit Cyberpunk vergleichen. Letzteres wurde mehrfach verschoben und lief dann - anders als angekündigt - auf der Current Gen miserabler als miserabel; immerhin sprechen wir hier nicht nur von Grafik unterhalb der PC-Minimum-Konfig, sondern auch von unspielbarer Framerrate und Bugs und Grafikfehlern.

GTA V holte dagegen seinerzeit noch überraschend viel aus der vorvorherigen Generation heraus und lief dafür durchaus passabel. Und was heißt jetzt schon wieder "hihi, daran sind Konsoleros gewöhnt, hahaha"?
Verfallen wir schon wieder in alte Muster?;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, was für eine Leistung - bei der Konsolenversion. :ugly:

Öhm... hast du Witcher 1 zu Release gespielt? Das Game war 2007 in etwa so fertig, wie ein Turnschuh, mit dem man 10 Jarhe durch den Wald gelaufen ist. Nur Gothic 3 war damals verbuggter.
Das mit (dem zu Release mit Sicherheit nicht unverbuggtem, aber sehr wohl gut spielbarem) Witcher 2 zu vergleichen, ist einfach nur lächerlich.
Übrigens bekam man die rundumverbesserte Enhanced Edition als Besitzer des Originals als Patch kostenlos - das nenne ich durchaus Kundenservice. ;)

Zumindest traue ich CDPR eher zu, aus Fehlern zu lernen, als diverse andere Kandidaten. Beispielsweise Ubisoft, denen man immernoch erklären muss, was ein Server ist. :schief:
Die Enhanced gabs sowohl für Witcher 1 als auch 2.
Bride Spiele und der Service von CDPR haben gezeigt, dass man Spiele nicht bei Release kaufen muss. Ja klar, W2 war weniger verbuggt, aber alles andere als Bugfrei.
Der Service von CDPR ist super und genau wie er für Spieler sein soll. Ja man hat das Spiel zu früh auf den Markt gebracht, aber man versuchts zu fixen. Wie schon bei Witcher 3 warte ich noch 2- 3 Jahre und kaufs mir dann
Du kannst GTA V schlecht mit Cyberpunk vergleichen. Letzteres wurde mehrfach verschoben und lief dann - anders als angekündigt - auf der Current Gen miserabler als miserabel; immerhin sprechen wir hier nicht nur von Grafik unterhalb der PC-Minimum-Konfig, sondern auch von unspielbarer Framerrate und Bugs und Grafikfehlern.

GTA V holte dagegen seinerzeit noch überraschend viel aus der vorvorherigen Generation heraus und lief dafür durchaus passabel. Und was heißt jetzt schon wieder "hihi, daran sind Konsoleros gewöhnt, hahaha"?
Verfallen wir schon wieder in alte Muster?;)
Cyberpunk 2077 mit GTA zu vergleichen ist sowieso grundlegend falsch. Die eine Firma macht seit 20 Jahren das gleiche Spiel und erweitert/verbessert dies stetig und zwar mit einem Milliardenbudget. Die s
andere Firma wagt sich zum ersten Mal an ein solches Spiel (jedoch mit anderem Fokus, viel mehr immersion etc) - und man darf das was man von GTA erwartet nicht von CP2077 erwarten.

Das wirds erst in der Zukunft geben, wenn man diverse Features in GTA Qualität ausm Baukasten zusammenstöpseln kann
 
Zuletzt bearbeitet:

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Verfallen wir schon wieder in alte Muster?;)
Wir sind in einem PC Forum, was erwartest du? :D

Da kann man nicht mehr logisch denken wenn es um PC und Konsolen geht. Der eine Typ hat ja auch noch nich verstanden dass CDPR ein PC Entwickler ist, deren Marken alle am PC ihren Ursprung haben, also, oh Wunder verkauft sich CB natürlich auch auf dem PC am besten. Da wieder iwelche Rückschlüsse draus zu ziehen, ist einfach nur verkehrt.

Aber man ist es ja nicht anders gewohnt, eine friedliche Koexistenz werden wir niemals erreichen, dabei sind Konsolen dieser Tage attraktiver denn je, dank der irrationalen Preise für PC Hardware.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Aber man ist es ja nicht anders gewohnt, eine friedliche Koexistenz werden wir niemals erreichen
Ich würde nicht von einen, oder mehreren, auf alle schließen.
Das ist recht verallgemeinernd.

Es gibt hier durchaus viele Leute, die entweder Konsole+PC nutzen, oder auch nur PC zocken, aber nix gegen Konsolen haben(wie ich), für Leute die halt Spaß damit haben. Mein Neffe zockt Konsole only und der is n super netter Kerl. Soll doch jeder Spaß haben, womit er will.
(Auch wenn ich nie kapieren werde, wie man mit nem Controller ohne künstliche Zielhilfen, schnelle Headshots in Shootern verteilt. ;) )
was erwartest du?
Nettes Geplauder über Technik(+Spiele). :)
Und gleich is mein Kaffee alle.
Kaffee 1.jpg
Zeit mal wieder die Zocks zu starten. :D
(Mit Maus+Tastatur. WASD forever ! ;) :daumen: )
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Bride Spiele und der Service von CDPR haben gezeigt, dass man Spiele nicht bei Release kaufen muss. Ja klar, W2 war weniger verbuggt, aber alles andere als Bugfrei.
"Weniger verbuggt" ist ja wohl die Untertreibung des Jahres. ;)
Witcher 1 war bei Erscheinen ein nicht einfach nur verbuggtes, sondern insgesamt schlicht unfertiges Spiel. Das Interface, Menüsystem, Animationen und Perspektive in Dialogen, Charaktermodelle und selbst die deutsche Synchro waren aufgrund Termindrucks in der Originalfassung so dahingeschludert, dass in dieser Hinischt nur Gothic 3 in direkter Konkurrenz stand.:fresse:

Es sind nicht einfach nur die Programmfehler gewesen. AoK war zum Release ein lichtjahrelanger Unterschied.
Zumal die Enhanced Edition von Witcher 1 nicht einfach nur Bugs ausbügelte (die ja schon durch die regulären Patches gröbstenteils behoben wurden) sondern die deutsche Synchro ersetzte und das Spiel auch inhaltlich auf den Stand gebracht hat, an dem es schon zu Release hätte sein müssen. Mit Witcher 2 oder gar 3 ist das nicht zu vergleichen.^^
Da kann man nicht mehr logisch denken wenn es um PC und Konsolen geht. Der eine Typ hat ja auch noch nich verstanden dass CDPR ein PC Entwickler ist, deren Marken alle am PC ihren Ursprung haben, also, oh Wunder verkauft sich CB natürlich auch auf dem PC am besten. Da wieder iwelche Rückschlüsse draus zu ziehen, ist einfach nur verkehrt.
Es ist ja nicht nur im Bezug auf CDPR. Generell, sobald es um Gegenüberstellungen jedweder Art von PC und Konsole geht, wird das natürlich sofort kommentiert. Mal relativierend, mal mit Hochlob, wie unerhört gut ja der PC abschneidet - als ob das irgend' einer Bestätigung bedürfe. Ist halt immer diese entlarvende Geltungssucht, die gewisse(r) User zu haben scheint.:schief:
 

MonGoLo

Freizeitschrauber(in)
*hust*
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

ich hoffe die schaffens's ruder wieder rumzureißen, am ende.
jeder hat ne zweite chance verdient usw usf...
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Das nächste Spiel von CDPR wird kein Selbstläufer werden. Die Leute kaufen kein zweites Mal die Katze im Sack.
Ich denke es wird jetzt ein Witcher 4 kommen. (In 4 Jahren oder so)
Glaube ich nicht. Witcher 1 sah damals zu Release auch nicht besser aus. Hat ihnen auch nicht geschadet. Sie machen halt immer absolute Top Spiele, nur der Feinschliff sollte bei Release besser sein. Aber das war bei CDPR noch nie der Fall.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
"Weniger verbuggt" ist ja wohl die Untertreibung des Jahres. ;)
Witcher 1 war bei Erscheinen ein nicht einfach nur verbuggtes, sondern insgesamt schlicht unfertiges Spiel. Das Interface, Menüsystem, Animationen und Perspektive in Dialogen, Charaktermodelle und selbst die deutsche Synchro waren aufgrund Termindrucks in der Originalfassung so dahingeschludert, dass in dieser Hinischt nur Gothic 3 in direkter Konkurrenz stand.:fresse:

Es sind nicht einfach nur die Programmfehler gewesen. AoK war zum Release ein lichtjahrelanger Unterschied.
Zumal die Enhanced Edition von Witcher 1 nicht einfach nur Bugs ausbügelte (die ja schon durch die regulären Patches gröbstenteils behoben wurden) sondern die deutsche Synchro ersetzte und das Spiel auch inhaltlich auf den Stand gebracht hat, an dem es schon zu Release hätte sein müssen. Mit Witcher 2 oder gar 3 ist das nicht zu vergleichen.^^

Es ist ja nicht nur im Bezug auf CDPR. Generell, sobald es um Gegenüberstellungen jedweder Art von PC und Konsole geht, wird das natürlich sofort kommentiert. Mal relativierend, mal mit Hochlob, wie unerhört gut ja der PC abschneidet - als ob das irgend' einer Bestätigung bedürfe. Ist halt immer diese entlarvende Geltungssucht, die gewisse(r) User zu haben scheint.:schief:
Ja es war deutlich weniger verbuggt, aber es hatte durchaus einige Bugs.
Ich meine damit einfach: Es gab bei CFPR Spiele noch keinen perfekten Release. Es gab bei CP2077 ja auch Spieler die habens geliebt von Anfang bis Ende.
Nicht die Bugs sind für mich also überraschend oder ein Problem - sondern die fehlenden Ideen und Features. Dieses Spiel hätte nochmal 2 Jahre gebraucht.
 

Kubiac

Software-Overclocker(in)
Das sieht man wieder einmal wieviel die ganzen Meldungen der letzten Wochen in den soz. Medien und verschieden News-Seiten wert waren.
Außer gemecker und bashing war nichts inhaltvolles dabei. 😂
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Cool, 250 Millionen Gewinn für nen schicken Trailer, gestrichene Inhalte und massive Bugs im finalen Release.

Da hat Hello Games aber den besseren Schnitt gemacht, bei den 530 Mitarbeitern von CDPR bleibt doch für jeden nur ne koffeinfreie Cola übrig.
 
Oben Unten